Anaïs Nin Das Delta der Venus

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 7 Rezensionen
(13)
(29)
(27)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Delta der Venus“ von Anaïs Nin

Anaïs Nin, die Schöpferin der weiblichen Sprache der Sexualität, gab "Das Delta der Venus" erst kurz vor ihrem Tod frei - 35 Jahre, nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. Die fünfzehn erotischen Episoden stellen in der Tat das meiste in den Schatten, was wir an erotischer Literatur aus der Feder einer Frau kennen.

Tolle Anthologie

— Leila_James
Leila_James

Unerreicht. Vielleicht DER Klassiker der erotischen Literatur.

— Vigor_Calma
Vigor_Calma

Wunderbar erotische Kurzgeschichten aus der Sicht einer Frau - man mag nicht glauben, dass sie schon vor so langer Zeit geschrieben wurden.

— kfir
kfir

Stöbern in Erotische Literatur

Driven - Verführt

Gute Geschichte mit ein paar Längen

Honeybear294

Royal Destiny

Ein tolles Buch ❤

jesslie261

Nothing more

Landon´s Geschichte

Honeybear294

Before us

Die Geschichte aus Hardins Sicht mit Informationen über Hardin damit man ihn besser verstehen kann

Honeybear294

Paper Prince

Nicht ganz so gut wie der erste Band, da er Längen hatte und zu vorhersehbar war

Honeybear294

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Hocherotisch, ein wenig Spannung und zwei gepeinigte Hauptfiguren, die große Probleme mit Vertrauen haben.

sollhaben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Boah, voll unerotisch

    Das Delta der Venus
    yadah

    yadah

    02. October 2015 um 12:56

    Eigentlich lese ich keine erotische Literatur. Dieses Buch hat es aber in meine Hände geschafft und nach der Einführung , wann und wofür das Buch geschrieben wurde , habe ich mich richtig gefreut es zu lesen. Entäuschend!!!! Für mich ist es aber echt einen zuviel. Ich finde die Geschichten teilweise echt zu pervers und vollkommen unerotisch. Vielleicht läßt sich noch drüber diskutieren, ob es Kunst ist, nein, für mich auf keinen Fall. Könnte ich es mit 0 Sternen bewerten, würde ich es tun

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Das Delta der Venus von Anaïs Nin

    Das Delta der Venus
    hans1313

    hans1313

    26. June 2014 um 10:59 via eBook 'Das Delta der Venus'

    ein klassiker der erotischen literatur.
    gehort zum besten auf diesem gebiet.

  • Rezension zu "Das Delta der Venus" von Anaïs Nin

    Das Delta der Venus
    Sokrates

    Sokrates

    23. February 2011 um 16:33

    Anais Nin hat diesen Klassiker der erotischen Literatur 35 Jahre vor seiner ersten Publikation geschrieben; veröffentlichen wollte sie ihn jedoch zu ihren Lebzeiten nie. Nach ihrem Tod 1977 garantierte er jedoch ihrem überlebenden Ehemann eine finanzielle Auskunft, da dieser mittlerweile absolut mittellos war... -- Das "Delta der Venus" ist nicht nur "erotische Literatur". Die 15 Kurzgeschichten sind auch von sprachlicher Qualität, Ideen und Motive der Erzählungen sind intelligent gewählt. Es ist keine oberflächliche Unterhaltslektüre. Wer die Biographie der Anais Nin kennt wird wissen, dass ihre Inspiration für dieses Buch ihrem eigenen Leben entstammte; ihre diversen Liebschaften - u.a. mit Henry Miller - waren Quell der Inspiration auch für diese Sammlung erotischer Kurzgeschichten. Wer sich im Genre der erotischen Literatur einlesen möchte, dem sei diese "anspruchsvollere" Literatur empfohlen. Ich meine, es handelt sich um einen "Klassiker".

    Mehr
  • Rezension zu "Das Delta der Venus" von Anaïs Nin

    Das Delta der Venus
    Pashtun Valley Leader Commander

    Pashtun Valley Leader Commander

    22. January 2010 um 17:38

    Moin ja es gibt sie die Bücher der Freundin von Henry Miller. All die armen Sulke-Fans, Cohen-Hörer, deren Hände abstarben in den Tagebüchern der Anais Nin "Stellen" zu finden werden hier für Ihr Durchhalten belohnt. Ja die Illitteraten die beim Lesen zu Trüffelschweinen mutieren... Wennn dann in Lennestadt im Sauerstand die Freundin konsterniert entgegnet: Samma hast Du se noch alle du Sau? Ja dann hat hier wiieder jemand Texte rezipiert die von der Freundin Henry Millers schon im letzten Jahrhundert geschrieben wurden. Die alten Ausgaben in gefälligem Gelb waren schöner eingebunden, na ja life sucks

    Mehr
  • Rezension zu "Das Delta der Venus" von Anaïs Nin

    Das Delta der Venus
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. August 2008 um 19:43

    Ich habe dieses Buch in einer Phase gekauft, in der ich mich stark mit dem Leben Anais Nins auseinander gesetzt und ihre Tagebücher eins nach dem anderen gelesen habe. Während ich also Henry Miller las, entdeckte ich dieses Buch und legte es mir zu. Ich war jedoch bitter enttäuscht von der platten Komplexität der Erzählungen. Nin schien eine solche beobachtende Gedankenwelt zu eröffnen in ihren Tagebüchern, die mich vergessen ließen, wie unbedacht und selbstbezogen sie in Liebesdingen handelte. Hier jedoch hatte ich mehr Mitleid mit den Protagonisten als ein Lesegenuss empfindendes Gemüt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Delta der Venus" von Anaïs Nin

    Das Delta der Venus
    antonia

    antonia

    27. June 2008 um 00:35

    es gibt erotischere erotikbücher, aber es liest sich gut und ist interessant!
    es werden unterschiedliche themen aufgegriffen

  • Rezension zu "Das Delta der Venus" von Anais Nin

    Das Delta der Venus
    katermurr

    katermurr

    27. April 2008 um 17:07

    Ich habs gelesen und weiß nix mehr davon, außer dass ichs "gern" gelesen hab (das heißt: ich hatte keinen Widerwillen, es zu Ende zu lesen)

  • Rezension zu "Das Delta der Venus" von Anais Nin

    Das Delta der Venus
    November

    November

    24. November 2007 um 18:37

    Gut geschrieben , aber mich spricht die Ausdrucksweise nicht so an.