Ana Veloso Der Duft der Kaffeeblüte

(174)

Lovelybooks Bewertung

  • 210 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 27 Rezensionen
(57)
(66)
(35)
(12)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der Duft der Kaffeeblüte“ von Ana Veloso

Brasilien 1884: Auf der elterlichen Kaffeeplantage führt die 17-jährige Vita ein unbeschwertes Leben. Um die Hand der schönen Erbin bewerben sich die vornehmsten Verehrer – doch Vita hat ihren eigenen Kopf und verliebt sich ausgerechnet in den Journalisten León. Dieser aber ist ein Rebell, der nur ein Ziel vor Augen hat: die Abschaffung der Sklaverei – und damit wäre der Wohlstand von Vitas Familie bedroht. Doch für Vita ist dies nur ein Grund mehr, den Kampf um den Mann ihrer Träume aufzunehmen. Aber dann verschwindet León spurlos – und Vita entdeckt, dass sie schwanger ist … Sinnlich und bittersüß – mit dem verführerischen Duft exotischen Kaffees!

Nette Geschichte für nebenher, etwas unglaubwürdige Hauptcharaktere

— Elizzie

Stöbern in Liebesromane

Heute fängt der Himmel an

Wieder ein tolles Buch der Autorin, absolute Leseempfehlung!!!

lenisvea

Venezianische Liebe

Satz mit X - das war nix

katikatharinenhof

Der Duft von Pinienkernen

Ein sehr schönes Buch

buecherGott

Wie das Feuer zwischen uns

Was für ein wundervolles Buch! Tränen, lachen und ganz viel Liebe!

Ms_Epiphany

Wir. Für immer.

Ein toller Roman der in Erinnerung bleibt.

Simona1277

Mein Herz ist eine Insel

Ein Roman, in dem der Leser eintaucht und erst am Ende wieder auftauchen kann. Ich habe ihn geliebt!

Frau_Kochlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...Brasilien...

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Lesebegeisterte

    05. September 2017 um 16:20

    Die 17 jährige Vita verliebt sich in den Journalisten Leon. Dieser aber ist ein Rebell und will die Sklaverei abschaffen. Dies würde aber das Aus der elterlichen Kaffeeplantage bedeuten…
    Die Geschichte erzählt von Liebe, Hass und Leidenschaft. Das Buch ist absolut empfehlenswert! Für Leser von Lark, Wood & Co.

  • da sehnt man sich nach der Ferne und Schönheit unbekannter Länder

    Der Duft der Kaffeeblüte

    SanniW

    06. October 2015 um 20:07

    Ich wusste nicht was auf mich zukommt als ich das 600 Seiten Buch angefangen hatte. Als ich jedoch noch am selben Tag fertig war, wusste ich, dass es sich gelohnt hat. Es stimmt schon, dass es nicht das Beste ist das ich je gelesen habe, aber die Geschichte und Schreibweise haben mich so in die Welt der Vita versetzt, dass ich die Landschaft fast bildlich vor Augen hatte. Es ist sexy geschrieben, mit geschichtlichen Hintergrund und einfach so wahr..... eine Beziehung wie die zwischen Vita und Leon ist so romantisch und man will am liebsten das ganze Buch über hindurch einfach nur Vita die Augen öffnen, damit sie sieht wie sehr Leon sie in Wirklichkeit liebt und immer lieben wird...

    Mehr
  • Der Duft der Kaffeblüte von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Nachtfalter89

    06. March 2015 um 07:54

    Der Duft der Kaffeblüte von Ana Veloso Ein richtiger Schmöker um es sich auf der Couch, vielleicht an einem stürmischen Tag, gemütlich zu machen. Ich finde die Bezeichnung "Vom Winde verweht mit brasilianischem Feuer", die das Cover des Buches ziert, sehr treffend. Ein romantisches Märchen Ende des 19. Jahrhunderts, mit einer starken weiblichen Hauptrolle (reiche Tochter eines Großgrundbesitzers und Sklavenhalter), die sich unsterblich in den rebellischen, unheimich gut aussehenden männlichen Part (kritischer Journalist mit dubioser Vergangenheit, der den Kampf gegen die Sklaverei aufnimmt) verliebt. Was für eine Paarung. Zwei gegensätzliche Welten prallen aufeinander und reiben sich einander. Das es zwischen den temperamentvollen Beiden heiß hergeht, im Streit wie in der Liebe, erklärt sich da von selbst. Ana Veloso beschreibt die Fazenda inmitten der Kaffeesträucher in solch blumigen Worten und mit einer Liebe, dass man meinen könnte, das  Anwesen gäbe es wirklich und wäre der Autorin vertraut. Auch die Stadt Rio wirkt mit ihrer pulsierenden Lebendigkeit und ihrem lauten Charme dem Leser gleich vertraut, wenn er mit den Protagonisten eine Kutschfahrt unternehmen oder unter dem bezaubernden Sternenhimmel der Konversation feiner Leute lauschen darf. Keine allzu anspruchsvolle Literatur, aber eine schöne, herzerwärmende Abwechslung vom grauen Alltag, nicht nur wegen der Sonne Brasiliens. Auch für Daheimgebliebene und Fernwehgeplagte die ideale Geschichte.

    Mehr
  • Frühlings-Lese-Marathon vom 6.-8. März 2015!

    Queenelyza

    Ihr Lieben, wird es nicht wirklich langsam Zeit für den Frühling, für wärmere Tage ohne Heizungsluft, ohne Handschuhe und ohne Pelzstiefel? Wir meinen "ja", und deswegen läuten meine liebe Lesefreundin Lissy und ich zu einem Frühlings-Marathon! Von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. März darf nach Herzenslust gelesen werden - es wäre jedoch kein richtiger Themen-Marathon, wenn es nicht eine kleine thematische Einschränkung geben würde. Und zwar wollen wir den Frühling dadurch hervorkitzeln, dass wir "Sonnenbücher" lesen. Also einfach Lektüre, die uns so richtig auf dem Frühling einstimmt. Das können Bücher mit Sonne auf dem Cover oder im Titel sein, die am Strand oder in einem fernen warmen Land spielen, mit tropischen Blüten drauf oder einfach einem schönen Garten in der Sonne - das schlechte Wetter muss für dieses verlängerte Wochenende einfach draußen bleiben und wir tanken Sonne, Wärme und einfach "good feelings". Freundliche helle Cover, bitte nichts Schwarzes oder Dunkles - auch wenn da Blumen drauf sind. Sonst wollen wir Euch aber nur wenig Vorgaben machen, es soll ja auch Freude machen, den Frühling herbeizulesen! Um Euch einen kleinen Eindruck zugeben, was für Bücher gemeint sein könnten, haben wir einige angehängt. Ich bin mir sicher, dass die Regale da mehr als genug hergeben. Schön wäre es natürlich, wenn ihr hier rege teilnehmt und postet, was ihr gerne lesen wollt und werdet und wie Eure Fortschritte so sind beim Lesen, dann macht es nämlich noch viel mehr Spaß! Wir freuen uns auf zahlreiche Mitleserinnen und Mitleser!

    Mehr
    • 76
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • Der Duft der Kaffeeblüte

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. March 2014 um 13:23

    Eine schöne Geschichte die man gut nebenher lesen kann. Der Schreibstil ist flüssig, die Charaktere sind sympathisch und die damaligen gesellschaftlichen und politischen Ränge und Begebenheiten werden gut und verständlich beschrieben. Das Buch nimmt den Leser mit ins Brasilien des ausgehenden 19ten Jahrhunderts, entführt einen auf Kaffeeplantagen und alte Herrenhäuser, vermittelt einen guten Eindruck wie es dort damals zu gegangen ist. Ausserdem erfährt man aus verschiedenen Sichtweisen wie das Leben der Sklaven damals ausgesehen hat. Alles in allem eine schöne Geschichte, der vielleicht hin und wieder ein bisschen Pepp und Spannung fehlte, deshalb nur 4 Sterne, aber dennoch ein empfehlenswertes Buch. Wer Fackeln im Sturm liebte wird auch dieses Buch mögen.

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2011 um 08:00

    Kurzbeschreibung Brasilien 1884: Auf der elterlichen Kaffeeplantage führt die 17-jährige Vita ein unbeschwertes Leben. Um die Hand der schönen Erbin bewerben sich die vornehmsten Verehrer – doch Vita hat ihren eigenen Kopf und verliebt sich ausgerechnet in den Journalisten León. Dieser aber ist ein Rebell, der nur ein Ziel vor Augen hat: die Abschaffung der Sklaverei – und damit wäre der Wohlstand von Vitas Familie bedroht. Doch für Vita ist dies nur ein Grund mehr, den Kampf um den Mann ihrer Träume aufzunehmen. Aber dann verschwindet León spurlos – und Vita entdeckt, dass sie schwanger ist … Sinnlich und bittersüß – mit dem verführerischen Duft exotischen Kaffees! Eine schöne Geschichte die man gut nebenher lesen kann. Der Schreibstil ist flüssig, die Charaktere sind sympathisch und die damaligen gesellschaftlichen und politischen Ränge und Begebenheiten werden gut und verständlich beschrieben. Das Buch nimmt den Leser mit ins Brasilien des ausgehenden 19ten Jahrhunderts, entführt einen auf Kaffeeplantagen und alte Herrenhäuser, vermittelt einen guten Eindruck wie es dort damals zu gegangen ist. Ausserdem erfährt man aus verschiedenen Sichtweisen wie das Leben der Sklaven damals ausgesehen hat. Alles in allem eine schöne Geschichte, der vielleicht hin und wieder ein bisschen Pepp und Spannung fehlte, deshalb nur 4 Serne, aber dennoch ein empfehlenswertes Buch. Wer Fackeln im Sturm liebte wird auch dieses Buch mögen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    AllyPiper

    14. October 2010 um 15:07

    eine unglaublich tolle geschichte die mich in eine andere zeit versetzt hat u. mich wirklich gefesselt hat! wunderschön u. sexy zugleich u. auf erstaunliche Art Ehrlich mit tollen Charakteren.

  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. June 2010 um 13:38

    Eine Liebesgeschichte wie viele andere, da wird einem nicht viel Neues geboten. Das Thema der Sklaverei wird mehr oder weniger geschickt aufgegriffen, geht aber mehrheitlich in den Missverständnissen der zwei Liebenden unter. Einzig die Tatsache, dass dieser Roman in Brasilien spielt, hebt das Buch etwas von den unzähligen anderen Liebesromanen vor für mich. Ein netter Zeitvertreib im Hintergrund der brasilianischen Kaffeeplantagen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    steffisiess

    13. June 2010 um 14:46

    Eine dramatische Liebesgeschichte, verpackt in der Geschichte des Kaffeeanbaus. Die Erzählerin springt zwischen verschiedenen Handlungssträngen hin und her, was das Ganze abwechslungsreich macht, ohne zusammenhanglos zu wirken. Bissl seicht, aber lesenswert!

  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    vormi

    Brasilien Ende des 19. Jahrhunderts auf einer Kaffeplantage. Tolle Charaktere, sehr stilvolle Atmosphäre und richtig spannend geschrieben. Obwohl die Story (mann trifft Frau) als solche schon ab und an erzählt worden ist, will man wissen wie es weiter geht und fiebert sehr mit der jungen Protagonistin mit.

    • 2
  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Chrissie007

    04. June 2010 um 22:58

    Traumhafter, exotischer Roman, bei dem man mitfiebert, ob es ein Happy End gibt oder nicht! Ich fand es während des Lesens wirklich sehr traurig, dass es immer wieder Missverständnisse zwischen dem Protagonisten-Ehepaar gibt....ich habe richtig mitgefiebert!!

  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    BücherBunny

    08. March 2010 um 15:53

    Brasilien Ende des 19. Jahrhunderts und mittendrin findet sich die Liebesgeschichte zwischen Vita und Leon. Von Anfang an zum Scheitern verurteilt, trotzen die beiden den hartnäckigen Vorwürfen ihrer Umwelt - eine eigentlich sehr abgedroschene Geschichte. Ana Veloso besticht jedoch mit ihrer einzigartigen Art, zu schreiben. Sie versetzt einen mitten ins Geschehen und man fiebert die ganze Zeit mit den Protagonisten. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, da es einen beim Lesen dermaßen fesselt, dass ich mich des Öfteren mit Freudentränen oder Tränen der Wut erwischt habe:).

    Mehr
  • Rezension zu "Der Duft der Kaffeeblüte" von Ana Veloso

    Der Duft der Kaffeeblüte

    Nefertari35

    09. February 2010 um 11:02

    Dieses Buch bietet einem die Gelegenheit, Brasilien im 19. Jahrhundert kennenzulernen. Es ist wunderbar zu lesen, die Charaktere sind sehr detailliert beschrieben und die Geschichte nimmt einen mit fort in diese Zeit. Einerseits bangt man mit den Kaffeebaronen um ihre Existenz, andererseits will man nix anders als die Sklaven befreien. Allerdings habe ichnicht verstanden, warum viele der Kaffeebarone lieber in den Untergang gegangen sind, als umzustrukurieren, ihre Sklaven frei zu lassen und vielleicht ordentlich anzustellen. Aber auch viele Sklaven sind ja lieber in Slums gezogen, als die Plantagen weiter zu bewirtschaften, obwohl viele dort geboren waren und zur Familie gehören. Ich denke, als Europäer kann man sich da nicht so reinfidnen, abermitreissend ist es trotzdem. Ich kann das Buch nur empfehlen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks