Amy Baxter Never before you - Jake & Carrie

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 48 Rezensionen
(34)
(20)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Never before you - Jake & Carrie“ von Amy Baxter

Wenn du weißt, dass sie etwas vor dir verbirgt, und du sie trotzdem willst ... Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...

Die Magie der Liebe <3

— Blackwoelfin

Spannender Liebesroman

— Tanjaaaa

schöne Liebesgeschichte

— engel-07

Gute Story die mir zu langatmig war

— naitomia

Sehr schöne Geschichte! Beide Protagonisten müssen mit ihren eigenen Problemen kämpfen, bis sie merken, dass sie zusammen besser dran sind.

— Blubb0butterfly

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer packenden und sehr spannenden Geschichte drum herum. Eindeutig eine Empfehlung!

— afterreadbooks

Interessante Charaktere, Biss, Gefahr udn Erotik lassen dieses Buch einmalig erscheinen

— Annika-Samiya

Sehr schönes Buch

— karin66

Bin begeistert vom Auftakt der Reihe und war durchweg gefesselt.

— Leseeule35

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen, obwohl das Drumherum wirklich spannend gemacht war, aber leider zu viele Klischees.

— eulenmatz

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

Der Sandmaler

Eine Reise wert...

LeenChavette

Die Hauptstadt

Eine Herzlungenmassage für Europa ... so empfand ich das lesen

Gwenliest

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • I love it!

    Never before you - Jake & Carrie

    misslia

    01. October 2017 um 23:44

    Was machst du, wenn du auf einen mysteriösen und gleichzeitig fastinierenden Mann triffst, du ihn zwar nicht kennst, aber er dir nicht mehr aus dem Kopf geht? Und was machst du erst, wenn du feststellst, dass die neue Eroberung deiner besten Freundin, genau der selbst Typ ist und du nun feststellen musst, dass er tabu für dich ist?!Als Carrie erfährt, dass ihr Ziehvater ein Problem hat, versucht sie ihm unter die Arme zugriefen. Und da sie hauptberuflich Tänzerlehrerin ist, scheint es nur logisch zu sein, dass sie in seinem Nachtclub tanzen wird. Doch sie ahnt nicht, dass über Nacht ihr Leben vollkommen auf dem Kopf gestellt wird. Ihr Ziehvater verschwindet. Seine gute rechte Hand, ist plötzlich nicht mehr so nett und zu alle dem geht ihr neuer Chef ihres Aushilfjobs ihr nicht mehr aus dem Kopf.Das Buch hat mich von Anfang an in sein Bahn gezogen. Ich habe mit Carrie mitgefiebert und mitgelitten. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Es ist flüssig, lässt sich locker lesen und die Geschichte bleibt bis zum Schluss spannend.Von mir bekommt es eine absolute Kaufemfehlung. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Die Magie der Liebe

    Never before you - Jake & Carrie

    Blackwoelfin

    14. September 2017 um 15:27

    Wunderbar flüssiger Schreibstil gepaart mit heißen erotischen Szenen umwoben von einer unterhaltsamen und aufregenden Story mit einem passenden Happyend. Schön gezeichnete Charaktere mit wortgewandten und natürlichen Umgangsformen in einem interessanten Umfeld.Freue mich weitere Geschichten aus diesem Umfeld zu lesen und vielleicht bekommt Nolan ja auch sein persönliches Happyend...bei Olivia bin ich mir nicht sicher, ob ich ihr das gönne ;)

    Mehr
  • Spannender Liebesroman

    Never before you - Jake & Carrie

    Tanjaaaa

    20. August 2017 um 21:22

    WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...Der Schreibstil des Buches ist einfach nur toll zu lesen. Die Wörter fliegen nur so dahin und man kommt sehr schnell voran. Ich bin sehr gut in die Geschichte hinein gekommen und konnte mich auch schnell mit den Charakteren anfreunden und auch in sie hinein versetzen. Jake ist mein absoluter Liebling in diesem Buch, da auf ihr die Beschreibung “Harte Schale, weicher Kern“ wie Faust aufs Auge passt. Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. An Carrie fand ich sehr schade, dass man so wenig über ihrer Vergangenheit erfahren hat. Da hätte ich mir ein paar mehr Sätze gewünscht.Der Spannungsbogen ging schon sehr früh los, stieg aber stetig an. Am Ende war dann der Höhepunkt der Geschichte endlich da, jedoch gibt es schnell eine Auflösung und schon ist das Ende da. Das fand ich etwas schade. Ich hätte gerne viel mehr von der Auflösung mitbekommen. Aber alles in einem finde ich das Buch sehr gelungen und kann es nur weiter empfehlen! Den zweiten Band werde ich auf jeden Fall lesen.

