Amy M. Soul Anna und Leon - Verlorene Liebe (Teil 2)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anna und Leon - Verlorene Liebe (Teil 2)“ von Amy M. Soul

Anna und Leon - Verlorene Liebe Obwohl Anna von Leon eine zweite Chance bekommen hat, steht die Beziehung kurz vor dem Aus, denn Leon verbietet ihr alle Freiheiten, da er ihr nicht mehr vertraut. Nach einem heimlichen Treffen mit Melanie und einem darauf folgenden heftigen Streit mit Leon entschließt Anna sich dazu, dem Ganzen ein Ende zu setzen, und haut bei der nächsten Gelegenheit von jetzt auf gleich ab. Vorerst zieht sie wieder in eine WG in einer völlig neuen Stadt und ignoriert Leons verzweifelte Anrufe und auch Nachrichten jeden Tag. Anna ist kurz davor, wahnsinnig zu werden, und erlaubt sich mit dem Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin einen kleinen Streich. Das geht allerdings ordentlich nach hinten los und Leon droht, daran kaputt zu gehen. Ihre gemeinsamen Freunde wollen ihr Bestes geben und das füreinander geschaffene Liebespaar wieder zusammenbringen, was gar nicht mal so schwer sein sollte … Denn Anna hat etwas übersehen. Zur großen Überraschung werden die Freunde zum Schluss mit einer unvorhersehbaren Nachricht zum Staunen gebracht. Wenn das doch schon alles wäre … Das Buch enthält explizite Szenen. Außerdem von der Autorin erschienen: Anna und Leon - Verflixte Liebe (Teil 1) Verzweifelt geliebt

Ein sehr turbulentes Buch

— YaBiaLina
YaBiaLina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was für ein Hin und Her...

    Anna und Leon - Verlorene Liebe (Teil 2)
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    11. December 2015 um 13:41

    Über den Inhalt: Nachdem großen Streit und nach der Wiedervereinigung von Anna und Leon in Teil 1,war ich gespannt was der 2. Teil mit sich bringt. Anna wohnt nun wieder bei Leon,aber es ist nichts wie früher....er sperrt sie quasi ein und verbietet ihr alle Freiheiten,aus Angst,das sie ihn wieder betrügt.Irgendwann kann Anna aber nicht mehr und flüchtet.Ihr Ziel: Frankfurt. Mit dem gestohlenen Geld von Leon mietet sie sich ein Zimmer in einer WG und lernt so Nancy und Patrick kennen.Leon will sie natürlich nicht gehen lassen und bombadiert sie mit Anrufen und SMS.So langsam bahnt sich etwas zwischen Patrick und Anna an,aber es wir ihr alles zu viel und sie flüchtet wieder: nach Essen. Dort geht es turbulent weiter,zu viel möchte ich nicht verraten,aber es ist ein ständiges hin und her. Charaktere: Diesmal muss ich sagen haben sie mir nicht so zu gesagt.Der bzw die positivsten war diesmal für mich Ben und Patrick.Leon hat schon am Anfang Minuspunkte bei mir gesammelt in dem er Anna eingesperrt hat wie ein Tier,dazu noch sein Verhalten später,nachdem Anna (wirklich) zufällig auf Ben getroffen ist.Am nettesten war er,als er aus Schweden kam. Anna hat mich so einige Male nicht so überzeugt.Das zickige Gehabe bei Nancy und Patrick.Und wie kann sie immer wieder zu Stef rennen?! Die ist doch wohl keine Freundin so wie sie immer mit Anna um geht,und dann fragt sie Stef wirklich ob sie ihre Trauzeugin werden will,hallo?!Aber naja,jeder wie er will ;) Schreibstil: Hat mich wie auch in den anderen Büchern der Autorin sehr überzeugt,war flüssig,keine Stolpersteine,so sollte ein Buch sein :) Fazit: Das Buch an an sich war gut,gar keine Frage.Aber das hin und her war mir dann doch irgendwann zu viel.Trotzdem lohnt es sich das Buch zu lesen,da es auch gute Momente gab wie zb die Zeit nach Schweden/Frankfurt und die erotischen Stellen,die mir sehr zugesagt haben.

    Mehr