Anais Linn Das Gesetz der Demut - Verurteilt: Ein Erotik - Thriller über Unterwerfung, Macht, SM, Gehorsam, Sex und Liebe

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gesetz der Demut - Verurteilt: Ein Erotik - Thriller über Unterwerfung, Macht, SM, Gehorsam, Sex und Liebe“ von Anais Linn

***Dieser Text enthalten explizite Sexszenen und sind nicht für Leser unter 18 Jahren geeignet*** Katharina ist eine erfolgreiche Anwältin, doch für Männer ist in ihrem Leben kein Platz. Als eines Abends ein Einbrecher sie in ihrem Luxusappartement überrascht, muss Katharina um ihr Leben bangen. Der große, dunkle Fremde nimmt ihr die Kontrolle - doch in seinen Fängen entdeckt Katharina eine grenzenlose Lust, die sie vorher nicht kannte. "Das Gesetzt der Demut" ist ein erotischer Thriller, der unter die Haut geht...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • erotisch und spannend

    Das Gesetz der Demut - Verurteilt: Ein Erotik - Thriller über Unterwerfung, Macht, SM, Gehorsam, Sex und Liebe

    Ludmila1975

    08. February 2015 um 21:33

    Ich habe das Buch vor ein paar Tagen gelesen und kann einfach nur sagen: wow! gut geschrieben, die Geschichte ist echt spannend und aufregend, und die erotischen Szenen ganz nach meinem Geschmack. Kann die Fortsetzung kaum erwarten, zum Glück ist es nicht mehr so lange hin...
    Von mir gibt's auf jeden Fall 5 Sterne und ne absolute Weiterempfehlung!

  • Gratwanderung

    Das Gesetz der Demut - Verurteilt: Ein Erotik - Thriller über Unterwerfung, Macht, SM, Gehorsam, Sex und Liebe

    SDiddy

    07. February 2015 um 15:57

    Katharina ist eine erfolgreiche Anwältin, doch für Männer ist in ihrem Leben kein Platz. Als eines Abends ein Einbrecher sie in ihrem Luxusappartement überrascht, muss Katharina um ihr Leben bangen. Der große, dunkle Fremde nimmt ihr die Kontrolle - doch in seinen Fängen entdeckt Katharina eine grenzenlose Lust, die sie vorher nicht kannte. Schwierig, schwierig.... Wenn ich die erotische Geschichte getrennt von der übrigen Geschichte lese, dann fällt mir auf jeden Fall der gute Umgang mit Worten, die Kopfkino erzeugen sollen positiv auf. Die Szenen sind sinnlich und interessant beschrieben, können berühren und stellen die Rolle der vermeintlichen Sklavin gut dar. Die Personen des Buches sind ausführlich und bildhaft beschrieben, aber die Emotionen kamen bei mir viel zu wenig an. Ich konnte mich schwer in die Frau hinein versetzen und die Gedanken und Gefühle des Mannes werden nur oberflächlich behandelt, da nie aus seiner Perspektive geschrieben wird. Nun denn, das grössere Problem für mich ist der Anfang der Geschichte. Ich muss jetzt mal auf den Inhalt eingehen, was sonst nicht meine Art ist, also wer es nicht lesen will muss aufhören weiter zu lesen. Hier wurde ein Rollenspiel, nämlich die des Einbrecher-Opfer- Szenarios, als grundlegende Geschichte gewählt, was ich aber wenn man es in die Realität überträgt nicht gutheissen kann. Es ist, abgesehen von der Straftat, moralisch für mich nicht vertretbar so etwas erotisch oder sinnlich zu sehen. Ich kann dem absolut nichts abgewinnen und musste den Kopf schütteln. Nun es ist meine eigene Meinung, jeder muss das für sich entscheiden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks