Rote Glut: Erotische Geschichte

von Amy Astor 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Rote Glut: Erotische Geschichte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

EvyHearts avatar

Un-erfasst

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rote Glut: Erotische Geschichte"

Gina verzehrt sich nach einer Stimme am Telefon. Ist der Mann das, was er zu sein verspricht? Als das ersehnte Date platzt, gerät sie an einen Unbekannten. Er bringt sie in eine heikle Situation ... Eine sinnliche Geschichte, erotisch und ohne Tabus.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736859807
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:44 Seiten
Verlag:BookRix
Erscheinungsdatum:16.08.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    EvyHearts avatar
    EvyHeartvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Un-erfasst
    Un-Erfasst

    "Rote Glut" ist ein Text, der vor allem stilistisch von gängigen Geschichten abweicht. Die Autorin nutzt viele Sätze mit ähnlicher Struktur, die die Bitterkeit und Sehnsucht des Textes unterstreichen, aber monoton wirken und den Text schwer-gängig machen. Im ersten Viertel ist die Geschichte sehr verwirrend, weil die Autorin verschiedene Zeitebenen vermischt und erst danach klarmacht, wo sich die Hauptfigur befindet. Dieses Spiel ist aus meiner Sicht nicht nötig gewesen. Immerhin wird mit Martha eine Nebenfigur zur Unterhaltung  und als kleinen Puffer eingeführt, notwendig ist sie aber nicht.

    Danach beginnt der Kern der Geschichte - der Dirty Talk. Ich stelle mir die Geschichte gut als Hörbuch vor, denn es geht um die Anweisungen eines Mannes, überwiegend per Telefon und das Selbsterkunden der Hauptfigur. Der Text wird ruhiger und sehr entspannend. Als Leser fühlt man sich des dominanten Mannes ein Stück ausgeliefert, aufgrund der personalen Perspektive der Frau und weil man als diese nie weiß, ob der Mann alles SO geplant hat oder ob es ein Geheimnis gibt, das ihn verärgert. Für Freunde der Thematik sehr faszinierend. Leider ist der Text ein bisschen langgezogen und das Motiv des Celos wird zu oft ausgeführt. Außerdem fehlt mir der Genuss der Frau - die Story legt den Schwerpunkt zu sehr auf den Mann.

    Fazit: "Rote Glut" ist ein interessanter Text mit einer gute Idee und einem schönen Aufbau, dessen Erregung durch die Sprache gemindert wird.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks