Amy Tan

 3.8 Sterne bei 322 Bewertungen
Autorin von Töchter des Himmels, Die Frau des Feuergottes und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Amy Tan

Amy Tan wurde 1952 als Tochter chinesischer Auswanderer in Kalifornien geboren. Als sie fünfzehn war, starben ihr Vater und ihr Bruder. Ihre Mutter musste bei der Auswanderung drei Töchter aus erster Ehe in China zurücklassen. Mittlerweile gehört Amy Tan zu den erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellerinnen. Ihre Bücher „Die Frau des Feuergottes“ und „Töchter des Himmels“ verhalfen ihr zum Durchbruch bei einem Millionenpublikum und wurden in über 35 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in San Francisco und New York.

Neue Bücher

Wo die Vergangenheit beginnt
Neu erschienen am 24.09.2018 als Hardcover bei Goldmann.

Alle Bücher von Amy Tan

Sortieren:
Buchformat:
Amy TanDie Frau des Feuergottes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frau des Feuergottes
Die Frau des Feuergottes
 (57)
Erschienen am 01.04.1998
Amy TanDas Tuschezeichen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Tuschezeichen
Das Tuschezeichen
 (46)
Erschienen am 01.09.2003
Amy TanDer Geist der Madame Chen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Geist der Madame Chen
Der Geist der Madame Chen
 (51)
Erschienen am 10.12.2007
Amy TanDie hundert verborgenen Sinne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die hundert verborgenen Sinne
Die hundert verborgenen Sinne
 (27)
Erschienen am 01.12.1998
Amy TanTöchter des Himmels.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Töchter des Himmels.
Amy TanDas Kurtisanenhaus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Kurtisanenhaus
Das Kurtisanenhaus
 (13)
Erschienen am 16.11.2015
Amy TanDie Frau des Feuergottes: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frau des Feuergottes: Roman
Die Frau des Feuergottes: Roman
 (4)
Erschienen am 11.09.2014
Amy TanDie hundert verborgenen Sinne.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die hundert verborgenen Sinne.

Neue Rezensionen zu Amy Tan

Neu
Wollys avatar

Rezension zu "Das Kurtisanenhaus" von Amy Tan

Zäh, aber durchaus interessante Einblicke in die verruchte Seite Chinas
Wollyvor einem Jahr

Shanghai, 1912: Stürmische Zeiten kündigen sich an. Der Sturz des chinesischen Kaisers versetzt die Stadt in Aufruhr. Auch das Schicksal der Amerikanerin Lulu Minturn ist ungewiss. Sie kam einst der Liebe wegen und blieb schließlich für ihre Tochter Violet. Schweren Herzens entschließen sich die beiden nun, China zu verlassen. In den Wirren werden sie jedoch voneinander getrennt, und während Lulu auf dem Schiff nach San Francisco um Violet bangt, wird die Vierzehnjährige in ein Kurtisanenhaus verschleppt. Violet ist verzweifelt. Nur langsam findet sie die Kraft, ihr Schicksal zu akzeptieren. Und es beginnt ein langer und beschwerlicher Weg, der ihr alles abverlangen, sie aber letztlich zu großer Liebe führen wird.

Meinung:
Amy Tan gibt dem Leser in diesem Buch einen sehr gelungenen Eindruck der verruchten Seite Chinas. Man lernt an Hand des Schicksals von Violet eine Menge über das Leben einer Kurtisane, aber auch über das Leben im Allgemeinen und die politischen Wirrungen der damaligen Zeit. Interessante, teils aber zu ausschweifende Beschreibungen liefern ein sehr lebendiges Bild der Orte und Umstände, die Violets Schicksal bestimmen. Leider ist die Form des Romans dabei etwas umständlich. Die Kapitel sind ellenlang und die einzelnen Abschnitte kommen nicht immer wirklich in Fahrt. Auch Violet als Protagonistin ist schwierig. Als Kind zu beginn des Romans ist sie fast unerträglich nervig. Im Laufe der Zeit wird sie zupackender und weniger selbstmitleidig, was das Lesen angenehmer macht. Allgemein muss man sagen, das die Autorin sich mit weniger Seiten einen größeren Gefallen getan hätte. Sie schreibt zwar gut, aber eben einfach zuviel. Vieles hätte man streichen oder kürzen können, ohne das etwas gefehlt hätte.

Fazit:
Toller Einblick ins China des 19 und 20 Jahrhunderts, dem weniger Seiten deutlich besser getan hätten. So bleiben für mich 2,5 Sterne von 5 möglichen.

Kommentieren0
5
Teilen
Katze21s avatar

Rezension zu "Die Frau des Feuergottes" von Amy Tan

Fantasy
Katze21vor 2 Jahren

Ich habe das Buch gelesen aber meine Meinung über das Buch ich fand es nicht so interessant wie es im Fernsehen vorgestellt wurde bei einer Lesung im Jahre 2016 ich würde es nicht weiter empfehlen

Kommentieren0
4
Teilen
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Töchter des Himmels" von Amy Tan

Auf in ein neues Leben!
kassandra1010vor 2 Jahren

Eine Flucht vor dem Krieg hinein in die USA, dem Land der scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten....

Für die vier Hauptdarstellerinnen scheint es am Anfang die lang ersehnte Erlösung vor Krieg und Flucht, doch in San Francisco angekommen, scheint das Leben dort alles andere als einfach.

Es stellt sich als sehr schwierig heraus, aus dem Flüchtlingsleben herauszukommen und ein normales Leben zu führen.

Ein bezaubernder Roman über die Hoffnung auf ein neues Leben und den Zusammenhalt von Freundschaft und Verbundenheit.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 424 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks