Amy Plum Von den Sternen geküsst

(328)

Lovelybooks Bewertung

  • 326 Bibliotheken
  • 36 Follower
  • 6 Leser
  • 47 Rezensionen
(204)
(90)
(30)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Von den Sternen geküsst“ von Amy Plum

Das Finale der romantischen Revenant-Trilogie um Vincent und Kate. Eine Fantasy-Liebesgeschichte in Paris, die zu Herzen geht! In Vincent hat Kate ihre große Liebe gefunden. Doch ihr gemeinsames Glück währt nicht lange. Denn Vincent ist kein Mensch, sondern ein Revenant. Immer wieder opfert er sein Leben, um andere Sterbliche zu retten. Nicht genug damit: Numa-Anführerin Violette hat seinen Körper vernichtet und Kates Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zerstört. Ihr Freund ist nun eine wandernde Seele, er existiert nur noch als Geist. Eine winzige Chance, ihn wieder ins Leben zurückzuholen, scheint es zu geben. Doch Violette setzt alles daran, Vincent für sich und damit den großen Kampf um die Vorherrschaft zu gewinnen. Werden Kate und Vincent es schaffen, den bösen Mächten zu trotzen, und doch noch zueinander finden? „Von der Sternen geküsst“ ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Von der Nacht verzaubert" und „Vom Mondlicht berührt". Mehr Infos rund ums Buch unter: www.AmyPlum.de

Spannend, brutal und viele interessante Dinge sind passiert. Manche Charaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen. Toller Abschluss!

— TraumTante
TraumTante

Cooles und überraschendes Ende

— Annabelleee
Annabelleee

Ein wundervolles Finale einer wundervollen Reihe! ♥

— rememberkiki
rememberkiki

Habe ich sehr gerne gelesen. Tolle Trilogie!

— Polarstern15
Polarstern15

Ich kann gar nicht glauben, dass diese wunderschöne Serie wirklich schon vorbei sein soll!! :(

— booksandblossom
booksandblossom

Der beste Band der Reihe mit einem fulminanten Höhepunkt und einem tollen Ende für Vincent und Kate <3

— MiraxD
MiraxD

Super spannend! Das Ende ist mir leider zu unausgereift, war aber trotzdem ein Hammer Buch

— AuroraRed
AuroraRed

Ein gelunges Finale und ein gelungener Abschluss der Triolgie

— MaryKate
MaryKate

Ein super Ende von einer richtig tollen Triologie!

— steinchen80
steinchen80

Tolles Buch <3 Sehr lesenswerte Reihe!

— cookielover91
cookielover91

Stöbern in Jugendbücher

Lieber Daddy-Long-Legs

Schönes Buch, die Verfilmung hat (natürlich) gelitten, trotz einem himmlischen Fred Astair als Mr. Smith

Leseratte-uhu

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Für mich unverständlich, dass Jess immer wieder weich wird...

Zweifachmama

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Was für eine grandiose Fortsetzung und mir fehlen schlichtweg die Worte...

Uwes-Leselounge

Weißzeit

Sehr ungewöhnlich und mit einer fast schon bedrückenden Atmosphäre - aber sehr einnehmend geschrieben!

Aleshanee

The Promise - Der goldene Hof

Hat mir einfach richtig gut gefallen! Nicht nur 0815-Prinzessinnenstory, sondern einfach unglaublich facettenreich! (:

buecherwelten92

Angst sollt ihr haben

5 Sterne - da brandaktuell und unverblümt dargestellt

MelE

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wundervolles Finale einer wundervollen Reihe! ♥

    Von den Sternen geküsst
    rememberkiki

    rememberkiki

    30. March 2017 um 08:42

    Meiner Meinung nach hätte das Finale dieser Trilogie nicht gelungener sein können. Naja, mal davon abgesehen, dass ich gerne noch mehr Bücher in dieser Reihe gehabt hätte! Im Kampf um Vincents Seele wird es noch einmal unerträglich spannend & es kommt zu einer -zugegebenermaßen vorhersehbaren, aber dennoch gelungenen- Wendung, die die ganze Geschichte noch einmal herumreißt. Nach diesem Ende hätte ich sehr gerne noch eine Fortsetzung gehabt, um zu sehen, wie mit der neuen Situation umgegangen wird, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Auch meine liebsten Charaktere - Jules, Ambrose, Georgia & Gaspard - sind mir in diesem Buch noch mehr ans Herz gewachsen & ich werde sie wirklich sehr vermissen!  

    Mehr
  • Wahre Liebe überwindet alles

    Von den Sternen geküsst
    MaryKate

    MaryKate

    28. January 2017 um 21:04

    Inhalt: In Vincent hat Kate ihre große Liebe gefunden. Doch ihr gemeinsames Glück währt nicht lange. Denn Vincent ist kein Mensch, sondern ein Revenant. Immer wieder opfert er sein Leben, um andere Sterbliche zu retten. Nicht genug damit: Numa-Anführerin Violette hat seinen Körper vernichtet und Kates Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zerstört. Ihr Freund ist nun eine wandernde Seele, er existiert nur noch als Geist. Eine winzige Chance, ihn wieder ins Leben zurückzuholen, scheint es zu geben. Doch Violette setzt alles daran, Vincent für sich zu gewinnen. Werden Kate und Vincent es schaffen, den bösen Mächten zu trotzen, und doch noch zueinander findenMeine Meinung: Das schlimmste ist nun wahr geworden nun ist Vincent ist nun ein Mensch mehr sonder ein Revenant. Er stirbt immer wieder aufs neue und kann vorerst nichts dagegen tun. Kate will das nicht hinnehmen und sucht nach einem Weg Vincet wieder in seinen Körper zurückzuholen. Es gibt einen Weg nur das Ritual war noch nie erfolgreich. Doch Kate gibt nicht auf und findet jemanden der ihr helfen kann. Sie findet auch heraus, das sie mit Vincent in Gedanken kommunizieren kann. Den die  Suche nachdem Meister ist auch noch offen und niemand weiß wer es wirklich ist. Das unvermeidliche passiert und Vincent wird von Violette entführt und sie will seine Kräfte auf sich übertragen und sie haben nur drei Tage Zeit um Vincent in seinen Körper zurück zu holen. Da Violett in dann verbrennen wird so ist er dann für immer verloren und entgültig tot.   Das will Kate nicht zu lassen ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und sie versuchen alles. Ein spannendes und packendes Finale der Reihe. Am Anfang war ich nicht so beigeistert von den Büchern was ich ehrlich zugeben muss. Doch meine Zweifel,  waren unbegründet da ich nun komplett beigeistert bin. Ein spannende Reise auf der Kate und Vincent begleiten durfte. Eine Liebe die über den Tod hinaus geht, und wo ein Mädchen das sich am Anfang hinter ihrer Traurer und ihren Büchern versteckt. Vincent holt sie aus ihrem Schneckenhaus heraus und sie blüht regelrecht auf. Eine tolle Reihe sehr zu empfehlen. Mal sehen was die Autorin noch in Peto hat. Ich bin gespannt.

    Mehr
  • Der perfekte Abschluss

    Von den Sternen geküsst
    BehindAlice

    BehindAlice

    02. May 2016 um 13:38

    Inhalt: Nachdem Katy Vincent verloren hat ist sie vollkommen aufgelöst. Violette ist die neue Anführerin der Numa und Nummer eins Feind der Bardia. Und als ob das nicht schon genug wäre, hat sie auch noch Vincents Leiche verbrannt um seine Meisterkräfte auf sie zu übergeben. Jedoch ist dieser Plan fehlgeschlagen und Vincent ist eine körperlose Seele. Katy gibt die Hoffnung nicht auf ihn zu retten und sucht einen Weg der nicht nur sie in große Gefahr bringt. Meinung: Das war mal ein Final Buch. Es hat mit Spannung angefangen und war durchgehend bis zum Ende damit gefüllt. Sich in Katy-Lou hineinzuversetzen fiel mir schon in den vorigen Bändern leicht, daher war der Übergang vom zweiten zum dritten Band super einfach. Die Entwicklung der Geschichte war echt erstaunlich und ich hätte viele Dinge wirklich nicht erwartet. Amy Plum hat einen sehr flüssigen Schreibstil, mit dem sie mich immer wieder packt. Das viele der Protagonisten einen anderen Weg einschlagen und Entscheidungen treffen die mir sehr weh taten beim lesen fand ich nachvollziehbar aber auch sehr traurig. Bei der zweiten hälfte des Buches kam ein neuer Protagonist, Louis. Ich habe ihn direkt lieb gewonnen und war daher vom Ende sehr geschockt. Zum Cover muss ich glaube ich nicht wirklich viel sagen, wie in den vorigen Bändern ist es einfach nur ein Traum. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden kann nicht schöner enden und die Reihe ist wirklich nur zu empfehlen. Bewertung: volle 5 Herzen

    Mehr
  • Tolles Ende 😍

    Von den Sternen geküsst
    beautyfashionbuecher

    beautyfashionbuecher

    15. March 2016 um 12:02

    Dritter Band einer Trilogie!!!! Inhalt: Es handelt nach wie vor von Kate und Vincent und den Revenants der pariser Stadt. Endlich hat Kate akzeptiert das Vincent ist was er ist und hat sich voll in die Gruppe der Anverwandten integriert. Doch plötzlich mischen sich die Numa unters Volk. Sie planen Überfälle, doch weshalb ist unklar. Kate findet neue Freunde in Anverwandten womit sie nie gerechnet hätte, wie werden sich die Freundschaften weiter entwickeln? Haben wirklich alle Anverwandten sie in der Gruppe akzeptiert? Fazit: Das Buch war bis zur letzten Seite spannend und voller Überraschungen und Täuschungen. Ich bin so in einen Leserausch verfallen und musste es dann einfach bis zum Ende durchziehen und habe dafür auf meinen Schlaf verzichtet. Das Ende war definitiv nicht vorhersehbar bis zur letzten Seite. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen, ich kann es euch nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Von den Sternen geküsst

    Von den Sternen geküsst
    Iri2111

    Iri2111

    07. March 2016 um 15:19

    Der Abschluss der Revenant-Trilogie und ein unglaublicher Mix aus Romantik, Action und Fantasy!  Kate ist am Boden zerstört, weil Vincents dadurch, dass sein Körper zerstört wurde, körperlich ziemlich endgültig tot ist. Sein volanter Geist ist das einzige, was Kate noch bleibt und selbst das wird ihr genommen, als Violette seinen Geist an sich bindet, denn sie hält ihn für den Meister und will somit seine Fähigkeiten und wenn Kate und Vincents Ahnverwandte ihn nicht aufhalten, wird ihr das auch gelingen.  Mir hat dieses Buch wirklich unglaublich gut gefallen und ich war auch mehr oder weniger schnell wieder in der Handlung drin. Kate ist eine vielschichtige Protagonistin und die Romantik, die die Liebe zwischen Vincent und ihr ausstrahlt, fand ich super.  Es gab jedoch auch Punkte, die ich weniger gut fand sowie weitere gute Eigenschaften an dem Buch. Diese findet ihr auf meinem Blog, dort gibt es die komplette Rezension!

    Mehr
  • Ein Finale, wie es besser nicht hätte sein können

    Von den Sternen geküsst
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    24. February 2016 um 12:42

    Vincent hat mein ganzes Leben verändert. Durch ihn habe ich erfahren, was es heißt, wirklich zu lieben. Und ich bin endlich angekommen, hier in Paris, hier bei ihm. Doch unser Glück ist zerronnen. Ich habe Vincent wieder verloren, diesmal wohl für immer. Ich kann ihn nicht mehr sehen und spüren. Aber mit ihm zu sprechen ist mir geblieben und das gibt mir die Kraft zu kämpfen. Ich kann ihn nicht aufgeben. Der Gedanke, ohne ihn sein zu müssen, zerreißt mir das Herz. Und ich werde alles dafür geben, ihn zurückzubekommen...   Fazit: Das Finale der Buchreihe ist mehr als packend geschrieben. Manches mal habe ich nach einem Kapitel einfach nur da gesessen und musste es erst mal sacken lassen. Bis zum Happy End ist es ein weiter Weg für Kate und Vincent. Doch werden sie es schaffen, mit all den Steinen, die ihnen in den Weg gelegt werden? Um das heraus zu finden taucht einfach in die Geschichte ein und lasst euch mitreissen. Steffi G.

    Mehr
  • Ein wundervolles Ende einer wundervollen Trilogie!

    Von den Sternen geküsst
    Lanii26

    Lanii26

    19. February 2016 um 00:16

    Inhalt Möchte ich nicht verraten, da es sonst viel vorweg nehmen würde aus den vorherigen Bänden. Cover Das Cover des Hardcoverexemplares ist einfach wundervoll. Es war einer der Hauptgründe, dieses Buch haben zu müssen. Die Geschichte Auch hier möchte ich nicht so viel vorweg nehmen nur so viel: Es gibt viel zum weinen, zum mitfiebern und einen großartigen Showdown! Für mehr einfach das Buch lesen. ;) Bewertung Ich fand den dritten und letzten Teil der Revenant-Trilogie sehr packend. Habe das Buch ab der Hälfte an einem Abend verschlungen und auch geweint, weil es teilweise so emotionale Szenen gab. Ich fand die Trilogie war eine der besten, die ich je gelesen habe. Zwar bin ich eigentlich ein Mensch, der gerade bei den sehr schnulzigen Stellen sagen würde, das es übertrieben ist, aber hier war das nicht der Fall. Es lässt sich leicht und flüssig lesen und man hat auf jeden Fall ab der Hälfte des Buches spätestens nicht mehr das Gefühl, das man je aufhören kann zu lesen. Es ist einfach sehr bezaubernd geschrieben und es gab mehr als nur eine unerwartete Wendung, die ich so nie erwartet hätte. Ich bin wirklich sehr begeistert von den drei Büchern und bin wirklich traurig, das es nun zu Ende ist. Daher kann ich diesen Büchern nur volle 5 von 5 verdienten Sternen geben und empfehle sie dringend weiter für Fans, die es gerne sehr fantastisch, romantisch und spannend mögen.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Tolles Buch!

    Von den Sternen geküsst
    herzfuerbuecher

    herzfuerbuecher

    18. October 2015 um 20:44

    Das wars – die Revenant-Trilogie geht mit Band 3 zu Ende, wenn man Jules‘ Geschichte mal außen vor lässt. Und was für ein finale: Es war packend, ergreifend und spannend bis zur letzten Minute. Selbst wenn man relativ schnell rausgefunden hat, wer der Bösewicht ist, macht es das noch lange nicht langweilig. Wir wechseln zwischendurch den Handlungsort der Geschichte – es geht von Paris nach New York, was der Geschichte noch mal eine andere Perspektive verleiht. Es kommen neue Charaktere dazu, die mehr zum Hintergrund verraten, alte Charaktere bekommen noch mehr Tiefgang. Zusätzlich erfährt man mehr über Kates Leben vor Paris, also auch vor den Revenants. Zum ersten Mal gewinnt man einen Eindruck davon, wie sehr der Tod ihrer Eltern ihr Leben wirklich auf den Kopf gestellt hat – nicht nur ihre Emotionen, sondern ihren ganzen Alltag, alles, was sie normalerweise so gemacht hat. In diesem Band gefällt mir auch Vincent viel besser. Seinen Heldenkomplex und seinen nicht nachvollziehbaren Beschützerinstinkt hat er abgelegt, dafür lässt er Kate jetzt endlich mal machen, auch wenn es ihm nicht in den Kram passt. Außerdem gehört er zu den Helden, die endlich mal nachdenken, bevor sie in eine offensichtliche Falle rennen. Jules hat mir gefehlt. Der Jules aus dem ersten Band, der lustige und flirtige. Vielleicht sollte ich seine Geschichte auch noch lesen, um sozusagen aus erster Hand zu erfahren, was in ihm vor sich geht – sonst erfahren wir das immer nur aus Sicht von Kate, die sich auch irren kann oder einfach den eindeutigen Wink mit dem Zaunpfahl. Das Ende hatte alles – Spannung, Romantik, Mitfiebern, Mitfeiern, Mitleiden. Eine rundherum gelungene Trilogie mit tollen Charakteren, die ich unbedingt noch mal lesen muss. Danke an die Autorin für diesen absolut einmaligen Trip nach Paris, den ich bestimmt nicht so schnell vergessen werde!

    Mehr
  • Schöner Abschluss der romantischen Revenant-Trilogie

    Von den Sternen geküsst
    Tammy1982

    Tammy1982

    16. September 2015 um 17:36

    Nachdem Teil 2 mit einem ganz schönen Cliffhanger aufgehört hatte, knüpft Teil 3 direkt dort wieder an. Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht so viel schreiben, um diejenigen, die die Vorgängerbände noch nicht gelesen haben, nicht zu stark zu spoilern. Kate und Vincent müssen auf jeden Fall wieder einige Herausforderungen meistern und sich einigen Hindernissen stellen. Dabei gibt es einige überraschende Wendungen, obwohl ich sagen muss, dass mich die Hauptwendung nicht mehr überrascht hat. Schon nach ein paar Seiten des dritten Teiles war mir klar, worauf die Geschichte hinaus läuft, was der Spannung doch einen kleinen Abbruch getan hat. Einige Handlungen fand ich auch nicht so ganz logisch und passten für mich nicht zusammen, aber zum Teil trugen sie dazu bei, dass die Tragik um das Liebespaar Kate und Vincent noch intensiver spürbar wurde. Trotz dieser logischen Schwächen und dem vorhersehbaren Ausgang der Geschichte, fühlte ich mich während des Lesens immer gut unterhalten und habe die Lektüre des Buches an und für sich sehr genossen. Die Charaktere sind mir zum Teil richtig ans Herz gewachsen und es war schön zu sehen, dass noch mehr der handelnden Personen eine Verwandlung durchmachen und sich weiter entwickeln. Das Ende ist herrlich ktischig, passt aber sehr gut zu der gesamten Trilogie. Schön ist, dass in diesem Buch noch mehr Hintergründe zu den Revenants erklärt werden und sich bei mir insgesamt ein schönes Gesamtbild ergeben hat. Alles in allem hat mir auch dieses Buch, genau so wie beiden Vorgängerbände schöne Lesestunden beschert und ich habe auch diesen Teil der Trilogie wieder sehr gerne gelesen. Auf Grund der erwähnten logischen Schwächen und einiger zu vorhersehbarer Dinge gibt es ein bisschen Abzug und ich vergebe noch drei Sterne.

    Mehr
  • Teeniefantasyromantik in Paris

    Von den Sternen geküsst
    Pachi10

    Pachi10

    25. July 2015 um 12:50

    Der 3. Teil der Fantasyromanze. Kate und Vincent, wie wird es enden? Siegt das Gute über das Böse? Es darf jedenfalls ein grandioses Ende erwartet werden. Mit diesem Teil ist die Triologie perfekt abgeschlossen. Diese Triologie bietet abgesehen von ein paar Teeniezickereien eine wirklich schöne Geschichte mit Paris als Kulisse. Ich würde mich freuen, wenn solche Geschichte auch mal mit bzw. für Erwachsene geschrieben werden würden

    Mehr
  • Toller Abschluss einer träumerischen Reihe!

    Von den Sternen geküsst
    JuliaSchu

    JuliaSchu

    "Und zum hundertsten Mal hatte ich das Gefühl, zwischen die Seiten eines Romans geraten zu sein. In eine spannende und gruselige Geschichte, deren Ausgang ich mir im Leben nicht ausmalen konnte." (S.244)  Treffender hätte auch ich meine Gefühle bezüglich des dritten Teils der Revenants Trilogie nicht zusammenfassen können! Ein wunderbarer Abschluss einer träumerischen Reihe. Inhalt: ACHTUNG! SPOILER AUS TEIL 2! Das große Finale ist eingeläutet: Vincent ist nur noch eine körperlose Seele und Violette kurz davor die Macht über ganz Paris zu erlangen. Die einzige Hoffnung der Revenants liegt auf Kate und dem neu aufgetauchten guérisseur Bran. Kann man einer körperlosen Seele wieder einen Körper beschaffen? Kann man Vincent so vielleicht retten? Und wird Violette besiegt werden? Der Kampf der Revenants gegen die Numa geht in die letzte spannende Runde.  Freude, Tränen und Liebe garantiert! Ich konnte es kaum abwarten den dritten Teil in den Händen zu halten. Der zweite Band hatte mich wirklich beeindruckt und das Ende war so spannend gestaltet, dass ich auf das endgültige Finale sehr gespannt war. Das Buch ist in zwei Teile eingeteilt, die sehr passend gewählt wurden. Beide Teile haben ihre ganz eigenen Spannungsplots. Des Weiteren ist ein Stilbruch spürbar, der sehr passend gesetzt ist. Sowohl inhaltlich als auch sprachlich wurde hier gut gearbeitet! Ich habe jede Seite des Buches gern gelesen, auch wenn ich Teil 1 des dritten Bandes sogar einen Tick spannender fand, als das endgültige Finale. Man lernt erneut viel aus der Welt der Untoten Revenants, verfolgt aber auch die alten Bekannten, die man ins Herz geschlossen hat. Das Ende der Reihe ist Amy Plum wirklich gelungen. Natürlich steht die Liebe im Vordergrund, doch es gibt auch genügend Schattenseiten. Alles in allem empfehle ich diese verträumte Reihe sehr. Ich liebe die Covers und die Titel. Und vor allem liebe ich die Liebe selbst: die zwischen Kate und ihrer Familie, die zwischen den Revenanats und vor allem die, zwischen beiden Welten als Bindeglied – zwischen Vincent und Kate. Eine schöne Reihe, die mit 4 Sternen abschließt.

    Mehr
    • 2
  • 3. Teil Revenant-Trilogie

    Von den Sternen geküsst
    vormi

    vormi

    30. June 2015 um 12:42

    Dies war nun der 3. Teil der Revenant-Trilogie. Ein würdiger Abschluss für eine beeindruckende Reihe, voll von Gefühlen, Abenteuern und Spannung. Alle 3 Teile spielen hauptsächlich in Paris, und die Bücher vermitteln die Atmosphäre dieser beeindruckenden Stadt so gut, daß ich mal wieder mit dem Gedanken spiele, diese schöne Stadt mal wieder zu besuchen. Denn die Story macht Lust auf Paris! Und obwohl es eigentlich eine Jugendbuch-Trilogie ist, denke ich, man wird nie zu alt sie zu lesen. Sie spricht durchaus auch die älteren Semester an. Denn wie sich ein verliebter Teenager fühlt, daran kann man sich oft noch erinnern, besonders wenn es einer Autorin so gut gelingt wie Amy Plum die Gefühle authentisch wirken zu lassen und zu transportieren. Die Story und die Figuren sind überzeugend und sehr gut gelungen. Die Handlung und die Taten der einzelnen Charaktere sind realistisch und nachvollziehbar. So weit man das im Zusammenhang mit einer Fantasy-Geschichte sagen kann. Zum Inhalt schreibe ich diesmal nichts, denn alle, die die ersten beiden Bücher kennen, werden wissen oder ahnen, wie es weitergehen könnte. Und für alle, die noch überlegen, diese neue Form Untoter (Revenant) in ihr Bücherregal oder in ihr Herz zu lassen, produziere ich so wenigstens keine Spoiler! Für die Pariser Revenant gibt es eine klare Lese-Empfehlung!

    Mehr
  • Romantisches und Spannendes Finale!

    Von den Sternen geküsst
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. June 2015 um 16:54

     Klappentext: Das Finale der romantischen Revenant-Trilogie um Vincent und Kate. Eine Fantasy-Liebesgeschichte in Paris, die zu Herzen geht! In Vincent hat Kate ihre große Liebe gefunden. Doch ihr gemeinsames Glück währt nicht lange. Denn Vincent ist kein Mensch, sondern ein Revenant. Immer wieder opfert er sein Leben, um andere Sterbliche zu retten. Nicht genug damit: Numa-Anführerin Violette hat seinen Körper vernichtet und Kates Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zerstört. Ihr Freund ist nun eine wandernde Seele, er existiert nur noch als Geist. Eine winzige Chance, ihn wieder ins Leben zurückzuholen, scheint es zu geben. Doch Violette setzt alles daran, Vincent für sich und damit den großen Kampf um die Vorherrschaft zu gewinnen. Werden Kate und Vincent es schaffen, den bösen Mächten zu trotzen, und doch noch zueinander finden? „Von der Sternen geküsst“ ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Von der Nacht verzaubert" und „Vom Mondlicht berührt". Eigene Meinung: Das Cover finde ich einfach wieder traumhaft, es passt sehr gut zum Rest der Trilogie, ich finde es immer gut wenn man in einer Reihe dem Stil treu bleibt. Für das Auge sieht es auch einfach schöner aus wenn das Buch im Regal steht, man weiß die Bücher gehören zusammen. Den Schreibstil von Amy Plum finde ich schon seit dem ersten Band klasse und kann da nicht mehr viel hinzufügen. Die Protagonisten sind meiner Meinung nach perfekt erläutert, man hat über Vincent und Kate besonders viel erfahren aber auch über Nebencharaktere wie Jules, Georgia oder Kate's Großeltern sind nicht oberflächlich geblieben. Die Geschichte wurde wunderbar abgerundet, es war nochmal richtig viel Spannung dabei und ich habe mit so einem Ende nicht gerechnet, ich hatte zwar das Gefühl, dass es so ähnlich werden würde aber es hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Ich finde es auch sehr gut das es noch eine kurze ebook Novelle über Jules gibt, der ja nun doch eine große Rolle gespielt hat und mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen ist, über den man aber nicht wirklich viel erfahren hat und durch dieses Buch kann man sich dann nochmal überzeugen, das er ebenfalls glücklich ist (so habe ich es zumindest jetzt schon an Rezensionen erfahren). Das buch habe ich mir schon zugelegt, mal sehen wann ich es schaffe, es zu lesen. Fazit: Ein wunderschönes Finale dieser Buchreihe, spannend, romantisch und traurig. Ich bin wirklich begeistert von der Revenant-Trilogie und kann sie euch nur wärmstens empfehlen. Ich bin schon ein bisschen traurig das ich jetzt schon das letzte Buch gelesen habe aber alles muss ein Ende haben und dieses Buch hat ein wirklich perfektes Ende geschaffen, sodass man ein gutes Gefühl hat wenn man das Buch aus der Hand legt.

    Mehr
  • Ein tolles Finale für die Reihe!

    Von den Sternen geküsst
    Katykate

    Katykate

    09. April 2015 um 17:52

    Der Schreibstil hat mir wie bei den Vorgängern sehr gut gefallen. Allerdings waren diesmal ziemlich viele Sprünge drin, die einerseits gut sind, weil so die langweiligen Stellen vermieden wurden, aber andererseits wurde dadurch der Lesefluss ein wenig behindert. Ich hatte mehrmals das Gefühl beim Lesen zu „stolpern“. Die Charaktere haben mich schon ab dem ersten Band gefesselt. Sie sind so unterschiedlich und vielfältig und wirken dennoch so natürlich. Man hat manchmal das Gefühl, man würde ein paar der Charaktere schon seit Ewigkeiten kennen. Auch Charlotte als süßes Mädchen, das zum Bösewicht wird, hat mich überzeugt. Aber am Meisten hat mich Ambrose begeistert und das ab der ersten Seite. Er ist sympathisch, lustig und loyal. Meiner Meinung nach ist er (neben Kate und Vincent) das Herzstück der ganzen Reihe. Er ist einfach immer wieder ein Highlight! (jetzt aber genug geschwärmt!) Die Handlung hat mir sehr gut gefallen und die Trilogie hat einen würdigen Abschluss bekommen. Der Band war an manchen Stellen vorhersehbar, aber trotzdem so abwechslungsreich, dass man oft überrascht wurde. Das Drama um Vincent und Kate wird aufgelöst und jeder, der Romantik liebt, wird auch bei diesem Teil wieder auf seine Kosten kommen. Doch beim Stichwort Romantik kommen wir auch zu einem Punkt, der mir leider nicht gefallen hat. Amy Plum hat nämlich eine kleine Dreiecksbeziehung eingebaut, wobei ich eher Möchtegern-Dreiecksbeziehung sagen möchte. Denn sie wurde nur kurz erwähnt, machte für mich nicht wirklich Sinn und spielte auch für die Handlung keine wirkliche Rolle. Ich habe mich einfach nur gefragt: Hä? Warum? Die Spannung zum großen Finale wurde aber gut aufgebaut. Das Finale selbst fand ich fast ein bisschen kurz, aber trotzdem sehr gut gelungen. Trotzdem kam es meiner Meinung nach zu abrupt und ließ mich mit vielen offenen Fragen zurück. Ich hätte mir noch einen Epilog gewünscht, der ein paar Dinge aufklärt, die mich noch interessieren; vielleicht mit einem Ausblick ein paar Jahre in die Zukunft. 

    Mehr
  • weitere