Neuer Beitrag

VonnyBonn

vor 2 Jahren

(6)

Klappentext:

Gefährliche Naturkatastrophen suchen Mei Kunos Wahlheimat Kyōto heim. Noch verrückter ist, dass plötzlich der attraktive Chinese Tián Shén vor ihrer Tür steht und behauptet, vom Donnergott Raijin besessen zu sein. Dieser bestraft die Menschen mit den Katastrophen nach der Umwidmung eines Schreins. Bei dem verzweifelten Versuch, die neue Widmung rückgängig zu machen, kommen Mei und Tián sich näher. Dass sich in dem jungen Mann der dominante Donnergott meldet, wenn sie in seinen Armen liegt, ist nicht Meis einzige Sorge. Das Ende der Unwetter droht auch das Ende ihrer frischen Liebe zu sein – und stellt die Japanerin vor die Entscheidung ihres Lebens.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich muss sagen, ich bin begeistert. Als erstes hat mich An Lin selbst auf ihr Buch aufmerksam gemacht und allein das Cover + Klappentext haben mich dermassen neugierig gemacht, das ich es mir direkt zulegen musste.

Ich gebe an dieser Stelle zu, ich bin Manga Fan und in dem Buch von An Lin, hatte ich sofort Protagonisten, Orte und Umgebung als jenen vor mir. An Lin schreibt wundervoll bildlich (für mich) und ich konnte mir vieles direkt in Bildern vor Augen führen. Die Hauptprotagonisten Mei und Tián haben mich sofort überzeugt. Sie sind lebendig beschrieben. Man merkt An Lin ihre Liebe für das Land und dessen Kultur an und spürt es in jeder detail getreuen Beschreibung, sei es die Kultur um den Glauben und die Götter oder um die Beschreibung von Orten wie den Schrein der Götter oder die Landschaft durch die Mei und Tián reisen.

Weiterhin faszinierend finde ich das An Lin, japanisch mit in das Buch intergriert, welches auch in einem Glosar erklärt ist, dies macht es für mich um so authentischer. Die Verbindung zu den Elementen ist genau mein Ding und ich war so schnell in der Geschichte drin, das ich es nur ungern beiseite legen wollte.

Für alle Fantasybegeisterten ist die ein gelungener Auftakt zu einer wirklich tollen Reihe und ich hoffe sehr, bald mehr von Mei und Tián lesen zu dürfen.

Liebe An Lin, vielen lieben Dank für diese wundervolle Fantasy Geschichte die gespickt ist, mit sovielen Dingen, Freundschaft, Liebe, Glaube und die "Entführung" in eine sehr interessante Kultur :-)

Komplette 5 Sterne für mich und eine Leseempfehlung gibt es dazu :-)

Autor: An Lin
Buch: Liebe und Zorn - Im Bann der Shinto-Götter
Neuer Beitrag