Amy Summerfield Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4“ von Amy Summerfield

Nach dem Tod ihres Vaters ziehen die beiden Schwestern Amber und Lynn nach Hollow Moon, einem netten Hafenstädtchen an der Ostküste der USA. Amber soll die Geschäftsleitung des "Rosegarden Inn" übernehmen, des schönsten Hotels der Gegend. Was wie ein Traumjob aussieht, entpuppt sich schon bald als abenteuerliches Unterfangen. Schwierigkeiten tauchen auf, die Amber an ihre Grenzen bringen. Auch Lynn findet sich in ihrer neuen Schule alles andere als gut zurecht. Glücklicherweise gibt es in Hollow Moon nicht nur ein schönes Hotel und einen traumhaften Strand, sondern auch attraktive Männer. Als Amber den geheimnisvollen Jaden trifft und Lynn den gutaussehenden Noel liegt Liebe in der Luft ... --- Band 4 der ersten Staffel --- Band 1 erschien am 30.03.2015 Band 2 erschien am 13.04.2015 Band 3 erschien am 27.04.2015 Zur Information für unsere Leser: "Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben" ist ein Fortsetzungsroman, bestehend aus sieben Teilen, die fortlaufend gelesen werden sollten. Jeder Band enthält ca. 80-100 Seiten. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Nicht besser, aber auch nicht schlechter als seine Vorgänger. Der Witz der beiden Schwestern trifft in eine gute Kerbe.

— schokokaramell
schokokaramell

Wie gewohnt!

— Dunkelkuss
Dunkelkuss
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neue Gesichter braucht Hollow Moon.

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4
    schokokaramell

    schokokaramell

    10. September 2015 um 22:02

    Carrie Bradshaw, Stephen King und Scarface. Unsere Protagonistinnen von Amy Summerfield kennen sie alle.. und das finde ich unheimlich erfrischend. Erfrischend normal. Beim Lesen fühle ich mich mit jedem Buch mehr mit Lynn und Amber verbunden, kann den Liebeskummer den die jüngere Schwester empfindet auf gewisse Art sogar ein bisschen mitfühlen. Kleine Charaktere rücken nun auch immer mehr in den Vordergrund und bekommen mehr Spielraum - sogar ihre eigenen Kapitel. Davon wünsche ich mir noch mehr, denn auch eine TV-Serie lebt nicht von ihren Hauptdarstellern allein, sondern bietet immer wieder Szenen in denen man sich anderen Charakteren annimmt. Das dies nun auch im Rosegarden Inn Einzug hält, gefällt mir sehr gut. Nach dem Unfall in Amber's Hotel, hält auch eine alte Bekannte aus Band 1 Einzug in Hollow Moon. Schön finde ich zwar, dass Hilfe geeilt kommt, irgendwie hätte ich die Vorstellung von der liebevollen Tankwirtin aus Teil 1 entzückender Gefunden. Es wird sich zeigen, ob ich mich in den Neuankömmling ebenso verlieben kann. Diesmal speist uns Summerfield nicht mit einem kleinen Cliffhanger ab, sondern überlässt uns einer eiskalten Dusche. Ich habe ein bisschen Angst weiter zu lesen und freue mich doch auf die folgenden Teile.

    Mehr
  • Besteht gewohnt weiter

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4
    histeriker

    histeriker

    09. August 2015 um 12:31

    Der Stil des Buches bleibt weiter interessant, man taucht gleich wieder in die Welt ein. Man fühlt sich angenehm, die Personen kennt man schon und man fiebert mit den weiter. Andererseits zeigen sie auch neue Seiten, wie zum Beispiel Amber bei ihrem Ausbruch in der Schule. Die Szene fand ich herrlich! Es ist toll, dass es neue Charaktere gibt, Ambers Freundin ist sympathisch und ich kann mir ihre Einbindung in die Serie gut vorstellen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Einfach wieder toll!

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4
    Dunkelkuss

    Dunkelkuss

    13. July 2015 um 21:40

    Inhalt: Nach dem Tod ihres Vaters ziehen die beiden Schwestern Amber und Lynn nach Hollow Moon, einem netten Hafenstädtchen an der Ostküste der USA. Amber soll die Geschäftsleitung des "Rosegarden Inn" übernehmen, des schönsten Hotels der Gegend. Was wie ein Traumjob aussieht, entpuppt sich schon bald als abenteuerliches Unterfangen. Schwierigkeiten tauchen auf, die Amber an ihre Grenzen bringen. Auch Lynn findet sich in ihrer neuen Schule alles andere als gut zurecht. Glücklicherweise gibt es in Hollow Moon nicht nur ein schönes Hotel und einen traumhaften Strand, sondern auch attraktive Männer. Als Amber den geheimnisvollen Jaden trifft und Lynn den gutaussehenden Noel liegt Liebe in der Luft ... --- Band 4 der ersten Staffel --- Band 1 erschien am 30.03.2015 Band 2 erschien am 13.04.2015 Band 3 erschien am 27.04.2015 Zur Information für unsere Leser: "Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben" ist ein Fortsetzungsroman, bestehend aus sieben Teilen, die fortlaufend gelesen werden sollten. Jeder Band enthält ca. 80-100 Seiten. MEINUNG: Auch in Teil 4 meines Lieblings-Serials geht es drunter und drüber. Ich habe auch diesmal wieder mitgefiebert und mich mitgeärgert. Ich finde es schade, dass es 'nur noch' ein paar Teile bis zum Ende gibt. Mein Plan: alles in einem Rutsch noch mal lesen, sobald das Serial beendet ist. Jedem Teil mag ich glatte 5 Sterne geben!

    Mehr
  • es geht turbulent weiter

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4
    robberta

    robberta

    01. July 2015 um 12:11

    Nach dem Tod ihres Vaters ziehen die beiden Schwestern Amber und Lynn nach Hollow Moon, einem netten Hafenstädtchen an der Ostküste der USA. Amber soll die Geschäftsleitung des "Rosegarden Inn" übernehmen, des schönsten Hotels der Gegend. Was wie ein Traumjob aussieht, entpuppt sich schon bald als abenteuerliches Unterfangen. Schwierigkeiten tauchen auf, die Amber an ihre Grenzen bringen. Auch Lynn findet sich in ihrer neuen Schule alles andere als gut zurecht. Glücklicherweise gibt es in Hollow Moon nicht nur ein schönes Hotel und einen traumhaften Strand, sondern auch attraktive Männer. Als Amber den geheimnisvollen Jaden trifft und Lynn den gutaussehenden Noel liegt Liebe in der Luft Folge 4 Lynna Aufsatz wird gestohlen und sie bekommt Ärger in der Schule als sie nach erneuten verbalen Attacken von Katie und Samantha handgreiflich wird. Ambers Freundin Sally ist von der Arbeit freigestellt und hilft ihr kurzfristig als Ersatz-Chefköchin aus. Mrs Viktoria Callahan hat sich vor langer Zeit mit ihrer Schwester überworfen doch nun scheint sie es zu bereuen. Sie setzt sich mit Nolan Burns in Verbindung. Geheimnisse werden angedeutet und man ist als Leser sehr gespannt. Was wohl dahinter steckt ? Und zum Schluss der 4.Folge wieder ein toller Cliffhanger,denn als Amber Viktoria in ihrem Büro aufsuchen will, findet sie diese am Schreibtisch zusammengesunken vor. Nette und gemeine Figuren im Kampf um das Hotel Rosegarden Inn sorgen für Turbulenzen. Toller lockerer Schreibstil, klasse Humor und pointierte Doppeldeutigkeiten. Da bin ich schon auf Folge 5 gespannt

    Mehr
  • Rosengarden Inn Folge 4

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4
    AmberStClair

    AmberStClair

    30. June 2015 um 14:53

    Klappentext: Nach dem Tod ihres Vaters ziehen die beiden Schwestern Amber und Lynn nach Hollow Moon, einem netten Hafenstädtchen an der Ostküste der USA. Amber soll die Geschäftsleitung des "Rosegarden Inn" übernehmen, des schönsten Hotels der Gegend. Was wie ein Traumjob aussieht, entpuppt sich schon bald als abenteuerliches Unterfangen. Schwierigkeiten tauchen auf, die Amber an ihre Grenzen bringen. Auch Lynn findet sich in ihrer neuen Schule alles andere als gut zurecht. Glücklicherweise gibt es in Hollow Moon nicht nur ein schönes Hotel und einen traumhaften Strand, sondern auch attraktive Männer. Als Amber den geheimnisvollen Jaden trifft und Lynn den gutaussehenden Noel liegt Liebe in der Luft ... Meine Meinung: Wie immer geht es da weiter wo der letzte Teil auf gehört hat. Da der Chefkoch schwer verletzt ist und im Krankenhaus muß, muß Amber sich für einen Ersatz entscheiden. Ihre beste Freundin fällt ihr da ein. Wie es der Zufall will kann sie einspringen und kommt mit ihrer kleinen Tochter nach Hollow Moon. Auch Lynn hat es sehr schwer. Erst klaut man ihren Aufsatz und dann wird sie wieder gehänselt als Waisenkind. Sie rastet aus und jetzt weiß sie das Amber, ihre große Schwester und Vormund zu ihr steht. Wieder ein sehr flüssiger Schreibstil. Spritzig wird die Geschichte weiter erzählt. Die Charaktere der Hauptpersonen sind weiterhin sympathisch und man mag sie auf an hieb. Schnell hatte man das Buch durch und wie es ist, genau an der spannendsten Stelle muß die Geschichte aufhören. Denn ein neues Problem ist wieder eingetroffen, was leider erst im nächsten Band gelüftet wird. Diese kleine Romanserie macht echt süchtig auf mehr. Ich kann diese Serie bis jetzt noch sehr empfehlen! Eine kleine Geschichte für Zwischendurch. Danke das ich das Buch lesen durfte!

    Mehr
  • Sabotage?

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1, Folge 4
    Lerchie

    Lerchie

    28. June 2015 um 10:37

    Ein Unglück war in der Küche passiert. Dem Koch war eine Stichflamme vom Herd ins Gesicht geschlagen. Er drohte mit einer Klage, weil der Herd nicht in Ordnung gewesen sei. Amber dachte sofort an Sabotage, weil es dauernd Probleme gab. Immer wieder wurde ihr Knüppel zwischen die Beine geworfen. Der Koch würde ausfallen und Amber musste für Ersatz sorgen. Sofort fiel ihr ihre Freundin Sandy ein und die hatte gerade Zeit…. Jaden war früher aus dem Krankenhaus entlassen worden und meldete sich bei ihr. Sie verabredeten sich zu einem Date… In Lynns Schule gab es Ärger mit einem Lehrer, denn der Aufsatz den sie auf ihren Platz gelegt hatte war verschwunden und er glaubte ihr nicht. dass er gestohlen worden war… Später rastete Lynn noch aus als sie mal wieder gemobbt wurde… Wieso hatte Sandy gerade Zeit? Sie hatte doch eine feste Stelle. Wer hatte Lynn den Aufsatz gestohlen? Wieso war der Lehrer gleich gegen sie? Und warum rastete Lynn aus, so dass Amber in die Schule kommen musste? Alle diese Fragen, und noch viel mehr, werden in diesem Buch beantwortet. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Schnell war ich wieder in der Geschichte drinnen. Auch in die Protagonisten konnte ich mich wieder gut hineinversetzen. Die Spannung wurde von Folge 3 übernommen und hielt bis zum Ende und darüber hinaus an. Denn auch dieses Buch endete mit einem Knall. Gut finde ich das Personenregister am Ende des Buches.Gefallen hat es mir sehr gut.

    Mehr