Anabel Elsner von Arnim

 4.3 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Die Legendenreiter.

Alle Bücher von Anabel Elsner von Arnim

Cover des Buches Die Legendenreiter (ISBN: 9783765091025)

Die Legendenreiter

 (15)
Erschienen am 27.05.2015

Neue Rezensionen zu Anabel Elsner von Arnim

Neu
P

Rezension zu "Die Legendenreiter" von Anabel Elsner von Arnim

Gefährliche Legenden
Primrose24vor 4 Jahren

Legenden sind gefährlich. Genau aus diesem Grund gibt es eine geheime Gruppe aus Wächtern, die diese Legenden beschützen und hüten muss: die Legendenreiter. Emily ist eine von Ihnen, wie schon ihr Großvater vor ihr. Zusammen mit ihren Geschwistern und ein paar anderen Auserwählten bilden sie die neue, unerfahrene Generation der Legendenreiter. Um die Welt zu beschützen, müssen sie sich auf eine gefährliche Mission begeben und eine Legende wiederfinden, die vor Jahren gestohlen worden ist.

"Die Legendenreiter" ist der Auftakt einer Reihe um eine junge Gruppe von Auserwählten. In dessen Mittelpunkt stehen vor allem Emily und ihre beiden Geschwister, sowie Mortimer, Emilys heimlicher Schwarm. Ich war von Anfang an gefesselt von der spannenden Geschichte, den schön konstruierten Figuren und dem humorvollen Schreibstil. Emily war als Erzählerin sehr schnell eine meine Lieblingsfiguren, vor allem die Tatsache, dass sie ein riesiger Morgenmuffel ist, hat sie in meinen Augen sehr sympathisch erscheinen lassen. Der Einstieg in das Buch gelingt sehr schnell und die Story war so fesselnd, dass ich das Buch in Windeseile gelesen habe.
Leider, so muss ich anmerken, war ich vom Ende etwas enttäuscht. Auf den letzten 50 Seiten hatte ich nicht nur das Gefühl, dass alle Handlungsstränge noch schnell zu einem akzeptablen Ende gebracht werden mussten, sondern die Handlung wirkte auch auf mich sehr konstruiert und in keinster Weise mehr überraschend. Auch erschließt sich mir nicht ganz warum die Kinder nicht schon viel früher wussten, um wen es sich bei der Schönen handelte, da ich es ungefähr ab Seite 50 des Buches schon geahnt hatte. Von diesen Dingen jedoch abgesehen, fand ich das Buch sehr unterhaltsam und spannend und freue mich darauf weitere Abenteuer der Legendenreiter zu erleben. Die Geschichte hat auf jeden Fall einiges an Potenzial, dass noch ausgeschöpft werden kann.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Legendenreiter" von Anabel Elsner von Arnim

Die Legende erwacht zum Leben
Nimmer_Sattvor 4 Jahren

Hier findet ihr meine Rezension:
https://www.youtube.com/watch?v=jCr3IJOID9o

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Legendenreiter" von Anabel Elsner von Arnim

Ein packendes Buch, das dich in eine nie gekannte Welt entführt...
Lily911vor 4 Jahren


Das Taschenbuch "Die Legendenreiter: Beginn einer neuen Generation" von Anabel Elsner von Arnim hat 392 Seiten, kostet 14,90€ und ist auch als eBook für 9,49€ erhältlich.
Außerdem ist er voraussichtlich der 1. Band der Legenreiter Trilogie.

Inhalt:
Emily Schiffer 17 Jahre alt wäre eigentlich ein ganz normales Mädchen, wenn sie nicht Teil einer mysteriösen Sache wäre die sich "Legendenreiter" nennt. Wie ihr Großvater Hans zuvor, bilden Emily, ihre Schwester Lorena und ihr Bruder Felix die neue Generation. Völlig nichtsahnend müssen sie Mitglieder werden und Emilys erste Aufgabe lautet es die restlichen Reiter zu finden. Begleitet von Lorena und Felix, begeben sie sich auf die Suche, denn sonst droht die Welt und alles was sie kennen unterzugehen... Währenddessen kommen Emily immer wieder fragen auf, wer ist der Joker? Und warum Octavius so versessen darauf ist die gestohlene Legende von ihm zurückzuholen?

Meine Meinung:
Dies ist mein erstes Buch von Anabel Elsner von Arnim und es war sagenhaft! Vom Cover her mit den mysteriösen goldenen Tieren bis zu den kleinsten Details der Charaktere. Das Buch wurde sehr flüssig und in der Ich-Form geschrieben.

Am Anfang eines jeden Kapitels gibt immer ein schönes kleines Zitat bzw. kurze Sätze, die jedem Kapitel seinen einzigartigen Flair gibt und nach mehr Lesen schreit. 
Während des Lesens habe ich die einzelnen Kapitel nur so verschlungen und mit der Story bis zur letzten Seite mitgefiebert. Man kann sich alles bildlich gut vorstellen, da die Autorin die Geschehnisse sehr detailreich beschrieben hat und auch in Emily kann ich mich sehr gut hineinversetzen. Jedoch erinnert mich das Buch zu Beginn noch sehr stark an Rubinrot, besonders bei Emilys Erzählform und ihr Verhalten erinnernten mich anfangs stark an Gwen. 

Zu den Charakteren, ich habe Emily, Lorena, Felix, Großvater Hans und auch andere Figuren in mein Herz geschlossen. Ganz besonders mag ich Emily, die Hauptfigur in diesem Buch. Ich finde es z. B. gut, dass sie nicht wie andere Mädchen in ihrem Alter sich offentlich daran bemüht ihrem Schwarm zu gefallen, sondern einfach cool und sie selbst bleibt (oder es zumindest versucht). Im Laufe der Geschichte durchlebt Emily eine große Veränderung, die jedoch auch auf alle anderen Legedenreiter zutrift. Emily die zu Beginn noch naiv und doch... Wird zusehends weiser und wächst in ihren Aufgaben und Pflichten. Natürlich zeigen sich hier und da Eifersucht und Trauer, aber wenn man sich in ihrer Lage versetzt kann man ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen.

Zu den Kritikpunkten muss ich sagen, dass ich nicht nachvollziehen kann ist, dass obwohl Emily, Lorena und Felix seit Jahren wissen, dass im Animalisbau (Hauptquartier der Legendenreiter) seltsame Sachen vor sich gehen, sie dennoch noch nie etwas von den Legendenreitern gehört haben. Erst, als der Generationswechseln beginnt erfahren sie jeweils von ihrem Schicksal als Legendenreiter. Erstmal als Reaktion kam das Entsetzen und dann fast gleich gefolgt man Erstaunen für die Sache. Das finde ich doch sehr unglaubwürdig und hätte eher erwartet, dass sie zumindest die Vermutung früher gehegt hätten, in was für ein Mysterium ihr Großvater verwickelt ist.
Was ich persönlich auch absolut nicht gutheißen kann ist, dass bereits im 1. Teil so viele Personen sterben. Für den Generationswechsel ist das ja nötig, dennoch kann man so etwas nicht gutheißen...
Sonst haben mich noch kleine Sachen gestört, wie etwa, dass manche Kapitel nicht immer mit einer neuen Seite beginnen, sondern auf der gleichen Seite anfangen. Aber das ist nur Nebensätzlich und wahrscheinlich wollte man so nur Papier sparen.

Mein Fazit:
Alles in einem ist das aber ein mysteriöses und abenteuerlustiges Buch. Man reitet in die Legenden hinein und findet sich am Ende des Buches wieder! Also ich freue mich auf die Fortsetzung. Empfehlen kann ich das Buch allen besonders Mädchen ab 12 Jahren, die nach einer etwas andere Art von Fantasy suchen und schon immer mal wissen wollten, wie man in eine Legende hineinreitet. Als Jugendbuch richtet sich die Geschichte an Jugendliche, jedoch kann ich das Buch auch Erwachsenen empfehlen.

Meine Bewertung: 5 Sterne

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Legendenreiter
Liebe Lovelybooks-Freunde!Ich bin eine ganz junge Autorin (20 Jahre alt) und möchte Euch ganz herzlich zu einer Leserrunde des ersten Bandes meiner Fantasy-Trilogie einladen! Als vierfache Urenkelin der berühmten Schrifststellerin Bettina von Arnim hat auch mich eines Tages die Leidenschaft des Schreibens gepackt und mir sofort einen Autorenvertrag mit dem "Der-Kleine-Buch-Verlag" aus Karlsruhe beschert! 
Die Legendenreiter - Beginn einer neuen Generation macht vor allem Spaß zu lesen! Mit sehr viel Detailliebe beschreibe ich die wichtigsten Charaktären die in meinem Roman auftreten, führe Dialoge sehr lebendig auf und würze das Ganze mit viel Witz und Humor. Auch das Abendteuer soll nicht zu kurz kommen - begleitet von vielen Geheimnissen und ominösen Schicksalsstunden, steht es im Mittelpunkt meines Romans! Obwohl es für die erklärte Zielgruppe Jugendliche ausgelegt ist, kann ich es Erwachsenen auch sehr ans Herz legen und viel Freude versprechen! :) 
Zum Inhalt: 
Mit dem Urknall ist nicht nur die Erde entstanden, sondern auch unendlich viele Legenden. Gefährliche Legenden, vor denen die Welt geschützt werden muss. Ein geheimer Orden - zusammengesetzt aus neu Mitgliedern, die dabei ihr Leben aufs Spiel setzen - hüten die flüsternen und wachen Legenden. 
Völlig überraschend erfährt das siebzehnjährige Mädchen Emily eines Tages, dass sie, wie auch schon ihr Großvater, auserkoren ist, ein Legendenreiter zu sein und unter dem Zeichen des Wildpferdes den Beginn einer neuen Generation darstellt. Noch acht weitere Personen teilen dieses Schicksal, die Emily schnell finden muss, denn während eines Generationswechsels sind die Legenden unbewacht und stellen eine große Gefahr für die Menschheit dar. Schon bald beginnt die Mission Joker und damit das gefährlichste Leben, das man als Legendenreiter haben kann. Nicht einfacher wird es, als Emily sich in den attraktiven Legendenreiter Mortimer verliebt. Eigenartige Dinge geschehen und plötzlich ist alles anders als es jemals war … 


Der Verlag stellt 5 Rezensionsexempare zu Verfügung! Bewerben kann man sich bis zum 20.12.2015 ! :) 

Liebe Grüße, 
Anabel Elsner v. Arnim  
https://anabelelsner.wordpress.com (Mein Blog) 
266 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 9 Wunschzettel

von 4 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Anabel Elsner von Arnim?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks