Ameneh Bahrami

 4.3 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Auge um Auge.

Alle Bücher von Ameneh Bahrami

Auge um Auge

Auge um Auge

 (12)
Erschienen am 03.02.2012

Neue Rezensionen zu Ameneh Bahrami

Neu
A

Rezension zu "Auge um Auge" von Ameneh Bahrami

Auge um Auge
alanrickvor 2 Jahren

Ein Verehrer schüttete mir Säure ins Gesicht, jetzt liegt das Schicksal in meiner Hand

Kommentieren0
1
Teilen
KatharinaJs avatar

Rezension zu "Auge um Auge" von Ameneh Bahrami

Starke Frau mit einer erschreckenden Geschichte
KatharinaJvor 3 Jahren

Die junge Iranerin Ameneh Bahrami hat viele Pläne. Sie studiert, hat einen eigenen Job und weiß auch sonst genau was sie im Leben möchte. Als sie einen unangenehmen, aufdringlichen Verehrer abweist, schüttet er ihr aus Rache Schwefelsäure ins Gesicht. Die hoch aggressive Säure zerstört alles – Ihr Gesicht, Augenlicht und Karriere. Doch nach langen Jahren voller Qualen, Operationen und Enttäuschungen kämpft sich Ameneh zurück ins Leben. Sie möchte den Täter ebenfalls blenden und fordert ihr Recht auf Vergeltung. Auge um Auge.

Die Geschichte und der Leidensweg von Ameneh haben mich unglaublich berührt. Auch wenn ich nicht weiß ob ich mich am Ende so wie Ameneh entschieden hätte. Hut ab vor dieser tapferen und mutigen Frau.

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Auge um Auge" von Ameneh Bahrami

Auge um Auge - Ameneh Bahrami
Buecherwurm5896vor 5 Jahren


Worum geht es in dem Buch?
Die Iranerin Ameneh Bahrami erzählt in diesem Buch über ihr Leben und über das Attentat, das ihr Leben für immer verändert hat. Jenes Attentat, welches ihr ihr Augenlicht nahm und ihr ganzes Gesicht entstellte. Sie berichtet aus ihrer Kindheit und wie sie es geschafft hat, in einem Land, in dem Frauen weniger Rechte haben als Männer, das Recht der Vergeltung zu bekommen. 

Klappentext
Weil die Iranerin Ameneh Bahrami einen Verehrer abwies, schüttete dieser Ihr auf offener Straße Schwefelsäure ins Gesicht. Sie war lebensgefährlich verletzt, verlor ihr Augenlicht und wird ihr Leben lang entstellt sein. Doch Ameneh wehrte sich dagegen, dass das Schicksal sie auffrisst wie die Säure ihr Gesicht. Sie erkämpfte sich das Recht auf Rache, das Recht, ihren Täter ebenfalls mit Säure zu blenden – Auge um Auge. Ameneh Bahramis Geschichte hielt die Welt in Atem – und die Frage wie sie sich entscheiden würde: für Vergeltung oder für die Menschlichkeit.

„Ameneh Bahrami ist eine verdammt starke Frau.“ Stuttgarter Zeitung

"Dicht und erschütternd bis zur Unerträglichkeit" Welt Online
 
Meine Meinung
Ich fand es sehr interessant Amenehs Geschichte zu lesen. Es ist einfach nur bewundernswert, wie sie trotz der Probleme, die sich durch dieses Attentat ergeben, nicht aufgibt und versucht das Beste aus ihrer Situation zu machen. 

Kontra: Als sie von ihrer Kindheit bzw. Jugendzeit berichtet, war es ein bisschen langweilig, weil sie dabei ins Detail geht, wenn man dann aber weiter liest, stellt man fest, dass die Passagen des ins Detail gehens meist notwendig sind, um die darauffolgenden Ereignisse zu verstehen. 

Fazit: Das Buch ist absolut lesenswert!
 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Ameneh Bahrami?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks