Von den Sternen geküsst

von Amy Plum 
4,5 Sterne bei360 Bewertungen
Von den Sternen geküsst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (322):
heidimaries avatar

Ich habe die ganzen Figuren unheimlich lieb gewonnen. Es waren so viele spannende Wendungen enthalten und das Ende ist traumhaft.

Kritisch (4):

Ein mittelmäßiger Abschlussband, der die Reihe (endlich) abschließt Allerdings hat sich die Lovestory entwickelt, sie wirkt die nicht mehr...

Alle 360 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Von den Sternen geküsst"

Das Finale der romantischen Revenant-Trilogie um Vincent und Kate. Eine Fantasy-Liebesgeschichte in Paris, die zu Herzen geht!

In Vincent hat Kate ihre große Liebe gefunden. Doch ihr gemeinsames Glück währt nicht lange. Denn Vincent ist kein Mensch, sondern ein Revenant. Immer wieder opfert er sein Leben, um andere Sterbliche zu retten. Nicht genug damit: Numa-Anführerin Violette hat seinen Körper vernichtet und Kates Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zerstört. Ihr Freund ist nun eine wandernde Seele, er existiert nur noch als Geist. Eine winzige Chance, ihn wieder ins Leben zurückzuholen, scheint es zu geben. Doch Violette setzt alles daran, Vincent für sich und damit den großen Kampf um die Vorherrschaft zu gewinnen. Werden Kate und Vincent es schaffen, den bösen Mächten zu trotzen, und doch noch zueinander finden?

„Von der Sternen geküsst“ ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Von der Nacht verzaubert" und „Vom Mondlicht berührt".

Mehr Infos rund ums Buch unter:

www.AmyPlum.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785570449
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:17.02.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne227
  • 4 Sterne95
  • 3 Sterne34
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Sandrica89s avatar
    Sandrica89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, mystisch, atemberaubend und ein wunderbares, als auch trauriges Ende!
    Wenn das Schicksal seinen Lauf nimmt

    Man bekommt ja in der Geschichte so einiges mit und hat irgendwann selber einen Verdacht, was geschehen könnte. Und dennoch hat es mich von den Socken gehauen, als nun endlich klar war, was da eigentlich läuft.
    Bei Kate und Vincent hab ich am meisten mitgefiebert. Ich habe diese Violette sowas von verflucht, als sie Vincent zu sich geholt hat. Die arme Kate. Und als sie noch herausfindet, dass Vincent nun als Seele umherwandert, da Violette bereits seinen Körper zerstört hat, bin ich geplatzt. Ich habe so gehofft, dass die beiden endlich ihr Glück genießen können. Das Schicksal hat Kate dazu verführt, gewisse Dinge zu tun und zu machen. So konnte sie nämlich einer sehr alten Spur folgen, die Vincent wieder verkörperlichen kann. Doch diese Reise ist alles andere als lustig. Beinahe hätten sie Vincent wieder verloren, aber Kate scheint eine gewisse Macht über Vincent zu haben. Oder eher umgekehrt? Und dann noch das Highlight, als Violette berichtet, sie habe den Fehler gefunden und weiss, weshalb sich Vincents Kräfte nicht auf sie übertragen hat. Und ab hier hat das Schicksal seinen Lauf genommen.


    Unglaublich diese Trilogie. Ich konnte diese Bücher nicht mehr aus der Hand legen. Schade ist nun diese Geschichte vorbei. Ich hätte gerne noch mehr über die Revenants erfahren. Die Hintergrundgeschichte über noch ein paar Helden, hätte ich gerne noch kennengelernt. Von Jules hab ich diese bereits gelesen und war ziemlich über seine Denkweise überrascht. Der hätte mir echt gefallen wäre er nicht ein Teenie :-P Spass bei Seite, ich liebe diese Reihe und fand das Ende so schön, aber auch so traurig...

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    rememberkikis avatar
    rememberkikivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Finale einer wundervollen Reihe! ♥
    Ein wundervolles Finale einer wundervollen Reihe! ♥

    Meiner Meinung nach hätte das Finale dieser Trilogie nicht gelungener sein können. Naja, mal davon abgesehen, dass ich gerne noch mehr Bücher in dieser Reihe gehabt hätte!

    Im Kampf um Vincents Seele wird es noch einmal unerträglich spannend & es kommt zu einer -zugegebenermaßen vorhersehbaren, aber dennoch gelungenen- Wendung, die die ganze Geschichte noch einmal herumreißt. Nach diesem Ende hätte ich sehr gerne noch eine Fortsetzung gehabt, um zu sehen, wie mit der neuen Situation umgegangen wird, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Auch meine liebsten Charaktere - Jules, Ambrose, Georgia & Gaspard - sind mir in diesem Buch noch mehr ans Herz gewachsen & ich werde sie wirklich sehr vermissen!

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MaryKates avatar
    MaryKatevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein gelunges Finale und ein gelungener Abschluss der Triolgie
    Wahre Liebe überwindet alles

    Inhalt: In Vincent hat Kate ihre große Liebe gefunden. Doch ihr gemeinsames Glück währt nicht lange. Denn Vincent ist kein Mensch, sondern ein Revenant. Immer wieder opfert er sein Leben, um andere Sterbliche zu retten. Nicht genug damit: Numa-Anführerin Violette hat seinen Körper vernichtet und Kates Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zerstört. Ihr Freund ist nun eine wandernde Seele, er existiert nur noch als Geist. Eine winzige Chance, ihn wieder ins Leben zurückzuholen, scheint es zu geben. Doch Violette setzt alles daran, Vincent für sich zu gewinnen. Werden Kate und Vincent es schaffen, den bösen Mächten zu trotzen, und doch noch zueinander finden


    Meine Meinung: Das schlimmste ist nun wahr geworden nun ist Vincent ist nun ein Mensch mehr sonder ein Revenant. Er stirbt immer wieder aufs neue und kann vorerst nichts dagegen tun. Kate will das nicht hinnehmen und sucht nach einem Weg Vincet wieder in seinen Körper zurückzuholen. Es gibt einen Weg nur das Ritual war noch nie erfolgreich. Doch Kate gibt nicht auf und findet jemanden der ihr helfen kann. Sie findet auch heraus, das sie mit Vincent in Gedanken kommunizieren kann. Den die  Suche nachdem Meister ist auch noch offen und niemand weiß wer es wirklich ist. Das unvermeidliche passiert und Vincent wird von Violette entführt und sie will seine Kräfte auf sich übertragen und sie haben nur drei Tage Zeit um Vincent in seinen Körper zurück zu holen. Da Violett in dann verbrennen wird so ist er dann für immer verloren und entgültig tot.   Das will Kate nicht zu lassen ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und sie versuchen alles. Ein spannendes und packendes Finale der Reihe. Am Anfang war ich nicht so beigeistert von den Büchern was ich ehrlich zugeben muss. Doch meine Zweifel,  waren unbegründet da ich nun komplett beigeistert bin. Ein spannende Reise auf der Kate und Vincent begleiten durfte. Eine Liebe die über den Tod hinaus geht, und wo ein Mädchen das sich am Anfang hinter ihrer Traurer und ihren Büchern versteckt. Vincent holt sie aus ihrem Schneckenhaus heraus und sie blüht regelrecht auf. Eine tolle Reihe sehr zu empfehlen. Mal sehen was die Autorin noch in Peto hat. Ich bin gespannt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    BehindAlices avatar
    BehindAlicevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Ende einer wunderschönen Reihe♥
    Der perfekte Abschluss

    Inhalt: Nachdem Katy Vincent verloren hat ist sie vollkommen aufgelöst. Violette ist die neue Anführerin der Numa und Nummer eins Feind der Bardia. Und als ob das nicht schon genug wäre, hat sie auch noch Vincents Leiche verbrannt um seine Meisterkräfte auf sie zu übergeben. Jedoch ist dieser Plan fehlgeschlagen und Vincent ist eine körperlose Seele. Katy gibt die Hoffnung nicht auf ihn zu retten und sucht einen Weg der nicht nur sie in große Gefahr bringt.

    Meinung: Das war mal ein Final Buch. Es hat mit Spannung angefangen und war durchgehend bis zum Ende damit gefüllt. Sich in Katy-Lou hineinzuversetzen fiel mir schon in den vorigen Bändern leicht, daher war der Übergang vom zweiten zum dritten Band super einfach. Die Entwicklung der Geschichte war echt erstaunlich und ich hätte viele Dinge wirklich nicht erwartet. Amy Plum hat einen sehr flüssigen Schreibstil, mit dem sie mich immer wieder packt. Das viele der Protagonisten einen anderen Weg einschlagen und Entscheidungen treffen die mir sehr weh taten beim lesen fand ich nachvollziehbar aber auch sehr traurig. Bei der zweiten hälfte des Buches kam ein neuer Protagonist, Louis. Ich habe ihn direkt lieb gewonnen und war daher vom Ende sehr geschockt. Zum Cover muss ich glaube ich nicht wirklich viel sagen, wie in den vorigen Bändern ist es einfach nur ein Traum. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden kann nicht schöner enden und die Reihe ist wirklich nur zu empfehlen.

    Bewertung: volle 5 Herzen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    beautyfashionbuechers avatar
    beautyfashionbuechervor 3 Jahren
    Tolles Ende 😍

    Dritter Band einer Trilogie!!!!

    Inhalt: 

     Es handelt nach wie vor von Kate und Vincent und den Revenants der pariser Stadt. Endlich hat Kate akzeptiert das Vincent ist was er ist und hat sich voll in die Gruppe der Anverwandten integriert. Doch plötzlich mischen sich die Numa unters Volk. Sie planen Überfälle, doch weshalb ist unklar. Kate findet neue Freunde in Anverwandten womit sie nie gerechnet hätte, wie werden sich die Freundschaften weiter entwickeln? Haben wirklich alle Anverwandten sie in der Gruppe akzeptiert?

     Fazit:

     Das Buch war bis zur letzten Seite spannend und voller Überraschungen und Täuschungen. Ich bin so in einen Leserausch verfallen und musste es dann einfach bis zum Ende durchziehen und habe dafür auf meinen Schlaf verzichtet. Das Ende war definitiv nicht vorhersehbar bis zur letzten Seite. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen, ich kann es euch nur weiterempfehlen. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Iri2111s avatar
    Iri2111vor 3 Jahren
    Von den Sternen geküsst

    Der Abschluss der Revenant-Trilogie und ein unglaublicher Mix aus Romantik, Action und Fantasy! 
    Kate ist am Boden zerstört, weil Vincents dadurch, dass sein Körper zerstört wurde, körperlich ziemlich endgültig tot ist. Sein volanter Geist ist das einzige, was Kate noch bleibt und selbst das wird ihr genommen, als Violette seinen Geist an sich bindet, denn sie hält ihn für den Meister und will somit seine Fähigkeiten und wenn Kate und Vincents Ahnverwandte ihn nicht aufhalten, wird ihr das auch gelingen. 
    Mir hat dieses Buch wirklich unglaublich gut gefallen und ich war auch mehr oder weniger schnell wieder in der Handlung drin. Kate ist eine vielschichtige Protagonistin und die Romantik, die die Liebe zwischen Vincent und ihr ausstrahlt, fand ich super. 
    Es gab jedoch auch Punkte, die ich weniger gut fand sowie weitere gute Eigenschaften an dem Buch. Diese findet ihr auf meinem Blog, dort gibt es die komplette Rezension!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kunterbuntestagebuchs avatar
    Kunterbuntestagebuchvor 3 Jahren
    Ein Finale, wie es besser nicht hätte sein können

    Vincent hat mein ganzes Leben verändert. Durch ihn habe ich erfahren, was es heißt, wirklich zu lieben. Und ich bin endlich angekommen, hier in Paris, hier bei ihm.

    Doch unser Glück ist zerronnen. Ich habe Vincent wieder verloren, diesmal wohl für immer. Ich kann ihn nicht mehr sehen und spüren. Aber mit ihm zu sprechen ist mir geblieben und das gibt mir die Kraft zu kämpfen. Ich kann ihn nicht aufgeben. Der Gedanke, ohne ihn sein zu müssen, zerreißt mir das Herz. Und ich werde alles dafür geben, ihn zurückzubekommen...

     

    Fazit:

    Das Finale der Buchreihe ist mehr als packend geschrieben. Manches mal habe ich nach einem Kapitel einfach nur da gesessen und musste es erst mal sacken lassen. Bis zum Happy End ist es ein weiter Weg für Kate und Vincent. Doch werden sie es schaffen, mit all den Steinen, die ihnen in den Weg gelegt werden? Um das heraus zu finden taucht einfach in die Geschichte ein und lasst euch mitreissen.


    Steffi G.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    Lanii26s avatar
    Lanii26vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich bin so unendlich traurig, das mal wieder eine so wundervolle Trilogie ein Ende hat. :( So ein wunderschönes Buch. Unbedingt lesen!
    Ein wundervolles Ende einer wundervollen Trilogie!

    Inhalt

    Möchte ich nicht verraten, da es sonst viel vorweg nehmen würde aus den vorherigen Bänden.

    Cover

    Das Cover des Hardcoverexemplares ist einfach wundervoll. Es war einer der Hauptgründe, dieses Buch haben zu müssen.

    Die Geschichte

    Auch hier möchte ich nicht so viel vorweg nehmen nur so viel: Es gibt viel zum weinen, zum mitfiebern und einen großartigen Showdown! Für mehr einfach das Buch lesen. ;)

    Bewertung

    Ich fand den dritten und letzten Teil der Revenant-Trilogie sehr packend. Habe das Buch ab der Hälfte an einem Abend verschlungen und auch geweint, weil es teilweise so emotionale Szenen gab. Ich fand die Trilogie war eine der besten, die ich je gelesen habe. Zwar bin ich eigentlich ein Mensch, der gerade bei den sehr schnulzigen Stellen sagen würde, das es übertrieben ist, aber hier war das nicht der Fall. Es lässt sich leicht und flüssig lesen und man hat auf jeden Fall ab der Hälfte des Buches spätestens nicht mehr das Gefühl, das man je aufhören kann zu lesen. Es ist einfach sehr bezaubernd geschrieben und es gab mehr als nur eine unerwartete Wendung, die ich so nie erwartet hätte. Ich bin wirklich sehr begeistert von den drei Büchern und bin wirklich traurig, das es nun zu Ende ist. Daher kann ich diesen Büchern nur volle 5 von 5 verdienten Sternen geben und empfehle sie dringend weiter für Fans, die es gerne sehr fantastisch, romantisch und spannend mögen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    herzfuerbuechers avatar
    herzfuerbuechervor 3 Jahren
    Tolles Buch!

    Das wars – die Revenant-Trilogie geht mit Band 3 zu Ende, wenn man Jules‘ Geschichte mal außen vor lässt. Und was für ein finale: Es war packend, ergreifend und spannend bis zur letzten Minute. Selbst wenn man relativ schnell rausgefunden hat, wer der Bösewicht ist, macht es das noch lange nicht langweilig.

    Wir wechseln zwischendurch den Handlungsort der Geschichte – es geht von Paris nach New York, was der Geschichte noch mal eine andere Perspektive verleiht. Es kommen neue Charaktere dazu, die mehr zum Hintergrund verraten, alte Charaktere bekommen noch mehr Tiefgang. Zusätzlich erfährt man mehr über Kates Leben vor Paris, also auch vor den Revenants. Zum ersten Mal gewinnt man einen Eindruck davon, wie sehr der Tod ihrer Eltern ihr Leben wirklich auf den Kopf gestellt hat – nicht nur ihre Emotionen, sondern ihren ganzen Alltag, alles, was sie normalerweise so gemacht hat.

    In diesem Band gefällt mir auch Vincent viel besser. Seinen Heldenkomplex und seinen nicht nachvollziehbaren Beschützerinstinkt hat er abgelegt, dafür lässt er Kate jetzt endlich mal machen, auch wenn es ihm nicht in den Kram passt. Außerdem gehört er zu den Helden, die endlich mal nachdenken, bevor sie in eine offensichtliche Falle rennen.

    Jules hat mir gefehlt. Der Jules aus dem ersten Band, der lustige und flirtige. Vielleicht sollte ich seine Geschichte auch noch lesen, um sozusagen aus erster Hand zu erfahren, was in ihm vor sich geht – sonst erfahren wir das immer nur aus Sicht von Kate, die sich auch irren kann oder einfach den eindeutigen Wink mit dem Zaunpfahl.

    Das Ende hatte alles – Spannung, Romantik, Mitfiebern, Mitfeiern, Mitleiden. Eine rundherum gelungene Trilogie mit tollen Charakteren, die ich unbedingt noch mal lesen muss. Danke an die Autorin für diesen absolut einmaligen Trip nach Paris, den ich bestimmt nicht so schnell vergessen werde!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    Tammy1982vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses Buch hat mir schöne Lesestunden beschert und ich habe auch diesen Teil der Trilogie wieder sehr gern gelesen.
    Schöner Abschluss der romantischen Revenant-Trilogie

    Nachdem Teil 2 mit einem ganz schönen Cliffhanger aufgehört hatte, knüpft Teil 3 direkt dort wieder an. Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht so viel schreiben, um diejenigen, die die Vorgängerbände noch nicht gelesen haben, nicht zu stark zu spoilern. Kate und Vincent müssen auf jeden Fall wieder einige Herausforderungen meistern und sich einigen Hindernissen stellen. Dabei gibt es einige überraschende Wendungen, obwohl ich sagen muss, dass mich die Hauptwendung nicht mehr überrascht hat. Schon nach ein paar Seiten des dritten Teiles war mir klar, worauf die Geschichte hinaus läuft, was der Spannung doch einen kleinen Abbruch getan hat.

    Einige Handlungen fand ich auch nicht so ganz logisch und passten für mich nicht zusammen, aber zum Teil trugen sie dazu bei, dass die Tragik um das Liebespaar Kate und Vincent noch intensiver spürbar wurde. Trotz dieser logischen Schwächen und dem vorhersehbaren Ausgang der Geschichte, fühlte ich mich während des Lesens immer gut unterhalten und habe die Lektüre des Buches an und für sich sehr genossen.

    Die Charaktere sind mir zum Teil richtig ans Herz gewachsen und es war schön zu sehen, dass noch mehr der handelnden Personen eine Verwandlung durchmachen und sich weiter entwickeln. Das Ende ist herrlich ktischig, passt aber sehr gut zu der gesamten Trilogie.

    Schön ist, dass in diesem Buch noch mehr Hintergründe zu den Revenants erklärt werden und sich bei mir insgesamt ein schönes Gesamtbild ergeben hat.

    Alles in allem hat mir auch dieses Buch, genau so wie beiden Vorgängerbände schöne Lesestunden beschert und ich habe auch diesen Teil der Trilogie wieder sehr gerne gelesen.

    Auf Grund der erwähnten logischen Schwächen und einiger zu vorhersehbarer Dinge gibt es ein bisschen Abzug und ich vergebe noch drei Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks