Amy Harmon

 4.3 Sterne bei 976 Bewertungen
Autorin von Bird and Sword, Vor uns das Leben und weiteren Büchern.
Amy Harmon

Lebenslauf von Amy Harmon

Bereits in ihrer Kindheit zählte Amy Harmon das Schreiben zu ihren größten Leidenschaften. Mit ihren Romanen, die mittlerweile auch in mehrere Sprachen übersetzt wurden, schaffte sie es, sich als New York Times Bestseller-Autorin einen Namen zu machen. In Deutschland wurde sie vor allem durch den Roman "Vor uns das Leben" bekannt, der im Herbst 2014 bei Egmont INK erschienen ist.

Alle Bücher von Amy Harmon

Sortieren:
Buchformat:
Bird and Sword

Bird and Sword

 (297)
Erschienen am 26.10.2017
Vor uns das Leben

Vor uns das Leben

 (198)
Erschienen am 02.10.2014
Unendlich wir

Unendlich wir

 (161)
Erschienen am 02.04.2015
Für immer Blue

Für immer Blue

 (135)
Erschienen am 01.10.2015
Queen and Blood

Queen and Blood

 (74)
Erschienen am 27.07.2018
Unser Himmel in tausend Farben

Unser Himmel in tausend Farben

 (64)
Erschienen am 04.05.2016
Mein Himmel in deinen Händen

Mein Himmel in deinen Händen

 (29)
Erschienen am 14.10.2016
Queen and Blood (Bird-and-Sword-Reihe 2)

Queen and Blood (Bird-and-Sword-Reihe 2)

 (6)
Erschienen am 27.07.2018

Neue Rezensionen zu Amy Harmon

Neu

Rezension zu "Queen and Blood" von Amy Harmon

Rezension: Queen and Blood von Amy Harmon
Chianti Classicovor 6 Tagen

Zwei Jahre sind seit dem verheerenden Kampf gegen die Voltev vergangen, doch die letzten verbliebenen Vogelmenschen bedrohen das Königreich von Jeru noch immer.
Kjell und seine Garde sind auf der Jagd nach den letzten Voltev, als er über die schwer verletzte Sasha stolpert, die er mithilfe seiner Heilkräfte retten kann und die ihm seitdem nicht mehr von der Seite weicht.

"Queen and Blood" ist der zweite Band von Amy Harmons The Bird and the Sword Chroniken, der aus der personalen Erzählperspektive des dreißig Jahre alten Kjell von Jeru erzählt wird, den wir im ersten Band bereits als Bruder von König Tiras kennenlernen durften.

Kjell ist ein sehr guter Krieger, doch in ihm schlummert auch die Gabe des Heilens, mit der er sich seit Kurzem auseinandersetzen muss. Er hat seine Gabe lange verleugnet und es fällt ihm sehr schwer diese zu akzeptieren, doch er setzt sie ein, wenn er ein Menschenleben retten kann. So auch das der Sklavin Sasha, die nichts über ihre Vergangenheit weiß und ihm seit ihrer Heilung nicht mehr von der Seite weicht.

Ich fand es ein wenig schade, dass die Geschichte nicht aus der Ich-Perspektive erzählt wurde, wie der erste Band und man auch nicht in Sashas Perspektive eintauchen durfte. Sie hätte ich gerne näher kennengelernt, denn ich konnte mich bis zum Ende hin nur schwer mit ihr identifizieren und sie ist mir während der gesamten Handlung über etwas fern geblieben.
Ich fand, dass Sasha sehr unterwürfig war, was natürlich ihrer Rolle als Sklavin entsprochen hat, doch ich hätte mir gewünscht, dass sie nicht ganz so passiv gewesen wäre, besonders nicht im zweiten Teil des Buches! Sie ist ein sehr willensstarker, aber auch ruhiger und bescheidener Charakter, der sich mit düsteren Visionen auseinandersetzen muss, die sich schon oft bewahrheitet haben. Sie versucht immer eine Vision zu deuten, um das Unheil abzuwenden, aber viele Menschen treten ihr mit Angst und Misstrauen entgegen, was es Sasha nicht leicht macht.
In Kjell konnte ich mich dann etwas besser hineinversetzen, wobei er mir es mit seiner grummeligen Art auch nicht wirklich leicht gemacht hat. Aber bei Kjell konnte ich seine Gedanken und Motivation nachvollziehen, was ich bei Sasha leider nicht konnte.

Die Geschichte ließ sich anfangs echt gut lesen, wobei mir eine Wendung im Mittelteil nicht besonders gut gefallen hat. Mit Kjell und Sasha ging es mir außerdem viel zu schnell! Ich konnte kaum mit den beiden mitfiebern, weil sie mich leider nicht berührt haben. Dann gab es eben diese Wendung, die Geschichte wurde fast komplett auf den Kopf gestellt und entwickelte sich in eine Richtung, die mich zwar überraschen, aber leider nicht begeistern konnte. Das Ende hat mir dann ein wenig besser gefallen, wobei mir manche Konflikte aber zu einfach gelöst wurden!

Fazit:
"Queen and Blood" von Amy Harmon ist ein zweiter Band, von dem ich mir deutlich mehr erhofft hatte!
Ich fand es schade, dass wir nur aus Kjells Erzählperspektive lesen durften, denn mit Sasha konnte ich mich nicht identifizieren und die Liebesgeschichte konnte mich leider nicht berühren. Auch die Geschichte konnte mich nicht durchgehend fesseln. Eine Entwicklung hat mir gar nicht gut gefallen und am Ende wurde mir vieles zu einfach gelöst. Schade, denn eigentlich ging es echt vielversprechend los!
Ich vergebe schwache drei Kleeblätter.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Bird and Sword" von Amy Harmon

Wohlfühlfantasy
Wollyvor 16 Tagen

In Bird and Sword wird die Macht, die der Sprache innewohnt auf besondere Weise verdeutlich. Wir lernen sie durch Lark kennen, die die Gabe hat, mit Wörtern Gegenstände, Tiere und auch Menschen zu beeinflussen. Diese Gabe ist so mächtig, das sie gefürchtet wird - denn Magie ist im Lande Jeru verboten. Als ihre magisch begabte Mutter hingerichtet wird, nimmt sie Lark noch auf dem Sterbebett ihre Fähigkeit und lässt sie verstummen. Zu ihrem eigenen Schutz kann Lark fortan nicht mehr sprechen. So muss sie es auch wortlos über sich ergehen lassen, als der junge König Tiras sie als Pfand gefangen nimmt und in sein Schloss verschleppt.

Meinung:
Bird & Sword ist für mich reine Wohlfühlfantasy, quasi ein Chicklit für die Liebhaber von magischen Szenarien. Denn ein großer Teil des Buches wird von einer schönen Liebesgeschichte eingenommen. Absolut vorhersehbar, aber dank interessanter Charaktere, angenehmer Beschreibungen und Abwechselung durch die fantastischen Aspekte sehr nett zu lesen. Auch der Schreibstil, der leicht und flüssig ist, unterstreicht den gemütlichen Charakter des Buches, der auch durch Kriegsszenarien und grausame Momente für mich nie wirklich abhanden kam. Zusammengefasst kann man sagen, das Bird & Sword ein Buch ist, das man wunderbar als Zeitvertreib lesen kann, das nie anstrengend wird, aber doch genug Anspruch hat um sich nicht zu langweilen. Zusätzlich gefällt mir das Thema Sprache sehr, das speziell durch die stumme Lark ganz eigen zur Geltung kommt.

Fazit:
Von mir gibts 4/5 Sterne für ein Buch, das mich wunderbar unterhalten hat.

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Bird and Sword" von Amy Harmon

Die Charaktere waren nicht immer stimmig für mich
Buechersalat_devor 20 Tagen

Ich muss gestehen, dieses Buch hat wieder viel zu lange auf meinem SuB gelegen. Das Cover hat mich angesprochen, aber eindeutig war es der Klappentext, der mich überzeugte dieses Buch zu kaufen.

Lark musste mit ansehen, wie ihre Mutter hingerichtet wurde, weil sie eine Hexe war. Seit diesem Tag spricht Sie nicht mehr, sie kann nicht, ihre Mutter nahm Lark die Stimme. Viele Jahre später verändert sich Lark´s Leben, denn der König, Titus, entführt sie, um so seine Forderungen an Lark´s Vater durchzusetzen. Lark ist sich sicher, dass es bloß ein weiteres Gefängnis für sie sein wird. Doch es soll sich heraus stellen, dass Titus ganz anders ist als Lark dachte…

Ich mochte den Schreibstil sofort und schon nach dem ersten Kapitel war ich gefangen in der Geschichte. Es ist spannend und berührend. Die Autorin hat eine wahnsinnig gute Grundidee und setzt diese sehr spannend und besonders um.

Lark ist ein kluges Mädchen, ihr Herz ist am rechten Fleck und sie bemüht sich immer das Richtige zu tun. Sie baut eine Beziehung zu Titus auf, weil sie das Gefühl hat, dass er sie versteht, obwohl ihre Welten völlig verschieden sind. Zumindest glaubt sie das.
Titus muss als König oft Dinge tun, auf die er nicht stolz ist. Er hat ein Geheimnis, dass er niemandem sagen kann. Als Lark in sein Leben tritt hofft er darauf, dass Lark ein gutes Mittel ist um seine Zwecke zu erreichen. Er hat aber nicht mit seinen Gefühlen gerechnet.

Ich muss sagen, ich mochte, wie die Autorin die Geschichte erzählt. Spannung und Romantik waren für mich zu gleichen Teilen angenehm vorhanden. Aber ich muss sagen, dass ich einige Probleme mit Titus hatte. Zu Beginn mochte ich ihn, ich habe ihn vergöttert, aber leider hat Titus sich einiges verspielt. Immer wieder hat er deutlich gemacht, dass Lark nur ein Mittel zum Zweck ist, dass er sie braucht für seine Vorhaben. Ja er ändert seine Einstellung, aber er ist wirklich sehr auf sein eigenes Ziel ausgerichtet. Das war für mich für die Liebesgeschichte einfach nicht so angenehm zu lesen.

Es gibt einen weiteren Teil, der handelt aber von Titus seinem Bruder Kjell. Man sollte dennoch denke ich den ersten Teil vorab lesen, um die Charaktere schon ein wenig zu kennen.

Fazit 

 

Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen. Endlich mal wieder eine neue Idee, toll umgesetzt. Lediglich die Liebesgeschichte war für mich nicht so, wie ich sie mir gewünscht hätte.

 


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Tritt ein in die exklusive LYX LOUNGE!

Wir freuen uns gar sehr, dass wir nach der großartigen Geburtstagsparty mit LYX euch nun eine weitere exklusive Aktion für alle Fans großer Gefühle präsentieren dürfen:
Kommt mit in die LYX LOUNGE und entdeckt das großartige Programm von LYX auf eine ganz besondere Art und Weise! 

Mehr zum Buch

Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.
Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …


"Atemberaubend – eine epische Geschichte voller Magie und Romantik!" Totally Booked Blog

>> Hier geht's zur Leseprobe!

Mehr zur Autorin

Bereits in ihrer Kindheit zählte Amy Harmon das Schreiben zu ihren größten Leidenschaften. Mit ihren Romanen, die mittlerweile auch in mehrere Sprachen übersetzt wurden, schaffte sie es, sich als New York Times Bestseller-Autorin einen Namen zu machen. In Deutschland wurde sie vor allem durch den Roman "Vor uns das Leben" bekannt.

Gemeinsam mit LYX verlosen wir 25 Exemplare von "Bird and Sword" von Amy Harmon

Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

Wie lautet euer Lieblingswort?


Aufgepasst! Mit eurer Bewerbung sichert ihr euch eine Praline für eure Pralinenschachtel in der LYX LOUNGE! 

Alle weiteren Informationen zur LYX LOUNGE findet ihr hier. 

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Letzter Beitrag von  Rabiatavor 9 Monaten
Das hört sich so spannend an. Ich gratuliere den Gewinnern!
Zur Buchverlosung
Zum Lachen, Weinen, Träumen und Schwärmen – der neue Amy Harmon!

Wer sich eine emotionale Lektüre wünscht, der ist bei Amy Harmon genau richtig! In "Unser Himmel in tausend Farben" erzählt die Autorin die Geschichte von Georgia und Moses, zwischen denen sich eine zarte Liebesbeziehung entwickelt ... bis ein tragisches Ereignis die Welt der beiden auf den Kopf stellt.
Freut euch auf eine herzzerreißend schöne Geschichte, die euch so schnell nicht mehr loslassen wird! 

Mehr zum Buch:
Georgia kennt Moses‘ Geschichte. Sie weiß, dass er als Baby von seiner Mutter im Waschsalon ausgesetzt wurde und keiner seiner Verwandten ihn haben wollte. Es heißt, er habe Halluzinationen und mache nur Ärger. Als Moses zu seiner Großmutter in das Haus neben Georgias Familie zieht, warnen ihre Eltern sie vor dem geheimnisvollen Jungen, um den sich so viele Gerüchte ranken. Doch Georgia ist siebzehn und kann Moses nicht ignorieren, selbst wenn sie es noch so sehr versucht. Er ist anders, aufregend und wunderschön. Noch nie hat ein Mann solche Gefühle in ihr hervorgerufen. Obwohl Georgia spürt, dass sie mit dem Feuer spielt, lässt sie sich auf Moses ein. Doch dann geschieht etwas, das niemand hätte vorhersagen können. Etwas, das alles verändert. Und Georgia muss erkennen, dass sie die falsche Entscheidung getroffen hat …

Mehr zur Autorin:
Bereits in ihrer Kindheit zählte Amy Harmon das Schreiben zu ihren größten Leidenschaften. Mit ihren Romanen, die mittlerweile auch in mehrere Sprachen übersetzt wurden, schaffte sie es, sich als New York Times Bestseller-Autorin einen Namen zu machen. In Deutschland wurde sie vor allem durch den Roman "Vor uns das Leben" bekannt, der im Herbst 2014 bei Egmont INK erschienen ist.

Gemeinsam mit Egmont INK verlosen wir 10 Exemplare von "Unser Himmel in tausend Farben". Zusätzlich verlosen wir unter allen Bewerbern einmal alle bisher erschienen Bücher von Amy Harmon – für viele romantische Lesestunden.

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben!"-Button und beantwortet folgende Frage:

Stellt euch vor, ihr seid Georgia und habt euch in Moses, den Nachbarjungen verliebt. Wie würdet ihr versuchen, ihm näher zu kommen, wenn eure Eltern euch verbieten, mit dem Jungen zu sprechen?

Bitte gebt zusätzlich an, ob ihr euch auch über das Amy Harmon-Paket mit allen bisher erschienen Büchern freuen würdet.
Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch fest die Daumen. 
Bitte beachtet, dass wir im Gewinnfall das Buch nur innerhalb Europas versenden können.
Letzter Beitrag von  dieDoreenvor 3 Jahren
Mein Buch kam heute auch. Vielen vielen Dank :-)
Zur Buchverlosung

Der neue, bezaubernde Roman von Amy Harmon ist da!

In "Für immer Blue" erzählt die US-amerikanische Autorin Amy Harmon die ergreifende Geschichte der 19-jährigen Blue Echohawk. Mit ihrem feinfühligen Schreibstil versetzt sie uns dabei hinein in eine ganz besondere Beziehung, die sich zwischen der Außenseiterin Blue und ihrem Geschichtslehrer entwickelt.

Mehr zum Buch:

Die 19-jährige Blue Echohawk hat nur ein einziges Ziel: herausfinden, wer sie wirklich ist. Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, und fühlt sich nirgends dazugehörig. Auch unter ihren Kommilitonen ist sie eine Außenseiterin. Sie kleidet sich anders als die anderen, sie schminkt sich auffällig und umgibt sich mit den falschen Menschen. Blue spürt, wie ihr Leben ihr  jeden Tag ein bisschen mehr zu entgleiten droht. Doch dann trifft sie auf Darcy Wilson, der – als Erster und Einziger – an sie glaubt und ihr zeigt, warum es sich lohnt, ein guter Mensch zu sein und für das Leben zu kämpfen. Blue entwickelt Gefühle für Darcy, obwohl sie weiß, dass eine Liebe zwischen ihnen unmöglich ist. Denn Darcy ist ihr Lehrer …

>> Leseprobe

Wenn ihr Romane liebt, die euch berühren und dabei nicht mehr loslassen und die voller Schmerz, aber auch Liebe und Hoffnung sind, dann seid ihr in dieser Leserunde genau richtig. Wir suchen zusammen mit Egmont INK 25 Testleser für "Für immer Blue". Ihr möchtet dabei sein? Dann bewerbt euch doch gleich* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button ganz oben und beantwortet uns diese Frage:

Glaubt ihr, dass zwei Menschen ihre Liebe zueinander unterdrücken können, wenn sie aus bestimmten Gründen eigentlich unmöglich ist? Wie denkt ihr darüber?


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.652 Bibliotheken

auf 816 Wunschlisten

von 23 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks