Amy Silver

 4.1 Sterne bei 847 Bewertungen
Autorin von Du und ich und all die Jahre, Was bleibt, wenn du gehst und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amy Silver (© Privat / Quelle: Rowohlt)

Lebenslauf von Amy Silver

Amy Silver ist eine englischsprachige Autorin, die neben der Schriftstellerei auch als Journalistin tätig ist. Ihr großes Debüt feierte sie mit der romantischen Weihnachtsgeschichte "All I want for Christmas". Ihr erstes Werk "Du und ich und all die Jahre" wurde in Deutschland zum Bestseller. Ihr aktueller Roman "Was bleibt, wenn du gehst" wurde 2014 bei Rowohlt veröffentlicht. Amy Silver lebt und arbeitet heute in London.

Alle Bücher von Amy Silver

Cover des Buches Du und ich und all die Jahre (ISBN: 9783499259890)

Du und ich und all die Jahre

 (528)
Erschienen am 02.01.2013
Cover des Buches Was bleibt, wenn du gehst (ISBN: 9783499268526)

Was bleibt, wenn du gehst

 (212)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Was bleibt, wenn du gehst (ISBN: 9783837125955)

Was bleibt, wenn du gehst

 (8)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Du und ich und all die Jahre (ISBN: 9783837125030)

Du und ich und all die Jahre

 (7)
Erschienen am 25.11.2013
Cover des Buches All I want for Christmas (ISBN: 9783499257315)

All I want for Christmas

 (90)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches One Minute to Midnight (ISBN: 9780099564638)

One Minute to Midnight

 (2)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Confessions of a Reluctant Recessionista (ISBN: 9780099543558)

Confessions of a Reluctant Recessionista

 (0)
Erschienen am 01.07.2011

Neue Rezensionen zu Amy Silver

Neu

Rezension zu "Was bleibt, wenn du gehst" von Amy Silver

Wie viel Groll erträgt eine Freundschaft?
rainbowlyvor 6 Monaten

Inhalt

Fünf Freunde treffen sich 17 Jahre später wieder in dem Haus in Frankreich, in dem sie einen unvergesslichen Sommer verbracht haben. Doch mit diesem Ort sind nicht nur schöne Erinnerungen verbunden, sondern auch tragische Ereignisse, die Schuld, Trauer, Wut und längst verdrängte Geheimnisse wieder aufwühlen.


Gestaltung

Das Cover verspricht eine leichte Liebesgeschichte vor einer winterlichen Kulisse. Der Titel deutet zwar eine tragischere Geschichte an, aber ich finde beides nicht wirklich passen zu der Geschichte, die zwischen diesen Buchdeckeln steckt. Es ist nämlich eine sehr tiefgründige und nachdenklich stimmende Geschichte rund um Freundschaft, Liebe, Geheimnisse, Treue, Trauer und Tod.


Sprache

Die Geschichte wird aus verschiedenen Blickwinkeln der Freunde erzählt. Durch dieses beschränkte Wissen der einzelnen Personen und vielen Andeutungen von vergangenen Ereignissen entwickelt die Geschichte eine ganz besondere Dynamik. Nach und nach kommt heraus, dass viel mehr hinter der Geschichte steckt wie man anfangs dachte. Es sind immer wieder Briefe oder Emails eingeschoben, die meist aus der Vergangenheit kommen. Und hier beginne ich die Geschichte zwiespältig zu betrachten. Denn die Geschichte macht dadurch unglaubliche Zeitsprünge. Man springt von der Gegenwart in die Zeit vor der Tragödie, dann in die Zeit nach der Tragödie und wieder in die Gegenwart. Immer wieder werden Fetzen aus der Vergangenheit erzählt und manchmal wusste ich gar nicht mehr in welcher Zeit ich mich gerade befinde oder für was sich die Person in einer dieser Nachrichten gerade entschuldigt. Genau diese Unkenntnis macht natürlich auch einen gewissen Reiz aus, aber mich hat es gerade im Mittelteil der Geschichte eher irritiert, als fasziniert.


Charaktere

Über die Charaktere will ich gar nicht viel verraten, denn jede hat ihr eigenes Päckchen zu tragen, kämpft mit den verschiedensten Empfindungen, hegt Selbstzweifel. Alle fühlen sich zugehörig zu dieser Gruppe von Menschen, die so lange keinen Kontakt mehr hatten, die trotzdem durch die Vergangenheit so eng miteinander verbunden sind. Und da ist so viel Groll und Schuld und Trauer zwischen ihnen.


Fazit

Ich mochte die Story gern - die Dynamik, die Geheimnisse die sich langsam lüfteten, die Verbindung zwischen den Freunden. Allerdings hatte ich mit der sprunghaften Erzählart so meine Probleme.

Absolut nichts für Leser die kein Drama, Dreiecksbeziehungen oder Zeitsprünge in der Geschichte mögen! Alle die so etwas gerne lesen und eine tiefgründigere Story suchen, kommen hier absolut auf ihre Kosten.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Du und ich und all die Jahre" von Amy Silver

Herz
Mira33vor 7 Monaten

Nicole und Julian, Julian und Nicole. Seit Kindheitstagen sind sie unzertrennlich und der Fixpunkt für einander. Doch auch wenn ihre Beziehung nicht so ist, wie es Nicole zu Beginn erhoft hatte, so ist es doch Liebe.  Doch da ist noch Aiden, der auf der Suche nach sich selbst die Welt bereist und immer mal wieder in ihre Leben stolpert. 


Ein tolles und verzauberndes Buch, welches mich herrvorragend unterhalten, aber auch irgendwo bewegt hat. Ja, zum Teil könnte man etwas den Bezug zur Realität verliehren. Aber ist es nicht das, was wir von einem guten Liebesroman erwartet?



Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Was bleibt, wenn du gehst" von Amy Silver

Liebe, Freundschaft, Trauer
Laudia89vor 9 Monaten

Kann eine Unifreundschaft ewig halten? Andrew, Lilah, Nathalie und Dan bekommen eine überraschende Einladung von Jen in da alte Sommerhaus in Frankreich. Es kommen nach und nach Dinge ans Licht die lange im Dunklen verborgen waren.


Das Thema des Buches hat mich sehr angesprochen und Text auf dem Buchrücken war sehr ansprechend, aber ganz hat mich das Buch nicht überzeugt. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt kaum ins stocken. Es wird zwischen Gegenwart und Vergangenheit gewechselt. Ich mag diesen Aufbau, weil man viel über die Charaktere lernt und warum es die Leute dahin geführt hat wo sie gerade sind. Die Erzählpersperktiven wechsel auch immer wieder so das es aus jede Sicht erzählt werden. Die Briefe dazwischen lockern das ganze auf.

Das Thema ist gut gewählt, aber mir hat die Tiefe im groben und ganzen gefehlt. Ich habe mit keiner der Charkter richtig mit gefiebert bzw. eine Bindung aufgebaut.

Man kann das Buch lesen. Es ist aber kein muss.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches All I want for Christmas
"All I want for Christmas" ist nur ein Beispiel - bei unserer Verlosung könnt ihr euch ein BELIEBIGES BUCH WÜNSCHEN! :) Dazu gibt es noch einen Wunschtee und ein Lieblingsnaschi. Was ihr tun müsst?

1. Hinterlasst auf UNSEREM BLOG unter folgendem Beitrag einen Kommentar mit euren Wünschen:

http://svenjasbookchallenge.blogspot.de/2015/12/adventskalender-turchen-17.html

2. Idealerweise folgt ihr uns (z.B. via FB, Google + oder Google Friend Connect)

An Heiligabend gibt es dann die Bescherung bzw. Gewinnerbekanntgabe. Viel Glück ;)

Svenja von
http://svenjasbookchallenge.blogspot.de/
0 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Was bleibt, wenn du gehst


Wir starten in den Rowohlt Leseherbst und möchten euch vier Wochen lang Bücher aus verschiedenen Genres des Rowohlt Verlags vorstellen. Es warten spannende Aktionen zu den Genres Romantik, Kinderbuch, Thrill und Humor auf euch! Ich hoffe, ihr seid neugierig geworden!

In Woche 1 geht es gleich romantisch los mit einer ganz besonderen Leserunde: Ihr habt hier die Chance, den neuen Roman von Amy Silver zu entdecken, zu gewinnen und gemeinsam darüber zu diskutieren! Nach dem Bestseller "Du und ich und all die Jahre", der Leserherzen weltweit berührt hat, folgt nun das neue Werk der britischen Autorin "Was bleibt, wenn du gehst".

Mehr zum Buch:
In der Uni waren sie unzertrennlich, doch das ist lange her. Viele Jahre später erreicht Andrew, Lilah, Natalie und Dan eine überraschende Einladung. Jen, die fünfte im Bund, lädt sie in ihr Haus nach Südfrankreich ein. Das Haus, in dem sie alle einen goldenen Sommer verbrachten - bevor die Tragödie sie auseinanderriss. Der Schnee fällt immer dichter. Abgeschnitten von der Außenwelt müssen die fünf sich lange vergrabenen Gefühlen stellen: Schuld, Trauer, unerwiderte Liebe, zerbrochene Freundschaft. Nur nach und nach kommt ans Licht, was damals wirklich geschah.
>> Leseprobe

Möchtet ihr mit dem Rowohlt Verlag in den Leseherbst starten und den neuen Roman von Amy Silver rund um Schuldgefühle, Liebeskummer und wahre Freundschaft in der Leserunde diskutieren? Dann bewerbt euch gleich für eines der 25 Exemplare von "Was bleibt, wenn du gehst", die wir für die Leserunde verlosen! Beantwortet dazu einfach folgende Frage:

Wie würdet ihr euch die Zeit vertreiben, wenn ihr 5 Tage lang von der Außenwelt abgeschnitten wärt?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.
695 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  TiniiRussvor 6 Jahren
Cover des Buches Ein letzter Brief von dirD
Zum heutigen Tag der Liebe möchten wir euch ein ganz besonderes Buch aus dem Rowohlt Verlag vorstellen. "Ein letzter Brief von dir" ist der bewegende Roman der in London lebenden Autorin Juliet Ashton. Darin geht es um eine ganz spezielle Karte zum Valentinstag und passend dazu haben wir uns eine schöne Aktion überlegt, bei der ihr Liebe verschicken dürft!

Auch wir würden gern Valentinspost von euch erhalten und freuen uns schon auf die tolle Karten mit "Liebesgrüßen" von euch für uns. Wir hoffen doch zumindest, dass ihr an einem solchen Tag nicht mit uns Schluss machen möchtet! ;-) Unter allen Karten, die uns bis zur Auslosung am 25. Februar 2014 erreichen, verlosen wir 9 Exemplare des wunderbaren Romans "Ein letzter Brief von dir" und außerdem ein tolles Liebesromanpaket aus dem Rowohlt-Verlag mit diesen Büchern für die schönste Karte:

1x Ein letzter Brief von dir
1x Ashford Park
1x Du und ich und all die Jahre
1x Silver Linings
1x Krokofantenküsse
1x Kirschsommer


Schickt uns eure Karte bitte an die folgende Adresse & schreibt euren Nicknamen dazu:

LovelyBooks.de
Schleißheimer Straße 26
80333 München

Mehr zum Buch:
Jede Geschichte hat zwei Seiten. Und jede Liebe ihr Geheimnis.
Als Orla am Valentinstag einen Brief von ihrem Freund erhält, rechnet sie fest mit dem lang ersehnten Heiratsantrag. Doch bevor sie den Umschlag öffnen kann, kommt der schreckliche Anruf: Sim ist in London auf der Straße zusammengebrochen. Er ist tot.
Orla steht unter Schock. Wie soll sie weiterleben ohne Sim? Und warum rät ihr sein bester Freund so eindringlich, die Valentinskarte nicht zu öffnen? Orla war doch Sims große Liebe. Und er ihre.
Als Orla krank vor Kummer nach London reist, um mehr über Sims letzte Tage zu erfahren, wird ihr klar, wie wenig sie ihren Freund kannte. Und noch bevor sie Sims Valentinskarte öffnet und seine letzten Worte liest, ist sie selbst ein anderer Mensch geworden …

--> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf das Buch geworden?
112 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks