Wilder Ingwer

von Anchee Min 
4,5 Sterne bei6 Bewertungen
Wilder Ingwer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Zen-Colas avatar

China zur Zeit der Kulturrevolution, das ist ein häufiges Romanthema - und wurde hier sehr schön umgesetzt.

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wilder Ingwer"

Eine mitreißende Liebesgeschichte, das poetische Porträt einer verblendeten Jugend

Shanghai, Kulturrevolution 1969: Wilder Ingwer, ein rebellisches, bildschönes Mädchen mit ungewöhnlich gelbgrünen Augen, hat es wegen seines fremdländischen Aussehens schwer. Die chinesische Regierung unter der grausamen Herrschaft Maos duldet keine Ausländer. Doch Wilder Ingwer ist selbst eine leidenschaftliche Anhängerin der maoistischen Lehre. Für eine führende Position in diesem totalitären Regime wird sie schließlich ihre Eltern, ihre beste Freundin und sogar den Mann ihres Lebens verraten …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596190119
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:11.11.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Zen-Colas avatar
    Zen-Colavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: China zur Zeit der Kulturrevolution, das ist ein häufiges Romanthema - und wurde hier sehr schön umgesetzt.
    Aus dem Leben einer fanatischen Rotgardistin

    Im Laufe der letzten Monate habe ich fast vergessen, wie sehr ich an der chinesischen Literatur hänge. Mit »Wilder Ingwer« wurde diese Liebe wieder aktiviert, denn: es ist ein wunderbares Buch. Wenn man sich die Übersetzungen zeitgenössischer chinesischer Romane anguckt, bekommt man fast den Verdacht, jedes zweite Buch sei über die Kulturrevolution - es war nun mal ein sehr prägender Abschnitt im letzten Jahrhundert; und so überrascht es dann auch nicht, dass sich derart viele Autoren und Autorinnen in ihren Romanen mit den zehn Jahren von 1966 bis 1976 beschäftigen.

    In »Wilder Ingwer« geht es um zwei Rotgardistinnen: die Ich-Erzählerin und teilweise eher Beobachterin »Ahorn« - und die titelgebende Figur »Wilder Ingwer«. Beide verbindet eine Freundschaft, die sich bewähren muss. »Wilder Ingwer« kommt neu in die Klasse. Da ihre Eltern als Spione angeklagt wurden, sieht sie sich Misstrauen und Schmähungen ausgesetzt, obwohl sie es sich zum Lebensinhalt gemacht hat, bis aufs Blut eine gute Maoistin zu sein. Es kommt zu Komplotten, zu Irrungen und Wirrungen - bis zum grandiosen Ende. Der Plot wird wunderbar in Szene gesetzt - langsam beginnend, entfaltet er sich dann stetig. Die Protagonistinnen sind glaubhaft und stark, die Geschichte ist tragisch, nur manchmal schön, meistens tieftraurig. So traurig wie die Kulturrevolution. Die Sprache bleibt größtenteils knapp, selten wird sie poetisch, immer aber ist sie ansprechend und flüssig zu lesen.

    Fazit: berührend, interessant, spannend, lehrreich, ein Stück Zeitgeschichte, ein wunderbarer, dramatisch-tragischer Roman ...

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Wilder Ingwer" von Anchee Min

    Wilder Ingwer wächst 1969 im kommunistischen China auf. Sie ist sehr temperamentvoll und ehrgeizig. Sie verehrt Mao und lebt für den Kommunismus, ihr einziges Manko sind ihre untypischen grünen Augen. Doch dank ihres feuereifers für Maos Lehre und ihre Hingabe an die Volksrepublik China, steigt sie auf der Karriereleiter stetig nach oben. Und für ihr höchstes Ziel ist sie bereit alles zu opfern, auch ihre grosse Liebe und ihre beste Freundin.
    Ein dramtisches Buch, dass einem viel über Chinas jüngste Geschichte verrät und vorallem über Menschen und was Macht mit ihnen anstellen kann.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Distelelfes avatar
    Distelelfe
    Zauneidechses avatar
    Zauneidechse
    Nishs avatar
    Nishvor 8 Jahren
    Shayariels avatar
    Shayarielvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks