Amie Kaufman , Meagan Spooner These Broken Stars. Lilac und Tarver

(545)

Lovelybooks Bewertung

  • 541 Bibliotheken
  • 58 Follower
  • 30 Leser
  • 211 Rezensionen
(247)
(191)
(83)
(21)
(3)

Inhaltsangabe zu „These Broken Stars. Lilac und Tarver“ von Amie Kaufman

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls ... »Eine der packendsten, aufregendsten und schönsten Geschichten, die ich je gelesen habe. Wenn es sein muss, marschiere ich persönlich in jedes Haus, um Lesern das Buch vor die Nase zu halten!« (Marie Lu) Alle Bände der Serie »These Broken Stars«: These Broken Stars − Lilac und TarverThese Broken Stars − Jubilee und FlynnThese Broken Stars − Sofia und Gideon

Spannender Science-Fiction-Roman über einen Überlebenskampf auf einem einsamen Planeten und eine verbotene Liebesgeschichte.

— Buchfink_2793
Buchfink_2793

Liebe auf den ersten Blick😘 ( Coveropfer😜)

— xenrox
xenrox

Ich fand es super! Der science fiction part ist für mich absolut unbekanntes Terrain fand ich aber sehr interessant! Bin gespannt auf band 2

— alina_kunterbunt
alina_kunterbunt

Eine tolle Handlung mit realistischen Charakteren - Ein definitives Lesehighlight 2016 und absolut Empfehlenswert!

— CallaHeart
CallaHeart

hatte viel mehr Erwartungen

— Sirii
Sirii

Tolle Idee, schwache Umsetzung. Ich hätte es so gerne geliebt.

— Lanna
Lanna

Tolles Buch💕

— readingofdream
readingofdream

Spannendes Buch, aus 2 Sichten erzählt. Zum Ende hin ist es sehr traurig, doch letztendlich ist es schön.

— Buecherwelt888
Buecherwelt888

Eine richtig tolle Geschichte, ich mag Lila und Tatverdacht und ihre Erfahrungen auf dem Planeten

— marylou1968
marylou1968

magische Welt, tiefgründige Characktere...

— dreamcatcher_books
dreamcatcher_books

Stöbern in Jugendbücher

Harry Potter und das verwunschene Kind

Recht gute Fortsetzung auch wenn ich den gewohnten Schreibstil von J. K. Rowling vermisse, weil alles scriptartig ist. Von mir 4,5 Sterne. ☺

Lily911

Romina. Tochter der Liebe

Eine originelle und mitreißende Idee, Figuren, die man ins Herz schließen muss, und eine richtig süße Geschichte zum Wohlfühlen.

Lila-Buecherwelten

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Unfassbar schlecht und langatmig! Diesen Teil hätte man einfach weg lassen können.

PaulinaterS

The Cage - Gejagt

Gute Fortsetzung mit neuem Setting!

Tine_1980

Goldener Käfig

Bin komplett verliebt in die Reihe. Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Sekunde vorhanden. Kann den letzten Teil kaum erwarten!!

crmmls

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • These Broken Stars - Lilac und Tarver

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Buchfink_2793

    Buchfink_2793

    27. July 2017 um 11:29

    Der Absturz der Ikarus sollte eigentlich unmöglich sein. Trotzdem wird der Albtraum Realität und Lilac, eine reiche Erbin, und Tarver, ein mittelloser Kriegsheld, müssen sich zum Wrack durchschlagen, um auf Rettung hoffen zu können. Keine Hilfe ist in Sicht. Wie es scheint sind sie die einzigen Personen auf diesem Planeten. Sie sind auf sich allein gestellt und beginnen einen Überlebenskampf, in dem sie die Gesellschaft des anderen als notwendiges Übel betrachten, bis die Umstände sie immer mehr zusammen schweißen. Ich fand den Roman sehr spannend geschrieben. Es gibt zwischen den Kapitel immer kleine Interviewausschnitte, die ich total toll fand und die einen rätseln lassen, was als nächstes geschieht. Ich fand das Setting und die Welt atemberaubend. Es war als würde man beim Lesen einen Film sehen. Ich habe sehr mit den Protagonisten mit gefiebert und wollte unbedingt das Geheimnis des Planeten herausfinden. Mein einziger Kritikpunkt ist persönlicher Natur, da ich nicht gern Bücher lese oder Filme schaue, in denen sehr wenige Personen vorkommen. Ich bin jemand der braucht die Kommunikation zwischen verschiedenen Charakteren und auch die Entwicklung der Beziehungen. Aber die Geschichte um das Geheimnis des Planeten, hat es für mich wieder rausgeholt und ich liebe dieses Buch. Eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Zu Recht gehyped :)

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    CallaHeart

    CallaHeart

    10. July 2017 um 18:22

    "These Broken Stars - Lilac und Tarver" ist der starke Auftakt zu der groß herausgebrachten neuen Science-Fantasy-Reihe von Meagan Spooner und Amie Kaufman.    Klappentext:  Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls ...  Zum Inhalt:  Was für eine super Idee der beiden Autorinnen! Es ist mal etwas absolut Neues (zumindest habe ich bis jetzt noch nichts ähnliches gelesen ;) und hat mich ab der ersten Seite mitgerissen. Zwar steht die Liebesgeschichte der beiden etwas sehr im Mittelpunkt, aber es wird trotzdem nie langweilig und hat mich so einige Nächte gekostet. Sogar beim Rereaden! Das Ende des Buches war etwas verwirrend, und ich habe es erst beim zweiten Mal lesen komplett verstanden, aber es ist überzeugend und logisch. Die beiden entdecken ein sagenhaftes Geheimnis... dieses Finale ist einfach toll! Man sagt ja immer: Die Wissenschaft holt sich ihre Inspirationen aus der Literatur - Es würde mich nicht wundern, wenn wir in ein paar hundert Jahren (Ok, dann nicht  wir xD) mit luxeriösen Raumschiffen durch den Hyperspace reisen!    Neben dem Inhalt finde ich auch die Charaktere eine große Stärke des Buches. Lilac und Tarver - die beiden sind super detailliert charakterisiert und absolut bewundernswert. Besonders Lilac, die feine Tochter, die eine riesige Entwicklung durchmacht. Am Anfang denkt sie sich noch: "...und wenn er sich Jahre später an diese Eskapade erinnert, goffe ich nur, dass er "Miststück" denkt und nicht "Schwächling".". Diese Einstellung hat mich dezent genervt, vor allem weil es dieses typische: Wir lieben uns, das ist absolut klar, aber ich darf es ihm nicht sagen weil er ja gaanz sicher nichts für mich empfindet und es für uns beide schlecht ist. Ich will ihn (bzw. sie) doch nur schützen, deswegen verletze ich ihn. *Stöhn.* Aber zum Glück hat das nicht so lange angehalten, weil Lilac lernt, sich in der Wildnis zurechtzufinden. Sie wird stark und an ihr kann sich am Ende jeder Soldat ein Beispiel nehmen.  Tarver verändert sich nicht gravierend, schließlich sind sie "in seinem Revier gestrandet" ;), aber er ist mir auch so sehr sympathisch. Lilac würde ohne ihn sicher nicht überleben, und - man glaubt es nicht - auch Tarver wäre etliche Male gestorben ohne ihr.    Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist sehr einfach verständlich, und lässt die Seiten fliegen. Ich glaube sogar, das Buch ist eines der Bücher, die ich am schnellsten durchbekomme :) Sie beschreibt die Umgebung detailreich, aber nicht zu genau, sodass die Handlung nicht leidet. Die Gefühle der beiden Protagonisten sind nachvollziehbar und - ich kann wirklich auch ihre Beweggründe verstehen! Heißt: Ich verstehe, warum Tarver anfangs hart ist zu Lilac, damit sie auf dem Planeten überlebt. Diese Gründe sind gar nicht so an den Haaren herbeigezogen, wie ich es schon zu oft gelesen habe... :) Amie Kaufman und Meagan Spooner bringen auch die Atmosphäre, sowohl auf dem Raumschiff, als auch auf dem Planeten gut herüber und ich fühle die ganze Zeit mit Lilac und Tarver mit.    Muss ich zu dem Cover noch etwas sagen?  Ich finde es absolut zauberhaft und super schön. Klar, ein bisschen kitschig muss sein, aber es geht noch weitaus schlimmer! Der Titel passt absolut zu der Handlung und verursacht schon ein bisschen Gänsehaut-Effekt nachdem man das Buch gelesen hat ;)  Die Aufmachung an sich ist absolut hochwertig, typisch Carlsen-Verlag ;)   Fazit: Bei meinen Jahreshighlights 2016 dabei und schon zwei Mal gelesen. Absolute Empfehlung! Ich freue mich schon auf den dritten Teil, der Ende dieses Monats erscheinen wird!!  Verdiente fünf Sterne für These Broken Stars! 🌟🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • These broken stars

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    04. July 2017 um 14:10

    Dieses Buch hat man schon vor der Erscheinung gefühlt tausendmal täglich gesehen. Ich muss gestehen, dass auch ich mich sofort in das Cover verliebt habe und neugierig auf die Geschichte war.Der Einstieg fiel mir leicht, denn der Schreibstil ist wirklich packend und es wird gleich Spannung aufgebaut. Lilac ist ein verzogenes reiches Mädchen, das mir, gerade in der ersten Hälfte des Buches, häufig auf die Nerven ging. Im Laufe der Geschichte macht sie allerdings eine extreme Wandlung durch, die wirklich absolut glaubwürdig und gelungen umgesetzt werden konnte. Von Tarver war ich sofort hin und weg. Der sexy Soldat, der stets Ruhe bewahrt und ein wahrer Gentlemen sein kann, hat sich auf Anhieb in mein Herz gestohlen.Die Story wird abwechselnd aus Sicht dieser beiden Personen erzählt, was ich toll fand. Die kurzen Gesprächsausschnitte mit Tarver vor den Kapiteln habe ich wirklich geliebt. Hier kam seine sarkastische Ader so richtig zur Geltung und ich musste immer wieder schmunzeln. Das komplette Setting ist interessant gewählt und die Idee hat mir gut gefallen. Allerdings hätte ich mir irgendwann gewünscht, dass doch etwas mehr Erklärungen stattfinden könnten. Die ganze Geschichte handelt eigentlich nur von diesen beiden Protas und viele Dinge, die wichtig für die Handlung waren, wurden leider etwas außen vor gelassen. Man erlebt die Reise mit den beiden, fiebert mit, kann sich alles sehr gut vorstellen und auch die Gefühle sind super bei mir angekommen, aber ich dachte immer, die große Aufklärung kommt noch, aber dann war es einfach irgendwie zu schnell vorbei! Es wird zwar noch zwei Folgebände geben, was ich jedoch mitbekommen habe, werden diese jeweils von anderen Protas handeln und das bedeutet, diese Geschichte ist somit abgeschlossen. Fazit: Diese Geschichte basiert auf einer tollen Grundidee, die für mich sehr in Richtung Sci-Fi geht und mich durchwegs gut unterhalten hat. Trotz der kleinen Kritik, dass ich mir ein paar mehr Erklärungen gewünscht hätte, kann ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.Allerdings muss ich gestehen, dass ich noch nicht weiß, ob ich die Folgebände lesen werde, denn da diese von anderen Charakteren handeln, hält sich meine Neugierde in Grenzen.

    Mehr
  • Im Weltall..

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Lanna

    Lanna

    28. June 2017 um 15:31

    Lilac - Tochter des reichsten Mannes im Univerum, der jeden büßen lässt der sich seiner Tochter nähert. Traver - Mensch aus der Niederschicht der sich durch seinen Einsatz im Militär hoch gearbeitet hat und eine kleine Berühmtheit aufgrund dessen geworden ist. Worum gehts? Auf der Reise im Weltall, im Raumschiff Icarus lernen sich die beiden Protagonisten kennen. Lilac ist bekannt wer Traver ist, aber Traver weiß nicht wer Lilac ist, im Gegensatz zu allen anderen auf dem Raumschiff und im Universum. Den Lilacs Vater hat die Icarus gebaut und ist auch für viele weitere Technische Erfindungen verantwortlich. Beide finden ein großes gefallen an einander, jedoch weiß Lilac das sie sich Traver nicht nähern darf und ist einfach unausstehlich zu ihm. Ein vermeintliches defekt führt das zu das alle Menschen auf der Icarus evakuiert werden müssen und die Icarus in Rettungskapseln verlassen müssen. Wie es der Zufall so will finden Traver und Lilac gemeinsam in die Rettungskapseln. Ihre Rettungskapsel sowie das gesamte Raumschiff stürzt auf einem Ihnen unbekannten Planeten ab, das jedoch bereits Terraformiert ist. Das Raumschiff ist jedoch einige Tagesmärsche von ihrer Rettungskapsel entfernt. Somit begeben sie sich auf dem Weg aus der Hoffnung dort auf Rettungskräfte zu treffen. Dies passiert alles in den ersten Seiten des Buches.Leider beginnt es auch hier schon zu wirklich zu nerven. Es kommt keine Atmosphäre auf. Es passiert einfach nichts anderes, außer das nervige hin und her der beiden Protagonisten. Ich bin so enttäuscht von diesem Buch. Sowohl Lilac als auch Traver haben mich tierisch genervt und ich konnte so gar nicht mit ihnen mit fiebern und mir war das völlig egal ob es nun funkt zwischen den beiden oder nicht. Mein Lieblingszitat: "Über den Tot spricht man nicht, wenn er hinter einem gebliebten Menschen lauert. Man will schließlich nicht seine Aufmerksamkeit erregen". Mein Fazit : Tolle Idee, wunderschönes Cover, jedoch überhaupt nicht Spannend sogar eher anstrengend zu lesen. Ich bin immer wieder mit den Gedanken abgeschweift. Ich habe das Buch nur aus dem Grund zu ende gelesen weil es mich doch interessiert hat was hinter diesem mysteriösen Planeten steckt und was die Texte aus den Kapitelanfängen zu bedeuten haben.Das nächste Band werde ich trotzdem lesen aus der Hoffnung das mich die nächsten Protagonisten mehr begeistern können, und hoffe auf eine Spannendere Geschichte. 

    Mehr
  • Schöne Story :)

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    03. June 2017 um 16:35

    Titel: Lilac und TarverAutor: Amie Kaufman & Meagan SpoonerReihe: These Broken Stars #1Verlag: CarlsenGenre: SciFi|Jugend|DystopieSeitenanzahl: 491"War er", sage ich leiser. "Er ist gefallen."mit weit aufgerissenen Augen sieht sie mich an. "Das tut mir Leid."Und da weiß ich: Das ist es, was ich wollte. Was ich an jenem Abend im Salon wollte und seitdem jeden einzelnen Tag. Sie sieht in mir keinen Kerl, der auf dem falschen Planeten aufgewachsen ist. Sie sieht keinen Soldaten oder Kriegshelden, keinen unkultivierten Rüpel oder Idioten, der nicht versteht, wie schwer das hier alles für sie ist, und der von überhaupt nichts eine Ahnung hat, was ihr wichtig ist.Sie sieht einfach nur mich.//S.176//Klappentext:Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls ... »Eine der packendsten, aufregendsten und schönsten Geschichten, die ich je gelesen habe. Wenn es sein muss, marschiere ich persönlich in jedes Haus, um Lesern das Buch vor die Nase zu halten!« (Marie Lu) Dies ist Band 1 der Serie »These Broken Stars«.Meine Meinung:Ich glaube nicht, dass ich mir das Buch jemals selbst gekauft hätte...dafür bin ich Sachen Dystopien & Jugendbüchern einfach zu "geschädigt"...aber ich konnte es mir ausleihen & will es mir...nachdem wie mir Band 3 gefällt, es auch kaufen.Die Story fesselt durch diesen schön trockenend Stil der Autorinnen und unterhält echt prima.Man sollte jetzt natürlich nichts mega tiefgründiges erwarten, aber ich finde es schon interessant, wie auf Ausbeutung der Recourcen etc. still hingewiesen wird.Das einzigste, was mich störte, waren das viel zu abrupte Ende & so ein, zwei kleine Längen.Insgesamt konnte mich das Buch aber überzeugen. weil die beiden Protas mir sehr sympatisch waren und diese Welt mich doch sehr fesselte.Zudem gab es viele Momente, wo ich mich fragte, wie sie das schaffen sollen...das erhöhte noch die Spannung...Einzigst eine Szene mit Lilac und diesem Bunker...ich sag nur Bumm...das störte mich einfach so sehr... : /Die Charas gefiel mir echt gut, weil sie sehr überzeugend waren.Lilac ist so verdammt stur, dass ich genauso wie Tarver sie einfach gerne geschüttelt hätte...Sie legte auch einen ganz nachvollziehbaren Wandel hin.Tarver blieb konstant er selbst, zeigte aber auch mal Schwäche, was mir gut gefiel.Der Schreibstil lässt sich super und einfach lesen.Bewertung:Ich freue mich schon auf Teil 3... ;)Von mir gibt es: 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42 (30/30)AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeck (30/40)Becky_BloomwoodBeeLuBella233bellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzles (30/30)zessi79

    Mehr
    • 4670
  • Wenig Handlung

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    MissKeks

    MissKeks

    21. May 2017 um 14:31

    Ich war so neugierig auf dieses Buch und hatte mich so darauf gefreut, es zu lesen. Leider war das Ergebnis dann sehr ernüchternd.Zwar konnte ich mich recht schnell mit den Charakteren anfreunden (Mehr oder weniger. Manchmal sind sie mir doch sehr auf die Nerven gegangen...), aber die Handlung war so lau, dass ich mich im Grunde permanent gelangweilt habe. In dem Buch passiert so gut wie nichts. Der Anfang mit dem Absturz des Raumschiffs ist ganz spannend, dann das Ankommen auf dem fremden Planeten. Und dann ist man so ziemlich für den Rest des Buches auf diesem Planeten. Man läuft ein bisschen hin und her, ab uns zu ist mal jemand krank oder bekommt eine Vision.Und das war's.Es passiert sonst. absolut. nichts.Auch was den übernatürlichen Faktor angeht, wird man am Ende etwas in der Luft hängen gelassen. Die seltsamen Wesen, die die Visionen der Protagonisten hervorgerufen haben, werden frei gelassen und dann was? Für mich ist das Buch zu keinem befriedigenden Ende gekommen.Ich nehme an, dass die nächsten Bücher näher in diese Thematik eintauchen werden, bin aber noch unsicher, ob ich sie tatsächlich lesen soll.

    Mehr
  • Galaktisch guter Lesestoff

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    C3sca

    C3sca

    17. May 2017 um 13:07

    Lilac ist das reichste Mädchen des Universums und Erbin von LaRoux-Industries. Sie bekommt alles was sie will und jeder tanzt nach ihrer Nase.  Tarver Merendsen ist ein junger, gefeierter Kriegsheld aus armen Verhältnissen. Er ist ein gutaussehender junger Mann, der zudem Erfahrungen im Kampf und Kriegsführung hat, jedoch kennt er sich in der Welt der High Society – zu der er jetzt mehr oder minder gehört – nicht ganz so aus. Die Welten der beiden könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch begegnen sie sich. Dieser eine kurze Augenblick der Begegnung hat einen starken Eindruck hinterlassen – bei beiden - und das ist nur möglich, da sich beide auf der Icarus – dem sichersten Raumschiff im ganzen Universum – befinden. Dieses Schiff gehört Lilacs Vater und ist ein Urlaubsraumschiff. Lilac und Tarver gehen getrennte Wege, da beide Welten scheinbar nicht vereinbar sind, dennoch finden sie erneut zusammen, als es zu einem Schiffsunglück kommt. Das hat zur Folge, dass die beiden zusammenarbeiten müssen, damit sie überleben können. Dabei überschreiten sie die Kluft der beiden Welten und erleben das Unfassbarste, was sie in noch größere Schwierigkeiten bringt… „These Broken Stars. Lilac und Tarver“ von Amie Kaufman und Megan Spooner erschien am 27. Mai 2016 in der deutschen Übersetzung – von Srefanie Frida Lemke – beim Carlsen-Verlag als Hardcover-Ausgabe und kostet 19,99€. Der Schutzumschlag ist wunderwunderschön und gibt schon einen ersten Einblick darauf, dass die Geschichte im Weltraum spielt und daher in die Kategorie Science-Fiction aber auch Jugendliteratur gehört. Unter dem Schutzumschlag ist dieses Buch auch eine pure Schönheit, da uns das Universum entgegenblickt. Das Buchcover/der Schutzumschlag sind in einem Grau-Braun-Ton gehalten und erwecken so noch mehr ein Feeling von Weltraum, All und Galaxy. Auch wenn sich die Geister scheiden, dass man einen falschen Eindruck der Protagonisten durch das deutsche Cover erhält, ist es wunderschön und gehört meiner Ansicht nach in jedes Bücherregal, weil allein das Cover schon zum Kauf verleitet. (Wenn ein Cover mich bereits überzeugt hat, wird es schwer mich vom Kauf der Story abzuhalten) Vor jedem Kapitel erfährt man einen kleinen Einblick auf das Ende des Buches, da vor jedem Kapitel ein kleiner Einblick in ein Verhör von Major Tarver Merendsen, durch LaRoux-Industries stattfindet. Auf diesem Gespräch und den hinterfragten Situationen bauen sich dann die einzelnen Kapitel auf und man wird teilweise auch in die Irre geführt. Meine Meinung Die Geschichte von Lilac und Tarver ist sehr interessant und wirklich sehr einzigartig. Durch die „Vorkapitel“, also die kurzen Ausschnitte des Verhörs, bekommt man schon eine kleinen Vorgeschmack auf das Ende der Geschichte, jedoch kann man nicht genau sagen, wie es letztendlich ausgeht. Ich mochte die Idee der Geschichte sehr und auch das Cover war ein großer Pluspunkt. Die 487 Seiten ließen sich gut und schnell lesen, da die Geschichte sehr spannend und der Schreibstil der beiden Autorinnen und die deutsche Übersetzung sehr angenehm war. Da es eine solche Art von Geschichte – abgesehen von der Liebesgeschichte – noch nicht gibt und es zwar teilweise verwirrend, aber den Kernpunkt der Geschichten bildet, fand ich es sehr interessant und erstaunlich. Zudem brachte diese Besonderheit genügend Spannung in die Handlung und machte neugierig auf mehr. Man wollte direkt erfahren, wie es weitergeht und ließ es zudem zu, auch seine eigene Meinung zu bilden. Der erste Teil der „These Broken Stars“-Reihe hat mich sehr überzeugt und mich neugierig gemacht. Ich gebe diesem Buch 5 Sterne und eine riesengroße Empfehlung. Ich kann es nur jedem Interessierten nahe legen. Man muss sich nur dafür öffnen und den Kernpunkt der Geschichte nicht zu skeptisch sehen.

    Mehr
  • Gefühlschaos pur - zauberhafter Auftakt

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    federmaedchensfederland

    federmaedchensfederland

    14. May 2017 um 09:05

    Ja, ich gebe es zu. Ich bin oft eine reine Coverkäuferin. Wenn mich ein wunderschönes Titelbild schon anlacht, dann kann ich eigentlich zu 50 Prozent sicher sein, dass das Buch spätestens beim zweiten drum herum schlarwenzeln mitgenommen wird. Und natürlich war es bei These Broken Stars nicht anders. Ich war ja schon vom englischen Cover so fasziniert, dass ich mir eigentlich kein besseres für die deutsche Version vorstellen konnte. Aber ich wurde überzeugt. O.M.G. Was für ein atemberaubendes Cover!! Ich könnte den ganzen Tag mir nur dieses Cover anschauen oder aber auch abwechselnd mit Band 2 und der Lux-Reihe. Aber das wäre ja albern. Anfangs war ich etwas skeptisch, weil mir Geschichten die irgendwie im Weltall bzw. in einem Raumschiff spielen sollen nicht so wirklich zu sagen. Ich weiß nicht woher meine Abneigung kommt, aber ich habe mich ja glücklicherweise durch das Cover quasi fehlleiten lassen und habe es doch gekauft. Wenn nicht, hätte ich mir definitiv hinterher in den Hintern gebissen!! Die Geschichte beginnt mittendrin auf einer Art Ball mit vielen reichen Ladys samt Hofstaat auf einem Raumschiff irgendwo im Weltall. Und zwischen all diesen reichen Menschen befindet sich nun Tarver dieser junge Mann, der gar nicht so genau weiß, was er denn nun eigentlich dort zu suchen hat. Klar, er ist ein Kriegsheld und jeder kennt sein Gesicht, aber eigentlich ist ihm das ziemlich egal. Er interessiert sich nicht für die materiellen Dinge, sondern erfreut sich tatsächlich an einem Buch. Das komplette Gegenteil zu ihm ist das High Society Girl Lilac LaRoux, das reichste Mädchen des Universums, das alles bekommt, das jeder kennt und jeder sich darum reißt, mit ihr ein Wort sprechen zu dürfen. Die beiden Hauptfiguren hätte unterschiedlicher nicht sein können. Lilac ging mir fast die gesamte erste Hälfte des Buches mit ihrer Ich kann nicht, oh mein Gott lass mich zurück, wir werden sterben-Art so dermaßen auf den Wecker, dass ich ihr am liebsten eine reingehauen hätte. Dann war es aber auch wieder zu göttlich sich vorzustellen, wie sie in ihrem Ballkleid auf Stöckelschuhen durch einen dicht bewachsenen Wald stolpert. Ich glaube, ich hätte an Tarvers Stelle nicht so viel Geduld aufbringen können. Das muss man ihm schon hoch anrechnen. Frau Kaufman hat wunderbare Figuren erschaffen, die trotz ihrer teils überzogenen Charaktereigenschaften sehr glaubwürdig rüberkommen. Und je weiter die Handlung voran schreitet, desto unglauber finde ich die Entwicklung vor allem von Lilac. Zwischendurch musste ich manche Abschnitte doppelt lesen, weil ich mir nicht sicher war ob ich das jetzt auch wirklich gelesen hatte. Aber es zeigt auch, dass man sich nicht vom äußeren Erscheinungsbild und dem, was andere über jemanden sagen, verlassen sollte. Und es zeigt auch, dass jeder über sich hinaus wachsen kann und niemand vor dem Tod sicher ist. Sehr spannend fand ich auch die Geschichte innerhalb der Geschichte, sprich die kurzen Interviewpassagen am Anfang eines jeden neuen Kapitels. Irgendwann am Ende kam dann der AHA-Effekt und es machte endlich einen Sinn. Fazit Ich kann jedem nur empfehlen, These Broken Stars zu lesen und sich in die Welt von Tarver und Lilac entführen zu lassen. Ihr werden fluchen, ihr werdet weinen,  ihr werden lachen, ihr werden die Hände überm Kopf zusammenschlagen und euch die Haare raufen, aber ihr werdet die beiden lieben.

    Mehr
  • Ein gigantisches SiFi-Abenteuer der besonderen Art

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Pearsson

    Pearsson

    09. May 2017 um 10:26

    Als Lilac und Tarver zum ersten Mal aufeinander treffen, steht ihre Beziehung zueinander unter keinem guten Stern. Und das ist geradezu wörtlich zu nehmen. Obwohl sie normalerweise auf Grund ihres unterschiedlichen Standes -sie als Tochter des reichsten und mächtigsten Mannes im Universum und er als Soldat aus einfachen Verhältnissen- niemals im Leben Kontakt hätten, passiert das Unfassbare. Das Raumschiff, auf dem sie sich befinden, gerät in Not und alle müssen evakuiert werden. Wie es jedoch der Zufall will, landen gerade sie zu zweit in einer Rettungskapsel und letzten Endes auf einem fremden Planeten. Zu diesem Zeitpunkt ahnt jedoch keiner der beiden, welche Gefahren noch auf sie zukommen werden.Ich muss zugeben, dass ich von Anfang an etwas verliebt in dieses Buch war. Und das, obwohl ich eigentlich nicht so sehr auf Liebesgeschichten stehe. Doch die Story um Lilac und Tarver ist anders! Denn obwohl die Story von unterschiedlichen Charakteren handelt und eine relativ ruhige Grundstimmung aufweist, überzeugt sie mit einer Tiefe, die ihresgleichen sucht!Wir begleiten die beiden auf ihrem täglichen Kampf ums Überleben. Hunger, Durst, Kälte und vor allem: Dickköpfigkeit!!! Denn das sind sie beide: unendlich stur! Dazu wird abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt, was den Charakteren noch mehr Tiefe verleiht. Zu Beginn hat mich Lilac mit ihrem hochnäsigen Verhalten zwar etwas genervt, aber gerade dieser Punkt macht einen tollen Aspekt der Geschichte aus: die Veränderung der beiden und die Richtung, in die sie sich entwickeln. Die Stärke und Entschlossenheit die Lilac -das kleine, noble Mädchen- entwickelt und Tarvers gutes Herz sind einfach hinreißend und zogen mich tief in ihren Bann.Ein zusätzlicher Punkt der mich sehr fasziniert hat, ist der Schreibstil. Fesselnd, eingängig und so bildgewaltig, dass man viele Details geradezu vor Augen sieht. Und das, obwohl es sich um ein Gemeinschaftswerk von zwei Autorinnen handelt! Das entstandene Gesamtkonstrukt kann ich eigentlich nur als perfekte Symbiose zweier Individuen bezeichnen ;)Große Emotionen, große Gefahren und ein großes Geheimnis haben ein wahrlich gigantisches SiFi-Abenteuer der besonderen Art entstehen lassen! Ich bin schon sehr neugierig auf Band 2 "Jubilee und Flynn".

    Mehr
  • Leider durchgefallen...

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Julia_Regenbogen

    Julia_Regenbogen

    30. April 2017 um 13:45

    Wir befinden uns in der Zukunft. Die Menschheit reist nun durch die Galaxy und hat sich andere Planeten angeeignet um auf ihnen Leben zu können. Auf der Reise von einem Planeten zum anderen begegnen sich auf einem Raumdampfer Tarver, ein Soldat und Lilac, die Tochter eines reichen Unternehmers. Tarver ist sofort angetan von Lilac. doch Lilac hält sich eher bedeckt, was soll man nur von ihr denken, wenn sie mit einem einfachen Soldaten gesehen wird. Dann kommt es zur Katastrophe, der Raumdampfer hat zuerst nur Probleme mit dem Hyperschub, doch dann droht er abzustürzen. In einer Rettungskapsel können sich Tarver und Lilac retten. Sie landen gemeinsam auf einem unbekannten aber anscheinend belebten Planeten. Ihr Abenteuer beginnt. Leider war das Buch für mich ein Flop. An sich ist die Geschichte eine Super Idee, doch für meinen Geschmack schwach umgesetzt. Selbst beim Absturz des Raumdampfers kamen keine spannenden Momente auf. Die Flucht in der Rettungskapsel war noch ansatzweise spektakulär, aber dann hörte es auch schon wieder auf. Die Erkundungen über den unbekannten Planeten waren mir viel zu langatmig. Irgendwann habe ich mich beim Lesen gelangweilt und sogar angefangen Kapitel zu überblättern, in der Hoffnung das endlich etwas spannendes passieren würde. Es gibt noch einen zweiten Band, aber ich tendiere eher dazu ihn nicht zu lesen aus Angst das er genauso langweilig wie der erste sein könnte. Vielleicht hatte ich auch viel zu hohe Erwartungen an das Buch die es leider nicht erfüllen konnte.

    Mehr
  • Die Beziehung steht im Vordergrund

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Anruba

    Anruba

    10. April 2017 um 12:10

    Die Geschichte startet auf dem größten Raumschiff des Weltalls - der Icarus. Dort treffen Tarver Merendsen und Lilac LaRoux das erste Mal aufeinander. Er ist mit seinen 18 Jahren schon ein gefeierter Kriegsheld und kommt aus einfachen Verhältnissen. Die Oberschicht reicht ihn auf den Festen herum wie einen Pokal.  Lilac ist die reiche Tochter des mächtigsten Mannes der Galaxie und hat einen Schutzwall aus Unnahbarkeit um sich errichtet. Nach einem kurzen Flirt lässt Lilac Tarver abblitzen und daher ist die Stimmung zwischen den beiden angespannt, als sie ausgerechnet zusammen in einer Rettungskapsel landen, als die Icarus abstürzt. Die beiden erzählen die Geschichte abwechselnd aus der Ich-Perspektive. So bekommt man einen guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Es ist schnell klar, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen, aber es steht einfach so viel zwischen ihnen. Gestrandet auf einem fremden Planeten ohne weitere Menschen müssen sich Lilac und Tarver durch die Wildnis schlagen und zusammenhalten.  Das ganze Buch dreht sich um den Überlebenskampf auf dem einsamen Planeten. Die Beziehung der beiden steht im Vordergrund. Trotzdem schafft es das Autorenduo noch weitere Elemente mit einzuflechten. Es wird paranormal. Lilac und Tarver können ihren Gedanken nicht mehr trauen. Sie haben Visionen und müssen herausfinden, was es damit auf sich hat. Trotzdem bleibt die Handlung oft langatmig. Der Schreibstil ist ruhig und ausführlich. Man kann sich den fremden Planeten sehr gut vorstellen. Die Charaktere haben Zeit sich zu entfalten. Ich mochte Tarver echt gerne. Er ist ein Überlebenskünstler und hat immer einen Plan. Außerdem ist ein echter Gentleman und steckt für andere zurück. An seiner Stelle hätte ich Lilac wahrscheinlich zu Beginn irgendwo in der Wildnis zurückgelassen. Aus Lilac bin ich die meiste Zeit nicht schlau geworden. Einerseits hat sie immer wieder die Diva raushängen lassen und anderseits kann sie Schaltkreise überbrücken und Bomben bauen. Im Laufe der Geschichte wird sie allerdings immer sympathischer. Sie öffnet sich und wird reifer und überzeugender. In meinen Augen wäre es stimmiger gewesen, wenn die beiden älter gewesen wären. Denn sie haben sich viel reifer und erwachsener verhalten, als ihr Alter hergibt. Tarver ist ein erfahrener Kriegsheld und Survivaltyp. Da man nichts über seine Vergangenheit erfährt, fragt man sich, wann er diese Erfolge und Erfahrungen mit seinen jungen Jahren gemacht hat. Genau wie Lilac. Sie erklärt zwar, woher sie ihre Fähigkeiten hat, aber das ist mir zu weit hergeholt. Mir fehlen einfach die Hintergründe. Es gibt kaum Erklärungen zu den Gegebenheiten oder zu den verschiedenen Welten der Galaxie. Warum gibt es verschiedene gesellschaftliche Klassen? Worin unterscheiden sie sich? Wo und warum gibt es Krieg? So viele Fragen und keine Antworten. (Werden sie in den Folgebänden aufgegriffen? Ich kann es mir gerade nicht vorstellen.) Außerdem gibt es keine wirklichen Sci-Fi Elemente. Ja ok, es gibt das Raumschiff, den Hyperspace und eine futuristische Pistole, aber sonst? Das Buch könnte auch in der Steinzeit spielen. Der Säbelzahntiger spielt schließlich mit. Die Beziehung zwischen Taver und Lilac hat sich langsam entwickelt und bleibt bis zum Ende spannend. Es ist jedes Ende möglich. Das war auch der Grund warum ich dabei geblieben bin.  Nach dem zähen Ankommen auf dem Planeten wurde die Geschichte wirklich unterhaltsam. Lilacs Allüren habe ich versucht auszublenden, damit ging es ganz gut. Es ist super gemacht, wie die Gefühle der beiden sich verändern. Wie aus Feinden Freunde werden. Wie sie lernen müssen sich zu vertrauen und wie sie den Mut finden, über ihre Schatten zu springen, um dem anderen ihre Gefühle zu gestehen. Das ist große Klasse. Doch unterm Strich konnte mich das Buch nicht vollständig überzeugen. Liegt es an den falschen Erwartungen, die ich hatte? Ich weiß es nicht. Es ist sicher keine schlechte Geschichte, aber für mich passte einfach zu viel nicht zusammen.  Den zweiten Teil würde ich trotzdem lesen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass er mir besser gefällt, weil ich nun eine bessere Vorstellung habe, was auf mich zukommt. Fazit: Die Grundidee ist nicht neu - reiches Mädchen und taffer Junge müssen zusammenhalten um zu überleben. Doch das Setting des einsamen Planeten und die paranormalen Einflüsse machen die Geschichte zu etwas Besonderem. Die Charaktere und ihre Beziehung stehen bis zum Schluss im Vordergrund. Mir war es oft zu zäh und ich habe mir einfach mehr versprochen. Es ist trotzdem lesenswert. Von mir gibt es drei Sterne.

    Mehr
  • These Broken Stars. Lilac und Tarver

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Naeva

    Naeva

    03. April 2017 um 18:10

    Dieser Roman handelt von zwei so versciedenen Persönlichkeiten, dass es schier unmöglich ist, das sie sich jemals ineinander verlieben würden. Aber wie sagt man so schön: Gegensätze ziehen sich an. : )   Tarver ist ein junger Mann aus armen Verhältnissen und ein gefeierter Kriegsheld. Lilac ist die Tochter des reichsten Mannes des Universums und genießt den Reichtum ihres Vaters. Beide treffen aufeinander auf einem Raumschiff, konstruiert von Lilacs Vater. Als das Schiff jedoch auseinanderbricht, wegen eines technischen Fehlers landen ausgerechnet Lilac und Traver zusammen in einer Rettungskapsel und landen schließlich auf einem scheinbar verlassenen Planeten... Können die Beiden überleben und ihre Vorurteile außen vor lassen? Können sie gerettet werden? Und wer ist mit ihnen auf dem Planeten? Eine spannende und packende Geschichte Wirklich lesenswert!! ; )

    Mehr
  • Lilac und Tarver

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    gingergirl

    gingergirl

    29. March 2017 um 19:30

    Klar musste ich mir dieses Buch zulegen - alleine schon wegen dem umwerfenden Cover! Doch auch inhaltlich hat es mich total beeindruckt! Lilac hat eine komplette Charakterwandlung während des Fortschreitens der Geschichte vollzogen und wurde eine liebenswerte Person, die auf einmal sehr verängstigt und zugleich tapfer gegenüber der Welt wirkte. Tarver war von Anfang an der sinnliche Part, ein wunderschöner Mann, der auch Lilac in seinen Bann gezogen hat. Er ist sehr selbstbewusst, aber auch umsorgend in seinem Verhalten. Er war eine durchaus sympathische Person, mit der ich mich auch privat sehr gerne unterhalten würde :-) Dieses Buch ist ein Lesemuss!

    Mehr
  • Eine etwas andere Liebesgeschichte..

    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    Schnudl

    Schnudl

    17. March 2017 um 10:35

    Für dieses Buch wurde soviel Hype gemacht, dass ich es nicht erwarten konnte, bis es endlich erschienen ist. Das Cover ist so wundervoll und zauberhaft und ein Augenschmauß für jedes Bücherregal. (Schonmal ein Grund es überhaupt zu kaufen! :D)Die Geschichte von Lilac und Tarver spielt anfangs im Weltall und ist auch eher wieder im Romeo und Julia Style. Doch die Geschichte der beiden wundervollen Charakteren ist so herzergreifend und schön, dass man das Buch nicht mehr weglegen will und wissen will, wie es am Ende für beide ausgeht. Soll zwar Band 1 einer Trilogie sein, glaube aber dass das trotzdem eine abgeschlossene Story ist und es in Band 2 und Band 3 um andere Personen geht. Abwarten. Ich werde es berichten.

    Mehr
  • weitere