    Mehr
  • Eine Geschichte, die unter die Haut geht

    Never before you - Jake & Carrie

    Kindra

    27. July 2017 um 17:59

    Das Buch „Never before you – Jake & Carrie“ von Amy Baxter  ist ein NewAdult-Liebesroman. Der erste Teil der neuen San Francisco Ink-Reihe über das Tattoostudio „Skinneedles“ ist am 01.04.2017 erschienen. Jake ist aus New York geflohen, vor seiner Vergangenheit, vor seiner Gang und deren kriminellen Machenschaften. Jake wurde als Kind von seinem Vater verlassen und hegt seitdem einen starken Hass bzw. Verachtung ihm gegenüber. Dass der ihm jetzt nach dessen Tod das alte Tattoostudio in San Francisco hinterlassen hat, kommt ihm gerade recht, passt es doch perfekt für einen Neuanfang in einer anderen Stadt. Aber es reißt auch alte Wunden auf.  In San Francisco lernt er die zurückhaltende Carrie kennen, die ihm bei dem Bürokram helfen soll. Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Allerdings macht sie immer früh Feierabend und verschwindet dann geheimnisvoll. Was hat sie zu verbergen und kommt Jake über seine Vergangenheit hinweg? Jake und Carrie bergen beide eine dunkle Vergangenheit, die sie geprägt und beeinflusst hat. Während Jake anfangs eher mürrisch, düster und abweisend erscheint, ist Carrie hilfsbereit, freundlich und offen. Gleichzeitig kommt bei ihr aber auch immer wieder eine schüchterne, zurückgezogene Seite durch. Sie hilft ihren Freunden und tut alles für sie, hat aber gleichzeitig Schwierigkeiten andere um Hilfe zu bitten, wenn es bei ihr mal brenzlig wird. Carrie ist so ein typischer Charakter, den man sofort ins Herz schließt, gern hat und mitfiebert, bei allem, was dem passiert.  Dagegen kommt Jake anfangs eher als Bad Boy daher, kann diesen Status meiner Meinung nach aber nicht sehr lange aufrecht erhalten, weil er dafür doch viel zu sympathisch und lieb ist. Seine Ausdrucksweise ist erfrischend, und die Begegnungen mit Carrie sorgen immer wieder für Kribbeln im Bauch. Die erotischen Szenen sind heiß, ohne billig rüber zu kommen. Manche Szenen wirken ein wenig schnell abgehandelt (z.B. die Erklärungen zu Carries Vergangenheit und die Schlussszene), was schade ist, da es sicher Potenzial für mehr gehabt hätte. Aber im Großen und Ganzen ist die Geschichte in sich stimmig. Der Schreibstil ist sehr ansprechend und bildlich, die Dialoge spritzig und nicht gestellt, das  Buch liest sich flüssig und leicht. Der Erzählstrang ist klar, und die Handlung baut sich nachvollziehbar auf.  Man wird mitten in die Geschichte hineingeworfen, aber in meinen Augen auf eine gute Art, so dass man gleich völlig abtauchen kann. Durch die zwei unterschiedlichen Erzählperspektiven (aus Carries und aus Jakes Sicht) lernt man die Gefühle und Gedanken von beiden Charakteren sehr gut kennen und kann sich mit beiden identifizieren. Die anderen Charaktere bleiben zu meist eher dezent im Hintergrund, was bei Buchreihen, die diese Charaktere evtl. für weitere Bände verwenden wollen, aber nichts Neues ist. Bei dem Folgeroman über Joyce und Eric finde ich es okay, da die beiden im ersten Teil nur einen kurzen Gastauftritt haben, aber bei Carries Vergangenheit stört es mich schon, dass die zurückgehalten wird, um daraus evtl. noch eine Geschichte zu machen. In diesem Fall geht es auf Kosten des Lesers und des Lesevergnügens. Das Setting ist passend gewählt. Und die Wahl von Carries Nebenjob sorgt auch immer wieder für spannende Momente neben der klassischen Liebesgeschichte.  Die Beschreibungen der Stadt wirken authentisch und lassen San Francisco vor den Augen erblühen. Das Cover ist sinnlich und ansprechend. Die Playlist zu Beginn des Buches führt den Leser durch die Geschichte und bietet die Möglichkeit zu einer passenden musikalischen Leseuntermalung, wenn man das denn mag. Fazit: Das Rad wird hier sicher nicht neu erfunden - wobei die Berufswahl der beiden Protagonisten doch wirklich mal was anderes ist -, aber die Geschichte ist insgesamt sehr gut gelungen. Die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und die Nachfolgebände auf meiner Wunschliste gelandet. Trotz der erwähnten Szenen, die für mich nicht 100%ig stimmig waren und die zu einem Sternabzug geführt haben, gibt es von mir eine Leseempfehlung. Schöne, sowie spannende Lesestunden garantiert.

    Mehr
    • 2
  • Eine schöne Liebesgeschichte

    Never before you - Jake & Carrie

    engel-07

    20. July 2017 um 16:35

    Jake hat von seinem verstorbenen Vater dessen Tatoostudio, welches sich in San Francisco befindet, geerbt. Das kommt für ihn genau zur richtigen Zeit, denn er muss einfach weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Carrie lebt in San Francisco und Jake und Carrie laufen sich zufällig immer wieder über den Weg. Plötzlich interessiert sich Jake weit mehr für Carrie als er es jemals für möglich gehalten hätte. Da trifft es sich gut, das Carrie für Ihn den Papierkram erledigen kann. "Never before you" ist der erste Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, was mir sehr gut gefallen hat.Amy Baxter´s Schreibstil fesselt einen vom ersten Moment an. Ihre Charaktere sind authentisch und dadurch sehr lebendig. Durch die jeweiligen Sichtweisen von Carrie und Jake gewinnt die Story an Dynamik und Spannung. Ich habe mit den Protagonisten mitgefühlt, gehoft und manchmal wollte ich sie einfach nur schütteln.Eine schöne Liebesgeschichte die einem eine Verschnaufspause aus dem Alltag gestattet.

    Mehr
  • Leider nicht so überzeugend

    Never before you - Jake & Carrie

    eulenmatz

    20. July 2017 um 15:51

    INHALT: Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut... MEINUNG: Ich habe die Autorin, Amy Baxter, auf der Love Letter Convention 2017 zum ersten Mal kennengelernt und war dort auch bei ihrer Lesung. Danach stand für mich fest, dass ich Never before you auch unbedingt lesen möchte. Leider konnte es mich dann aber nicht so ganz überzeugen. Typisch für einen New Adult Roman, spielt der Roman in Amerika, genauer in San Francisco, obwohl die Autorin eine Deutsche ist. Ich frage mich schon länger, warum New Adult Romane immer in Amerika angelegt werden, aber das steht auf einem anderen Blatt. Letztlich habe ich das Setting als typisch amerikanisch empfunden und konnte wenig typisch deutsch Merkmale feststellen. Amy Baxter ist  dies also durchaus gelungen. Genauso wie der Schreibstil, der locker und leicht zu lesen ist. Der Roman ist aus der Sicht von Jake und Carrie geschrieben. Die Kapitel wechseln sich ab, wobei auch schon mal zwei Kapitel aus ein und derselben Sicht sein können. Dadurch wirkt es nicht so starr. Häufig kommt es bei dieser Erzählung aus zwei Sichten zu Wiederholungen, aber auch das konnte ich nicht wirklich feststellen. Amy Baxter verlagert ihre Geschichte schleichend zu Teilen in den Untergrund, sprich in die Sphären von Nachtclubs, Prostitution und organisiertem Verbrechen. Damit würde ich den Roman fast in die Dark Romance Sparte einsortieren (zumindest ist es das, was ich mir unter Dark Romance vorstelle). Sie bringt so auch ein paar sehr brenzlige Situationen für ihre Protagonisten mit ein, was mir wirklich gut gefallen hat und auch mal was anderes war. Leider mochte ich weder Jake noch Carrie und auch deren Liebesgeschichte nicht besonders. Jake ist der tätowierte Bad Boy à la Harte-Schale-Weicher-Kern und er hat eine schlimme Vergangenheit, die es auch wirklich in sich hat. Ich konnte aber keine wirklich Verbindung zu ihm aufbauen und es ist auch kein Mann, für den ich schwärmen würde. Auch wenn er scheinbar seine Vergangenheit hinter sich gelassen hat, greift er trotzdem zu alten Verhaltensmustern zurück, die für mich in keiner Weise vertretbar sind, auch wenn dies zum Schutz von Carrie dienen sollte. Ich bin auch kein Fan von solchen besitzanzeigenden Kosenamen wie „mein Mädchen“ oder noch schlimmer „Baby“. Von Jake werde diese aber später gerne verwendet. Carrie mochte ich anfangs noch. Auch sie hat keine leichte Vergangenheit, aber man erfährt darüber nur wenig. Sie ist Tänzerin und sie lebt ihren Traum auch. In Jake verguckt sie sich relativ schnell, was aber von beiden Seiten so ist. Sie schläft mit ihm, obwohl er eigentlich etwas mit ihrer Freundin hat und ihr Chef ist. Ich hätte sie da anders eingeschätzt und fand ihr Verhalten unangebracht zu meinem ersten Eindruck. Beide sind natürlich unfassbar heiß aufeinander und das wird auch häufig zum Ausdruck gebracht, was mich auch etwas genervt hat, weil ich solches Geschmachte und Gesäusel einfach unrealistisch finde. Mir fehlte hier einfach die Entwicklung zwischen den beiden und sehr langsame Aufbau von nachvollziehbaren Gefühlen. Weitere Teile der San Francisco Ink Reihe: 1) Never before you – Jake & Carrie 2) Simply with you – Eine Nacht mit Eric (Prequel zu Forever next to you) 3) Forever next to you – Eric & Joyce FAZIT: Die Idee der Story hat mir gut gefallen, aber ich fand weder einen Draht zu Carrie noch zu Jake. Auch die Liebesgeschichte der beiden konnte mich nicht emotional fesseln, sondern ich war gegen Ende des Roman ehe genervt. Ich vergebe 2,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension "Never before you - Jake & Carrie"

    Never before you - Jake & Carrie

    naitomia

    18. July 2017 um 13:32

    Titel: Never before you – Jake & CarrieAutor: Amy BaxterVerlag: beHEARTbeat (Bastei Lübbe)Reihe: San Francisco InkVÖ: 01. April 2017Preis: 6,99€Format: E-Book Inhalt Jake kehrt nach dem Tod seines Vaters in dessen Tattoo-Studio zurück. Denn er möchte den Laden wieder aufbauen. Weit weg von seiner Vergangenheit, weit weg von den Leuten von denen er sonst nicht los kam.Carrie ist eine begabte Tänzerin und Tanzlehrerin, braucht aber durch einen Vorfall einen neuen Job. Und so kreuzen sich ihre Wege. Bewertung Zu erst kurz etwas zum Cover: In der Buchhandlung hätte ich anhand des Covers nicht zu dem Buch gegriffen. Für mich persönlich sagt es nicht viel aus bzw. regt auch nicht meine Neugier an. Der Klappentext hingegen zog mich direkt in seinen Bann. Dieses Buch verspricht wirklich sehr viel, laut eben besagtem Klappentext. Es lässt sich schnell weglesen, da der Schreibstil der Autorin sehr angenehm und flüssig ist. Sie beschreibt einzelne Szenen sehr bild- und lebhaft. Man erfährt auch über die Protagonisten so einiges. Wobei man sagen kann, dass die Vergangenheit von Carrie nur groß umrissen wurde. Von Jake hingegen kennt man fast jedes Detail.Ich muss auch gestehen, dass mich das Buch am Anfang sehr gelangweilt hat. Es war zwar gut geschrieben aber es passierte einfach nicht. Das führte auch dazu, dass ich mich nicht so aktiv damit befasst habe wie ich es hätte tun können bzw sollen. Oft überredete ich mich selbst überhaupt etwas zu lesen. Was nicht heißt, dass diese Geschichte nicht spannend und unterhaltend ist. Es fiel mir persönlich nur sehr schwer mich in die Story fallen zu lassen.Es wurde dann natürlich prickelnd und spannend, denn es handelt sich hier nicht um eine klassische Liebesgeschichte. Dennoch kam das alles mir etwas zu spät.

    Mehr
  • „Never Before You – Jake & Carrie“ von Amy Baxter

    Never before you - Jake & Carrie

    Blubb0butterfly

    18. July 2017 um 11:40

    Eckdaten6,99 €eBook2016beHeartbeat – VerlagISBN: 978-3-7325-3431-9296 Seiten + 2 Seiten DanksagungenCoverEin schwarzweißes Pärchen, wahrscheinlich Jake und Carrie, ist zu sehen. Der Titel ist im pinkem Kreis.Inhalt (Klappentext)Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf – und mächtig unter die Haut… Autorin (Klappentext)Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.MeinungDiese Geschichte blieb bis zum Ende spannend und interessant. Sehr oft konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.Beide Figuren sind sehr interessant und haben mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Äußerlich scheinen sie unterschiedlicher nicht sein zu können, aber es heißt doch bekanntlich nicht umsonst, dass sich Gegensätze anziehen.Ich muss ja gestehen, dass ich die Geschichte hauptsächlich wegen dem Tätowierer lesen wollte. Ich finde solche Geschichte momentan total interessant. ^^

    Mehr
  • Eine wunderschöne und spannende Geschichte

    Never before you - Jake & Carrie

    afterreadbooks

    17. July 2017 um 21:20

    Als ich dieses Buch auf der Seite der Lesejury gesehen habe, war mir gleich klar: Hierfür muss ich mich bewerben! Das Cover finde ich einfach so unglaublich schön. Das Pärchen auf dem Cover erinnert mich sehr stark an Jake und Carrie und das es schwarz-weiß ist, macht den Kontrast mit dem neonpink noch krasser. Ich finde dieses einfach richtig schön und habe mich schon beim ersten Blick darin verliebt. Der Schreibstil von Amy Baxter hat mir echt gut gefallen. Vor allem der Perspektivwechsel hat dem Buch einen richtigen Schwung gegeben, da er immer an den perfekten Stellen war. Das Buch war dadurch richtig spannend, spannender als es eh schon war. Das komplette Buch ließ sich gut und flüssig lesen und ich kam gar nicht mehr von der Geschichte los. Jede Seite von diesem Buch habe ich verschlungen, sodass ich teilweise nicht einmal gemerkt habe, dass es schon 1 Uhr nachts war und geliebt habe ich von diesem Buch jede Seite. Ein weiterer Pluspunkt war für mich, die Beschreibung von San Francisco. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl irgendwo dort zu sein und die Geschichte live mitzuerleben. Um ehrlich zu sein, dachte ich nach dem Klappentext auf keinen Fall, dass das Buch eine solche Geschichte beinhaltet, bei welcher man einfach mit fiebern muss."In the end, it's not the years in you life that Count.It's the life in your years."~ Ebook-Seite - 196 Carrie finde ich einen echt tollen und sympathischen Charakter, welchen ich richtig gemocht habe. Sie hat zwei Seiten, welche sich wie Sommer und Winter unterscheiden. Wenn es ums Tanzen geht ist sie eine selbstbewusste und lernfreudige junge Frau, aber sie kann auch ganz anders sein. In Jakes Nähe kommt sie mir eher schüchtern und zurückgezogen vor, was sich aber im Laufe der Geschichte ändert. Ihre Leidenschaft fürs tanzen und für die Musik fand ich auch echt ansteckend. Die Playlist des Buches hat auch richtig gut zu ihrer Persönlichkeit gepasst, das ich mir die Lieder einfach während meiner Lesepausen anhören musst. Carrie fand ich auch richtig sympathisch, da sie eine so starke junge Frau ist, welche ich oft in den Arm nehmen wollte. Ich habe mich teilweise echt gefragt, warum diese Frau so viele böse Ereignisse auf einmal erwarten, vor allem, weil sie nur einer geliebten Person aus der Patsche helfen wollte. Von Jake wusste ich am Anfang nicht so richtig was ich von ihm halten sollte. Er wirkte auf mich richtig arrogant und irgendwie mochte ich seine Player- bzw. Macho- Art erst gar nicht so richtig, aber desto öfters er auftaucht ist desto cooler und netter wurde er in meinen Augen. Zu Beginn des Buches kam er mir auch etwas mysteriös vor und ich war echt gespannt was hinter seiner Person steckte. Er hatte am Anfang richtig viel Potenzial ein perfekter Boyfriend zu werden, welches er auch genutzt hat, um in meinen  Augen der perfekte Mann für Carrie zu sein. Bei seiner Vergangenheit musste ich erst einmal meinen E-Reader bei Seite legen, da mein einziger Gedanke war: "Ach du scheiße, jetzt ist mir seine Reaktion auch glasklar." Besonders cool an seiner Person finde ich, das er Tätowierer ist. Ich persönlich kenne kaum Bücher, wo das der Fall ist, aber ich muss sagen, das ich es echt cool fand mal etwas anderes zu lesen. "Du bist mein Mädchen, schon vergessen?"Sie hob den Kopf, sah mir in die Augen. Ein liebevolles Lächeln umspielteihre Lippen, bevor sie ihren Mund öffnete."Nein, das habe ich nicht vergessen. Ich liebe dich Jake."~ Ebook-Seite - 292  Zu Beginn des Buches wollte Carrie ihrem Ziehvater Phil im Club aushelfen, was ich irgendwie etwas komisch fand, aber ich hab mich schnell damit abgefunden und fand es dann mehr oder weniger gut, da sie ja auch Tänzerin ist und ihr das irgendwie schon gegeben war. Vor allem ihre Trainingsstunden mit ihrem Boss Nolan fand ich besonders witzig. Nolan mochte ich eh richtig gern, da er so eine richtig cool, humorvolle und einfach sympathische Art hat. Und wie könnte es auch anders sein hat er immer einen witzigen Spruch auf den Lippen. Zu Beginn fand ich es echt nicht so cool das sie als Stripperin arbeiten möchte, auch wenn es nur war um Phil aus seiner Not zu helfen. Ich hätte nicht gedacht das es rund um den Club so viel Drama gibt, aber das machte die ganze Geschichte richtig spannend. Auch die Arbeit im zukünftigen Tattoo Studio von Jake fand ich cool geschrieben. Vor allem die Szene als die beiden die Wand streichen wollten fand ich richtig süß und sie hat mir definitiv ein Lächeln auf die Lippen gebracht. Ich fand es am Anfang richtig lustig, auch als sie Tattoo als Ausmalbild genutzt hat musst ich schmunzeln. Aber die Szene wurde immer heißer, und man beiden einfach angemerkt wie sehr sie es genossen haben dem anderen so nah zu sein. Ich finde es einfach immer wieder witzig, wenn beide Protagonisten Gefühle für den anderen entwickeln, aber denken dem anderen wäre das ganze egal. Genau so war es auch hier. If I had toI would put myself right beside youSo let me askWould you like that?~ Ebook-Seite - 296Ich kann dir dieses Buch jetzt einfach nur noch ans Herz legen, und hoffen, dass es dich ebenso begeistern kann wie mich selbst. Das Buch ist einfach mega spannend, du die beiden Vergangenheiten der Protagonisten haben mich echt mitgerissen, sodass ich mit beiden Protagonisten mitfühlen konnte. Wenn du also ein Buch suchst, was ab circa 100 Seiten richtig spannend ist und es auch bis zu letzten Seite bleibt, dann schau dir auf jeden Fall dieses Buch an. Ich liebe es einfach und werde mit definitiv den zweiten Teil als ebook kaufen. Die Autorin hat hervorragende Arbeit geleistet! Fazit Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer packenden und sehr spannenden Geschichte drum herum. Eindeutig eine Empfehlung! 

    Mehr
  • Spannende Liebesgeschichte

    Never before you - Jake & Carrie

    Annika-Samiya

    17. July 2017 um 19:59

    Jakes Vater ist tot. Er hinterlässt Jake ein altes Tattoostudio und das obwohl Jake Jahre vor seinem Tod nichts von ihm gehört hat.Carrie arbeitet als Tänzerin. Sie unterrichtet Kinder und wird selber von Nolan, einem begnadeten Tänzer unterrichtet. Als ihr Kumpel und Ziehvater Phil mit seinem Nachtclub in Schwierigkeiten gerät, hilft sie ihm aus und tantzt im Club.Als Jake und Carrie aufeinander treffen funkt es sofort zwischen ihnen, doch beide haben ihre Probleme und wissen das sie erstmal ihr Leben allein aussortieren müssen. Jedoch geht Carrie Jake nicht aus dem Sinn und als Carrie auch noch für ihn arbeitet, kann man schnell sehen wie sie sich näher kommen. Dennoch gibt es viele Irrungen und Wirrungen. Der Komplott um den Nachtclub und Phil, in dem auf einmal auch die Mafia verwickelt ist, machen das Chaos perfekt. Trotz allen Problemen in Gegenwart und Vergangenheit blüht ihre Liebe auf.Ein sehr schöner Roman mit einem etwas anderen Setting (Tattoostudio und Nachtcluub). Mir hat es sher gut gefallen dass auch noch ein Verbrechen nebenher aufgeklärt werden muss, das macht alles noch spannender.Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt viele spannende und interessante Charaktere die alle gar nicht so recht zu einer klischeehaften Geschichte gehören wollen.Eine Portion Düsterheit, Gefahr und prickelnde Erotik machen den Roman komplett. Für alle die genug von kitschigen Geschichten voller Klischees haben.

    Mehr
  • Miss Hotpants und ihr Revolverheld...

    Never before you - Jake & Carrie

    Leseeule35

    17. July 2017 um 18:53

    Never before you – Jake und Carrie (San Francisco Ink 1)- Autorin Amy Baxter, erschienen 01. April 2017 Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, als Taschenbuch und E-Book Wenn du weißt, dass sie etwas vor dir verbirgt, und du sie trotzdem willst … „Never before you" ist der erste Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Ich durfte diesen Roman als E-Book in einer Leserunde für die Community und Austauschplattform Lesejury von Bastei Lübbe lesen, bewerten und rezensieren. Es ist mein erstes Buch der Autorin, die hier unter einem Pseudonym schreibt, und auf alle Fälle werde ich dieser Buchreihe treu bleiben. Dieses Buch ist in sich abgeschlossen und könnte daher separat gelesen werden. Jedoch spielen einige Charaktere in den Folgebänden immer wieder ein Rolle. „In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.“ Zum Inhalt: Die Hauptprotagonisten sind hier, wie der Titel auch bereits verrät, die 24. jährige Tänzerin Carrie und der Tätowierer Jake. Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut … „Ich habe Angst vor dem, der ich einmal war. Meine Stimme war kaum mehr als ein Flüstern, und sofort bereute ich meine Worte.“ Zwischen Carrie und Jake entwickelt sich schnell eine starke Anziehungskraft, jedoch sind einige Hürde zu überwinden. Carrie tanzt für ihr Leben gern, arbeitet bei ihrem Freund Nolan im Tanzstudio und greift auch ihrem Ziehvater Phil kräftig unter die Arme. Phil betreibt einen Nachtclub mit Tänzerinnen und anderen Angeboten für die Männerwelt. Carrie versucht sich davon fernzuhalten, jedoch steckt Phil in Schwierigkeiten und sie ganz springt als Tänzerin Vivian ein. Als Phil plötzlich spurlos verschwindet, wird es immer schwieriger im Blue String Club für sie und vom „neuen“ Betreiber Carlos wird sie gezwungen sich den Männern anzubieten. Jake und Carrie haben beide eine ähnlich Kindheits- und Jugendgeschichte und haben so einiges hinter sich. Jake amüsiert sich derweil mit Carries Freundin Olivia. Für ihn ist es nur ein Zeitvertreib, sie hingegen möchte mehr. Carrie kann Jake nicht wiederstehen, will aber such ihrer Freundin nicht im Wege stehen. Soll sie sich auf Jake einlassen? Meint er es ernst mit ihr oder ist sie nur eine unter vielen? „Es war wie ein Katz- und Mausspiel. Ich hatte etwas zu vergeben – und er ganz offensichtlich ebenfalls. Wie beschnupperten uns neugierig, nur um uns gleich wieder zurückzuziehen und in den eigenen Sicherheitsbereich zu begeben.“ Die Handlung ist sehr abwechslungsreich, spannend gehalten, auch einfühlsam, extrem kurzweilig und auch prickelnd erotisch. Aus meiner Sicht keine kitschige Liebesgeschichte. Der Schreibstil ist leicht, locker und und spritzig. Die einzelnen Kapitel haben die perfekte Leselänge und werden abwechselnd in der jeweiligen Ich-Perspektive von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Sie sind auch entsprechend mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet. Solch ein Stil gefällt mir sehr gut, so entstehen auch weniger Fragen über die verschiedenen Denkweisen und Aktionen, man kann sich bestens in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Ich fühlte mich sofort wohl und angekommen in der Story und konnte mich in die einzelnen Beschreibungen sehr gut hineinversetzen. Was mir etwas gefehlt hat, war mehr über die Vergangenheit von Carrie zu erfahren. Von Jake hingegen war es komplett. Aber die Autorin überlegt, Carrie nochmals ein extra Buch zu widmen. Das Cover ist schlicht und nicht weiter auffällig. Es zeigt Mann und Frau, die sich küssen möchten. Mein Fazit: Ein locker leichter Liebesroman mit Vergangenheitsbewältigung und prickelnder Erotik. Für mich ein gelungener Auftakt der Buchreihe. Für Genreliebhaber ein unbedingtes Muss. Danke für dieses tolle Leseerlebnis.

    Mehr
  • Interessanter Auftakt einer neuen Reihe...

    Never before you - Jake & Carrie

    AnMaPhi

    17. July 2017 um 16:17

    Lieblingszitat:S. 202: „Carrie, das mit uns hier, das ist kein Fehler. Ich bin niemand, der viel redet, schon gar nicht über seine Gefühle. Aber ich möchte, dass du das weißt. Kein Fehler, verstehst du?“Cover:Mir gefällt das schlichte Cover auf dunklen Hintergrund total.Meinung/Fazit:Der Schreibstil von Amy Baxter ist schlicht aber flüssig. Die Geschichte wird aus der ICH-Perspektive von Carrie und Jake beschrieben, sodass man ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen konnte.Jake erbt den Tattooladen seines verstorbenen Vaters, zu dem er seit fast 20Jahren kein Kontakt mehr hatte. Jake renoviert den Tattooladen vom Kern aus neu und bekommt Unterstützung von der Tänzerin Carrie. Carrie hilft ihren Ziehvater Phil in seinem Betrieb während einer Personalenge neben ihrer Stelle als Tanzlehrerin aus, Jedoch verschwindet dieser auf einmal und Carrie versucht in zu finden.Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung und witzigen Dialoge zwischen Jake und Carrie haben mich gefesselt und auch zum Lachen gebracht. Ich konnte mich sehr gut ihn Carrie einfühlen und ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen. Aber auch Jakes Handlungen, u.a. sein Verlust, waren sehr realistisch beschrieben. Die erotische Seite kommt nicht zu kurz, die Szenen sind anregend beschrieben, sexy und heiß.„Never before you“ ist ein interessanter Auftakt zu einer neuen erotisch-romantischen Reihe über Vertrauen, Hoffnungen, Liebe und Freundschaft. Ich bin durchaus neugierig in wie weit die Autorin hier die Bände weiterführen wird! Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Verzaubert

    Never before you - Jake & Carrie

    Miroqu

    17. July 2017 um 15:45

    Carrie musste schon viel in ihrem leben erleben, dank Phil konnte sie sich ein neues Leben aufbauen. Der in den Jahren zu ihrem Ziehvater wurde, Phil würde alles für sie tun, aber das beruht auf Gegenseitigkeit. Ihre große Leidenschaft ist das Tanzen, zusammen mit Nolan trainiert sie in Form zu bleiben ihr Traum ist es auf einer großen Bühne irgendwann mal zu stehen. Carrie, ist kaum zu beschreiben sie bringt soviel mit, ihre starke Persönlichkeit macht sie sympathisch. Oft war ich einfach fasziniert von ihr, wie sie soviel gemeistert hat. Auch ihre Art für alle dazu sein, ob es bei Phils oder auch bei Nolans Problemen, hat sie ohne mit der Wimper zuzucken ihre Hilfe angeboten. Jake ist ein Kerl der weis was er möchte, das merkt man schnell im Buch. Er möchte den Tattoo laden seines Dads wieder eröffnen, auch wenn er schmerzliche Erinnerungen damit verbinden, kommt es ihm gerade gelegen somit kann er aus seinem alten Leben fliehen. Der Tod seines Vaters, hat ihn sehr mitgenommen Jahrelang dachte er sein Dad liebte ihn nicht und hätte ihn einfach vergessen. Das Gespräch mit einem alten freund seines Vaters, bringt Licht ins dunkle, Jahre lang gab er seinem Vater an allem die schuld. Auch wenn er keinen Kontakt die ganzen Jahre zu ihm hatte ist er irgendwie in seine Fußstapfen getreten, er wurde Tätowierer und hat sich sogar mit 18 einem Biker Club angeschlossen. Beide Protagonisten haben mir gefallen, beide haben eine unvergessene Lebensgeschichte, aber gerade das hat sie zu dem gemacht was sie heute sind. Die Autorin hat es sehr spannend gemacht mit Jakes Geschichte, bis fast zum ende wurde man auf die folter gespannt. Ich hatte nicht gedacht das Jake so eine Vergangenheit hat, klar wer im Biker Club ist hat schon das ein oder andere erlebt aber Jake seine Dämonen haben selbst mich überrascht. Die Geschichte ist unglaublich spannend gewesen, sogar bis zum Schluss, ich musste mich oft zwingen das Buch weg zu legen, da es mich unglaublich in seinen Bann gezogen hat. Einer meiner Lieblings stelle war als Jake ihr seine Hilfe in Bezug auf Carlos an bietet, nur lässt sie ihn im glauben sie hätte einen Balken ins Gesicht bekommen. Seine Antwort hat mich zum lächeln gebracht als er sagte: „ wenn du nochmal gegen einen Balken läufst, ruf mich an.“ Gott dieser Satz wird mich mein lebenslang verfolgen. Ich danke der Autorin für so eine tolle Geschichte und werde mir auch ihre anderen Bücher besorgen.  

    Mehr
  • Never before you

    Never before you - Jake & Carrie

    karin66

    17. July 2017 um 15:05

    Der Titel und das Cover haben mich auf das Buch aufmerksam gemacht. Lässt beides doch auf einen knisternden Liebesroman hoffen. Bis jetzt hatte ich noch kein Buch der Autorin gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Figuren sind vortrefflich ausgewählt. Ich habe mich sofort mit Carrie verbunden gefühlt und mit ihr mit gefiebert. Zur Geschichte, Jake erbt von seinem verstorbenen Vater ein Tatoo Studio und versucht es wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei lernt er Carrie kennen, die bei ihrem Ziehvater Phill lebt. Carrie ist leidenschaftliche Tänzerin. Zwischen den beiden besteht eine sehr große Anziehungskraft, doch hat jeder noch mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen. Mehr möchte ich an dieser Stelle von der Handlung nicht verraten. Ein sehr schöner, einfühlsamer Liebesroman, der mich sehr gut unterhalten hat. Ich kann das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen und es wird mit Sicherheit nicht mein letztes von der Autorin gewesen sein.

    Mehr
  • Das war wohl nix...

    Never before you - Jake & Carrie

    querleserin_102

    10. July 2017 um 08:52

    Inhalt:Wenn du weißt, dass sie etwas vor dir verbirgt, und du sie trotzdem willst ... Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ... Meinung:In dieser Liebesgeschichte geht es um Jake und Carrie. Beide haben schwierige Vergangenheiten hinter sich und so einiges durchgemacht. Zu der Zeit als Carrie aufgrund einer familiären Notsituation im Grunde dazu gezwungen ist, als Stripperin anzufangen lernt sie Jake kennen, einen jungen Tattookünstler, der gerade seinen Vater verloren hat und dessen altes Tattoostudio neu aufbauen musste. Da jedoch beide so einiges erlebt haben, fällt es ihnen schwer sich ihre gegenseitige Anziehung gegenüber einzugestehen.So weit so gut. Dachte ich jedenfalls. Leider gab es dann doch so einige Punkte, die mich an der Geschichte gestört haben und mich zeitweise auch etwas aggressiv haben werden lassen. Angefangen bei den Charakteren. Da hätten wir zum einen Jake. Er war mir ja von Anfang an unsympathisch. Schon zu Beginn wird er eher als ein mehr oder weniger großes A. dargestellt und gezeichnet. Was wohl auch so von der Autorin gewollt. Doch dieses ständige hin und her zwischen heiß und kalt war mir dann doch irgendwann zu viel. Was ihn auch noch überaus unattraktiv gestaltet, sind seine diversen Vorurteile. Zum einen Carries besten Freund Nolan gegenüber und auch Carrie selbst gegenüber. Er bringt im Laufe des Buches einfach viel zu viele arschige Kommentare. Auch wenn er zum Ende des Buches etwas „softer“ wurde und man mehr von ihm und seiner Vergangenheit erfahren hat, ist und bleibt er für mich ein absolutes No-Go.Neben Jake gibt es dann auch noch Carrie. Sie fand ich am Anfang echt sympathisch und sie konnte mich auch überzeugen. Doch was soll ich sagen? Auch sie wurde mir im Laufe des Buches zunehmend unsympathischer. Sie war das ganze Buch über nicht nur ziemlich nutzlos, sondern verhielt sich auch ziemlich dumm und kindisch. Dabei ist vor allem ihr Verhalten gegenüber ihrer angeblich besten Freundin Liv hervorzuheben. Liv wird zwar von der Autorin nicht in einem sonderlich guten Licht dargestellt, was somit das Mitgefühl in Grenzen hält, aber trotzdem hat sie offensichtliches Interesse an Jake gezeigt und wurde von Carrie dreist hintergangen. Naja, wer solche Freunde hat… Ihr wisst schon. Nun bleibt nur noch die Story. Wenn man über sämtliche Klischees hinwegsieht. Angefangen von den doch etwas einfallslosen Namen hinwegsieht und sich der tatsächlichen Story widmet fällt das Fazit leider auch nicht so sonderlich gut aus. Die Story ist doch ziemlich überladen und ab Mitte des Buches herrscht nur noch Drama, Drama und Chaos. Zumal Carrie sich hier wiedermal ziemlich nutzlos verhält und ihr Hirn wohl eher selten einsetzt und einschaltet. Die Story wirkte etwas gezwungen zwischen Liebe, Erotik, Drama und Aktion. Ehm ja, für ein Buch dann doch etwas zu viel. Vom eigentlichen Tattoostudio von Jake bekommt man leider so gut wie gar nichts mit. Auch die Sache mit Phil wird zum Schluss nur noch kurz erwähnt und somit abgeschlossen. Auch die Vergangenheiten von Jake und Carrie waren für mich einfach nicht gut ausgearbeitet. Von diesen erfährt man erst ganz am Ende und auch viele kleine Storys sind nur Nebengeplänkel, das man sich hätte sparen können.Die Idee der Story war wirklich sehr gut und man hätte wohl einiges daraus machen können. Leider war ich aber fast durchweg genervt oder einfach nicht überzeugt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks