Vom Mondlicht berührt

von Amy Plum 
4,3 Sterne bei495 Bewertungen
Vom Mondlicht berührt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (422):
heidimaries avatar

Ich bin vor Ungeduld fast umgekommen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein wunderbarer Anschluss an Teil eins.

Kritisch (14):
_sarah_s avatar

Die Charaktere sind wieder mal super, der Inhalt eher weniger...

Alle 495 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vom Mondlicht berührt"

In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?

„Vom Mondlicht berührt“ ist der zweite Band einer Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet „Von der Nacht verzaubert“.

Mehr Infos rund ums Buch unter:

www.AmyPlum.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785570432
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:16.01.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne262
  • 4 Sterne160
  • 3 Sterne59
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    _sarah_s avatar
    _sarah_vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Die Charaktere sind wieder mal super, der Inhalt eher weniger...
    Leider enttäuschend

    Kates Leben ist nicht mehr wie es vor einem Jahr war. Sie ist gemeinsam mit Vincent mitten drin im Kampf gegen die Numa. Auch kämpfen die beiden gegen Vincents Drang Menschen zu retten.
    Er führt Experimente durch, die ihn immer mehr auslaugen. Da Kate das nicht mit ansehen kann, forscht sie selbst auch nach.
    Doch die Ergebnisse könnten alles zum Einsturz bringen, als sich plötzlich herausstellt, wer der Verräter in ihren eigenen Reihen ist.

    In bin ganz ehrlich: Ich befinde mich in einem Zwiespalt, was das Buch angeht.
    Während der ersten 100 Seiten hatte ich Probleme reinzukommen. Irgendwie fand ich den Start etwas holprig. Auch danach ging es inhaltlich eher schleppend weiter und ich war schon kurz vor Mitte des Buches enttäuscht. Der erste Teil war meiner Meinung nach viel spannender!
    Und jetzt zu meinem Problem. Der Inhalt war vielleicht bis auf die letzten 150 Seiten enttäuschend, jedoch waren die Charaktere und der Schreibstil wieder perfekt.
    Amy Plum hat die Charaktere wieder mal perfekt dargestellt. Jules (mein armes Herzblatt) ist mit mein Lieblingscharakter. Er fasziniert mich noch mehr als Vincent und ich muss auch gestehen, dass ich ihn ein kleines bisschen mehr mit Kate zusammen liebe als mit Vincent.
    Auch andere Charaktere wie Charlotte, die vielleicht etwas kürzer treten, machen einem Spaß.
    So. Und dann kommen die letzten 150 Seiten. Glaubt mir, die hauen so was von was raus! Man liest diese Seiten so unfassbar schnell weg und wenn man dann noch die letzten zwei Wörter in diesem Buch liest, denkt man sich nur: Ich brauche den dritten Teil. Jetzt.
    Genau deswegen werde ich auch direkt den dritten Teil anfangen und darauf hoffen, dass es jetzt spannender wird und nicht wieder nur langsam vor sich hertrottet.
    Als Fortsetzung etwas enttäuschend leider, jedoch macht einem das Ende des Buches einfach nur Lust auf den dritten Teil, sodass man nicht anders kann als weiterzulesen.

    Revenant-Trilogie:
    Von der Nacht verzaubert
    Vom Mondlicht berührt
    Von den Sternen geküsst

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sandrica89s avatar
    Sandrica89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung voller Spannung und Verrat - jedoch etwas schlechter als der 1. Teil!
    Wenn der Verrat die Übermacht hat...

    Die Geschichte geht gleich paar Monate später weiter. Kate nimmt das Geschenk von Vincent an und nimmt Kampfstunden bei Gaspard, um sich wenigstens ein bisschen verteidigen zu können. Der Abschied der beiden Revenants ist jedoch schmerzlich für alle. Nachdem verkündet wurde, wer die beiden ersetzen wird, bricht für alle eine Welt zusammen. Sie waren jahrelang zusammen und plötzlich müssen sie getrennte Wege gehen und werden durch andere, unbekannte Revenants ersetzt. Kate kann es wenig nachvollziehen, versucht aber sich weiterhin nützlich zu machen, auf ihrer Art und Weise. Schnell wird jedoch klar, dass die Neuankömmlinge sehr speziell sind. Sie leben schon seit Jahrhunderte und behandeln Menschen wie unwertvolle Dinge. JB hat die beiden allerdings zu ihnen gerufen, damit sie ihm helfen herauszufinden, weshalb sich die Numas zurückgezogen haben. Da sie noch Kontakte haben zu langjährigen Numas, liefern die beiden einige Informationen. Allerdings hat Arthur schnell klar gemacht, dass Kate bei solchen Informationsquellen nicht erwünscht ist. Er machte sich damit nicht wirklich beliebt - weder bei ihr noch bei den anderen - und Violette benimmt sich wie die Königin höchstpersönlich. Kate versucht jedoch damit klar zu kommen und freundet sich irgendwann mit Violette an. Sie stellte ihr andauernd Fragen über Vincent und ihr, wie es möglich sei, dass ein Mensch und ein Revenant zusammensein können. Georgia hasst Violette bis aufs Blut und umgekehrt. Obwohl Georgia keinerlei Menschenkenntnisse verfügt, weiss sie gar nicht wie Recht sie eigentlich hat.
    Genevieve zieht nach Südfrankreich, sie braucht dringend einen Tapetenwechsel. Charlotte hilft ihr so gut sie kann. Als Vincent einen Auftrag von JB annehmen muss, möchte er Kate mit nach Südfrankreich bringen, damit sie die Frauen besuchen kann. Hier wird ihr erst recht bewusst, was Vincent für ein Opfer bringt, nur damit sie irgendwie zusammen sein können. Kate bekommt deswegen ein schlechtes Gewissen, denn nicht nur er verbirgt etwas vor ihr. Schwerenherzens beichtet sie ihm, was sie herausgefunden hat. Obwohl er wütend auf sie ist muss er zugeben, dass sie eine Spur hat. Danach beichtet er ihr, was er auf sich nimmt. Was Kate nicht im geringsten gefällt. Als dann plötzlich Einbrüche stattfinden - bei den Revenants und auch bei ihrem Pappy - muss sich Vincent offenbaren. Mit verheerenden Folgen...
    Als ob das nicht schon genug ist, wollen Kate und ihre Schwester eine gewisse Person beschatten. Tatsächlich finden sie den Verräter, doch für das mussten sie einen sehr hohen Preis bezahlen...


    Im 2. Teil geht es meist um Kate und Vincent, wie sie ihre Beziehung aufrecht erhalten können. Gleichzeitig wird es brutaler und andauernd werden sie angegriffen. Bis sie herausgefunden haben, weshalb das alles passiert, ist es jedoch bereits zu spät... Es war unglaublich spannend zu lesen, was nun als nächstes passiert. Vor allem was Kate alles unternimmt, damit sie es Vincent leichter machen kann. Eher zufällig kommt sie auf einer Spur, die jedoch mit fatalen Folgen endet. Bin gespannt, ob nun endlich alle Geheimnisse gelüftet werden. Ich habe nämlich so meinen Verdacht, warum Kate so denkt und sieht, wie sie nun mal denkt und die Dinge wahrnimmt ;-)

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    rememberkikis avatar
    rememberkikivor einem Jahr
    Einfach wunderbar! ♥

    Ich habe schon das erste Buch dieser Reihe geradezu verschlungen, da mich einfach alles daran fasziniert hat. Der Schauplatz -Paris-, die Idee der Revenants, Vincent (was für ein Traummann! Aber auch Jules & Ambrose sind nicht zu verachten) & auch Kate war eine sehr angenehme Protagonistin. Das Buch ist spannend, ohne absehbar zu sein & romantisch, ohne kitschig zu sein. Für mich ist diese Reihe einfach perfekt!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    love_books_2261vor 2 Jahren
    Wundervoll!!!

    Meinung:
    Da ich den ersten Band vor einem Jahr gelesen habe, fiel es mir anfangs ziemlich schwer, wieder in die Geschichte hineinzukommen. Da ich das Buch aber ineiner Lesenacht angefangen habe, wollte ich es auch nicht abbrechen. Zum Glück! Nachdem ich dann aber nach ein paar Kapiteln wieder wusste, wer wer war und die Geschichte eigentlich auch wieder ziemlich im Hinterkopf hatte, fiel mir das Lesen super einfach. Die Geschichte war vom Thema wieder genauso wunderschön und spannend, wie der erste Teil. Die Protagonisten, Kate und Vincent waren wieder einmal einfach ein Traum!  Was ich persönlich aber sagen muss, ist, dass mir Vincent ein bisschen zu wenig im Buch vorkam, was natürlich daran lag, dass er immer unterwegs war um Dinge zu erledigen. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass er ein bisschen mehr Zeit zusammen mit Kate verbracht hätte. Kate gefiel mir in diesem Buch genauso gut wie im ersten Teil. Denn die Mischung, aus ihrem Humor, ihrer Freundlichkeit und ihrem Mut, machten aus ihr einfach die perfekte Protagonistin. Die erste Hälfte des Buches ist nicht besonders spannend gewesen, trotzdem gefiel sie mir, denn die Dinge, die passierten, waren einfach sehr interessant. Toll fand ich auch, dass die Autorin immer wieder kleine Hinweise auf den  bösen gegeben hat, sodass man sich am Ende ganz sicher war, wer es sein würde. Der Schreibstil war sehr flüssig, was ich auch immer wieder auf der Lesenacht merkte. Obwohl ich Vincent ja gern ein bisschen öfter im Buch gesehen hätte, war er wieder einmal  einfach zuckersüß Kate gegenüber. Es gab auch in diesem Buch wieder das Klischee, dass der Junge das Mädchen retten musste, was mir aber überhaupt nichts ausmachte, denn ich mochte Vincent und seine Art einfach unwahrscheinlich gern!  Was mich ein wenig störte, auf einer anderen Art und Weise aber wieder total gut gefiel, waren die ganzen französischen Wörter. Es war irgendwie toll, da man so das Gefühl hatte, wirklich in Paris zu sein, aber trotzdem nervte es mich ständig die Wörter nachzuschlagen, da ich statt Französisch eine andere Fremdsprache belegt habe. Nachdem in der ersten Hälfte nicht besonders viel spannendes passierte, kam im Rest des Buches die Spannung nicht zu kurz. Ich konnte mich total gut in Kate hineinversetzten und ich dachte immer wieder, dass ich nun das Rätsel um den B ösen gelöst hätte, aber die Autorin hat es wirklich geschafft, dass man einen total falschen Eindruck von den Personen bekommt und das fand ich einfach so toll! Deshalb werde ich mir jetzt auch so schnell wie möglich den letzten Band anschaffen. Das Cover war übrigens wieder genauso wunderschön, wie vom ersten Teil. Mein Lieblings Zitat war übrigens doch etwas auf französisch, weil ich es einfach zu süß finde


    Fazit:


    Mir gefiel dieser Teil wieder genauso gut, wie der erste und deshalb muss er natürlich auch die gleiche Bewertung bekommen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MaryKates avatar
    MaryKatevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Romantisch und doch spannender als gedacht.
    Gegensätze ziehen sich an.

    Inhalt :  In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?

    Meine Meinung:  Nun ist  Kates Leben nicht mehr wie es war. Alles hat sich verändert da sie und Vincent doch noch zueiander gefunden haben trotz aller widerstände. Doch die Harmonie währ nicht lange da,  Vincent seinem Schicksal nicht entkommen kann. Denn er muss immer wieder von neuem sein Leben opfern.  Er findet zwar einen Weg nicht erneut sterben zu müssen, doch der Preis ist höher als die beiden ahnen. Kate entwickelt sich im Laufe des Buches sie wirkt reifer und hat etwas von iher Navität und Schüchternheit verloren. Sie ist auch manchmal echt draufgängerisch und stellt sich immer erneut Herausforderungen und Hindernissen die es zu überwinden bzw zu meistern gilt. Sie ist echt tough und weiß was sie will, und setzt ihren Dickkopf teilweise immer durch. Sie mischt sich ein und ist hartnäckig und kann die anderen auch das eine oder ander Mal überzeugen. Der Übergang zu Band 1 ist für mich super gelungen und man ist sofort wieder drin in der Story. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und die Kaptiel lassen sich sehr gut lesen.Nun verstehe ich warum viele von der Reihe begeister sind. Ich gehöre jetzt auch dazu. Ich kann es kaum erwarten wie es weiter geht und wer der Meister ist nachdem sie solange schon gesucht haben. Ich habe schon eine Ahnung wer es eventuell sein könnte... :) und bin gespannt ob ich mit meiner Vermutung richtig liegen werde.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    HeavenOfBookss avatar
    HeavenOfBooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Teilweise zieht es sich etwas, aber das Ende überzeugt wieder genauso wie die Charaktere!
    Tolle Charaktere!

    Rezension:

    Allgemeine Infos:

    Autorin: Amy Plum

    Seitenanzahl: 416

    Verlag: Loewe

    Preis: 18,95 Euro

    ISBN:  978-3785570432

    Inhalt:

    Kates Leben hat sich in letzter Zeit stark verändert. Seit sie Vincent getroffen hat, ist nichts mehr, wie es war! Kate lebt sich perfekt bei den Pariser Revenants ein, doch eine Sache steht noch zwischen einer glücklichen Beziehung mit Vincent: Wie soll Kate nach dem Tod ihrer Eltern immer wieder Vincent sterben sehen? Vincent scheint eine Lösung gefunden zu haben, aber diese lässt ihn immer schwächer werden. Kate erträgt es nicht Vincent so leiden zu sehen und sucht selbst nach einer Lösung. Doch ihre Methode ist nicht ungefährlicher...

    Meinung:

     

    Ich beginne einfach mal (wie beim 1. Band schon) mit dem wunderschönen Cover. Auch das Cover vom 2. Teil gefällt mir wieder sehr gut und es ist ein echter Hingucker! Auch die Handlungsorte  werden in Vom Mondlicht berührt wieder echt toll beschrieben. Man hat das Gefühl wieder zu Hause zu sein, nachdem man sich so in das erste Buch verliebt hat. Egal ob Paris oder an der Côte d’Azur, alle Orte werden detailliert beschrieben und man hat sofort eigene Bilder im Kopf. Genauso begeistert bin ich von den Charakteren. Wie schon im ersten Teil denke ich, dass die Autorin besonders beim Beschreiben von ihren Handlungsträgern und deren Charakter eine   1+++ verdient hat. Die Handlung hat mich aber in dem zweiten Teil nicht so überzeugt wie beim ersten. Teilweise zieht sie sich etwas in die Länge. Die lange Suche nach einer anderen Lösung war durch das geheimnisvolle Geschäft (Kate muss immer wieder kommen und immer wieder ist keiner da oder man hat noch keine Lösung gefunden…) etwas langweilig und man ständig darauf gewartet, dass noch etwas passiert oder, dass Kate endlich etwas herausfindet. Das Ende überzeugt aber wie gewohnt mit einer Überraschung und einem rasanten Spannungsaufbau. Die Story ist offen und so spannend, dass man SOFORT den 3. Teil lesen will, den ich zum Glück schon aus der Bücherei ausgeliehen habe! Vom Mondlicht berührt hat also wieder ein spannendes Ende und tolle Charaktere und Handlungsorte. Ein kleiner Minuspunkt ist die Story, die teilweise etwas langweilig wird.

     

    Bewertung: 4 Sterne

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    BehindAlices avatar
    BehindAlicevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nach dem ersten war ich leicht enttäuscht aber nicht so sehr das ich nicht den nächsten lesen werde♥
    Gute Fortsetzung

    Inhalt: Kate und Vincent konnten den Angriff auf Vincents ruhenden Körper abwehren und haben es geschafft Lucien, den Anführer der Numa in Paris zu enthaupten und zu verbrennen. Alle Ravants in Paris erwarten einen Gegenangriff aber nichts passiert. Während Charlotte und Charles Paris verlassen, ziehen in La Maison neue Bewohner ein. Arthur und Violette sollen ihre Anverwandten in dem anstehenden Kämpfen gegen die Numa unterstützen. Währenddessen versucht Vincent den Drang zu sterben zu unterdrücken. Doch sein Experiment wie er es nennt macht ihn immer schwächer und schwächer, aber dennoch hält er daran fest und verrät Katy auch nicht genau wie dieses Experiment aussieht. Da Katy nicht länger ansehen will wie Vincent immer schwächer wird sucht sie selber nach einer Lösung, durch die sie sich und auch Vincent in große Gefahr bringt.

    Meinung: Nach dem sehr gelungenem Auftakt, war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil. Das Buch ist von super schönen Szenen nur so übersät, was ich super schön fand aber leider auch enttäuschend da mir die Spannung und die Aktion ein bisschen gefehlt haben. Dafür habe ich mal wieder an vielen Stellen dank Jules Lachtränen vergossen. Der Schreibstil von Amy Plum ist einfach nur toll. Ich bin trotz der Dicke des Buches echt schnell durch gewesen und habe mehr als oft sehr gelacht. Das Ende war für mich aber die Hölle. Wie konnte Amy Plum das nur machen ? Der dritte Band liegt auf jeden fall schon auf meinem Nachttisch und wird schon bald verschlungen werden.


    Bewertung: 4 von 5 Herzen ♥♥♥♥

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    beautyfashionbuechers avatar
    beautyfashionbuechervor 3 Jahren
    Zweiter Band!!!!!

    Zweiter Band einer Trilogie!!!! 


     Inhalt:

     Es handelt nach wie vor von Kate und Vincent und den Revenants der pariser Stadt. Endlich hat Kate akzeptiert das Vincent ist was er ist und hat sich voll in die Gruppe der Anverwandten integriert. Doch plötzlich mischen sich die Numa unters Volk. Sie planen Überfälle, doch weshalb ist unklar. Kate findet neue Freunde in Anverwandten womit sie nie gerechnet hätte, wie werden sich die Freundschaften weiter entwickeln? Haben wirklich alle Anverwandten sie in der Gruppe akzeptiert? 

     Fazit: 

     Das Buch war bis zur letzten Seite spannend und voller Überraschungen und Täuschungen. Ich bin so in einen Leserausch verfallen und musste es dann einfach bis zum Ende durchziehen und habe dafür auf meinen Schlaf verzichtet. Das Ende war definitiv nicht vorhersehbar bis zur letzten Seite. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen, ich kann es euch nur weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Kunterbuntestagebuchs avatar
    Kunterbuntestagebuchvor 3 Jahren
    Wenn einem die Zeit davon läuft...

    Ich wünschte, es gäbe nur das Jetzt, nur diesen Augenblick - und keine Ewigkeit.

    In Paris habe ich meine große Liebe gefunden. Vincent ist ein Freund, wie ich ihn mir immer erträumt habe. Trotz aller Zweifel und gegen aller Widerstände sind wir endlich zusammen. Und auch wenn das Schicksal nach uns greift wie ein dunkler Schatten, werde ich mit aller Macht um uns kämpfen.

     

    Fazit:

    Der zweite Band der Trilogie steht seinem Vorgänger in nichts nach. Es ist weiterhin spannend und die Geschichte wird von einem Höhepunkt zum nächsten gebracht - bis zum erschreckenden Finale, mit dessen ende ich so nie gerechnet hätte. Klare Leseempfehlung


    Steffi G.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Lanii26s avatar
    Lanii26vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine gute Fortsetzung. War wieder total überrascht und werde nun den dritten Teil lesen.
    Wundervolle Fortsetzung!

    Inhalt: Keine Angabe, da ich nicht vorab schon Spoilern möchte. ;)

    Rezension: Eine absolut gelungene Fortsetzung des ersten Buches. Wieder hat mich das Buch gepackt, auch wenn leider nicht so sehr wie das erste. Das jedoch hatte nichts zu heißen, da dieses Buch wieder sehr gelungen war. Die Liebe von Kate und Vincent zieht mich jedes Mal wieder in ihren Bann und lässt mich immer wieder hoffen und dahinschmelzen und zittern. Immer wieder beim Lesen denke ich "Ach wäre mein Freund mal wie Vince." ;) Und es gab auch eine Wendung, die ich so nie erwartet hätte und natürlich überrascht war. Nun bleibt mir nur noch der dritte und letzte Teil der Revenant Trilogie, ehe eine geniale Trilogie wieder ein Ende gefunden hat leider.

    Fazit: Dieses Buch verdient vollkommen zurecht die 5 Sterne und muss unbedingt gelesen werden.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks