Amy Bloom

(57)

Lovelybooks Bewertung

  • 114 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(9)
(22)
(22)
(3)
(1)
Amy Bloom

Lebenslauf von Amy Bloom

Gebildet, weitsichtig und unterhaltsam: Die amerikanische Schriftstellerin und Psychotherapeutin Amy Bloom wurde im Jahr 1953 in den USA geboren. Unter anderem wurde sie nominiert für den National Book Award und den National Book Critics Circle Award. Bloom war Dozentin für kreatives Schreiben an der englischen Yale University und unterrichtete dort fortgeschrittenes fiktionales Schreiben, Drehbuch-Schreiben, sowie das Schreiben von Kinderbüchern. Ihr erstes eigenes Kinderbuch erschien im Jahr 2012 unter dem Titel „Little Sweet Potato“. Die Autorin hat diverse Artikel in der New York Times veröffentlicht und schreibt im belletristischen Genre hauptsächlich Kurzgeschichten. Seit 1991 erscheinen ihre Sammlungen regelmäßig. Die erste erschien unter dem Titel „Silver Water“, danach folgten „Come to Me: Stories“ und das Buch „Love Invents Us“, ein Liebes- und Bildungsroman. Im Jahr 2007 startete die von Amy Bloom geschriebene Comedy-Drama-Serie „State of Mind“ im US-TV. Neben belletristischen Werken veröffentlichte die Psychotherapeutin ein Sachbuch im Bereich der Gender- und Sexual-Psychologie. Ein weiterer Roman trägt den Titel White Houses und stammt aus dem Jahr 2018. Aktuell lebt Amy Bloom in Connecticut.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schnörkellos gut!

    Wir Glücklichen

    Tintenschoen

    09. June 2018 um 16:46 Rezension zu "Wir Glücklichen" von Amy Bloom

    Über das Leben in den 40igern: WIR GLÜCKLICHEN von Amy Bloom ———————————————————- Die schnörkellose Geschichte zweier ungleicher Halbschwestern in Amerika am Ende des 2. Weltkriegs, dass trotz des unaufgeregten Erzählstils von Anfang bis zum Ende spannend bleibt. Amy Bloom schafft es die Höhen und Tiefen des Lebens wiederzugeben, ohne je kitschig oder dramatisch zu werden. Kein Buch, das unbedingt in Erinnerung bleibt, aber dennoch lesenswert ist.

  • Beziehung und Geschichte

    White Houses

    histeriker

    30. March 2018 um 23:36 Rezension zu "White Houses" von Amy Bloom

    Inhalt:Lorena Hickok trifft 1945 ihre langjährige Freundin Eleonor Roosevelt. Sie erinnert sich an gemeinsame Vergangenheit.Bewertung:Ich wollte das Buch lesen, weil ich vorher noch nie etwas von Lorena Hickok gehört habe und auch Frau Roosevelt war für mich nur die Frau des amerikanischen Präsidenten. Nach diesem Buch hat sich die Situation komplett verändert und ich habe das Gefühl, den Personen, mindestens was die Informationen betrifft, näher zu sein. Das Buch inspirierte mich zur einer kleinen Recherche, so dass ich etwas ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3012
  • Amy Bloom - White Houses

    White Houses

    miss_mesmerized

    13. February 2018 um 14:45 Rezension zu "White Houses" von Amy Bloom

    Life does not endow much to young Lorena Alice Hickok. When her mother dies, her father sends her away and she has to make her way on her own. Thanks to her stubbornness and perseverance, Lorena becomes one of the first woman journalists of the United States. In 1932, she works for Associated Press and reports on Franklin D. Roosevelt‘s electoral campaign. This is when she meets Eleanor for the first time. They women fall for each other immediately and this, Lorena gets closer to the famous couple and finally becomes Eleanor‘s ...

    Mehr
  • Wir Glücklichen | Rezension

    Wir Glücklichen

    vivreavecdeslivres

    20. August 2017 um 23:42 Rezension zu "Wir Glücklichen" von Amy Bloom

    Amy Bloom hat mich als Leserin ihres Buches in eine andere Zeit entführt. Wir befinden uns in den 1940er Jahren in den USA. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, in Jahre eingeteilt. 1939 bis 1945. Die Jahre des zweiten Weltkrieges. Der Krieg spielt dabei überhaupt keine zentrale Rolle, aber als LeserIn ist man sich dem die ganze Zeit über bewusst und der Roman lässt auch einiges darauf hinweisen, dass wir uns in Zeiten des Krieges befinden. Die Hauptgeschichte die erzählt wird, ist diejenige von Eva. Sie wurde im jungen ...

    Mehr
  • Beziehungsgeflecht

    Zwischen hier und hier

    Bri

    20. July 2017 um 09:10 Rezension zu "Zwischen hier und hier" von Amy Bloom

    Von den meisten bibliophilen Menschen in meinem Umkreis höre ich häufig, dass sie Erzählungen oder Kurzgeschichten nicht so gerne lesen. Sie können mit der Form, die ich persönlich als die herausforderndste für einen Autor einschätze, nicht so richtig etwas anfangen. Was genau der Grund ist, kann mir kaum jemand sagen. Erzählungen werden scheinbar einfach nicht gemocht. Vielleicht liegt es an der Enge der Definitionen, die man im Laufe eines Leserlebens dazu über sich ergehen lassen musste, vielleicht sind sie manchem zu dicht ...

    Mehr
  • Wir Glücklichen

    Wir Glücklichen

    charlottesbuecherwelt

    19. April 2017 um 21:53 Rezension zu "Wir Glücklichen" von Amy Bloom

     Originaltitel: Lucky Us Autorin: Amy BloomGenre: RomanVerlag: btb VerlagSeiten: 336 SeitenKaufen? Taschenbuch: 9,95€ Klappentext:Die eine hält große Reden und träumt von einer Karriere in Hollywood, die andere taucht am liebsten in Bücher ab und legt Frauen die Tarotkarten. Iris und Eva könnten nicht unterschiedlicher sein, und doch sind sie Schwestern, die alles teilen: das Glück, die zerbrochenen Träume, den nichtsnutzigen Vater – und den Glauben, dass es immer irgendwie weitergeht. Eine berührende Geschichte – so groß und ...

    Mehr
  • Zwei Halbschwestern schlagen sich alleine durch...

    Wir Glücklichen

    Callso

    02. November 2016 um 09:39 Rezension zu "Wir Glücklichen" von Amy Bloom

    Manchmal macht es bei Büchern einfach nicht klick. So geschehen bei meiner Lektüre  von "Wir Glücklichen".Die Halbschwestern Eva und Iris schlagen sich in den 40er Jahren alleine durch. Ohne Mutter und einem selten präsenten Vater, der zudem etwas dubios daherkommt. Beide versuchen es in Hollywood, doch einige Zeit später zieht es sie nach New York. Mit Reenie, Gus und Francisco tauchen statt der eigenen Familie neue Wegbegleiter auf.Iris ist lesbisch und versucht ihr Glück immer wieder als Schauspielerin. Eva ist introvertierter ...

    Mehr
  • Was glücklich sein ausmacht...

    Wir Glücklichen

    miro76

    01. June 2016 um 10:38 Rezension zu "Wir Glücklichen" von Amy Bloom

    Wir glücklichen erzählt die Geschichte von Eva und ihrer Halbschwester Iris. Sie lernen sich in den frühen 40er Jahren als Kinder kennen und bleiben sich treu, wie nur Schwestern das können. Auch wenn die Umstände Gegenteiliges vermuten lassen. Das Schicksal meint es nicht wirklich gut mit ihnen, aber sie arrangieren sich mit den Gegebenheiten. Früh auf eigene Beine gestellt, entwickelt sich Eva zu einer sehr sozialen, loyalen und intelligenten jungen Frau. Es sind sehr schwierige Zeiten – die Kriegs- und Nachkriegsjahre – und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wo der Gott der Liebe haust" von Amy Bloom

    Wo der Gott der Liebe haust

    michael_lehmann-pape

    10. December 2010 um 12:53 Rezension zu "Wo der Gott der Liebe haust" von Amy Bloom

    Intensives Leben Starke, intensive, tiefgehende, leidenschaftliche Gefühle sind es, die Amy Bloom in den Mittelpunkt dieses Erzählbandes setzt. Erzählungen aus mehreren Jahren, unterschiedlichen Schaffensperioden und damit auch unterschiedlichen persönlichen Entwicklungsmomenten der Autorin, die dennoch wie aus einem Guss wirken. Geschichten, die normale Menschen in außergewöhnlichen Konstellationen zeigen. Eine Konstellation wie in der letzten der Geschichten, in der eine 28jährige Frau seit fast 10 Jahren mit einem nun ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.