Amy M. Soul Unberechenbare Liebe

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(5)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unberechenbare Liebe“ von Amy M. Soul

Für Anni ist die Wahrheit das Wichtigste. Doch als ihr Freund Tom zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus liegt, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Niemand verrät ihr, was wirklich passiert ist, weder Tom noch ihr Exfreund Mike, der angeblich für den Überfall verantwortlich ist. Anni versucht, herauszufinden, was geschehen ist, und stößt auf immer weitere Widersprüche. Und zu allem Überfluss melden sich ihre alten Gefühle für Mike zurück. Doch kann sie ihm wirklich trauen? Das Buch enthält explizite Szenen. Außerdem von der Autorin erschienen: Lovely Bad Boy Alles wird gut ... wenn du mich liebst Anna und Leon - Verflixte Liebe (Teil 1) Anna und Leon - Verlorene Liebe (Teil 2) Anna und Leon - Veränderte Liebe (Teil 3) Unwanted passion Verzweifelt geliebt

Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte. Eine perfekte Geschichte für zwischendurch.

— tanlin_11
tanlin_11

Die Liebesgeschichte an sich konnte mich fesseln, am Drumherum könnte man aber noch feilen. Mehr Verwirrspiel hätte ich besser gefunden.

— Artemis_25
Artemis_25

Eine super Geschichte hat mir wahnsinn gut gefallen.

— HanniinnaH
HanniinnaH

Ein empfehlenswertes Buch, was man gelesen haben muss...

— Twin_Kati
Twin_Kati

Ist die Liebe nicht immer etwas chaotisch? :)

— Arianes-Fantasy-Buecher
Arianes-Fantasy-Buecher

Tolle Geschichte.

— momo11
momo11

Wen kann man schon vertrauen,wenn nicht mal seinen eigenen Partner?!

— YaBiaLina
YaBiaLina

Eine tolle Geschichte, bei der man sich super entspannen kann

— Yunika
Yunika

heiß und voller Gefühl - perfekt für zwischendurch

— LinaLiestHalt
LinaLiestHalt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende und unterhaltsame Geschichte

    Unberechenbare Liebe
    tanlin_11

    tanlin_11

    15. March 2017 um 18:36

    Bei dem Roman „Unberechenbare Liebe“ von Amy M. Soul handelt es sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte.Als Annis Freund Tom eines Tages zusammengeschlagen wird versucht sie der Sache auf den Grund zu gehen. Tom erwähnt lediglich, dass ihr Exfreund Mike für den Überfall verantwortlich sei. Mehr Informationen sind allerdings nicht aus ihm herauszubekommen. Als Anni ihren Exfreund, der kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden ist, über den Weg läuft, erhält sie auch von diesem keine weiteren Informationen. Zu allem Übel spürt Anni nach einigen Treffen mit Mike auch noch alte Gefühle aufflammen…Wenn ihr wissen wollt, von wem Tom zusammengeschlagen worden ist, warum Annis Exfreund im Gefängnis war, was aus ihrer Beziehung zu Tom und den Gefühlen zu Mike wird und welchem der beiden Männer Anni wirklich trauen kann, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.Die Autorin hat einen flüssigen, angenehmen und lockeren Schreibstil, wodurch das Buch sehr schön zu lesen ist und die Seiten nur so dahin fliegen. Anni habe ich als sehr sympathische Charaktere wahrgenommen. Sie ist sehr liebenswert, bodenständig und besorgt um ihre Mitmenschen. Auch von Mike war ich sofort angetan. Von Beginn an bemüht und kümmert er sich rührend um Anni und macht nicht den Eindruck einer Person, die ins Gefängnis gehört. Tom hingegen war mir von Beginn an nicht sehr sympathisch. Mit seiner Art bin ich einfach nicht klar gekommen. Insgesamt haben mir die Charaktere gut gefallen. Sie sind gut aufeinander abgestimmt worden.Auch die Handlungen sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Besonders gut hat mir der andauernde Perspektivenwechsel zwischen Anni und Mike gefallen. Dadurch kann man die Gefühle beider Charaktere sehr gut verstehen und sich in die Personen hineinversetzen.Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab.Fazit:Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte. Eine perfekte Geschichte für zwischendurch.

    Mehr
  • leider nicht wirklich so meins

    Unberechenbare Liebe
    Kendra

    Kendra

    06. February 2017 um 22:12

    Unberechenbare Liebe von Amy M Soul ist ein netter Roman, der sich sehr gut liest, aber dennoch bei mir nicht komplett geliebt wurde....So ist halt die Liebe,....ziemlich unberechenbar^^ Vielleicht lag es ein wenig an den Charakteren, die allesamt keine Sympathiepunkte ergattern konnten, da ich mit keinem von ihnen wirklich warm wurde. Tom, der typische Schnösel, dessen negativen Eigenschaften nach und nach immer mehr hervortreten und bei Anni auf plötzliches Unverständnis und für Misstrauen sorgt. Denn seine Aussage und Beschuldigung gegenüber ihrem Ex Freund Mike, der ihn angeblich ohne Grund zusammengeschlagen haben soll, macht sie erst wütend, dann jedoch stutzig, nachdem sie Mike trifft und dieser ihr den „Unwissenden“ gibt. Doch welcher ihrer beiden Männer lügt sie nun an? Und kann sie Mike wirklich vertrauen, der schließlich ja schon einmal im Gefängnis saß und damit nicht gerade zum glaubwürdigsten Kandidaten avanciert....Während Anni versucht die Wahrheit ans Licht zu bringen, tauchen ihre einstige Gefühle für den verständnisvollen und äußerst attraktiven Mike wieder auf. Kann sie ihm wirklich vertrauen? Eine wirklich nette Liebesgeschichte die durchaus seine Momente hat, mich aber dennoch irgendwie ein wenig genervt hat....Auch der besonders am Ende zuspitzende Spannungsmoment konnte mich dann nicht mehr wirklich überzeugen. Evtl lag es daran, dass man bereits sehr früh in der Geschichte erkennt, wie es ausgehen wird...bzw mit wem^^ Für mich war es ein ganz netter Liebesroman der seine Momente hatte, aber dann dennoch ein wenig in der Belanglosigkeit bei mir versinken wird. Sprich, kein Buch, dass sich für ewig in meiner Erinnerungen bannen wird. Jedoch ein Buch, dass dem Leser mal wieder klar vor Augen führt, wohin Lügen führen können....und dass letztendlich gerade dies jede Beziehung zerstören kann...

    Mehr
  • Eignet sich gut als lockere Lektüre für zwischendurch

    Unberechenbare Liebe
    Artemis_25

    Artemis_25

    30. January 2017 um 17:16

    Zwiegespalten lässt mich diese Geschichte zurück. Als ich begonnen habe sie zu lesen, fühlte ich mich noch sehr auf Distanz gehalten. Ich konnte keine richtige Bindung zu den Geschehnissen und vor allem den Charakteren aufbauen. Es hat mich nicht sofort mitgerissen. Als die Story dann vorangeschritten ist, hat sich das dann auch gebessert und ich habe dann doch noch angefangen mit Anni mitzufiebern. Ich denke, es hat daran gelegen, dass einige Hintergrundinformationen gefehlt haben und dass die emotionale Ebene erst so richtig hervorgekrochen ist als Mike präsenter wurde. Mir hat die Liebesgeschichte der beiden dann sehr gut gefallen. Die Anziehung zwischen ihnen ist nach all der Zeit, die Mike im Gefängnis verbracht hat, immer noch deutlich spürbar. Wie sie sich einander wieder annähern wurde toll dargestellt, sehr gefühlvoll, sehr realistisch. Es ist nicht sofort alles wieder gut zwischen ihnen, aber trotzdem ist da eine Grundvertrautheit spürbar. Wäre es ganz allein nur um die beiden gegangen, hätte ich dem Buch sicher volle Punktzahl gegeben. Aber da gibt es ja immer noch das Rätsel um den angeblich von Mike zusammengeschlagenen Tom, der sich überaus merkwürdig verhält als hätte er etwas zu verbergen. Ich liebe ja Mysterien und das Spekulieren über deren Auflösung, da werde ich gern auch auf falsche Fährten geführt, Hauptsache ich habe ein bisschen etwas zum Miträtseln. Hier wird einem dazu aber kaum eine Möglichkeit dazu eingeräumt, denn die meiste Zeit geht es um Anni und Mike, die sich immer näher kommen. Ich hätte mir gewünscht, dass man da noch mehr Tiefe reingebracht hätte, das ganze Mysterium noch weiter ausgebaut hätte. Ich hätte gern mehr an den Figuren rund um Anni gezweifelt, denn mir war doch relativ schnell klar, wer hier der Gute und wer der Böse gewesen ist. Zum Ende hin wurde dann nochmal eine extreme Eskalation eingebaut, von der ich nicht so ganz weiß, ob ich sie too much finden soll oder nicht. Eine Eskalation hat sich angedeutet, aber in diesem Ausmaß hätte ich sie dann doch nicht erwartet. Ich kann schon sehen, dass dieser bestimmte Charakter so reagieren könnte und ja, diese Stelle bringt nochmal einen Spannungskick in die Story. Auf mich wirkt es aber trotzdem ein bisschen zu gewollt als wollte man ein großes Finale kreiieren oder so etwas. Hätte man stattdessen den „Komplott“ mehr ausgebaut und mich mit einer Auflösung überrascht, die nicht ganz so vorhersehbar ist, dann hätte mir das besser gefallen. Nichts desto Trotz habe ich nach ein paar Startschwierigkeiten die reine Liebesgeschichte als sehr spannend empfunden. Annis Gefühlschaos hat mich mitreißen können. Das Cover sieht super aus und lädt zum Träumen ein. Der Rest konnte mich leider nicht so richtig überzeugen. Das Buch eignet sich aber super, um von einem stressigen Alltag ein bisschen zu entspannen oder auch als lockere Urlaubslektüre.

    Mehr
  • Leserunde zu "Unberechenbare Liebe" von Amy M. Soul

    Unberechenbare Liebe
    AmyMSoul

    AmyMSoul

    Hallo liebe Lovelybooks Mitglieder,ich lade euch herzlich zu der Leserunde von Unberechenbare Liebe ein, um uns gemeinsam zu Anni & Mike auszutauschen.Hierfür stelle ich 10 E-Books im Wunschformat zur Verfügung.Die Gewinner werden am 23.01.2017 ausgelost und bekanntgegeben.Wie immer sind auch alle "Nicht Gewinner" oder / und diejenigen eingeladen, die mein Buch bereits gelesen haben.Zum InhaltFür Anni ist die Wahrheit das Wichtigste. Doch als ihr Freund Tom zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus liegt, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Niemand verrät ihr, was wirklich passiert ist, weder Tom noch ihr Exfreund Mike, der angeblich für den Überfall verantwortlich ist.Anni versucht, herauszufinden, was geschehen ist, und stößt auf immer weitere Widersprüche.Und zu allem Überfluss melden sich ihre alten Gefühle für Mike zurück.Doch kann sie ihm wirklich trauen?Ich freue mich sehr über eure Teilnahme, gemeinsamen Austausch, Feedback, Spaß und alles, was noch dazu gehört!Viele liebe Grüße, eure Amy ♥

    Mehr
    • 89
  • „Unberechenbare Liebe“ von Amy M. Soul

    Unberechenbare Liebe
    nancyhett

    nancyhett

    29. January 2017 um 13:04

    Eine Lovestory von der deutschen Autorin Amy M. Soul, erschienen im November 2016. Klappentext: Für Anni ist die Wahrheit das Wichtigste. Doch als ihr Freund Tom zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus liegt, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Niemand verrät ihr, was wirklich passiert ist, weder Tom noch ihr Exfreund Mike, der angeblich für den Überfall verantwortlich ist. Anni versucht, herauszufinden, was geschehen ist, und stößt auf immer weitere Widersprüche. Und zu allem Überfluss melden sich ihre alten Gefühle für Mike zurück. Doch kann sie ihm wirklich trauen? Das Buch enthält explizite Szenen. Meine Meinung: Durch das ansprechende Cover und dem interessanten Klappentext wurde ich vom Buch angezogen. Der Schreibstil der Autorin war locker und flüssig. Auch die Charaktere empfand ich als realistisch und interessant ausgearbeitet. Die Handlung war durchaus spannend und unterhaltsam, eine lockere Lektüre, die ich gern weiterempfehle. Mein Fazit: Lesenswert!

    Mehr
  • Ein empfelenswertes Buch über Liebe, Vergebung und Neuanfang

    Unberechenbare Liebe
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    28. January 2017 um 20:28

    Inhalt: Als Annis Freund Tom zusammengeschlagen wird verschweigt Tom ihr wer ihn zusammengeschlagen hat und behauptet es sei Annis Ex-Freund Mike gewesen. Anni versucht herauszufinden wer es war. Doch keiner sagt ihr die Wahrheit und als sie Mike begegnet melden sich alte Gefühle für ihn zurück. Doch da stellt sie sich die Frage wem der beiden sie überhaupt noch Trauen kann. Meine Meinung: Am Anfang bin ich gut in die Geschichte reingekommen. Doch mit ein paar Personen wurde ich einfach nicht warm was sich aber später gebessert hat. Der Schreibstil von der Autorin finde ich einfach klasse. Das Buch lässt sich sehr leicht und locker lesen. Anni war mir von Beginn an sehr sympathisch, mit Tom konnte ich gar nicht warm werden was allein an ihm lag so wie es sich benommen hat und Mike wurde mit im Laufe des Buches immer sympathischer so wie er sich um Anni gesorgt hat. Die wechselte Perspektive von Anni und Mike hat mir super gefallen, den so hat man auch Mikes Gefühle erfahren. Das Cover finde ich wunderschön obwohl ich erst dachte, dass es sich um einen Fantasyroman handelt finde ich es farblich und von der Gestaltung super gemacht. Fazit: Ein echt tolles Buch das da Amy M. Soul geschaffen hat. Ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen.

    Mehr
  • Wenn du dir selbst im Wege stehst

    Unberechenbare Liebe
    brits

    brits

    28. January 2017 um 09:42

    Für Anni ist die Wahrheit das Wichtigste. Doch als ihr Freund Tom zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus liegt, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Niemand verrät ihr, was wirklich passiert ist, weder Tom noch ihr Exfreund Mike, der angeblich für den Überfall verantwortlich ist.Anni versucht, herauszufinden, was geschehen ist, und stößt auf immer weitere Widersprüche.Und zu allem Überfluss melden sich ihre alten Gefühle für Mike zurück.Doch kann sie ihm wirklich trauen?(Quelle:Amazon) Meine Meinung: Die Idee zur Story ist toll und kommt durch den schönen Schreibstil optimal rüber. Die Charaktere sind vielseitig und gut aufeinander abgestimmt. Man kann sich super in sie hinein versetzen und mit ihnen fühlen. Emotional ist alles vertreten, was man sich in einem guten Buch wünscht. Auf ein Hoch folgt ein Tief - und umgekehrt. Das Buch ist ein reines Wechselbad der Gefühle und gefüllt mit Überraschungen. Als Leser kann man nicht vorher sagen, wie es weiter geht. Und das hat mir sehr gut gefallen. Allerdings hätte ich mir hier und da eine genauere Beschreibung der Gefühle gewünscht. Gerade am Anfang war das der Fall. Aber im Laufe der Geschichte wird das immer mehr und besser. Mein Fazit:  Genau das Richtige für alle, die sich zwischendurch ein (wechselndes) Gefühlsbad gönnen möchten. Von mir gibt es eine eindeutige Leseempfehlung... 

    Mehr
  • Wie zu erwarten war - tolles Buch

    Unberechenbare Liebe
    Twin_Kati

    Twin_Kati

    26. January 2017 um 22:53

    Das Cover hat mir von Anfang an total gut gefallen, es hat so was magisches, das man da schon weiß das die 2 Personen für einander bestimmt sind. Das Buch ist aus 2 Sichtweisen geschrieben, am Anfang hauptsächlich von Anni, aber später dann hin und wieder auch aus der Sichtweise von Mike. Man kann aber immer klar erkennen aus welcher Sichtweise es geschrieben ist, das find ich super! Die Charaktere der Protagonisten haben mich überzeugt, Anni war mir von Anfang an sympathisch und das ist ja auch die Haupt- Protagonistin, ihr Exfreund Mike taucht auf und letztendlich steht sie zwischen den Stühlen. Die Handlungen waren immer klar zu verstehen und nachzuvollziehen. Manchmal war ich grad von Tom etwas überrascht, aber das macht die Spannung des Buches aus, finde ich. Der Schreibstil ist klasse und angenehm zu lesen.Ich kann das Buch jedem nur empfehlen!

    Mehr
  • Unberechenbare Liebe von Amy M. Soul

    Unberechenbare Liebe
    Arianes-Fantasy-Buecher

    Arianes-Fantasy-Buecher

    30. December 2016 um 16:51

    Kurzbeschreibung: Anni hat einen klaren Plan für ihre Zukunft und mit Tom einen guten Partner an ihrer Seite. Obwohl er sich in letzter Zeit etwas verändert hat, ist sie glücklich. Bis Tom eines Tages von ihrem Ex-Freund Mike, der gerade aus dem Gefängnis kommt, zusammengeschlagen wird.Tom's Verhalten wird immer undurchsichtiger und Anni unglücklich. Als Anni der Geschichte auf den Grund gehen will, deckt sie nicht nur einige Lügen auf, sondern auch alte Gefühle.Meine Meinung:Unberechenbare Liebe ist eine wirklich schöne Liebesgeschichte. Anni ist eine sehr angenehme Prota und ihre Denkweise und Gefühle werden gut beschrieben, dass man sich direkt in sie hineinfühlen kann. Im Laufe des Buches wechselt mehrmals die Erzählperspektive, sodass man auch Mike und seine Gefühle kennenlernen kann. Dies empfinde ich als sehr angenehm.Alles in Allem bietet das Buch eine gute Mischung aus Geheimnissen, Liebe, Freundschaft und einer Prise Sex. Ein tolles Buch für zwischendurch, welches ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Wen kann man schon vertrauen,wenn nicht mal seinen eigenen Partner?!

    Unberechenbare Liebe
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    21. November 2016 um 16:09

    Unberechenbare Liebe von Amy M. SoulInhalt:Für Anni ist die Wahrheit das Wichtigste. Doch als ihr Freund Tom zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus liegt, scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Niemand verrät ihr, was wirklich passiert ist, weder Tom noch ihr Exfreund Mike, der angeblich für den Überfall verantwortlich ist. Anni versucht, herauszufinden, was geschehen ist, und stößt auf immer weitere Widersprüche. Und zu allem Überfluss melden sich ihre alten Gefühle für Mike zurück. Doch kann sie ihm wirklich trauen? Meinung:Hätte ich dieses Buch nicht als Testleser schon lesen dürfen,wäre es wohl trotzdem irgendwann in meinem Bücherregal gelandet.ich bin zu 95% eine Cover Käuferin und hier ist das Cover wirklich sehr ansprechend.Der Kerl passt total zu Mike,dieser Blick und das beschützende gegenüber Anni,passt wie Faust aufs Auge.Jedoch hat die Anni auf dem Bild etwas tafferes an sich,als die Anni im Buch.An Charakteren hat dieses Buch alles,was es haben muss.Eine Hauptprotagonsitin die nicht weiß,wohin mit ihren Gefühlen,den heißen Ex-Freund der wieder auftaucht,die Schwester,die kein Blatt vor den Mund nimmt und das Arschloch.(Sorry für den Ausdruck,aber das ist er nun mal :P )Die Charaktere haben mir so ziemlich alle gefallen,man konnte die einzelnen Meinungen nachvollziehen und verstehen.Gut hat mir auch gefallen,das man nicht nur Anni kennen lernen durfte bzw. aus ihrer Sicht lesen konnte,sondern auch aus Mike seiner Sichtweise.Der Schreibstil der Autorin ist wie immer angenehm und flüssig zu lesen.An den richtigen Stellen kamen die richtigen Stimmungen rüber.Auch die Buchlänge und Kapitellängen waren genau richtig.Keine gezogenen oder langweiligen Stellen.

    Mehr
  • Tolle Geschichte

    Unberechenbare Liebe
    Yunika

    Yunika

    07. November 2016 um 10:41

    Das Cover an sich finde ich okay. Es ist nur etwas verwirrend, weil es doch mehr eine Liebesgeschichte ist und das Cover für mich mehr nach Erotik aussieht. Die Idee klingt vielleicht nicht nach etwas besonderem, doch die Umsetzung finde ich sehr gut gelungen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, in der man super versinken und abschalten kann. Gleichzeit ist die Geschichte aber auch sehr tiefgehend, weil es einen auch ein wenig zum nachdenken anleitet. Man wird nach und nach durch die Geschichte geführt, die sich schlüssig und in einem perfekten Tempo abspielt. Es springt nicht, sodass man sich schnell und leicht zurecht finden kann. Sprachlich finde ich das Buch gut. Die Autorin hat ihren eigenen Stil und der macht die Geschichte zu etwas besonderem. Er ist leicht und flüssig zu lesen und man stolpert so gut wie gar nicht. Ich finde die Beschreibungen sehr bildlich, aber nicht zu umschweifend. Die erotischen Szenen sind sehr kurz gehalten und rücken etwas in den Hintergrund. Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen und war traurig, als die Geschichte schon vorbei war. Sie sind vielschichtig und tiefgehend. Man kann sich mit ihnen identifizieren und sie sind sympathisch, Sie handeln ihrem Charakter entsprechend und entwickeln sich mit der Geschichte, Alles in allem eine tolle, leichte Geschichte, die zum entspannen und abschalten einlädt. Sie ist leicht und flüssig zu lesen und bietet tolle Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss. Mein einziger Kritikpunkt ist das Cover, weil man eine ganz andere Geschichte erwartet. Trotzdem eine tolle Geschichte, die ich nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Eine gefühlvolle Geschichte über Vergebung und Neuanfänge

    Unberechenbare Liebe
    LinaLiestHalt

    LinaLiestHalt

    06. November 2016 um 08:51

    „Du solltest die Luft sein, die ich einatme. Aber jetzt geh zu deiner Schwester. Sie wartet auf dich. Tschüss. Wir sehen uns.“ Anni glaubt, dass sie in einer glücklichen Beziehung lebt. Sicher, sie und Tom haben auch mal ihre Probleme, aber wer hat das nicht? Doch dann wird Tom zusammengeschlagen und behauptet, dass ihr Ex-Freund Mike etwas damit zu tun hat. Der ist gerade erst auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen – und Anni glaubt bis heute nicht so recht an seine Schuld. Sie beginnt nachzuforschen, was wirklich geschehen ist. Und als sie Mike trifft, melden sich auch alte, ungewollte Gefühle wieder … Anni ist eine junge, sympathische Frau, die noch nicht so richtig weiß, was sie mit ihrem Leben anstellen wird. Nach dem Studium ist sie arbeitslos und hofft auf einen Weiterbildungsplatz. Tom, der wesentlich älter ist als sie, finanziert solange ihr gemeinsames Leben. Die Geschichte beginnt mit einem Paukenschlag: Tom wird verletzt ins Krankenhaus eingewiesen und schweigt sich über die wirklichen Ereignisse aus. Zwar beschuldigt er Mike, Annies Ex-Freund, irgendetwas damit zu tun zu haben, aber aufgrund seiner sonstigen Ausflüchte und der Tatsache, dass Mike und Tom sich eigentlich nicht kennen dürften, glaubt Anni ihm nicht so wirklich. Daraufhin zeigt Tom sein wahres Gesicht… Mike ist ebenfalls von Beginn an ein sehr angenehmer Charakter. Die Erfahrungen im Gefängnis haben ihn geprägt und er wünscht sich nichts sehnlicher, als Anni wiederzubekommen. Man spürt sofort, dass diese Beziehung für beide etwas ganz besonderes war, Mike war Annis erster Freund, sie seine große Liebe und mit seiner Verurteilung als damals 17Jährige einfach nur überfordert. Seine Rückblicke sind süß und stimmen den Leser melancholisch. Man kann verstehen, warum die Beziehung damals nicht hielt, aber auch nachvollziehen, warum sie so handelten und fühlten. Eine für beide sehr schmerzliche und überfordernde Situation. Werden sie je darüber hinwegkommen? Auch die Nebenfiguren gefallen mir, allen voran Lena, Annies mehr als direkte Schwester, die ihr immer dann einen Schubs in die richtige Richtung gibt, wenn Anni selbst nicht weiter weiß. Auch Chris und Adam sind loyale Freunde, auf die man sich verlassen kann. Neben der spannenden Frage, was wirklich geschehen ist, als Tom krankenhausreif geschlagen wurde, ist es besonders schön zu lesen, wie sich Anni und Mike wieder näher kommen, Vertrauen zueinander fassen und zu verzeihen beginnen. Ich mag ja solche Geschichten. Zum Schluss kommt es dann zu einer recht heftigen Szene, die einen Schlussstrich unter Annis bisheriges Leben zieht… aber das müsst ihr selbst lesen. Das Buch enthält einige explizite Szenen, im Vordergrund steht aber die Liebesgeschichte. Ich kann diese kurze und knackige NA-Geschichte jedem empfehlen, der wie ich zwischendurch auf heißere Liebesgeschichten für unterwegs steht.

    Mehr