Die Legende der vier Königreiche - Vereint

von Amy Tintera 
4,3 Sterne bei45 Bewertungen
Die Legende der vier Königreiche - Vereint
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (38):
Skyline-Of-Bookss avatar

Steht seinem Vorgänger in nichts nach!

Kritisch (2):
Blubb0butterflys avatar

Wirklich enttäuschend! Dabei fing die Reihe doch so gut an!

Alle 45 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Legende der vier Königreiche - Vereint"

Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …

»Atemberaubend spannend, brutal und doch gefühlvoll geht es auch im 2. Band (…) der Trilogie weiter. Die gekonnte Umschreibung der Emotionen nimmt dabei eine zentrale Bedeutung ein und sorgt für mehr Tiefe bei den Charakteren. Durch eingebaute Intrigen und Wendungen werden Höhepunkte geschaffen, die die Handlung überraschend halten. Dank des tollen Schreibstils bleibt die Geschichte überaus fesselnd, weshalb dieser Band zur Fortsetzung unbedingt empfohlen ist.«
ekz.bibliotheksservice

»Die Legende der vier Königreiche-Reihe bleibt einem im Gedächtnis; sie ist so spannend und gefühlvoll.«
VOYA

»Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Ami Kaufman über »Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt«

»›Die Legende der vier Königreiche – ungekrönt‹ ist so atemberaubend voller Action, Romantik und unerwarteter Wendungen, dass ich bis zur letzten Seite gefesselt war!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Kiera Cass

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959672085
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:HarperCollins
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Skyline-Of-Bookss avatar
    Skyline-Of-Booksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Steht seinem Vorgänger in nichts nach!
    Steht seinem Vorgänger in nichts nach!

    Klappentext

    „Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …“

     

    Gestaltung

    Mir gefällt, dass die Gestaltung des Covers zu der des ersten Bandes passt, da der goldene Farbton beibehalten wurde, welcher leicht schimmert. Dies wirkt sehr edel und elegant. Die zwei Ringe, die im Hintergrund hinter der Schrift des Titels zu sehen sind, passen meiner Meinung nach gut zum Untertitel „Vereint“, auch wenn mir das Rankenmotiv des Vorgängers besser gefallen hat, da es mehr Raum vom Cover eingenommen hat.

     

    Meine Meinung

    Da ich den ersten Band sehr gerne mochte, musste ich natürlich erfahren, wie die Geschichte rund um Emelina und Olivia weitergeht. Nach wie vor liebe ich die wilde Mischung aus Abenteuer, Action und Gefahren, in welcher sich auch ein Hauch Liebe findet. Nachdem Protagonistin Emelina wieder mit ihrer Schwester Olivia vereint ist, sind sie in ihre Heimat Ruina zurückgekehrt, die sie wieder aufbauen. Doch Olivia sinnt auf Rache und möchte Casimir, den neuen Herrscher von Lera tot sehen. Doch Emelina hofft auf eine friedliche Lösung, denn sie kennt Cas und weiß, dass er anders ist als der alte König…

     

    Die Beziehung der Schwestern ist in diesem Band sehr angespannt, denn Olivia ist durch ihre Erlebnisse und Gefangenschaft aus Band eins auf Rache aus. Dabei scheut sie vor Gewalt und Brutalität nicht zurück. Em hingegen ist vernünftig und sucht nach friedlichen Lösungen. Ich fand es richtig gut gemacht, dass die angespannte Stimmung zwischen den Schwestern für mich sehr  atmosphärisch dargestellt war. Ich hatte oft den Eindruck, als wäre sie greifbar und als könnte ich sie durchschneiden, weil sie so dick war.

     

    Besonders gefiel mir der Charakter von Emelina, da sie verantwortungsbewusst ist und mir in diesem Band sehr erwachsen vorkam. Sie hat sich entwickelt und ist an den Erlebnissen im ersten Band gewachsen. Richtig super! Ihre Gefühle für Cas stellt sie oftmals hintenan, denn sie möchte für ihr Volk da sein und ihnen Frieden bringen. Cas hat für mich auch nicht an Charme verloren, denn auch wenn er zu Beginn des Kämpfens müde ist, so kann man seine Empfindungen doch stets nachvollziehen.

     

    Da Olivia, wie bereits erwähnt, vor Gewalt nicht zurückschreckt, kommt es oftmals immer wieder zu brutalen Szenen. Dabei empfand ich es als super spannend, wie diese Szenen in die Geschichte eingebaut wurden, denn oftmals kamen sie aus heiterem Himmel. So wurde ich häufig einfach eiskalt erwischt von irgendeiner Entwicklung der Handlung. Olivia war einfach unberechenbar, was ich teilweise auch echt unheimlich fand. Auf diese Weise kam für mich ein hoher Spannungsfaktor in die Geschichte, die von tiefen Gefühlen und Kämpfen bestimmt wurde. Sehr klasse!

     

    Fazit

    Auch „Die Legende der vier Königreiche – Vereint“ konnte mich begeistern, überraschen und mir die Gänsehaut auf die Arme jagen. Olivias Unberechenbarkeit hat für einige Überraschungen und Schreckensmomente gesorgt, die die Spannung hoch hielten. Aber auch die Charakterentwicklung von Em und Cas fand ich unheimlich klasse. Zudem mochte ich die Atmosphäre des Buches, die für mich sehr greifbar war.

    5 von 5 Sternen!

     

    Reihen-Infos

    1. Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt

    2. Die Legende der vier Königreiche – Vereint

    3. Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt (erscheint am 1. März 2019)

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    CallieWonderwoods avatar
    CallieWonderwoodvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Hat mir richtig gut gefallen, eine schöne Fortsetzung, nur leider teilweise leicht vorsehbar und in der Handlung zu wenig überraschend.
    Die Legende der vier Königreiche - Vereint - Amy Tintera

    Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …
    (Klappentext)


    Es könnten Spoiler enthalten sein, da es sich hier um den zweiten Band einer Reihe handelt und sich auf Informationen und Details aus dem vorherigen Band bezieht.

    Im ersten Band war Ems größtes Ziel unbedingt Rache für ihr Volk und ihre Familie gekämpft hat, doch die Zeit in Lira bei Cas hat einiges für sie verändert. Ihre Schwester ist befreit und Em wünscht sich vor allem Frieden und einen Neuanfang für die Ruined, aber Olivia hat ganz andere Pläne.
    Die beiden Schwestern sind sehr unterschiedlich und das liegt nicht nur daran, dass Olivia im Gegensatz zu Em magische Fähigkeiten hat und somit die rechtmäßige Königin von Ruina ist, sondern auch stark charakterlich.
    Zitat : "»Was ?«, Olivia warf ihrer Schwester einen wütenden Blick über die Schulter zu. »Hingehen und sie alle sofort umbringen ?« »Bitte nicht.« Sie war tatsächlich versucht, es zu tun. Es würde den Tag sicherlich schöner machen."
    So mochte ich Em als Protagonistin immer gerne und Em war für mich total unsympathisch. Olivia ist mordlustig, grausam und blutrünstig. Sie hat Spaß daran andere zu quälen, zu töten und ihre Macht zu demonstrieren.
    Deswegen kommt es zwischen Em und Olivia öfters zu Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten und zudem müssen stehen sie vor einigen Problemen für ihr Volk und ein neuer Nebencharakter, August, taucht auf und mischt sich in ihre Angelegenheiten ein.
    Überzeugend gemacht fand ich, dass es die Geschichte neben der Sicht von Em und Cas, nun auch von Olivia und Aren geschildert wird. Dadurch hatte man als Leser noch mehr Einblicke in das Geschehen und wie die einzelnen Charaktere denken und fühlen.
    Zitat : "Alle flohen jetzt vor ihr. Die Leute flüsterten ihren Namen, so wie der Mann eben. Voller Furcht. Das war es, was sie immer wollte. Aber es fühlte sich nicht so gut an, wie sie gedacht hatte."
    Der Schreibstil von Amy Tintera ließ sich wie zuvor im Auftakt der Reihe angenehm flüssig lesen und war spannend geschrieben. Ich konnte mir die Welt schön bildlich vorstellen, aber eine Karte von den einzelnen Königreichen hätte ich als Zusatz toll gefunden.
    Insgesamt hat mir die Handlung gut gefallen, leider war sie aber auch teilweise ein bisschen vorhersehbar. Ich fand es schade, dass das Buch wie eine unausweichliche Vorbereitung auf den Krieg gewirkte und in der Handlung dadurch wenig Überraschendes passiert ist. Es dreht sich viel um Verhandlungen und Verrat zwischen den Königreichen und dazwischen viele Charaktere, die sich eine unterschiedliche Zukunft anstreben, manche wollen ein friedlichen Zusammenleben und andere haben nur Kampf und Krieg vor Augen.

    Fazit :
    Hat mir richtig gut gefallen, eine schöne Fortsetzung, nur leider teilweise leicht vorsehbar und in der Handlung zu wenig überraschend. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Wildponys avatar
    Wildponyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich super gelungene Fortsetzung von Band 1 - unbedingt lesen!
    Sehr gelungener Band 2

    Die Legende der vier Königreiche - Vereint

    Amy Tintera

    Kurzbeschreibung Amazon:

    Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung - nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …

    Mein Leseeindruck:

    Mit großer Freude habe ich Band 2 erwartet und dann auch gelesen. Und auch mit Band 2 konnte mich die Autorin wirklich fesseln und überzeugen.

    Band zwei ist wieder der perfekte Mix aus Lovestory und Fantasy, kommt aber nicht nur gefühlvoll, sondern teils auch heftig und überraschend herüber.

    Für mich gab es eine Menge überraschender Wendungen, die ich so nicht erwartet habe und die mich wirklich an dem Band kleben ließen. Ich mag es wenn ich das Gefühl habe das ich nur noch schnell eine Seite lesen muss, und dann noch eine und noch eine....

    Und genau das passierte mir wieder mit dieser Reihe und so warte ich natürlich sehnsüchtig auf den finalen Band, der leider erst nächstes Jahr erscheinen wird.

    Für alle die Band 1 noch nicht kennen würde ich empfehlen, diesen Band zuerst zu lesen. Dann kommt man auch schnell und ohne Probleme in Band 2 hinein. Und der schöne Schreibstil der Autorin hilft noch obendrein sehr.

    Fazit:

    Eine tolle Story mit viel Gefühl, tollen Protagonisten und einer aufregenden Story! ♥

    Für Fantasy-Fans eine perfekte Reihe, bei der ich beide Bände wirklich nur empfehlen kann.

    Auch die Cover der beiden erschienenen Bücher sind wundervoll und passen perfekt zu einander. Das ist für mich bei Reihen im Regal auch sehr wichtig. Und auch das kommende Cover für den neu angekündigten Band ergänzt die Reihe super. Ich freue mich schon darauf.

    Von mir gibt es wieder 5 volle Sterne und eine große Leseempfehlung! ♥

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MosquitoDiaos avatar
    MosquitoDiaovor 2 Monaten
    Eine grandiose Fortsetzung

    Zuerst hatte ich ein klein wenig bedenken, ob ich wohl gleich wieder in die Story finden würde, was allerdings wirklich unnötig war. Angeknüpft an das Ende vom ersten Band ist man wieder mitten im Geschehen und erfährt abwechselnd aus den Perspektiven von Emelina und Cas wie es nun weitergeht.
    Gleich zu Beginn muss ich sagen, wie entspannt ich die beiden Protagonisten finde – egal in welcher Lebenslage! Es gibt einen offenen und ehrlichen Umgang, keiner von beiden hält sich lange an Nichtigkeiten auf, wodurch der Lauf der Story gestört werden könnte.

    Doch auch die anderen Charaktere sind unglaublich facettenreich und authentisch aufgebaut. Jeder beweist sich durch seine Individualität und sorgt für Abwechslung. Selbst Olivia, Emelinas Schwester, die zwar eigentlich so gar nicht meinen Geschmack trifft, ist einfach wirklich interessant und bietet eine Einstellung, die man voller Schrecken fesselnd folgen will. Es macht einfach Spaß den verschiedenen Wegen zu folgen, bei den unterschiedlichen Schicksalen mitzufiebern und so nicht nur auf 1-2 Charaktere beschränkt zu sein.

    Er hatte ruhig gesprochen, freundlich, aber dennoch warf seine Bemerkung sie aus der Bahn. Ihr viel darauf keine Antwort mehr ein.
    Aber er wartete auch gar nicht auf eine. Er drehte sich um und ging weg.
    Er brauchte nicht von ihr zu hören, dass er recht hatte.

    Ich habe selten ein Buch, bzw. eine Reihe in dem Bereich gelesen, bei der ich das Gefühl hatte, dass die Story doch so ausgereift war. Es ist gar nicht so, dass hier eine bestimmte Tiefgründigkeit vorhanden wäre, sondern viel eher, dass die Charaktere eine unglaublich reife Einstellung haben. Es gibt hier nicht einfach nur schwarz und weiß. Kein Gut und Böse, zwischen dem man aufteilen kann. Jeder kennt seine Bürden und versucht mit einer Weitsicht für seine Seite einzutreten und dennoch den Menschen als Einzelnen im Blick zu behalten.

    Ich war einfach vollkommen gefesselt, kein Stück genervt, wie man es sonst von vielen Büchern in diesem Genre und vor allem für diese Altersgruppe kennt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, was dazu geführt hat, dass ich es wirklich in einem Rutsch gelesen habe.
    Nach wie vor kann ich nur sagen, dass ich mir mehr Aufmerksamkeit für diese Reihe wünsche, weil sie es einfach verdient hätte. Amy Tintera hat hier wirklich Großes geleistet. Nur das Ende hat mich wieder wie auf heißen Kohlen zurückgelassen. Es ist kein furchtbar schlimmer Cliffhanger, aber dennoch will man einfach erfahren, wie es weitergeht, weil einem jeder einzelne Charakter so sehr ans Herz gewachsen ist.

    FAZIT

    AmyTintera hat auch mit dem zweiten Band der Reihe Die Legende der vier Königreiche wieder einiges geleistet. Eine Story, die sich durch ihre Stärke und Reife auszeichnet und von der man sich einfach nicht trennen möchte. Ich liebe die Grundidee, die Umsetzung und vor allem die Charaktere, jeden einzelnen.
    Für all jene, die auf der Suche nach einem Fantasyabenteuer sind, dass sich endlich mal wieder ein bisschen von der Masse abheben kann, eine ganz klare Leseempfehlung!
    So landet dieses Buch auch in der Kategorie „true love“, obwohl es kein absolutes Highlight ist, allerdings einfach mehr, als etwas Nettes für Zwischendurch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    VerasLiteraturtraums avatar
    VerasLiteraturtraumvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Genau die richtige Mischung aus Abenteuer, Intrigen und Romantik. Wer Fantasy liebt, wird an dieser Reihe nicht vorbei kommen!
    Tolle Fortsetzung mit brutalen Kämpfen und einer Prise Romantik!

    Als ich vor etwa drei Monaten den ersten Band, "Ungekrönt", gelesen habe, war ich von der Autorin positiv überrascht, weil ich hinter dem Cover nicht so eine tolle Geschichte vermutet hatte. Das war dieses Mal zum Glück genauso! Das Cover ist zwar immer noch nicht so passend zur Geschichte, aber es geht exakt dort weiter, wo der erste Teil aufgehört hat. Cas ist jetzt König, und die Ruined reißen zurück ins zerstörte Ruina. Ems Schwester Olivia ist voller Zorn auf Lera - sie erinnerte mich ein bisschen an Adelina aus "Young Elites" - und sehr impulsiv, quasi das Gegenteil von Emelina. Aber obwohl Em ihr Ziel erreicht hat und Olivia aus der Gefangenschaft befreit hat, fehlt ihr Cas. Cas, den sie liebt. Und jemand anderes spannt in Cas' Schloss sowohl als auch in der Nähe der Ruined eine Intrige nach der anderen. In diesem Buch kommt relativ viel, aber verständliche Politik vor; es ist sehr spannend geschrieben und hält den Spannungsbogen bis zum Ende(gerade da!). Ems Liebe zu Cas kommt auch nicht zu kurz, wird aber auch nicht in den Vordergrund gestellt, was ich schön finde. Man lernt viele Charaktere noch besser kennen und lieben und fiebert immer mit Em, Cas und den anderen mit. Die Autorin hat es meiner Meinung nach geschafft, die Umgebung realistisch zu beschreiben, ebenso wie die tollen Kämpfe - wovon wir dank Olivia genug davon haben. Der Plot ist sehr gut aufgebaut und die Charaktere sympathisch - bis auf Liv, die natürlich ihre seelischen Narben von den Qualen während der Gefangenschaft in Lera hat, aber doch ein wenig zu verrückt ist. Sie möchte immer alles mit Gewalt klären, während Em da diplomatischer ist. Amy Tintera hat mich in ihren Bann gezogen und die verschiedensten Gefühle in mir ausgelöst, obwohl ich im Allgemeinen ungern Bücher in der dritten Person lese (Ausnahme: Cassandra Clare). Ich persönlich finde, dass diese tolle Reihe mit genau dem richtigen Mix aus Abenteuer, Intrigen und Romantik viel zu wenig promotet wird, trotz des wirklich tollen Plots. Eine klare Leseempfehlung - leider müssen wir noch bis 2019 auf das von mir sehnsüchtig erwartete Finale warten. Wer gute Fantasy mit tollen Abenteuern, hinterlistigen Intrigen und prickelnder Romantik mag, wird mit diesem zweiten Teil der Trilogie bestimmt einen tollen Buchschmöker finden, da das Buch sowie politisch informativ als auch sehr spannend und gefühlvoll beschrieben mit vielschichtigen Charakteren ist. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich enttäuschend! Dabei fing die Reihe doch so gut an!
    „Die Legende der vier Königreiche“ von Amy Tintera

    Eckdaten
    Band 2
    16 €
    ISBN: 978-3-95967-208-5
    Roman
    Harper Collins Verlag
    Übersetzung: Milena Schilasky
    2018
    335 Seiten + 1 Seite Buchvorstellung von Band 1

    Cover
    Auf dem ersten Blick scheint es identisch mit dem 1. Band zu sein – es ist dieselbe Farbe, aber erst auf dem zweiten Blick erkennt man, dass nun zwei ineinander verschlungene Ringe sind, womit der Titel wunderbar dargestellt wurde.

    Inhalt
    Der Thron von Lera hat einen neuen König. Nach dem Tod seiner Eltern ist Cas der Herrscher über das Königreich, allerdings ohne Königin an seiner Seite. Denn Emelina musste sich für ihre Schwester und gegen ihn entscheiden. Und die einzig ihm verbliebene Vertraute ist seine Cousine. Aber kann er sich wirklich auf sie verlassen? Am liebsten würde der junge König alles hinschmeißen und seinem Herzen folgen – zu Emelina. Doch wenn sie stark sein kann, dann muss er es auch sein. Schließlich lastet das Schicksal der vier Königreiche jetzt auf ihrer beiden Schultern…

    Autorin
    Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannende wie das Verfassen von Jugendromanen. Wenn sie nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten und macht Yoga und Fitness.

    Meinung
    Ich war wirklich gespannt auf die Fortsetzung, da ich den ersten Band abgöttisch geliebt und verschlungen habe. ^^ Daher musste ich sofort mit dem Lesen anfangen, als ich das Buch in den Händen gehalten hatte.
    Die Handlung knüpft direkt dort an, wo sie im ersten Band aufgehört hatte, was ich toll finde. Denn es wird direkt aus dem Kampfgeschehen weitererzählt.
    Olivia, Ems Schwester, die erfolgreich befreit wurde, scheint viel gewalttätiger zu sein als ihre Schwester. Ich finde sie als Person sehr gruselig und würde mich nie allein in ihre Nähe, geschweige denn Blickfeld begeben. Sie hat eine unglaublich mächtige Kraft, aber nutzt sie eher in ihrem Sinne und nicht für ihr Volk.
    Em hat immer noch an ihren Gefühlen für Cas zu nagen, der eigentlich ihr Feind sein müsste. Aber Gefühle lassen sich eben nicht einfach so abschalten. Es wird in Band 2 auch nicht ganz klar, wohin diese Liebe führen wird. Da muss man wohl auf Band 3 warten, den Abschlussband.
    Es sind viel Kampfszenen dabei und der Band ist auch gewalttätiger und actionreicher als sein Vorgänger. Handlungsmäßig fand ich ihn viel schwächer als den ersten.
    Daher muss ich auch sagen, dass dieser Band mir leider gar nicht so gut gefallen hat. Mir hat die Handlung einfach nicht wirklich zugesagt. Klar, es wurden viel mehr Kämpfe ausgetragen, aber die Liebe von Cas und Em, die ich am wichtigsten finde, die Überwindung ihrer unterschiedlichen Herkünfte, kam mir zu kurz.
    Der Schreibstil ist wie auch im ersten Band gut, aber es war mir nicht fesselnd genug. Es ist definitiv schwächer als der erste Band. Mal sehen, wie die Autorin diese Reihe beenden wird.

    ❤❤ von ❤❤❤❤❤

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Haihappen_Uhahas avatar
    Haihappen_Uhahavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: brutales Jugendbuch-Fantasy-Epos
    brutales Jugendbuch-Fantasy-Epos

    Ein brutales Jugendbuch-Fantasy-Epos mit nicht nur starken Charakteren und einem rasant, blutigem atemberaubenden Handlungsverlauf, sondern auch überraschend vielen Wendungen. Mir hat der Verlauf im 2.Band wieder unheimlich gut gefallen, vor allem auch die beiden Lovestories konnten mich wieder mitreisen. Ich freue mich schon sehr auf das große Finale!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lena_AwkwardDangoss avatar
    Lena_AwkwardDangosvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Fortsetzung voller Action, Liebe und intelligenter Twists - unbedingt lesen!
    Eine Fortsetzung voller Action, Liebe und intelligenter Twists - unbedingt lesen!

    ♥ Inhalt ♥

    Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige…

    Text: HarperCollins ya!


    ♥ Cover ♥

    Die Gestaltung unterscheidet sich nur in wenigen Details von der des ersten Bandes. Wieder ist das Cover in einer mattgoldenen Metallicbeschichtung gehalten, jedoch heben sich zwei ineinander verschlungene Ringe anstelle der Blumen vom Hintergrund ab. Im Fokus steht der große Schriftzug, wodurch das Cover trotz seiner goldenen Farbe eher schlicht wirkt. Leider gibt es im Inneren wieder keine Karte der vier Königreiche, was ich etwas schade finde.


    ♥ Umsetzung ♥

    Den ersten Band der Trilogie fand ich wirklich gelungen - spannend und kurzweilig, wenn auch eher etwas für zwischendurch. Auf die Fortsetzung war ich daher sehr gespannt: Würde sich die Reihe weiter steigern oder doch die Luft raus sein, nachdem das Versteckspiel zwischen Em und Cas ein Ende gefunden hat? Nun, so viel kann ich schon verraten: Ich bin wirklich begeistert von Amy Tinteras Welt und ihren Charakteren! Die Geschichte knüpft unmittelbar an die Ereignisse aus dem ersten Band an, sodass man direkt wieder mitten ins Geschehen geworfen wird. Verschnaufpausen gibt es kaum, denn die Spannung bleibt durchgehend auf einem sehr hohen Niveau. Nicht nur die kurzen Kapitel haben dazu beigetragen, dass ich wie gebannt an den Seiten hing und einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Die Story bietet eine Menge Action und unvorhersehbare Wendungen, die mich jedes Mal aufs Neue überraschen konnten. Man meint zu wissen, was als nächstes passiert, da es aktuell viele Fantasybücher mit einer ähnlichen Thematik gibt. Die Autorin führt den Leser jedoch häufig an der Nase herum, indem sie gekonnt gängige Clichés des Genres umgeht. Bündnisse zerbrechen, werden gestärkt oder neu geschlossen - oft sehr unerwartet. Somit kann man nie voraussehen, welche Richtung die Geschichte ansteuern wird, wer Freund ist und wer Feind.

    Schon an "Ungekrönt" hatte mir besonders gefallen, dass nichts einfach nur schwarz oder weiß ist. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen mehr denn je; die Motive und Handlungen aller Parteien werden genauestens unter die Lupe genommen. Kein Königreich kann sich mehr unschuldig nennen, denn sie alle haben Fehler gemacht, zu ihren eigenen Vorteilen Blut vergossen und Leid über die anderen Völker gebracht. Auch die Liebesangelegenheiten werden immer verzwickter. Em und Cas haben sich vollkommen unverhofft ineinander verliebt, doch scheint eine gemeinsame Zukunft unmöglich, da sie auf verschiedenen Seiten stehen. In diesem Band werden nicht nur die Schuldgefühle thematisiert, die sie dem anderen gegenüber verspüren, auch müssen sie sich damit abfinden, von nun an wieder getrennte Wege zu gehen und eine zweite Heirat zur Stärkung ihrer Bündnisse in Erwägung ziehen. Außerdem wäre da noch Aren, von dem, in seiner Rolle als einer der mächtigsten Ruined, erwartet wird, in die königliche Familie einzuheiraten. Aus bestimmten Gründen steht dies für ihn aber außer Frage... Wem es nun vor einem potenziellen Liebesdreieck graut, den kann ich absolut beruhigen: Es mag sich danach anhören, aber in diesem Buch gibt es definitiv keines. ;)


    ♥ Charaktere ♥

     Die Charaktere durchlaufen erneut eine unglaubliche Entwicklung. Während einige über sich hinauswachsen und sich ihrer Stärken bewusst werden, lassen sich andere vollkommen von ihren negativen Gefühlen - der Gier nach Macht oder Rachegelüsten - treiben. Emelina und Olivia sind zwei Schwestern wie Tag und Nacht. Während Em diplomatisch veranlagt ist und stets die möglichen Konsequenzen für ihre Entscheidungen durchdenkt, lässt Liv eher Taten sprechen, die häufig sehr impulsiv erfolgen und schwere Konsequenzen mit sich bringen. Dadurch vertreten sie sehr konträre Auffassungen von Politik, Strategien und Moral, ergänzen sich jedoch sehr gut und schaffen es immer wieder, sich zusammenzuraufen. Ich fand es sehr interessant, Olivia näher kennenzulernen und das Zusammenspiel der Schwestern zu erleben. Cas gewinnt als männlicher Hauptchrakter ebenfalls an Tiefe. Er lernt endlich für sich einzustehen und für seine Ziele zu kämpfen, was ihn mir sehr sympathisch macht. Aren und Iria rücken stärker in den Fokus, wobei ich gerade Aren sehr liebgewonnen habe. Hin- und hergerissen zwischen Pflichtgefühl und seinen eigenen Wertvorstellungen, tut er sich schwer herauszufinden, welcher Weg für ihn der richtige ist, wodurch er zu einem recht komplexen Charakter wird. Aber auch neue Charaktere spielen eine zentrale Rolle im zweiten Band, etwa Cas' Freundin Violet und Prinz August, aus denen man noch nicht ganz schlau wird.


    ♥ Schreibstil ♥

    Amy Tinteras Schreibstil ist eher einfach und locker gehalten, aber authentisch an das Fantasy-Setting angepasst. Durch die kurzen, prägnanten Sätze entsteht eine Dynamik, durch die sich das Buch insgesamt sehr schnell durchlesen lässt. Verstärkt wird dieser Pageturner-Effekt durch die sehr kurzen Kapitel und ständig wechselnden Perspektiven. Auch in diesem Band wird die Geschichte aus Cas und Ems Sicht erzählt, doch auch Olivia und Aren kommen zu Wort.


    ♥ Fazit ♥

    Amy Tintera hat mich wieder einmal überrascht! Schon der erste Band war wirklich gut, aber der zweite übertrifft ihn in jeglicher Hinsicht. Vereint ist kein typisch langweiliger Mittelband, sondern eine erfrischende Geschichte voller Action, Liebe, Intrigen und íntelligenter Twists, deren Spannungsniveau zu keiner Zeit nachlässt. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte im dritten Band ihr Ende finden wird.


    4,5/5 ♥

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    annso24s avatar
    annso24vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Manchmal etwas zu sprunghaft und willkürlich, aber ansonsten eine gelungene Fortsetzung, die spannende Lesestunden bietet!
    Eine fast perfekte Fortsetzung!

    Cover:
    Mir gefällt der Stil des Covers sehr! Ich finde es sehr gut, dass es ähnlich gestaltet ist wie Band 1 und damit sofort der Wiedererkennungswert gegeben ist. Abgegrenzt wird es jedoch durch das Ring-Motiv, was ein sehr schöner Hinweis auf den Inhalt ist. Insgesamt ein sehr gelungenes Cover meiner Ansicht nach.

    Inhalt:
    Mir fiel es weder schwer noch leicht, wieder in die Geschichte einzusteigen. Es brauchte ein paar Seiten, aber das störte mich nicht. So langsam kamen die Ereignisse aus Band 1 nach und nach zurück. Und ich muss sagen, dass es sehr spannend weiterging. Der zweite Band bietet sehr viele spannende Szenen, in denen es um Politik, Freundschaft, Krieg und Liebe geht. Das machte die Geschichte für mich zu einem Abenteuer, indem ich sehr viel mitfieberte. Bis zum Ende kam es zu einigen Überraschungen, die die Handlung für mich sehr unterhaltsam gemacht haben. Dadurch ließ es sich auch sehr schnell lesen. Jedoch muss ich auch sagen, dass es mir manchmal etwas zu sprunghaft war. Man war mal da und mal da und das gefiel mir persönlich leider nicht, weil dadurch manchmal der rote Faden etwas verloren ging für mich. Ansonsten ist die gesamte Handlung gut durchdacht.


    Charaktere:
    Man begegnet in "Vereint" bekannten wie neuen Gesichtern, was ich sehr gut fand. Dadurch kam einiges an Spannung Konfliktpotenzial dazu, auch wenn Figuren wie Olivia schon ordentlich für Zunder sorgen. Die Geschichte wurde auf jeden Fall vielseitig mit Charakteren ausgestattet. Schon allein die Schwestern Olivia und Emelina sind charakterlich sehr unterschiedlich, aber auch ihre Freunde und Vertrauten konnten mich in der Hinsicht überzeugen. Besonders hat es mich gefreut, dass auch Cas wieder starke Auftritte hat! Die Charaktere zeigten neue Seiten und sorgten damit für einige Überraschungen. Der Autorin gelang es um Großteil, dass ich die Figuren als authentisch empfand. Manchmal erschienen sie mir ebenso sprunghaft und willkürlich wie die Handlung, d.h. sie wollten mal das und mal das, was mich etwas störte. Dennoch fieberte ich sehr mit ihnen mit, weil sie mir mehr oder weniger ans Herz gewachsen sind. 

    Schreibstil:
    Amy Tintera hat ihr Buch in der auktorialen Erzählweise geschrieben. Das fand ich prinzipiell sehr angenehm, da man dadurch die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erlebte. Das wurde auch nicht übertrieben, sodass sich das Buch sehr schnell und angenehm lesen ließ. Insgesamt lässt sich der Stil der Autorin sehr angenehm lesen! Vielleicht lag es auch an ihrem Stil, dass es mir manchmal zu sprunghaft war in der Handlung. Ansonsten fand ich es in dieser Hinsicht sehr gut.

    Fazit:
    Insgesamt empfand ich die Fortsetzung als gelungen. Nicht perfekt, weil es mir in der Handlung und ab und zu auch in den Charakteren etwas zu oberflächlich bzw. sprunghaft war. Dennoch fand ich die Handlung sehr spannend fortgesetzt. Ich habe das Buch in einem Rutsch duchgelesen und freue mich schon sehr darauf zu erfahren, wie es weitergeht!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    booknerd84s avatar
    booknerd84vor 4 Monaten
    Einfach nur grandios! Sogar noch etwas besser als der erste Teil.

    Titel: Die Legende der vier Königreiche - Vereint Autorin: Amy Tintera Verlag: Harper Collins Seitenanzahl: 335 Seiten
    Inhalt/Klappentext:

    Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärker zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung - nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige.

    Mein Fazit: 

    Auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, dass ich den ersten Band dieser Triologie gelesen habe, so gelang mir der Einstieg in die Fortsetzung wirklich sehr gut. Durch einige Rückblenden auf die Geschehnisse in Band 1, konnte man sich sehr schnell wieder in der Handlung zurecht finden. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor sehr leicht und flüssig zu lesen, sodass man wirklich sehr von der Geschichte gefesselt ist. 

    Was mir noch aus dem ersten Teil sehr gut im Gedächtnis geblieben ist, war die Brutalität von Olivia am Ende des ersten Bandes. Diese Eigenschaft behält sie im zweiten Band auch noch bei. Emelina hingegen hat eine sehr vernünftige Vorgehensweise, was mir besonders gut gefällt. So hält sie trotz des ganzen Chaos an ihrer Meinung fest. 

    Durch die wechselnden Perspektiven des Buches, ist man als Leser immer sehr schnell in die jeweiligen Situationen von Emelina und Olivia involviert.

    Auch wenn es in diesem Mittelband überwiegend um die Kriegsvorbereitungen und Schlachten geht, konnte mich das Buch schon wie sein Vorgänger überzeugen. Die Handlung hat sich zu keiner Zeit unnötig in die Länge gezogen. Man wird als Leser wirklich ständig auf Trapp gehalten und die Ereignisse überschlagen sich. Das Ende hat wie schon Band eins, einen richtig gemeinen Cliffhanger. Und leider erscheint der Finale Band erst 2019. 

    Ich kann diese spannend Reihe mit einer komplexen Story und vielen fantastischen Charakteren wirklich jedem Fantasyfan empfehlen. Eine klare Leseempfehlung und absoluter Pageturner. Ich vergebe 5 von 5 Sterne!

    Liebe Grüße
    eure Jasmin (booknerd84)

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar

    "Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen."
    SPIEGEL-Bestsellerautorin Ami Kaufman über »Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt«

     

    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen ya! Romans

     

    "Die Legende der vier Königreiche – Vereint“ von Amy Tintera


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 18.03.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Hardcover) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des ya! Romans.


    Über den Inhalt:

    Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …

     

    Du möchtest "Die Legende der vier Königreiche – Vereint“ von Amy Tintera lesen?


    Dann bewirb dich jetzt bis zum 18.03.2018 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks