Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

von Amy Ewing 
4,3 Sterne bei501 Bewertungen
Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel
Bestellen bei:

Das neue Buch von Amy Ewing erscheint am 28. November 2018 mit dem Titel "Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel" als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch. Es ist der 3. Band aus der Juwel Buchreihe.

Neue Kurzmeinungen

Positiv (442):
Bücher-Engels avatar

Nach einem schwächelnden 2. Teil war ich sehr gespannt auf den letzten Band der Trilogie und wurde absolut nicht enttäuscht.

Kritisch (11):
B

Leider konnte mich dieser finale Band überhaupt nicht überzeugen. Dabei hat die Reihe so gut angefangen. Schade.

Alle 501 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel"

Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.

Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596298693
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:28.11.2018
Teil 3 der Reihe "Juwel"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne243
  • 4 Sterne199
  • 3 Sterne48
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Kitty_Catinas avatar
    Kitty_Catinavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Dieser Band hatte es nochmal so richtig in sich. Volle Punktzahl!
    Volle Punktzahl

    Die Vorbereitungen zur großen Revolution sind mitten in der Vorbereitung und Violet steht an vorderster Stelle. Mit Hilfe der Surrogaten will sie die Mauern des Juwels zum Einsturz bringen. Doch die Herzogin vom See hat ihre kleine Schwester entführt und so macht sich Violet auf, zurück ins Juwel, um sie vor den grausamen Plänen der Herzogin zu beschützen.

    Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass ich diese Trilogie endlich gelesen habe, denn auch der dritte Band konnte mich wieder absolut in seinen Bann ziehen und hat mich nochmal richtig überrascht. Aber dazu mehr.

    Als erstes möchte ich natürlich wieder mit dem Schreibstil beginnen. Dieser ist, wie in den ersten beiden Bänden, erneut richtig schön einfach und schnell lesbar und auch die Plastizität der Beschreibungen hat mir wieder sehr gut gefallen.

    Was die Handlung angeht, so schließt diese nicht, wie vom zweiten Band gewohnt, an den Vorgänger an, sondern spielt etwa einen Monat später, was ich allerdings sehr gut fand, weil sowieso noch einmal kurz zusammen gefasst wurde, was in diesem Monat geschehen ist. Dabei wurde auch nichts wichtiges weg gelassen. Auch innerhalb der Geschichte wird immer wieder Bezug auf Geschehnisse aus den ersten beiden Bänden genommen, wodurch man, selbst wenn man diese schon vor längerer Zeit gelesen haben sollte, immer im Bilde bleibt. Bezeichnend für diesen finalen Band ist allerdings, dass er noch einmal eine ganze Schippe drauf legt. So ist er nicht nur noch spannender, noch brutaler und noch emotionaler, sondern hat auch einiges an Action zu bieten, die sich in einem phänomenalen Finale entlädt. Der größte und emotionalste Höhepunkt der Handlung war für mich allerdings der sehr überraschende und grausame Tod eines Charakters, der mir extrem ans Herz gewachsen war. Aber auch ansonsten muss man darauf gefasst sein, dass hier noch einmal eine ganze Menge Figuren einen mehr oder weniger grausamen Abgang bekommen haben und darunter auch solche, die es nicht verdient hätten.

    Auch die Charakterzeichnung kann ich in diesem finalen Band nur wieder loben. Man gewöhnt sich einfach super schnell an eine jede Figur und davon ist keine wie die andere. Dennoch wirkt ein jeder wahnsinnig realistisch und lebendig. Genauso entwickeln sich die Figuren von Band zu Band immer weiter. Ich werde jedenfalls einige der toll geschriebenen Charaktere noch einige Zeit in meinem Kopf haben und auch ein bisschen vermissen.

    Für mich hat es diese Trilogie mit diesem wirklich überragenden letzten Band auf jeden Fall zu den Highlight-Reihen in diesem Jahr geschafft und ich würde mich freuen, noch viel mehr von der Autorin zu lesen. Ich finde nämlich, dass sie nicht nur einen super Schreibstil hat, sondern auch noch richtig tolle Geschichten schreiben kann. 

    Kommentieren0
    75
    Teilen
    nancysbuecherliebes avatar
    nancysbuecherliebevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder etwas zu vorhersehbar, dennoch toll geschrieben!
    Revolution gar nicht verstecken

    Genau wie Band 2 war die Geschichte etwas zu vorhersehbar. Wobei ich glaube, dass die Autorin gar nicht den Anspruch hatte, die Revolution und das große Finale zu verstecken. 
    Überraschungen gab es dafür aber genug und das hat die Geschichte gerettet. Einige Niederschläge musste man als Leser selbst hinnehmen, aber das hat das Lesen spannender gemacht. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    axreaders avatar
    axreadervor 3 Monaten
    Ash und Violet

    Das Finale einer tollen Reihe. Es hat mir super Spaß gemacht, die Reihe zu lesen. Ich liebe die Charaktere und das Ende war wirklich toll. Spannend von der ersten Seite an. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: ..das große Finale der wirklich sehr schönen Trilogie. Meiner Meinung das der Beste TEIL der Reihe <3.
    ..ein großartiger Abschluss, dieser tollen Reihe <3

    Inhalt:

    Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren


    Cover:

    Das Cover dieses Buches ist wirklich wunderschön & mein absolutes Lieblingscover der Buchreihe. Die Farben sind wunderschön & passen wirklich sehr gut zum Inhalt.


    Meinung:

    Meiner Meinung nach war der 3 Teil der beste Teil dieser Trilogie. Ich finde das Setting & die Handlungsorte in dem Buch wieder sehr gut gewählt. Auch der Handlungsstrang, das Violet wieder zurück ins Haus am See geht finde ich wirklich spannend. Man hat in diesem Band stellenweise Charaktere wirklich aus einer anderen Perspektive gesehen & manche haben wirklich eine extrem große Wandlung gemacht z.B. Cornelia die ich im ersten Band gar nicht mochte & im dritten fand ich sie großartig. Da konnte ich dann auch endlich verstehen, wieso Ash sie immer verteidigt hat. Auch die Entwicklung von Raven fand ich großartig .. Auch diese ganze Sache mit den Paladinen hat die Autorin sehr geschickt in das Buch Intrigiert. Was eigentlich eine sehr Starke Gabe ist, wurde nicht so Overpowert da gestellt .. Gerade das man nur 1 Element gleichzeitig bedienen konnte, hat diesen ganze Gabe so gut gemacht. Ich mochte auch Violet als Person wirklich sehr & fand es echt schön wie sie um ihre Schwester gekämpft hat. Das Ende in diesem Buch war wirklich sehr spannend, das einzige was mir nicht so gut gefallen hat, war die Sache mit Lucien & dem einen Mädchen Serina hieß sie glaub ich. Sonst toller Abschluss der Reihe


    Fazit:

    Tolles Buch, tolle Charaktere – eine großartige Welt & durchgehend wirklich spannend. Das Beste Buch dieser Reihe. Die Idee dieser Reihe ist einfach großartig & alleine dieses Cover <3 .. verdiente 5 Sterne!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    N
    Novemberkind1999vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Der bis jetzt beste Teil!
    Das Beste kommt zum Schluss!

    Wo soll ich Anfangen... ich fand diesen Teil wesentlich besser, als die anderen beiden. Er war wesentlich realistischer und ausgefeilter. Auch wenn ich sagen muss, dass mir das Ende etwas zu schnell ging.
    Der Teil hat sich hauptsächlich um die Politik im Juwel gedreht und natürlich auch um die Revulotion. Vor allem bei Letzterem, hat die Autorin einen guten Job gemacht. Tatsächlich kann man sagen, dass es durchaus so passieren könnte (jetz mal Abgesehen von den fantasy aspekten), es ist auch nicht alles immer rosig dargestellt, man sieht auch die brutale Seite. Auch lernt man einige der Nebencharaktere und ihre Motivationen besser kennen. Was mir aber am besten gefallen hat ist, dass der Teil wesentlich reifer und düsterer als die anderen Beiden und er hat es an manchen Stellen auch geschaft mich wirklich zu shockieren.

    Alles in allem eine echte Empfählung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    leben.lachen.lesens avatar
    leben.lachen.lesenvor 5 Monaten
    Gelungenes Ende

    Der dritte Teil startet zwar genau da wo der zweite endet, jedoch werden im Laufe der Geschichte immer wieder Szenen aus Band eins und zwei aufgegriffen oder Ereignisse nochmals geschildert.
    Bei den Protagonisten kommen nicht viele hinzu. Violet fand ich super, besonders ihre Entwicklung vom ersten zum dritten Band hat mir gut gefallen. Jedoch kamen für mich Ash und Garnet mit ihren Aufgaben etwas zu kurz in diesem Teil.
    Auch das Ende hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht, im Bezug auf das weitere Leben der Protagonisten und Co.

    Alles in allem fand ich das Buch spannend geschrieben, jedoch waren meiner Meinung nach die traurigen Situationen sehr nüchtern beschrieben. Trotzdem ist die Reihe für mich eine gelungene Fantasie-Dystopie in der die Lovestory nicht im Vordergrund steht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buechervielfalts avatar
    Buechervielfaltvor 5 Monaten
    Das Juwel

     Auf den letzten Teil dieser Trilogie war ich schon sehr gespannt. Doch der Anfang verlief etwas schleppend. Nach den ersten Kapiteln habe ich erstmal eine Lesepause eingelegt, da mich das Buch nicht fesseln konnte. Nach ein paar Wochen habe ich mich dann aufgerafft dieses Buch weiterzulesen und je mehr ich gelesen habe, desto besser gefiel mir die Geschichte.
    Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen, jedoch konnte mich Band 1 mehr fesseln.
    Der Spannungsaufbau ist der Autorin sehr gut gelungen, bis zum Schluss musste Violet mutig kämpfen, um den Adel zu besiegen.
    Auch in diesem Teil war die Protagonistin tapfer und hat versucht die Rebellion anzuführen. Ash ist leider etwas kurz in der Geschichte vorgekommen. So geriet die Liebesgeschichte in den Hintergrund. Durch die Rebellion hat man neue Einblicke in das Leben des Adels erlangen können, dies fand ich sehr interessant.
    Wie auch in den ersten beiden Bänden war ich überrascht, wie brutal dieses Buch doch ist. Meiner Meinung lässt der Klappentext und das Cover dies gar nicht vermuten. Gerade im letzten Drittel wurde es dann nochmal heftiger.
    Im Rückblick hätte ich mir im letzten Teil ein paar überraschende Wendungen gewünscht, denn ich fand das Buch recht vorhersehbar.
    Der erste Teil hat mir immer noch am besten gefallen und die anderen beiden Bände haben mich etwas enttäuscht. Trotz alledem ist die Geschichte nicht schlecht gewesen und ich war sehr hin und hergerissen, wie viele Sterne dieses Buch von mir bekommen soll, aber letztendlich bin ich zum Entschluss gekommen, dass es doch 4 Sterne von 5 bekommt.



    Dieses Buch konnte leider dem ersten Teil nicht das Wasser reichen und für den Preis, war es für mich etwas enttäuschend. Die Schrift ist recht groß und somit hat man das Buch schnell gelesen. Trotzdem empfehle ich das Buch all denen, die die ersten beiden Bände gemocht haben.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Karina1108s avatar
    Karina1108vor 6 Monaten
    Spannender Abschluss der Trilogie!

    Heute stelle ich euch den finalen Band der "Das Juwel"-Trilogie vor!

    Titel: Das Juwel - Der schwarze Schlüssel
    Autor: Amy Ewing
    Verlag: FJB
    Seitenzahl: 394
    Preis: 18,99€
    Erscheinungsdatum: 27. April 2017

    Fazit:
    Nach den ersten beiden Teilen war ich umso gespannter auf den krönenden Abschluss, der mich überzeugen konnte. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm zu lesen, die Charaktere waren sympathisch und die Story war gut erzählt, auch wenn sich einige Szenen etwas gezogen haben. Auf den letzten ca. 100 Seiten wurde das Buch dann wieder sehr spannend und das Tempo nahm zu. Ich möchte am Rande auch mal erwähnen, dass die Cover von allen drei Bänden umwerfend aussehen, allerdings hat dieses nicht sehr viel mit der Geschichte zu tun, also nicht abschrecken lassen!
    Abschließend kann ich sagen, dass mir die gesamte Trilogie sehr viel Spaß gemacht hat und ich den Abschluss auch passend und gelungen war, 4 Sterne!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Schnudls avatar
    Schnudlvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Band 3 einer spannenden und tollen Geschichte, die oftmals zum nachdenken anregt.
    Band 3 und Finale einer spannenden und tollen Geschichte, die oftmals zum nachdenken anregt.

    Von den ersten beiden Bänden war ich super überzeugt und konnte auch Band 3 nicht mehr aus den Händen legen.

    Die Herzogin vom See hat Violets Schwester Hazel entführt und hält sie nun gefangen. Sie gibt Hazel als Violet aus und versucht auch ihr äußeres zu verändern. Der Plan den Adel zu stürzen ist nun geklärt. Am Tag der neuen Auktion wird es geschehen. Deshalb verändert Violet zuvor ihr aussehen und schleust sich als Dienstmädchen in den Palast ein, um ihre Schwester zu retten. Doch die Revolution beginnt schon vorher und es kommt zu unerwarteten Anschlägen..

    Das Finale der tollen Juwel-Reihe ist genauso spannend, wie die Teile zuvor. Man fiebert richtig mit den einzelnen Charakteren mit und kann das Buch kaum aus den Händen legen. Es passieren so viele Dinge, die man so nicht erwartet hätte. 

    Einfach toll und empfehlenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jessica_Stephenss avatar
    Jessica_Stephensvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wirkliches Finale, eine große Schlacht, das war der Kern des letzten Bandes.
    Es ist vorbei...

    Ein wirkliches Finale, eine große Schlacht, das war der Kern des letzten Bandes. Ingesamt ist das Juwel eine starke, fantasievolle Reihen, deren Kernaussage mir unglaublich gut gefällt. Vorallem die Hauptprotagonistin, Violet, hat mich überzeugt. Ich konnte mich mit ihr identifizieren, ihre Handlungen nachvollziehen und habe ihre Stärke bewundert.
    Mit dem Ende, habe ich, bis auf eine Wendung zum Schluss, schon so gerechnet, es hat mich nichts mehr überrascht, aber dennoch überzeugt. Vorallem, diese eine, nicht vorhersehbare Wendung am Ende hat mich zu Tränen gerührt, obwohl ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, sonst würde ich spoilern.
    Ingesamt, kann ich die Reihe "Das Juwel" jedem Fantasyfan empfehlen. Es ist spannend, es ist gefühlvoll und es ist düster. Ich denke das hier auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen und kann es nur empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Das Finale der ›Das Juwel‹Trilogie konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Es ist spannend und nervenaufreibend und ich bin traurig, dass es nun vorbei ist.

    Insgesamt ist dieser temporeiche und spannende Band ein wirklich gelungener Abschluss der Juwel-Trilogie!

    Traurig, dass es vorbei ist.

    Eine Buchreihe, die bitte bitte auch verfilmt werden sollte.

    Ein genialer Abschluss einer tollen Reihe. Voller Spannung, Action, Mitfiebermomenten, ein wahres All- Age Buch, das auch erwachsene Leser begeistert und in seinen Bann zieht.

    Amy Ewing hat einen würdigen, mitreißenden und sehr emotionalen Abschluss ihrer Juwel-Trilogie geschrieben. Ich werde diese großartige Reihe vermissen und sie sicher nie vergessen!

    ›Das Juwel- Der Schwarze Schlüssel‹ war für mich das perfekte Finale einer meiner Lieblingstrilogien.

    … das hochdramatische und spannende Finale einer dramatischen und spannenden Jugendbuchtrilogie. Ich bin schon gespannt, was wir von Amy Ewing als nächstes erwarten dürfen.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks