Neuer Beitrag

DVA_Verlag

vor 6 Jahren

Liebe LovelyBooker,
wir haben mal wieder eine Leserunde für euch.

Worum geht s?
Westafrika, Anfang der Nullerjahre: Der Psychologe Adrian Lockheart, soeben aus England eingetroffen, kämpft mit dem Staub und der Hitze Sierra Leones – und mit dem Schweigen eines Volkes, dem er helfen will, die Schrecken der Vergangenheit zu überwinden. Im Krankenhaus in Freetown findet er unerwartete Freundschaft bei Kai, einem jungen Kollegen, und Elias, einem Patienten, der auf dem Sterbebett damit hadert, während des Krieges den Weg des geringsten Widerstandes gegangen zu sein. Als Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu verschmelzen beginnen, kristallisiert sich heraus, dass die drei Männer durch mehr verbunden sind, als sie ahnen: durch die Liebe ein und derselben Frau.
Zur Leseprobe geht es hier:
http://www.randomhouse.de/Buch/Ein-Lied-aus-der-Vergangenheit-Roman/Aminatta-Forna/e375642.rhd?edi=375642

Ihr wollt mitmachen?
Wenn ihr Lust habt, euch mit uns und anderen über das Buch auszutauschen und abschließend eine Rezension zu schreiben, dann antwortert uns bitte bis zum nächsten Freitag (20.4.) mit einem Kommentar: "Richtig oder falsch - in der Liebe und im Krieg ist aller erlaubt?"

Wir stellen euch wieder 25 Exemplare des Buches zum Testlesen zur Verfügung und wünschen euch viel Lesespaß!

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch gerne jederzeit bei uns.

Viele Grüße
Claudia vom DVA_Verlagsteam

Autor: Aminatta Forna
Buch: Ein Lied aus der Vergangenheit

DVA_Verlag

vor 6 Jahren

Teil 1: Seite 1-258

Frage 1: Mögt ihr Romane, die in Afrika spielen? Und wenn ja, was fasziniert euch daran besonders?

DVA_Verlag

vor 6 Jahren

Teil 1: Seite 1-258

Frage 2: Kai, Adrian, Elias - welche Figur gefällt euch am besten?

Beiträge danach
339 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Rainbow

vor 5 Jahren

Teil 3: Seite 421-650
Beitrag einblenden

Charlousie schreibt:
Hat Kai jetzt die Tochter der beiden Adrian vorenthalten? Denn ich mutmaße mal, dass dieses Kind von Nenebah und Adrian kommt. Doch scheinbar weiß er nicht von ihr, sonst hätte er sie doch mit nach England genommen?

Nein, das denke ich nicht. Ich habe es so herausgelesen, dass Adrian weiß, dass die Kleine lebt und sich bewusst dafür entschieden hat, das Kind bei Kai in Sierra Leone zu lassen. Er ist sich bewusst, dass Mamakay gewollt hätte, dass das Kind in ihrer Heimat aufwächst, weil sie selbst auch nie gehen wollte. Und in der Rückblende von 2003 wird erzählt, dass Adrian beschließt, nach England zurück zu gehen, Kai weckt und sie zu einer Entscheidung kommen, die unumgänglich ist, aber das, was Mamakay gewollt hätte - ich denk, da geht es darum, dass die Kleine bei Kai bleibt, was ich eine schöne Entwicklung finde, da ich glaube, dass es sowohl Kai als auch der Kleinen gut tun wird. Es würde auch nicht zu Kai passen, Adrian anzulügen, schon gar nicht, da sich ihre Freundschaft ja noch vertieft durch Nenebahs Tod und Adrians Versuch, Kai zu helfen gegen seine Albträume anzugehen.

Rainbow

vor 5 Jahren

Teil 3: Seite 421-650
Beitrag einblenden

Was lange währt, wird endlich gut ;) Ich bin dann auch fertig und muss sagen, dass ich bis zur Mitte ziemlich enttäuscht war, durch den letzten Teil aber wirklich entschädigt wurde und meine Meinung deutlich positiver ausfällt. Was für ein Buch.

Zu Frage 1:
Als dann rauskam, dass Mamakay Elias Coles Tochter ist, hatte ich relativ schnell den Verdacht, dass sie und Nenebah dieselbe Person sein müssten (zumal sie ja auch mal gesagt hatte, dass Mamakay nicht ihr richtiger Name sei) - wer auch sonst, immerhin gab es in Kais Leben wohl nie eine andere Frau. Es war absehbar, aber gelungen ist es trotzdem, gerade weil Mamakays Rolle erst spät ausgeführt wird und die Konfrontation mit Kai erfolgt und wir auch so eine andere Perspektive auf Elias Cole bekommen. Ihr Tod war dann zwar traurig, aber ein anderes Ende hätte ich schwierig gefunden; schön dagegen fand ich, dass sich Kai und Adrian anschließend wieder zusammengerauft haben. Es tat mir schon vorher so sehr leid, dass ihre Freundschaft so litt und sie seit Wochen nicht mehr miteinander gesprochen hatten.

Zu Frage 2:
Über den Bürgerkrieg wusste ich bisher nur etwas aus dem Film "Blood Diamond" und das war auch nicht besonders viel. Um in den Nachrichten etwas mitzubekommen und mich auch dafür zu interessieren, war ich damals vermutlich noch zu jung. Diese Thematik in einen Roman einzubauen, finde ich sehr gelungen, weil Einzelschicksale mich immer mehr bewegen als Statistiken und es greifbarer und nachvollziehbarer wird, was damals passiert ist, und was es für die Menschen überhaupt bedeutet. Es bietet auch so viele Anregungen, weiterzudenken. Zum Beispiel finde ich Elias' Verhalten zwar auch alles andere als gut, aber kann ich mir wirklich sicher sein, dass ich anders gehandelt hätte?

Alles in allem hatte ich zwar meine Schwierigkeiten damit, dass es anfangs nicht so recht voran geht, aber bin jetzt doch sehr beeindruckt von dem Buch und werde es bestimmt noch einmal lesen. Rezension folgt :)

Rainbow

vor 5 Jahren

Rezension zum Schluss / Eure Meinung zum Roman

Hier ist auch endlich meine Rezension (tut mir echt leid, dass das so lange gedauert hat!)- war gar nicht so leicht, darüber zu schreiben, deswegen ist sie auch ziemlich lang geworden:
http://www.lovelybooks.de/autor/Aminatta-Forna/Ein-Lied-aus-der-Vergangenheit-801811610-w/rezension-968573179/

Vielen vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte, für die Fragen zur Leserunde und auch für eure Beiträge! Ich glaube, so hätte ich das Buch vielleicht nie gelesen, bin aber doch sehr froh, dass ich es getan habe. Ich glaube auch, dass "Ein Lied aus der Vergangenheit" ein Buch ist, das eine intensive Auseinandersetzung damit erfordert und da war es gut, es nicht ganz allein zu lesen :)

Blaustern

vor 5 Jahren

Rezension zum Schluss / Eure Meinung zum Roman
Beitrag einblenden

Meine Rezension ist nun auch fertig. Hier ist der Link:
http://www.lovelybooks.de/autor/Aminatta-Forna/Ein-Lied-aus-der-Vergangenheit-801811610-w/rezension-970314001/
Bei Amazon stelle ich sie auch noch rein. Ich bedanke mich, dass ich dieses bewegende Buch lesen durfte.

Blaustern

vor 5 Jahren

Habt ihr den anderen Roman von Aminatta Forna auch gelesen?

Bisher hab ich den noch nicht gelesen. Kannte die Autorin auch noch nicht. Aber der Roman hier hat mir gut gefallen. Werde ich mal nach dem anderen schauen.

Blaustern

vor 5 Jahren

Cover / Wie gefällt euch die Ausstattung?

Mir gefällt das Cover gut. Das Gesicht der dunklen Frau und den strahlend blauen Himmel im Hintergrund und die satten Farben der Pflanze. Auch das Leseband in der passenden Farbe dazu ist sehr schön.

leserattebremen

vor 5 Jahren

Hallo, leider habe ich das Buch noch nicht zu Ende gelesen, da ich in den letzten Monat aus persönlichen Gründen keine Zeit zum Lesen hatte und auch den Kopf nicht frei hatte. Ich werde das so bald wie möglich nachholen und meine Rezi hier posten.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks