Ana T. Forrest Die Yoga-Kriegerin

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Yoga-Kriegerin“ von Ana T. Forrest

Ana T. Forrest lehrt seit ihrem 18. Lebensjahr Yoga. Nach einer schweren Kindheit nahm Ana ihr Leben selbst in die Hand. Zur Überwindung ihrer körperlichen Behinderungen entwickelte sie einen ganz besonderen Yoga-Stil und eine eigene Lebensphilosophie. Dieses Buch ist ein Spiegelbild ihres Erfolges.

Das Bootcamp des Yoga - das ist die Geschichte eines unglaublichen persönlichen Erfolges.

— PatriciaHollandMoritz
PatriciaHollandMoritz

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seite für Seite eine Dosis Kraft. Ein Yogakurs zum Lesen und zum Glücklichsein.

    Die Yoga-Kriegerin
    PatriciaHollandMoritz

    PatriciaHollandMoritz

    27. May 2014 um 00:35

    Ich gebe zu - nach der Lektüre dieses Buches hatte ich die Gelegenheit, die Autorin zu interviewen. Das hat meinen Eindruck nur noch verstärkt: Ich muss kein Yoga praktizieren, um die Größe dieser Geschichte, dieses Erlebens zu begreifen. Ana T. Forrest lehrt seit ihrem 18. Lebensjahr Yoga. Sie kam missgebildet - mit komplett verdrehtem Skelett - zur Welt, und die Ärzte waren anfangs bereit, ihr alle Knochen zu brechen, um sie neu zusammen wachsen zu lassen. Eine Tante hielt die Eltern im letzten Moment davon ab. Nach einer zudem schweren Kindheit aus Schmerz und Vernachlässigung und trotz ihrer körperlichen Behinderung nahm Ana ihr Leben eines Tages selbst in die Hand. Zur Überwindung ihrer unbeschreiblichen Schmerzen und zur Ermutigung anderer körperlich behinderter Menschen entwickelte sie einen ganz besonderen Yoga-Stil und eine eigene Lebensphilosophie. Heute trainiert Ana auch Kriegsversehrte, sogar Menschen ganz ohne Gliedmaßen. Seite für Seite eine Dosis Kraft. Ein Yogakurs zum Lesen und zum Glücklichsein. Hier geht´s zum Interview: http://patriciahollandmoritz.wordpress.com/2012/06/11/anderer-leute-bucher-ana-tiger-forrest-die-yoga-kriegerin-interview/

    Mehr