Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert

von Amy Plum 
4,3 Sterne bei970 Bewertungen
Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (808):
heidimaries avatar

Wow! So ein schönes Buch! Sehr viele Gefühle, Liebe und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Ich bin wirklich hin und weg.

Kritisch (35):
A

Es gibt hierfür nur ein angemessenes Wort: Langweilig

Alle 970 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert"

Die romantische Kulisse Paris und die sympathischen Figuren machen diese hinreißende Liebesgeschichte nicht nur für Fantasy-Leser zu einem Leseerlebnis. Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Moments, dieses Glück zum Einsturz zu bringen. Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anders war. Es war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist ein Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten. Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder auseinanderreißt. Bis in alle Ewigkeit … Mehr Infos rund ums Buch unter:

www.AmyPlum.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785580554
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:21.07.2014

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne506
  • 4 Sterne302
  • 3 Sterne127
  • 2 Sterne27
  • 1 Stern8
  • Sortieren:
    _sarah_s avatar
    _sarah_vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein mitreißender Auftakt! Toll!
    Tolle Charaktere und eine schöne neue Geschichte!

    Kate zieht nach einem tiefen Einschlag in ihrem Leben nach Frankreich zu ihren Großeltern. Dort lernt sie auch Sebastian und Jules kennen. Und sieht direkt, wie Jules jemanden rettet und dabei stirbt.
    Als er dann auch noch so tut, als kenne er Kate nicht, begreift sie nichts mehr. Auch findet sie Fotos von ihm aus dem Jahr 1968, in dem er genauso aussieht wie heute. Was verbirgt Sebastian vor ihr?
    Kate möchte dieses Geheimnis lüften und kommt Vincent immer näher, bis sie sich in einen Kampf verwickelt, der schon Jahrhunderte alt ist.

    Ich habe dieses Buch vor drei Jahren gelesen und es nochmal gelesen, da diese Geschichte mich immer wieder berührt.
    Kate und Vincent sind ein so süßes Paar, die beiden kann man nur lieben! Sie wachsen einem schnell ans Herz und auch andere Charaktere wie Jules, Ambrose und Charlotte, die alle Nebencharaktere sind, lernt man schnell kennen. Man hat von jedem sofort ein Bild im Kopf!
    Besonders Jules ist mein Liebling, den ich auch im zweiten Teil (den ich momentan lese) besonders liebe. Seine Kommentare bringen einen selbst mit schlechter Laune zum Grinsen.
    Der inhaltliche Verlauf ist spannend gestaltet. Es passiert immer wieder etwas und man hat immer etwas zum Grübeln. Man will dieses Buch gar nicht weglegen, weil es einen so sehr in eine andere Welt mitreißt!
    Manchmal war es sogar für mich etwas zu viel Kitsch und Romantik, aber es war okay. Dadurch hat man Kate und Vincent nur noch mehr geliebt.
    Ich kann euch das Buch also nur empfehlen! Für jeden Romantasy-Fan ist es ein Muss!
    Revenant-Trilogie:
    Von der Nacht verzaubert
    Vom Mondlicht berührt
    Von den Sternen geküsst

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Anna15vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Das beste Buch das ich jemals gelesen habe, spannend,romantisch, gefühlsvoll! P.S. Vincent ich liebe dich
    Brillantes Buch

    Inhaltszusammenfassung:
    Die romantische Kulisse Paris und die sympathischen Figuren machen diese hinreißende Liebesgeschichte nicht nur für Fantasy-Leser zu einem Leseerlebnis. Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Moments, dieses Glück zum Einsturz zu bringen. Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anders war. Es war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist ein Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten. Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder auseinanderreißt. Bis in alle Ewigkeit …
    Autor/Schreibstil:
    super Autorin, der schreibstil ist sehr jugendlich und spannend, du kannst dich gut in die Hauptrolle hineinversetzen
    Thema/Umsetzung:
    Das Thema Fantasy/Action würde perfekt umgesetzt, da ich auch sonst gerne Fantasy lese, hat mich dieses Buch vollendens überzeugt.
    Charaktäre:
    Kate ist ein juges, sensibles Mädchen, dass aber auch,wenn es nötig ist, sehr mutig sein kann. insbesondere wenn es darum geht andere zu beschützen.
    Vincent sieht kein Sinn mehr in seinem Leben, und kann sein Schicksal nicht mehr ertragen.....aber dann trifft er auf Kate und sein Leben wird auf den Kopf gestellt...  

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sandrica89s avatar
    Sandrica89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Witzig, sarkastisch, mysteriös, romantisch - typisches Teenie-Buch mit viel Klischee, aber dennoch anders!
    Verlorene Kate trifft auf den mysteriösen Vincent

    Kate und ihre Schwester Georgia ziehen nach Paris zu ihren Grosseltern, da ihre Eltern bei einem Autounfall gestorben ist. Während Georgia sich auf allen möglichen Partys flüchtet, zieht Kate sich in ihre 4 Wänden zurück und trauert. Erst als ihre Grossmutter sie überreden konnte, wenigsten in einem Café ihre Bücher zu lesen, damit sie endlich mal aus dem Haus kommt, trifft sie auf Vincent. Etwas geheimnisvolles und gefährliches strahlt er aus, und dennoch kann sie nicht aufhören ihn anzusehen. Immer wieder trifft sie auf ihn und irgendwann kann sie nicht mehr anders als sich mit ihm zu treffen. Allerdings will sie sich nicht verlieben und stösst ihn vorerst weg, weil sie Angst hat, wieder jemanden zu verlieren. Vincent möchte ihr seine Welt zeigen, denn beide sind extrem unglücklich ohne einander. Sie weiss, dass er und seine Freunde Revenants sind, also sogenannte Untote die den Drang verspüren, Menschen zu retten und für sie zu sterben. Kate möchte sich ablenken und geht zum ersten Mal mit ihrer Schwester aus. Sie trifft einige ihrer (tausenden) Freunde, geht jedoch aber schnell und sieht etwas komisches. Als Vincent sich ihr wieder nähert und sie wieder miteinander reden, erzählt sie ihm was sie gesehen hat und Vincent wird stutzig. Plötzlich kommen einige Informationen ans Licht und Vince und seine Freunde wollen der Sache auf dem Grund gehen. Den Versuch, Georgia davon abzubringen, scheitert. Doch dass ausgerechnet sie die Gefahr zu Kate bringt, hätte niemand gedacht. 


    Es war richtig spannend und bin froh dieses Buch entdeckt zu haben. Schade, gibt es kaum noch eine Printausgabe. Obwohl es eher klischeehaft ist, ist es dennoch anders. Der Schreibstiel ist sehr flüssig und nicht langweilig zu lesen. Zu Beginn dauert es zwar, bis man in die Geschichte eintaucht, aber danach gehts richtig ab.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    LillianMcCarthys avatar
    LillianMcCarthyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Klassische Fantasy mit Paris als romantische Kulisse. Wer über Klischees hinwegsehen kann, wird dieses Buch lieben.
    Klassische Fantasy mit Paris als romantische Kulisse

    Ich hatte die Revenant-Trilogie ziemlich lange auf dem SUB und habe im Zuge meines SUB-Votings endlich zu Band 1 greifen können. Es gibt sicher tausend Gründe, die dafür sprechen, die Reihe nicht zu mögen, denn sie ist sehr Klischee belastet und greift sehr viele altbekannte Muster auf. Das nur vorweg, denn auch wenn dies für mich kein Kritikpunkt war, möchte ich das gern zuerst nennen. Ich hatte von der Trilogie nichts Neues und Besonderes erwartet und manchmal tut es gut etwas zu lesen, was auf Altbekanntes zurückgreift

    Und dabei finde ich die Grundidee der Revenants gar nicht mal so altbekannt. Revenants sind so etwas wie Zombies, nur in attraktiv und mit einem angeborenen Hang zum Leben retten. Das alles weiß Kate aber noch nicht, als sie mit ihrer Schwester nach Paris zieht und dort auf Vincent trifft, der einer der Revenants ist. Kates Geschichte sollte mich im späteren Verlauf des Buches noch mehrmals berühren, denn obwohl Von der Nacht verzaubert eine eher leichte Lektüre ist, steckt gerade in der Protagonistin des Buches eine atemberaubende Vergangenheit, die mich direkt getroffen hat.

    Dennoch kam das Buch anfangs nicht wirklich in Gang und es brauchte relativ lange, bis die Geschichte mich letztendlich fesseln konnte. Gerade am Ende ging es dann mit hohem Tempo weiter und ich hätte mit gewünscht, dass die Verteilung etwas ausgewogener gewesen wäre. Dennoch eröffnet und Von der Nacht verzaubert einen vielversprechenden Eindruck davon, was uns in den nächsten Bänden erwartet. Amy Plums Schreibstil ist dabei locker, sodass das Jugendbuch eine tolle Lektüre für zwischendurch ist.

    Fazit: Amy Plums Revenant Trilogie greift zwar altbekannte Muster auf, schafft durch die Revenants jedoch auch einen interessanten neuen Ansatz und wer gerne mal eher klischeebelastete Bücher liest, greift mit Von der Nacht verzaubert definitiv zum richtigen Buch. Obwohl der Schreibstil sehr locker und leicht ist, hat es besonders Protagonistin Kate in sich, die dem Leser eine sehr tiefgehende und traurige Vergangenheit präsentiert, die direkt berührt. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    L
    Lolipopvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Super Buch! Es gibt einem die Kraft immer das Licht im Dunkeln zu sehen! Ich kann es nur weiter empfehlen!!! ;)
    Ein traumhaftes Buch

    Es geht um Kate Mercier die alles verloren glaubt seit ihre Eltern gestorben sind.
    Denn alssie mit ihrer Schwester nach Paris umgezogen ist und bei ihren Großeltern wohnt ist sie mit einer kalten Wand umgeben und lässt keine Gefühle mehr zu da sie Angst hat wieder etwas zu fühlen nur um dann wieder alles zu verlieren.


    Dann trifft Kate Vincent der alles verändert.
    Doch etwas ist anders an Vincent das spürt Kate genau und trotzdem will sie sich mit ihm treffen.
    Jedoch steht Vincents Geheimnis zwischen ihnen, denn Vincent ist ein Untote.
    Wirs sie ihn totzdem lieben können?
    Das erfahrt ihr in ,,Von der Nacht verzaubert".

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MaryKates avatar
    MaryKatevor 2 Jahren
    Das Mädchen und der Zombie ;)

    Inhalt: Die romantische Kulisse Paris und die sympathischen Figuren machen diese hinreißende Liebesgeschichte nicht nur für Fantasy-Leser zu einem Leseerlebnis. Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Moments, dieses Glück zum Einsturz zu bringen. Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anders war. Es war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist ein Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten. Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder auseinanderreißt. Bis in alle Ewigkeit


    Meine Meinung: Nachdem Tod ihrer Eltern beschließen Kate und ihre Schwester Georgia nach Paris zu ihren Großeltern zu ziehen. Kate tut sich immer noch schwer damit den Tod ihrer Eltern zu verarbeiten und vergräbt sich hinter ihren Büchern. Alles ändert sich als sie,  Vincent triftt der anders ist als er in Wirklichkeit ist. Doch davon ahnt Kate noch nichts und ist ihm sofort verfallen. Sie versucht sich von ihm fern zu halten nur das gelingt ihr nicht wirklich.  Als sie zusammen mit ihrer Schwester Zeuge eines übernäturlichen Vorfalles wird, beginnt sie etwas zu ahnen. Vincent versucht Kate zu erklären, was er ist und warum er immer jung bleibt.  Vincent und seine Freunde die auch sogenannte Wiedergänger sind. Sie kämpfen seit Jahren gegen die sogenannten Numa die versuchen sie zu töten.  Am Anfang  tat ich mich ehrlich gesagt etwas schwer,  weil ich Schwierigkeiten hatte überhaupt ins Buch reinzukommen.  Nach und nach war meine anfängliche Skepis verfolgen und ich bin hin und weg von dem Buch. Kate entwickelt sich im Laufe des Buches und rettet Vincent im entscheiden Moment das Leben. Eine wunderbare Kulisse die Paris bietet, romantischer geht es kaum. Ohne das es zu kitschig wirkt, da es auch gewisse Actionszenen und spannende Wendungen gibt. Es ist ein toller Auftakt der Reihe und ich bin gespannt wie mit Vincent und Kate weitergeht.
     

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    HeavenOfBookss avatar
    HeavenOfBooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: WOW! Die Charaktere und Handlungsorte sind der Wahnsinn!!
    Mega gutes Buch!!!

    Allgemeine Infos:

    Autorin: Amy Plum

    Seitenanzahl: 400

    Verlag: Loewe

    Preis: 18,95 Euro

    ISBN: 978-3785580554

    Inhalt:

    Kate und ihre Schwester Georgia ziehen nach dem tödlichen Unfall ihrer Eltern von Brooklyn  nach Paris zu ihren Großeltern. Kate versinkt dort in ihren Büchern während Georgia sich auf das Nachtleben in Paris konzentriert und auf eine Party nach der anderen besucht. Als Kate in einem Café dem mysteriösen Vincent begegnet, beginnt für sie ein neues Leben. Kate weiß sofort, dass Vincent anders ist. Er hat ein Geheimnis! Kate versucht dieses Geheimnis zu lüften und kommt dabei Vincent immer näher bis es zu spät ist und Kate sich in einem jahundertealten Kampf befindet. Einem Kampf um den Tod.

     

    Meinung:

    Das Cover des Buches ist mir sofort in der Bücherei  aufgefallen und hat mich mit den vielen Details einfach begeistert! Wem geht es bei dieser wunderschönen Kulisse von Paris auch nicht so?! Der Leser startet in das Buch direkt nach dem Umzug nach Paris, was den Anfang sehr traurig macht. Durch Kates Depressionen, die man nach dem Verlust der Eltern auch durchaus verstehen kann, zieht sich das Buch am Anfang leider etwas, aber ich kann euch nur empfehlen: LEST ES WEITER!! Die Fähigkeit von Amy Plum  ihre Charaktere so zu beschreiben, dass man sich in alle verliebt (von der Haupt- bis zur kleinsten Nebenfigur (außer Lucien natürlich)) hat dieses Buch so unglaublich fantastisch gemacht, dass man immer nur mehr, mehr, mehr aus der Welt von Kate und Vincent will. Die Idee mal eine etwas andere Zombie-Geschichte zu schreiben fand ich echt toll. Die Story mit kleinen Gruselelementen aber doch mehr Romantasy-Flair ist nahezu perfekt. Auch Vincent ist einfach perfekt! Kate sagt mal im Buch, dass alle Eigenschaften für einen Freund in Vincent vereint sind. Nachdem  sie die Geschichte um die Revenants erfahren hat, bekommt sie mir persönlich etwas zu langsam Infos über die Revenants. Sie ist ja eigentlich eingeweiht warum soll sie also nicht alles wissen? Zu dem Handlungsort kann man eigentlich nur sagen WOW! Ich war noch nie in Paris, aber in dem Buch wird die Stadt so wahnsinnig schön beschrieben, dass ich jetzt unbedingt mal dorthin möchte!! Zwischendurch hätte ich gerne noch mehr über den Alltag der Revenants erfahren, aber vielleicht gibt es dazu ja mehr im 2. Band… Mein Fazit ist, dass das Buch eines meiner neuen Lieblingsbücher ist! Die Handlungsorte und die Charaktere beschreibt Amy Plum so toll, dass man direkt in das Buch eintaucht und alles um sich herum vergisst. Ich nerve meine Freundinnen schon damit, dass sie alle das Buch lesen sollen:) Also meine absolute Leseempfehlung an euch alle!!

     

    Bewertung: 5 Sterne



     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Saphiras-Welts avatar
    Saphiras-Weltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Revenants - eine Gruppe Unsterblicher, die für andere Menschen sterben. Und mittendrin ein Mensch, der sich in Einen verliebt hat...
    Von der Nacht verzaubert - Band 1 der Revenants Reihe

    Titel

    Von der Nacht verzaubert

    Autor

    Amy Plum 

    Verlag

    Loewe

    Seitenanzahl

    394 Seiten

     

    Kurze Beschreibung:

    Nach dem Tod ihrer Eltern kehren Kate und ihre Schwester Georgia ihrer Heimat den Rücken zu und ziehen zu ihren Großeltern nach Paris. Während Georgia den Kummer mit wilden Partynächten zu vertreiben versucht, zieht sich Kate lieber in ihre eigene Welt - die Welt der Bücher- zurück. Doch dann trifft sie immer wieder auf Vincent, der es schafft sie aus ihrer Einsamkeit herauszuholen. Schnell merkt sie, dass mit ihm etwas nicht stimmen kann. Wer ist er wirklich? Während Kate versucht hinter sein Geheimnis zu kommen, begreift sie, dass Vincent's Welt zu einem Großteil aus einem allgegenwärtigen Thema besteht: dem Tod.

     

    Meine Meinung:

    Zu allererst möchte ich sagen, dass mich das Cover sofort verzaubert hat und ich denke das wird den Meisten von euch auch so gehen. Die Geschichte setzt beim Umzug der beiden Schwestern an und man wird sofort mit deren Trauer um deren Verlust konfrontiert. Nach und nach trifft Kate dann immer öfter auf den gutaussehenden Vincent, der es schafft, sie wieder zum Lächeln zu bringen. Sowohl Kate als auch ihre Schwester Georgia kann man schnell ins Herz schließen, gerade dadurch, dass man bemerkt wie nahe sich die beiden stehen. Auch die anderen Charaktere rund um Vincent und seine "Familie" lassen einem mit dem Buch sympathisieren.

     

    Leider muss ich sagen, dass mich die Geschichte nicht so wirklich aus den Socken gehauen hat. Die Grundidee rund um die Revenants finde ich echt gut und sie ist auf jeden Fall noch ausbaufähig. Also ich will jetzt nicht sagen, dass das Buch schlecht ist. Allerdings hatte ich immer wieder das Gefühl, dass es sich ziemlich hinziehen würde und die Handlung ewig braucht um sich irgendwie zu entwickeln. Nachdem Kate dann in die Geschichte der Revenants eingeweiht worden ist, erfährt sie immer wieder nur kleine Stückchen darüber, was es heißt wirklich ein Revenant zu sein. Auch die Chemie zwischen Kate und Vincent entwickelt sich ziemlich langsam. Das muss zwar nicht unbedingt etwas Schlechtes sein, aber hin und wieder habe ich echt daran gedacht, dass es so langsam mal weitergehen könnte.

     

    Zum Ende hin hat sich dann aber doch noch etwas Spannung aufgebaut, worüber ich sehr froh war. Da hatte ich dann doch für einige Momente das Gefühl, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen kann. Ich hoffe, dass sich dies im nächsten Band weiter ziehen wird und sich eine gewisse Spannung aufbauen kann.

     

    Fazit: "Von der Nacht verzaubert" ist der erste Band einer Trilogie und kann mit den Charakteren von sich überzeugen. Die Story ist leider teilweise etwas in die Länge gezogen, was dem Buch auch ein wenig die Spannung nimmt. Ich überlasse es euch zu entscheiden, ob ihr die Reise mit Kate unternehmen wollt oder nicht. Aber eins kann ich euch sagen: Ein Hingucker im Regal ist es auf alle Fälle.

     

    Eure Saphira

     

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    steinchen80s avatar
    steinchen80vor 2 Jahren
    Ein wirklich tolles Buch!

    Klappentext:

    Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Momentes, dieses Glück zum Einsturz zu bringen.

    Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anderes war. Es war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert.

    Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist ein Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer zu retten.

    Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder auseinanderreißt.

    Bis in alle Ewigkeit...

     Meinung: 

    Nach dem Unfalltod ihrer Eltern ziehen die beiden Schwestern Georgia und Kate von Brooklyn zu ihren Großeltern nach Paris. Die ältere Schwester Georgia verarbeitet ihre Trauer damit auf Partys zu gehen und ständig unterwegs zu sein. Wohingegen sich die jüngere Schwester Kate vollkommen zurückzieht und sich mit ihren Büchern ablenkt. Georgia ringt nach einer Weile Kate das Versprechen ab, dass sie ihr Zimmer verlässt und wieder beginnt am Leben teilzunehmen. Daraufhin sucht sich Kate ein Café wo sie ihre Bücher lesen kann. Dort begegnet sie dem gutaussehenden Vincent, der sie von der ersten Beobachtung an fasziniert. Ganz langsam entwickelt sich eine Romanze zwischen den beiden. Diese ist allerdings nur von kurzer Dauer, denn Kate erfährt, dass Vincent ein Revenant ist. Jedoch bemerken beide das sie doch nicht ohne einander sein können und Kate lässt sich auf eine gefährliche und ungewisse Zukunft mit Vincent ein. Wie gefährlich diese sein kann erfahren die beiden auch schon kurze Zeit später.

    Kate ist der eher ruhige und schüchterne Typ und muss nun nach dem schwierigen Schicksalsschlag wieder zurück ins Leben finden. Sie ist eher bedacht und läuft nicht naiv und blauäugig durchs Leben. Sie hat mich von den ersten Seiten an direkt für sich gewonnen.

    Vincent ist natürlich die Perfektion in Person. Charmant, liebenswert, einfühlsam, reich und gutaussehend. Manchmal wirkt er etwas zu perfekt. Aber allerspätestens nach seiner berührenden Lebensgeschichte hat man ihn komplett ins Herz geschlossen.

    Fazit:

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat eine wirklich schöne Geschichte mit einer ganz tollen Kulisse und durchweg sympathischen Protagonisten erschaffen. Ich hätte zu gerne auch noch etwas mehr von den Nebencharakteren gelesen, denn da gab es auch ein paar die ich sofort ins Herz geschlossen hatte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    T
    theresa_stvor 2 Jahren
    toller Aufktakt mit kleiner Schwäche im Mittelteil

    Das Cover finde ich schonmal total toll mit dieser Skizzenart und dem Eiffelturm, der gleich mal die Kulisse für diese Geschichte verrät, die nämlich in Paris spielt. Die Geschichte selbst, ist am Anfang recht spannend, da alles ziemlich mysteriös ist und man erst nach und nach hinter Vincents Geheimnis kommt. Am Ende gibt es dann natürlich auch noch einen Showdown^^.

    Das Buch ist aus der Sicht von Kate geschrieben und so erfährt man eben auch selbst erst langsam, was wirklich vor sich geht. Der Schreibstil war angenehm zu lesen und man fliegt teilweise nur so durch die Seiten. Allerdings gab es für mich irgendwo in der Mitte einen Spannungseinbruch, wo ich ein wenig kämpfen musste, weiterzulesen.

    Kate war mir trotzdem gleich sympatisch. Sie hat einen harten Schicksalschlag hinter sich, der sie noch ziemlich mitnimmt, weshalb sie sich auch schwertut Menschen, insbesondere eben auch Vincent, an sich ranzulassen. Im Laufe des Buches, lässt sie aber ihr altes trauriges Ich etwas hinter sich und wird zu einer starken Person, die Vincent einlassen kann.

    Vincent ist ja auch ein süßer Kerl, mit seinen Ecken und Kanten (die in diesem Teil nur angedeutet wurden, aber ich hoffe mal in den Folgebänden noch besser ausgearbeitet werden). Er ist ein Mann der alten Schule und auch total romantisch, was man auch am Schluss merkt <3.


    Fazit:
    Gelungener Auftakt, mit einer kleinen Schwäche im Mittelteil. Trotzdem gebe ich den Folgebänden eine Chance, denke ich, denn die Revenant-Idee ist doch recht orginell und spannend. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    killerprincesss avatar
    Achtung, keine Leserunde! Kein Buch zu gewinnen!

    Hallo liebe Teilnehmer des Überraschungsthreads,

    der Herbst naht mit großen Schritten und das bedeutet, es ist wieder Zeit für eine Überraschungspaket-Runde!

    ***************************************************************
    Anmeldung bis:   13.09.2015
    Auslosung:           14.09.2015
    Starttermin:         26.10.2015
    ***************************************************************

    Paketmamis:

    Ohne einige Paketmamis kann die Runde natürlich nicht starten! Also unbedingt melden, wenn ihr Lust habt, ein Paket zu stellen!

    -Wildpony

    Teilnehmer:
    1. killerprincess               Wunschliste
    2. summi686                    Wunschliste
    3. Wildpony                      Wunschliste
    4. Starlet                           Wunschliste
    5. Litfara                           Wunschliste
    6. Ayanea                          Wunschliste

    Reihenfolge:

    1. killerprincess            (angekommen: 31.10. abgeschickt: 05.11.)
    2. Starlet                        (angekommen: 10.11.  abgeschickt:  )
    3. Litfara                        (angekommen:   abgeschickt: 19.11 )
    4. Ayanea                       (angekommen: 27.11   abgeschickt:  )
    5. Summi686                  (angekommen:   abgeschickt:  )
    6. Wildpony                    (angekommen:   )

     

     

     

    Zur Leserunde
    mausi158s avatar
     Hey Leute :)
    Ich kenn mich hier leider noch nicht so aus, darum weiß ich auch nicht so genau was das hier alles genau bedeutet :) Aber bei allem, was ich bis jetzt so mitbekommen hab sind Leserunden dafür da mit andern Lesern über ein Buch zu quatschen :) Und das würde ich hier gerne machen ♥
    Wenn das so nicht ganz richtig ist, verbesssert mich ruhig :P
    Bin gespannt was ihr zu dem Buch sagt und würde mich freuen wenn ich mitmacht !♥
    kattiis avatar
    Letzter Beitrag von  kattiivor 4 Jahren
    Ok.das ist doof.wann passt es dir?
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks