Amir Dziri , herausgegeben von Milad Karimi und Mouhanad Khorchide Sira - Einführung in die Prophetenbiografie Studienreihe Islamische Theologie Band 1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sira - Einführung in die Prophetenbiografie Studienreihe Islamische Theologie Band 1“ von Amir Dziri

Der Autor gibt in dem Buch „Sīra – Einführung in die Prophetenbiografie“ in zwei Kapiteln dem fachinteressierten Leser einen groben Einblick

— Hasan_al_Husaini
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wird dem Anspruch eine Einführung in die Prophetenbiografie durchaus gerecht

    Sira - Einführung in die Prophetenbiografie Studienreihe Islamische Theologie Band 1

    Hasan_al_Husaini

    22. November 2014 um 10:29

    Anfang dieses Jahres ist der erste Band der Studienreihe „Islamische Theologie“ beim Fachverlag Kalām in Freiburg erschienen. Der erste Band widmet sich dem Thema „Sīra – Einführung in die Prophetenbiografie“ und es werden diesem Band zunächst noch zwölf weitere folgen, darunter die Themen „Koran“, „Koranexegese“, „Hadith und Hadith-Hermeneutik“, „Normenlehre (Methode und Praxis)“, „Systematische Theologie (Kalām)“ und „Islamische Geschichte“. Die komplette Studienreihe wird von Dr. Milad Karimi und Prof. Dr. Mouhanad Khorchide herausgegeben. Der Autor dieses ersten Bandes ist Amir Dziri. Amir Dziri absolvierte in den Jahren 2004 bis 2007 sein Bachelor Studium im Fachbereich „Asienwissenschaften“ an der rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. Anschließend an diesen Studiengang legte Herr Dziri seinen Master im Fach „Geschichte und Kultur West- und Südasiens“ an derselben Universität ab. Seit 2011 ist Herr Dziri wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Islamische Theologie an der Universität in Münster. Der Autor gibt in dem Buch „Sīra – Einführung in die Prophetenbiografie“ in zwei Kapiteln dem fachinteressierten Leser einen groben Einblick in die Biografie des letzten Propheten ﷺ, indem er in sieben Abschnitten des ersten Kapitels relevante historische Fakten der vorislamischen Geschichte und auch von vor der Geburt des Gesandten Allahs ﷺ sowie auch der Zeit danach darlegt. Herr Dziri geht dabei chronologisch vor. Im ersten Abschnitt skizziert der Autor in groben Zügen das vorislamische Arabien, beleuchtet verschiedene geopolitische Angelegenheiten und welche wirtschaftliche Rolle die Arabische Halbinsel zwischen den drei großen Reichen der damaligen Zeit, dem byzantinischen, persischen und dem christlichen Äthiopien einnahm. Hierbei nimmt der Dziri auch Bezug auf die geografische schlechte Lage Mekkas. Denn die Stadt lag nicht an einem Fluss oder einer Handelsstraße und verdankte daher ihre ökonomische Bedeutung den religiösen Riten. Amir Dziri versteht es die Abschnitte fliesend miteinander zu verbinden. So endet der erste Abschnitt womit der zweite beginnt, dem „Jahr des Elefanten“, in welchem die wichtigen historischen Ereignisse der Geburt des Propheten ﷺ sowie Krieg und Dürren stattfanden. Daran knüpft er einige der Vorzeichen an, welche das Erscheinen eines letzten Propheten ankündigen sowie den Nachweis dieser in den christlichen Quellen. Für Amir Dziri ist es ein Beweis eines „multi-religiösen Lebens im vorislamischen Arabien“ (Seite 59: „Muhammad im multi-religiösen Diskursmilieu“), dass der christliche Mönch Baḥīrā aus Busra und nach ihm Khadijas Cousin Waraqah ibn Nawfal „die Zeichen der Prophetenschaft an Muhammad erkannt(en)“ (S. 59). In den folgenden Abschnitten beleuchtet der Autor den Beginn der Offenbarung, die „kleine Auswanderung“ nach Abessinien bis hin zur Auswanderung nach Medina. Am Ende des ersten Kapitels beschreibt Dziri die staatsmännische Tätigkeit Muhammads ﷺ, den Gemeindeaufbau, den „Vertrag von Medina“ (S. 74) und das Verhältnis zu den jüdischen Stämmen. Abschließend widmet er sich der Rückkehr nach Mekka, dem Friedensvertrag von ḥudaybiyya, welcher eine „deutlich zum Nachteil der Muslime getroffene Vereinbarung“ (S. 83) enthält, geht daraufhin kurz auf den Einzug in Mekka und das Ableben des Propheten ﷺ sowie dessen Nachfolge durch die vier rechtgeleiteten Kalifen ein. Beim zweiten Kapitel richtet der Autor den Fokus auf die historisch verbrieften Tradierungsformate und das allmähliche herauskristallisieren der Sīra als eigenständiges Genre. Der Autor fügt dem auch einige Werkbeispiele an, wie z.B. das bekannte Werk des Hadith-Gelehrten Imām Abū ‘Īsā Muhammad at-Tirmiḏī der „mit seinem Werk aš-šamā’il al-muḥammadiyya die gleichnamige šamā’il-Gattung“ (S. 99) begründete, die sich mit der „Beschreibung jeglicher attributiver Eigenschaften des Propheten“ (S. 100) ﷺ befasst. Der Abschluss dieser wissenschaftlichen Einführung in die Prophetenbiografie ist der Prophetologie, der Prophet ﷺ als Norm sowie dessen Wunderwirkung, gewidmet. Da dieses Buch einem wissenschaftlichen Verlag entspringt mit der Intention der studentischen Leserschaft sowie dem interessierten Publikum, also einer breiten Öffentlichkeit, einen Zugang zu schaffen, hatte ich zunächst meine Bedenken, dass dieser Spagat gelingt, für diese unterschiedlichen Gruppen eine Einführung in die Sīra zu reichen. Doch die einfachen verwendete stilistischen Formen des Autors und die grobe Beschreibung einzelner weniger Punkte führt zu keiner Informationslawine, welche den Laien erdrücken könnte, wie es oft bei der Darlegung historischer Ereignisse der Fall sein kann. Auch die vielen Abbildungen, die angefügte Genealogische Tafel, die Tradierungskette der Sīra von Ibn Isḥāq und eine Zeittafel sorgen für eine wirkungsvolle Anschaulichkeit dieses Buches. Jeder, der sich bisher nur wenig oder gar nicht mit der Sīra des letzten Propheten ﷺ befasst hat und nach einer wissenschaftlichen Perspektive sucht, wird wohl an diesem Werk nicht vorbeikommen können. Meiner Meinung nach wird es dem Anspruch einer Einführung in die Prophetenbiografie durchaus gerecht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks