Neuer Beitrag

AmyWalker

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Hast du Lust auf Sommerfeeling ...?

Dann bist du hier genau richtig! 

Es ist soweit, meine nächste Leserunde steht an, und diesmal starte ich sie auf eigene Faust. Umso aufgeregter bin ich und freue mich darauf, mit euch zu lesen und über einen regen Austausch mit euch - und natürlich über jede einzelne eurer Bewerbungen ;-) ... 
ACHTUNG: bei den zu verlosenden Exemplaren handelt es sich ausschließlich um eBooks!

Und darum geht es diesmal: 
In der heißen Jahreszeit geht´s zur Sache! 
Eine alleinerziehende Mutter entdeckt ihr Verlangen nach Unterwürfigkeit, 
eine Frau lebt auf einem Selbstfindungstrip ihre geheimsten Sehnsüchte aus, 
ein Ehepaar tobt sich, nicht unbemerkt, im Sommerurlaub aus, 
eine Wildforscherin sieht sich zu einem erotischen Ablenkungsmanöver gezwungen, 
ein neuer Nachbar entpuppt sich als sexy Aufreißer und fantasievoller Verführer. 
Welche glühende Sommerfantasie lässt Sie nach einer Abkühlung lechzen?

Aufgabe: Sag mir, welche Kurzgeschichte dich besonders neugierig macht und warum - und schon bist du im Lostopf! 

Leseprobe: 
»Du denkst also, ein lebloser Dildo wäre besser als ich?«, brumme ich und dränge sie mit meinem Gewicht auf die Matratze. Tammy keucht rau, als meine Erektion über ihre Scham reibt. Pures Verlangen wallt durch meinen Körper und schürt die Glut in meinen Lenden weiter an.
»Es wird sich tausend Mal besser für dich anfühlen, wenn ich dich ficke, als wenn ich dich mit dem Dildo befriedige!«, verspreche ich ihr und greife nach den Kondomen. Schon wieder beginnt Tammy sich wollüstig an mir zu reiben. »Du bist wohl ziemlich überzeugt von deinen Qualitäten.«
Sie will mich anspornen. Dabei habe ich es alles andere als nötig, als angespornt zu werden. Schon als ich mir das Kondom überziehe und die dünne Haut sich eng über meine hart pochende Eichel stülpt, muss ich mich zusammenreißen, um nicht sofort zu kommen. Jeder meiner Nerven fühlt sich wundgescheuert und überempfindlich an. Schon die kleinste Berührung reicht, um mich schier zum Orgasmus zu bringen. Um mich nicht von meinen Emotionen mitreißen zu lassen, konzentriere ich mich völlig auf mich selbst und rolle den Gummi über meinen pochenden Schaft.
»Du zweifelst doch nicht etwa plötzlich an dir?«, neckt Tammy mich, als ich nichts erwidere. Dieses Biest! »Ich sollte dir meinen Schwanz in den Mund stecken, um dich zum Schweigen zu bringen«, knurre ich ungehalten. Gleich … Gleich kann ich mich auf sie legen und diese provokante Frechheit aus ihr herausvögeln. »Du bist doch viel zu geil auf mich, um dir diese Gelegenheit durch einen Blowjob entgehen zu lassen«, neckt sie mich weiter, streicht über meine Brust und umkreist aufreizend meine Brustwarzen. Wie kleine Nadelstiche jagt die Erregung direkt in meinen Schwanz, als sie darüber hinweg reibt und sich aufsetzt, um sie auch mit den Lippen zu bearbeiten. Gott, wenn sie mich erst mit ihren herrlichen Lippen berührt … Mein Schwanz zuckt verlangend, endlich sitzt der enge Gummi.
»Du bist ein freches kleines Gör! Dein Glück, dass ich es liebe, freche kleine Gören zu vögeln!« Tammy reißt die Augen auf und atmet schneller, als ich sie an den Handgelenken packe und zurück auf die Matratze dränge. Sie versucht noch nicht einmal, sich gegen meinen besitzergreifenden Griff zu wehren. Egal, was sie vor diesem Abend behauptet hat, sie will nichts mehr, als von mir gevögelt zu werden!
»Mach schon!«, fordert sie und hebt mir ihr Becken entgegen. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen. Ich ziehe ihre Hände über ihren Kopf und halte sie mit nur einer Hand fest, damit sie mich nicht noch weiter reizen kann. Nur gegen ihre Beine, die sich verlangend um meine Hüften legen, kann ich nichts tun. Mit erstaunlicher Kraft zieht sie mich zwischen ihre Schenkel, bis ich an ihre Öffnung stoße. Verflucht, sie ist so nass und heiß! Ich atme hektisch, um noch genügend Luft zu bekommen. Alles um mich herum dreht sich. Nur noch Tammy, die mich in sich ziehen will und mit verhangenem Blick zu mir aufschaut, existiert.
»Ich wusste vom ersten Moment an, dass du mich willst«, keuche ich...

Wenn ihr noch tiefer reinlesen wollt, schaut doch einfach auf Amazon vorbei. Via "Blick ins Buch" gibt´s noch mehr Kostpröbchen :-)!


Last, but not least eine Bedingung bezüglich eurer Rezensionen!   
 Damit die Leserunde für euch und mich ein Erfolg wird, können nur Bewerber berücksichtigt werden, die ihre Rezensionen auf mindestens einem dieser Portale veröffentlichen: Amazon, Thalia, Google Play und/ oder iBooks.

Vielen Dank euch, ich freue mich auf eure Bewerbungen!
  
Eure Amy 

Autor: Amy Walker
Buch: SommerLust | Erotische Geschichten

TanjaChristmann

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Oh ich lese gerne ab und an erotische Geschichten.
Die mit dem Selbstfindungstrip reizt mich sehr. Wo geheime Fantasien ausgelebt werden können.
Davon Träume ich auch 🙈

Im Fall dass ich dabei sein darf würde ich mich über epub Format freuen.

Shaaniel

vor 1 Monat

Plauderecke

😢Schade das es nur noch Ebooks geben wird 💕 da kann ich leider nicht mit machen

Beiträge danach
87 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AmyWalker

vor 7 Tagen

feuchte Sommerabendträume
Beitrag einblenden

Kruschi schreibt:
Eine Sache muss ich an dieser Story jedoch bemängeln... Also wenn ein fremder Mann zu mir auf den Balkon kommt, morgens durchs Schlafzimmerfenster schaut und mir sogar ein Planschbecken aufstellt.....wäre das für mich ein Fall für die Polizei ^^"

Liebe Kruschi,
da hast du wohl recht, in der Realität wäre das ganze wahrscheinlich wohl halb so sexy - andererseits hätten dann wohl ziemlich viele Hauptprotagonisten erotischer oder erotisch angehauchter Liebesgeschichten ein Problem, da hier doch sehr gerne ein etwas - in diesem Falle etwas stärkeres - übergriffiges Verhalten stattfindet. Zudem Luke und Tammy sich bei ihrem Kennenlernen ja auch ausgiebig beschnuppert haben und er hinter Kratzbürstigkeit und Zickerei doch sehr deutlich Tammys Interesse an ihm erahnen konnte.
Ich ganz persönlich verzeihe für das Prickeln und Kribbeln einer solch hartnäckigen Verführung den Hauptprotagonisten dann auch mal ganz gerne, dass sie vielleicht etwas übers Ziel hinausschießen und sich (an der 'Realität gemessen) daneben benehmen :-)).
Schön, dass du die Geschichte trotz dieses Mangels als durchaus lesenswert erachtest!
Viele Grüße
Amy
P.S.: Prima, dass Lukes Charakter für dich so deutlich rüberkam :-)!

Kruschi

vor 6 Tagen

Heissglühendes Verlangen
Beitrag einblenden

Diese Geschichte hat mir bisher wirklich am besten gefallen.

Dass Daniel sich anfangs ausführlich mit Chloe über ihre Vorstellungen und Wünsche gesprochen hat. Dadurch gab es zwischen den Beiden eine ganz spezielle Art der Bindung des Vertrauens, die bei solchen Sex-Praktiken durchaus wichtig ist.
Man hat direkt gemerkt, dass es für ihn nicht nur ein Job ist.
Kann es sein, dass du ein Faible für kratzbürstige Protagonisten hast?
Sich als Sub so zu verhalten, war echt ungewöhnlich. Allerdings war diese Reaktion durchaus authentisch und man hat ihre innere Unsicherheit wie am eigenen Leib gespürt.
Es stimmt, dass er sie für die erste Session schon sehr gefordert hat, jedoch hätte sie ja jederzeit ein Safewort benutzen können und somit ist das auch völlig in Ordnung.
Es ist nicht unbedingt hartes BDSM gewesen, sondern eher eine sinnlich aufreizende Art, halt zum "reinschnupppern".
Das Ende hat mir sehr gefallen. Sie hat für sich erkannt, dass nichts falsch an ihr ist.
Manchmal ist es halt wichtig neue Sachen einfach einmal auszuprobieren.
Ich find die Geschichte sehr gelungen.

stefanb

vor 6 Tagen

Heissglühendes Verlangen
@Kruschi

Sehr schön zusammengefasst. Ich glaube auch, dass gerade das Verhalten von Chloe den Reiz dieser Geschichte ausgemacht hat.
Diese und auch die erste Geschichte waren meine zwei Lieblingsgeschichten.

AmyWalker

vor 5 Tagen

Heissglühendes Verlangen
Beitrag einblenden

Kruschi schreibt:
Kann es sein, dass du ein Faible für kratzbürstige Protagonisten hast? Sich als Sub so zu verhalten, war echt ungewöhnlich. Allerdings war diese Reaktion durchaus authentisch und man hat ihre innere Unsicherheit wie am eigenen Leib gespürt.

Hm, ich persönlich empfand Chloe, wie du selbst so schön feststellst, eigentlich eher als sehr unsicher und ihre anfängliche Abwehr als Schutzreaktion - sozusagen als Flucht nach vorne ... Trotzdem liegst du mit deiner Vermutung sicherlich auch nicht ganz daneben :-). Ich persönlich mag es sehr gerne, wenn der Protagonist sich ein wenig anstrengen muss, um seine Partnerin zu erobern und zu verführen. Letztendlich muss sie da entweder ein bisschen zickig, desinteressiert oder einfach nur verdammt schüchtern sein. Nun, schüchtern ist zwischendurch aber auch mal gut aber meines Empfindens nach nur halb so sexy wie wenn zwei selbstbewusste, starke Persönlichkeiten aufeinander treffen und es zwischen ihnen blitzt und donnert :-) - was bei ehrlichem Desinteresse sicherlich auch nicht unbedingt so der Fall ist. - Hm, wobei es sich durchaus mal lohnen würde, auch diese Motivation für eine Abfuhr in eine Geschichte einzubauen :-)))!

AmyWalker

vor 5 Tagen

Heissglühendes Verlangen
@stefanb

Stimmt! Master Daniel wäre mir ziemlich willkürlich und flach erschienen, wenn er Chloe einfach nur aus purer Willkür bestraft hätte. Ich brauche da einfach ein bisschen mehr Substanz :-).

Kruschi

vor 5 Tagen

sexy Fantasien
Beitrag einblenden

Hier gab es mal eine "normale" Geschichte zu lesen, ohne viel Fetisch.
Es war wundervoll zu lesen, dass eine Beziehung auch nach so vielen Jahren noch voller Leidenschaft sein kann, auch ohne viel Spektakel.
Die Sorge von Cat, was ihre Familienplanung angeht, kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Wieso sollte eine Beziehung unter einem Kind leiden? Nur weil man nicht mehr täglich wie die Karnickel rammelt? Liebe und Familien-Zusammengehörigkeit ist doch so viel wichtiger als reine Leidenschaft.
Zum Glück hat sich Cat zum Ende mit dem Gedanken angefreundet und dank ihrer neuen Freunde auch Lösungen dafür gefunden.

AmyWalker

vor 5 Tagen

sexy Fantasien
Beitrag einblenden

Kruschi schreibt:
Wieso sollte eine Beziehung unter einem Kind leiden? Nur weil man nicht mehr täglich wie die Karnickel rammelt?

Liebe Kruschi,
ich gebe dir da auf jeden Fall recht - zumindest teilweise ;-). Letztendlich sind Cats Sorgen hier tatsächlich sehr auf Sex bezogen, da es sich schließlich um eine erotische Geschichte handelt ... Andererseits finde ich persönlich es schon auch ganz gesund, sich vor der Gründung einer Familie ganz realistisch mit der Frage: "was, wenn vielleicht doch nicht alles so harmonisch verläuft, wie ich es mir vorstelle und erträume?" auseinandersetzt. Denn dass sich die Neuverteilung der Rollen oder durchweinte, schlaflose Nächte irgendwo dann doch auch auf die Partnerschaft auswirken, ist sicherlich nicht ganz aus der Luft gegriffen. Sicher reagiert nicht jede Frau derart panisch auf den Gedanken, wie Cat, doch ich bin mir auch sicher, dass ganz ganz viele Mütter, wenn sie ganz ehrlich sind, zugeben, dass sie mit Baby in der ein oder anderen Phase auch mal auf dem Zahnfleisch daherkommt/ dahergekommen ist und dann das große Glück, eine Familie zu haben, nicht so wirklich sehen kann/ konnte.
Wenn man bedenkt. dass Cat gerade das Gefühl hat, es laufe alles perfekt für sie, und sieht, dass sie schon eine kleine Schwarzmalerin ist, kann man vielleicht ein bisschen besser verstehen, dass sie das Thema gerne noch ein bisschen hinausschieben würde (letztendlich will sie ja durchaus eine Familie mit Travis gründen ...). - Vielleicht denke ich da aber auch etwas verquer :-))....
Viele Grüße
Amy
P.S.: Zumal sie aus ihrem Bekanntenkreis doch das ein oder andere Beispiel kennt, wo es dann eben doch auch schwierige Phasen gibt ...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.