Amy Noelle Parks

 4,3 Sterne bei 81 Bewertungen

Lebenslauf von Amy Noelle Parks

Amy Noelle Parks hilft täglich an der Michigan State University angehenden Grundschul-Lehrer*innen dabei, ihren eigenen traumatischen Mathematik-Unterricht hinter sich zu lassen. Ansonsten verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit romantischen Komödien und Quantenphysik, liebt diverse Sorten Gebäck und hat ein bisschen Angst vor Social Media, aber sie arbeitet daran. «Can you help me find you?» ist ihr erster Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Amy Noelle Parks

Cover des Buches Can you help me find you? (ISBN: 9783805200578)

Can you help me find you?

 (81)
Erschienen am 24.03.2020

Neue Rezensionen zu Amy Noelle Parks

Cover des Buches Can you help me find you? (ISBN: 9783805200578)LeosUniversums avatar

Rezension zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

Warum muss Liebe nur so kompliziert sein?
LeosUniversumvor 3 Tagen

Inhalt:
Evie Beckham hatte bisher kein sonderlich großes Interesse an Jungs – eher an der Mathematik. Sie ist introvertiert und hat in ihrem Leben mit einigen Ängsten zu kämpfen. Nur bei Caleb blüht sie auf, immerhin ist er seit Ewigkeiten ihr bester Freund. Für Caleb ist Evie allerdings mehr als nur die beste Freundin, denn er ist heimlich in sie verliebt. Caleb wartet auf den richtigen Moment, denn er geht schließlich davon aus, dass nur er der Richtige für Evie sein kann. Als sich Evie allerdings in Leo verliebt, muss Caleb handeln. Ein Plan muss her! Aber warum muss das mit der Liebe so verdammt kompliziert sein?

Meinung:
Diese lustige Liebesgeschichte macht einfach nur gute Laune. Der Schreibstil ist unbeschwert leicht und die humorvolle Story ist unglaublich romantisch. Die Mathematik spielt in diesem Roman eine sehr große Rolle, allerdings hatte ich nie das Gefühl, dass ich von Formeln und Definitionen erschlagen wurde. Teilweise fand ich das Detailwissen tatsächlich höchst interessant und ich gebe zu, dass in diesem Fall die Mathematik ganz und gar nicht langweilig, sondern eher erfrischend und spannend war. Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Evie und Caleb erzählt. Das hat mir richtig gut gefallen, denn so konnte ich beide Gefühls- und Gedankenwelten durchleben. Ich konnte mit den beiden Protagonisten lachen und auch mitfühlen. Beide haben ihre Macken, aber auf ihre ganz spezielle Art und Weise sind beide einfach nur liebenswert. Und obwohl Leo ja der große Konkurrent von Caleb ist, muss man ihn dennoch lieb haben, denn er ist offenherzig, nett und sehr sympathisch. Insgesamt fand ich die Liebesgeschichte süß und sehr unterhaltsam, aber leider viel zu kurz.

Fazit:
„Can you help me find you?” von Amy Noelle Parks ist ein zuckersüßer und herzerfrischender Jugendroman. Mädchen ab 14 Jahren, die gerne romantische und lustige Geschichten lesen und ein Faible für Naturwissenschaften haben, werden dieses Buch lieben. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Can you help me find you? (ISBN: 9783805200578)Billi-21s avatar

Rezension zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

Can you help me find you
Billi-21vor 3 Monaten

Ich war leider sehr enttäuscht von dem Buch. Schon nach den ersten Seiten war ich mit meinen Gedanken ganz woanders. Es werden zu viele Fachbegriffe und Probleme der höheren Mathematik genannt die man nur schwer versteht, wenn man zuvor noch nie davon gehört hat. Es treten Diskussionen auf über das Universum die zwar verständlich, aber furchtbar langweilig waren. Bei den Stellen wo es um Mathe ging habe ich abgeschaltet und einfach nur schnell drüber gelesen, da man es eh nicht richtig versteht. Außerdem ist der Schreibstil nicht besonders abwechslungsreich. Mal sind die Protagonisten in der Cafeteria dann wieder in der Schule im Unterricht oder auf dem Campus. Das Buch ist ohne Struktur geschrieben worden, was es um so langweiliger macht.
Der Ort wo die Geschichte spielt ist etwas Neues. Eine Naturwissenschaftliche Schule für Hochbegabte, auch die HauptProtagonistin ist anders, denn sie ist sehr gefühlskalt und hat viele Probleme. Nur leider werden in ihren Kapitel fast gar keine Gefühle gezeigt, was wieder ein Minus Punkt für das Buch ist. Im Großen und Ganzen ist diese Geschichte zwar neu und schön, wurde nur leider sehr langweilig und gefühllos geschrieben.
Zu empfehlen ist diese Buch wirklich nicht.
Sehr enttäuschend. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Can you help me find you? (ISBN: 9783805200578)B

Rezension zu "Can you help me find you?" von Amy Noelle Parks

eine süße Geschichte
buch_ueber_kopfvor 7 Monaten

Inhalt:

An der Newton Academy für Mathematik und Naturwissenschaften: Evie Beckham hatte bisher kein Interesse an Jungs. Sie ist vollkommen mit ihrer Liebe zur Mathematik beschäftigt. Außerdem hat sie zahlreiche Ängste. Aber in der letzten Zeit fühlt sie sich immer mutiger, auch dank ihres besten Freundes Caleb. Sogar mutig genug für einen Flirt mit Leo, dem süßen Neuen an der Schule ...
Caleb wusste, dass die empfindsame Evie noch nicht bereit für die Liebe war. Aber er hatte immer angenommen, eines Tages wäre ER der Auserwählte! Doch niemand verliebt sich in den lustigen besten Freund, und er beschließt, sie zunächst online, als geheimnisvoller Fremder, für sich zu gewinnen. Dummerweise geht sein Plan auf.
Evie kämpft nun mit sich, weil sie doppelt verliebt ist.
Caleb grübelt, wann er aus der Deckung kommt.
Und Leo macht eigentlich alles richtig ...
 Sie sind alle superschlau, also warum ist die Liebe trotzdem so verdammt kompliziert ...?

 

Meinung:

Das Cover ist schlicht und gefällt mir mit seinen Farben. Geschrieben ist der Roman im Präsens in der Ich-Perspektive jeweils von den beiden Protagonisten Caleb und Evie. Die Sprache ist leicht und flüssig und schön jugendlich.

Evie hat mit einigen Ängsen und Problemen zu kämpfen und fühlt sich eigentlich nur in Gegenwart ihres Jugendfreundes  Caleb sicher. Hier kommt gut die Zusammengehörigkeit der beiden heraus, ich fand ihre enge Freundschaft wirklich schön. Durch ihn traut sie sich peu a peu aus ihrem Schneckenhaus heraus. Als sie ihre Gefühle für einen anderen entdeckt, merkt Caleb selbst erst, was er für sie empfindet. Er löst das Problem in Anlehnung Shakespears Cyrano de Bergerac, indem er sich ein fremdes Online-Profil anlegt und hier seine Liebe für Evie erklären will. Gefühlstechnisch geht es also hoch her.

Evie geht hier meiner Meinung nach bei der Aufklärung der Identität etwas zu schnell und zu gut damit um. Der Konflikt mit ihren Eltern, vorrangig mit ihrer Mutter, wird sehr gut ausgearbeitet und nimmt zum Schluss auch etwas Raum ein. Auch hier wird am Ende nochmal ein wichtiges Thema angekratzt, ich sage nur "Psychopharmaka".

Die sehr explizit ausführlichen Mathe-Themen habe ich geflissentlich überlesen. xD Man merkt, dass die Autorin an diesen mathematischen und physikalischen Themen sehr viel Spaß hatte. Aber sie sind nicht jedermanns Sache, sie zu lesen.

 

Fazit:

Alles in allem ist dieser Debütroman eine sehr frische, authentische und realistische Liebesgeschichte, die man guten Gewissens weiter empfehlen kann.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 153 Bibliotheken

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks