Ananke

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autorin von Clair de Lune und Eine Nachtmär.
Ananke

Lebenslauf von Ananke

Ann-Kathrin Wasle wurde 1987 geboren. Nach einem Studium der Mathematik und Informatik war sie mehrere Jahre lang als Softwareentwicklerin tätig, während sie in ihrer freien Zeit an ihrem ersten historischen Roman schrieb.
Mittlerweile hat sie sich vollständig der Literaturarbeit zugewandt und arbeitet heute als Schriftstellerin und freie Lektorin.

Alle Bücher von Ananke

Clair de Lune

Clair de Lune

 (1)
Erschienen am 31.05.2018
Eine Nachtmär

Eine Nachtmär

 (1)
Erschienen am 22.04.2016

Neue Rezensionen zu Ananke

Neu
Assis avatar

Rezension zu "Clair de Lune" von Ananke

Nichts für Zartbesaitete
Assivor 2 Monaten

Das Cover ist sehr düster und man kann eine Frau in einem Käfig erkennen. Es weißt eindeutig auf BDSM hin.
Der erste Teil "Eine Nachmär" war schon sehr heftig und daher hat es mich nicht überrascht, dass es auch diesmal genauso weiter geht. Allerdings handelt es sich diesmal um eine Frau, die alle quält und misshandelt. Sie hat es darauf abgesehen Robert zu ihrem neuen Spielzeug zu machen und ihn zu brechen. Sie schreckt vor nichts zurück um ihr Ziel zu erreichen. 
Ich habe ein paar Mal hart schlucken müssen, da einige Szenen wirklich krass waren. Aber ich konnte trotzdem nicht mit dem Lesen aufhören. Ähnlich wie bei einem Unfall, wo man einfach hinschauen muss, obwohl man eigentlich nicht will.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und fesselnd und sehr schön zu lesen.

Fazit:
Nichts für Zartbesaitete. Ein Roman, in dem Grenzen überschreiten werden. 

Kommentieren0
2
Teilen
Assis avatar

Rezension zu "Eine Nachtmär" von Ananke

Nichts für Zartbesaitete
Assivor 2 Jahren

Das Cover gibt schon einen Vorgeschmack darauf, was den Leser in dem Buch erwartet.
Linda gibt sich für dreißig Tage in die Hände des Herrn. Am Anfang sträubt sie sich noch gegen seine Anweisungen, aber nach und nach wird sie ihm hörig. Nach dem vereinbarten Zeitraum verlässt sie ihn, kann aber nicht ohne ihn. Sie kehrt ins Haus des Herrn zurück und wird weiter von ihm misshandelt und von seinen Männer sexuell benutzt.
Ich muss sagen, dass ich schon viele auch sehr harte Bücher dieses Genres gelesen habe, aber dieses übertrifft sie alle. Ich fand einige Szenen für mich sehr grenzwertig. Vor allem die mit dem Esel.
Der Schreibstil der Autorin dagegen hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr flüssig zu lesen und lässt den Leser daher die Möglichkeit sich in den Text und das Geschehen zu vertiefen. Auch ist er nicht wertend, sondern beschreibt nüchtern was passiert. Das Ende hat überrascht.

Fazit:
Ein Buch das definitiv nichts für zartbesaitete ist. Wer nichts mit extremer Demütigung und Unterwerfung anfangen kann, der sollte die Finger von diesem Buch lassen.
Ein Buch das eindeutig Grenzen überschreitet und daher polarisiert.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ananke wurde am 21. Januar 1987 in Deutschland geboren.

Ananke im Netz:

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Ananke?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks