Amy Noelle Parks

 4.4 Sterne bei 59 Bewertungen

Lebenslauf von Amy Noelle Parks

Amy Noelle Parks hilft täglich an der Michigan State University angehenden Grundschul-Lehrer*innen dabei, ihren eigenen traumatischen Mathematik-Unterricht hinter sich zu lassen. Ansonsten verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit romantischen Komödien und Quantenphysik, liebt diverse Sorten Gebäck und hat ein bisschen Angst vor Social Media, aber sie arbeitet daran. «Can you help me find you?» ist ihr erster Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Amy Noelle Parks

Cover des Buches Can you help me find you?9783805200578

Can you help me find you?

 (59)
Erschienen am 24.03.2020

Neue Rezensionen zu Amy Noelle Parks

Neu

Rezension zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

Erfrischend und zuckersüß, ein Young-Adult-Highlight
Ellysetta_Rainvor 7 Tagen

Inhalt (dem Klappentext entnommen):

An der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften: Evie Beckham hatte bisher kein Interesse an Jungs. Sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt. Außerdem hat sie zahlreiche Ängste. Aber in der letzten Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch dank ihres besten Freundes Caleb. Sogar mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen Neuen an der Schule...
Caleb wusste, dass die empfindsame Evie noch nicht bereit für die Liebe war. Aber er hatte immer angenommen, eines Tages wäre ER der Auserwählte! Doch niemand verliebt sich in den lustigen besten Freund, und er beschließt, sie zunächst online, als geheimnisvoller Fremder, für sich zu gewinnen. Dummerweise geht sein Plan auf.
Evie kämpft nun mit sich, weil sie doppelt verliebt ist.
Caleb grübelt, wann er aus der Deckung kommt.
Und Leo macht eigentlich alles richtig...
 Sie sind alle superschlau, also warum ist die Liebe trotzdem so verdammt kompliziert...?

 

Meinung:

Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Evie und Caleb geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.

Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Bex, Evies beste Freundin.

 

Bereits nach wenigen Seiten spürt man die enge Beziehung zwischen Evie und Caleb, wie eng ihre Freundschaft ist und wie sie seit ihrer Kindheit mit- und einander gewachsen sind. Caleb liebt Evie bereits seit Jahren, doch aus Sorge um ihre Freundschaft und Evies Wohlbefinden, da Caleb ihr Anker und Beschützer ist, hat er ihr seine Gefühle nicht offenbart. Sein Zwiespalt und wie er nun, als Leo auftaucht, um Evie kämpft (wobei aber ganz klar Evies Glück für ihn im Fokus steht) ist authentisch und berührend dargestellt. 

 

In Evies Leben spielt Mathematik eine große Rolle und man spürt ihre Liebe zu dieser und selbstverständlich nimmt Mathe auch im Buch Raum ein, doch auch wenn man nicht alles versteht bei all den Formeln und Theorien, was ich persönlich nicht so schlimm fand, so kann man doch in Grundzügen erfassen, worum es geht. Evie und ihre Mutter haben eine „besondere“ Beziehung und hier finde ich es wunderbar mitzuerleben, wie sich Evie weiterentwickelt und für sich einsteht. Ihre Mutter und deren Verhalten machen aber nicht nur Evie fix und fertig, sondern auch einen selbst beim Lesen mehr als einmal fassungslos. 

 

Ein richtig schöner, authentischer und humorvoller Young-Adult-Roman mit sympathischen und klugen Charakteren, die auch Fehler machen, was sie aber umso authentischer macht. Zudem geht es auch um den Mut und die Stärke seinen eigenen Weg zu gehen, für sich selbst und seine Wünsche einzustehen, aber auch ernste Themen wie psychische Erkrankungen werden authentisch dargestellt und in die Geschichte eingebaut. Ganz klare und absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen für dieses Young-Adult-Highlight.

 

Fazit:

Ein authentischer und humorvoller Young-Adult-Roman über Freundschaft, Liebe, das Erwachsenwerden, Selbstfindung und Einstehen für die eigenen Wünsche, aber auch psychische Erkrankungen werden authentisch thematisiert. Ich bin begeistert und die Autorin hat definitiv einen neuen Fan gewonnen und ich freue mich sehr auf weitere Bücher von ihr, vielleicht gibt es ja auch ein Wiedersehen mit Evie, Caleb und Co.?

Kommentare: 2
11
Teilen

Rezension zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

Jugendlich süße und herzlich zu lesende Liebes-/Freundschaftsgeschichte
Damarisvor 9 Tagen

"Can you help me find you?" klang für mich sofort nach einer süßen und fluffigen Jugendlovestory. Allerdings auch ein bisschen nach einer Dreiecksbeziehung, bzw. einem Mädchen, dass sich nicht zwischen zwei Jungs entscheiden kann. Und das ist im Normalfall so gar nicht mehr nach meinem Lesegeschmack. Doch dahingehend hat mich die Geschichte überrascht. Sie ist wirklich süß und herzlich, aber zusätzlich noch so viel mehr, nämlich klug und freundschaftlich und realistisch. Für mich ein (nahezu) perfektes Leseerlebnis.

Evie und Caleb sind seit Kindertagen beste Freunde. Und sie sind auch junge Genies im Bereich Naturwissenschaften. Darum gehen sie auf die Newton Academy, eine Schule, die angehende Mathematiker*innen, Physiker*innen oder Programmierer*innen fördert. Das Thema Jungs prallt so ziemlich an Evie ab, ihre komplette Leidenschaft gilt der Mathematik. Außerdem hat sie mit diversen Ängsten zu kämpfen, fühlt sich aber bei Caleb, der sie schon immer kennt, sicher und geschützt. Was sie nicht weiß: Caleb ist schon seit einer ganzen Weile in Evie verliebt, hat aber keine Ahnung, wie er ihr das sagen soll, ohne die einzigartige Freundschaft zu zerstören. Als Leo, ein neuen Schüler, an die Newton Academy kommt, und mit Evie zusammen sein will, erwidert sie zum ersten Mal dieses Interesse und wird Leos feste Freundin. Doch Caleb bleibt nicht untätig.

Sie ist sofort zu spüren, die spezielle Verbindung, die Caleb und Evie haben. Sie machen alles gemeinsam, sind ein Team, zwar nur auf platonischer Ebene, aber enger als das bei einer normalen Freundschaft der Fall ist. Das hat zwar verständliche Gründe, ist für Evies festen Freund Leo aber nicht so einfach zu akzeptieren. Die Geschichte wird aus Evies und Calebs Sicht erzählt. Es geht um ihre Freundschaft, die neuen Erfahrungen, die Evie macht, aber auch um ihre Ängste und Therapie(erfolge). Und natürlich geht es um Calebs Gefühle für Evie. Doch die Geschichte ist noch viel mehr. Sie ist lustig und gefühlvoll zugleich und hat mit dem Thema Naturwissenschaften, vor allem im Bereich Mathe und Physik, und die Rolle von Mädchen und Frauen auf diesem Gebiet, eine ganz große Besonderheit auf ihrer Seite. Das ist total klug und hochwertig umgesetzt. Und obwohl gerade dieser Teil ganz und gar nicht meinen persönlichen Interessen entspricht, konnte ich gut folgen und verstand, um was es ging. Eine Freundschafts-, bzw. Liebesgeschichte in Kombination mit dem Geniestatus der Jugendlichen - das war genau das, was diese Geschichte so klasse machte.

Vielleicht ist es kaum erwähnenswert, aber es gab einen kleinen Part, der mich während des Lesens zunehmend störte. Für die Bezeichnung eines festen Partners wurden die Wörter 'Boyfriend' und 'Girlfriend' auf dem Englischen übernommen (Ungefähr so: "Ich bin dein Freund und er ist dein Boyfriend" oder "Bin ich jetzt wirklich dein Girlfriend?"). Ich empfand das als gekünstelt, vor allem, weil es andauernd vorkam. Es ist mir klar, dass der Unterschied zwischen Freund/in und fester/m Freund/in vom Englischen ins Deutsche nicht ohne Weiteres zu übertragen ist. Aber hier einfach die englischen Wörter zu verwenden, gefiel mir nicht.

Bis auf diesen einen Punkt war ich mit der Geschichte sehr glücklich, bin vollkommen darin versunken und hätte das Buch ohne Pause lesen können, wenn mir das möglich gewesen wäre. Es ist wirklich herzlich-süß und auch noch besonders gut.

Fazit

"Can you help me find you?" hat meine Erwartungen übertroffen. Es ist ebenso eine jugendlich-süße und herzlich zu lesende Liebesgeschichte, wie eine ernstzunehmende Entwicklungs- und Freundschaftsgeschichte. Die Charaktere sind wunderbar und agieren lustig und authentisch. Und das alles mit dem Thema Naturwissenschaften und Angstzuständen zu verbinden, empfinde ich als großartig. Denn die Ausführung ist hochwertig und klug und wirft so manche sozialkritische Frage auf. Ich habe so stark mitgefiebert, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. 4,5 von 5 Sterne gibt es dafür von mir.

Kommentieren0
0
Teilen
O

Rezension zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

Einfach nur toll
Ofcl_tamivor 9 Tagen

Dieses Buch habe ich mir vorkurzem erst gekauft und direkt angefangen es zu lesen. Ich habe es in weniger als 24 Stunden gelesen da es mich einfach so sehr mitgerissen hat und nach jedem Kapitel musste ich einfach weiter lesen um zu erfahren was passiert. Das Cover sieht einfach nur mega aus und genau das selbe kann ich über den schreibstil sagen. Dieser ist einfach nur toll und total fesselnd, man fühlt sich als wäre man Teil des geschehens und gehört zur Geschichte dazu. Es gibt total viel Spannung aber auch Emotionen in dieser Geschichte was einen einfach nur zum weinen bringt. Ich werde aufjedenfall noch andere Werke des autors anschauen und hoffentlich schnell lesen. Dieses Buch ist einfach nur klasse

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks