A Gentleman in Moscow

von Amor Towles 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
A Gentleman in Moscow
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Schmiesens avatar

Touching and heart-warmingly amusing.

suse9s avatar

Ein Buch wie ein guter Freund

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "A Gentleman in Moscow"

In 1922, Count Alexander Rostov is deemed an unrepentant aristocrat by a Bolshevik tribunal, and is sentenced to house arrest in the Metropol, a grand hotel across the street from the Kremlin. Rostov, an indomitable man of erudition and wit, has never worked a day in his life, and must now live in an attic room while some of the most tumultuous decades in Russian history are unfolding outside the hotel’s doors. Unexpectedly, his reduced circumstances provide him entry into a much larger world of emotional discovery.

Brimming with humor, a glittering cast of characters, and one beautifully rendered scene after another, this singular novel casts a spell as it relates the count’s endeavor to gain a deeper understanding of what it means to be a man of purpose.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01N0US7AE
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:Viking
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    suse9s avatar
    suse9vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch wie ein guter Freund
    Ein Buch wie ein guter Freund

    Graf Rostov ist ein Gentleman durch und durch. Er ist höflich, muss nicht arbeiten und vertreibt sich seine Zeit mit Spaziergängen, Besuchen in Cafés, weiß gutes Essen und Wein zu schätzen und ist auch sonst mit seinem Leben im Reinen. So der erste Eindruck, den man gewinnt. Der zweite macht deutlich, dass der Graf ein intelligenter, feinfühliger und mutiger Mensch ist. Doch dies nicht genug. Eine Zeitlang lebte er in Paris. Nach Ausbruch der Oktoberrevolution jedoch kehrt er nach Russland zurück. So ist es nicht verwunderlich, dass er in den Augen der Bolschewiki höchst verdächtig ist. Aufruhr wird gewittert und er erhält die Todesstrafe, die jedoch in lebenslangen Hausarrest im Hotel Metropol abgemildert wird.

    Was kann schon passieren, wenn ein Mensch in einem Hotel festsitzt? Sicher nicht viel und schon gar nicht so Interessantes, als dass man darüber ein Buch schreiben könnte. Aber es ist Amor Towles, der es verfasste und Towles ist ein unglaublich guter Beobachter. Die Handlung kommt auf leichten Sohlen daher. Wie der Graf selbst wird sie fast nie laut. Und dennoch spürt man als Leser eine ständige Spannung. Langeweile kommt nie auf und der feinsinnige Humor bringt ein paar wunderbare Lesestunden. Mir gefällt es, wenn der Leser durch Andeutungen selbst zum Weiterdenken angeregt wird. Der Autor bietet hierfür viel Raum.

    Die Geschichte ist in die politischen Ereignisse der damaligen Zeit gebettet. Aber wie der Graf selbst, erreichen sie den Leser nur nebulös, durch die geschlossene Hoteltür. Man hat Kenntnis von ihnen, sie werden aber nie dominant. Wenn man über Einzelheiten mehr erfahren will, muss man diesen selbst nachgehen. Im Buch werden sie nur am Rande erwähnt.

    Der Roman bekommt meine absolute Leseempfehlung. Viele Passagen lohnten ein zweites Mal lesen, ein nochmaliges Staunen oder ein wiederholtes Auflachen. Ich bekam alles geboten, was ich an einem Buch so schätze: Dramatik, feinsinnigen Humor, unvorhersehbare Wendungen und eine Sprache, die mich wie ein guter Freund umarmte. Vielen Dank, dass ich dieses Buch entdecken durfte.

    Kommentare: 1
    13
    Teilen
    Schmiesens avatar
    Schmiesenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Touching and heart-warmingly amusing.
    Kommentieren0
    TanjaMaFis avatar
    TanjaMaFivor 2 Jahren
    B
    Baerbel_Stolzvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks