Anders Björkelid Feuerträger

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuerträger“ von Anders Björkelid

Die spannende Saga geht weiter Ein ganzes Jahr vergeht, bevor Sunia und Wulf aus dem Richtring freikommen. Zum Abschied erhalten sie von Atlevis das zweite Stück des Bundes. Sie bekommen den Auftrag, das letzte Stück beim dritten Verbündeten ihres Vaters einzufordern, um mit seiner Hilfe den Unwinter bezwingen und die erneute Herrschaft der Kälte abwenden zu können. Um das Land so schnell wie möglich vor der Kälte zu warnen, sollen die Zwillinge ein Leibfeuer in einem der Wachtürme der Landesgrenzen entzünden. Doch sind die Türme überhaupt noch besetzt? Wird jemand öffnen, wenn sie es geschafft haben, sich bis dorthin durchzukämpfen? Die Schergen der Kälte jedenfalls versuchen, sie mit allen Mitteln daran zu hindern.

Sapnnend! Bilderreiche Fortsetzung von Dohlenwinter.

— Mrs_Nanny_Ogg
Mrs_Nanny_Ogg

Ich bin bisher einfach komplett begeistert von diesen Büchern und hoffe, dass es genauso spannend und beeindrucken weitergehen wird!

— LeoLoewchen
LeoLoewchen

So feurig, so spannend, so unheimlich, so rauschend wie Flamme und Blut- High Fantasy vom allerfeinsten, leider viel zu unbekannt. 5 Sterne!

— Sardonyx
Sardonyx

Wenn Schweden Fantasy schreiben, dann kann nur etwas sehr gutes dabei herauskommen.

— daniel_bauerfeld
daniel_bauerfeld

Stöbern in Jugendbücher

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

Oblivion - Lichtflimmern

Der Roman ist wieder sehr gut gelungen! Flüssiger Schreibstil mit dem gewissen Etwas ;)

lilakate

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

Fire

Wie sein Vorgänger wirklich großartig!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es gibt immer ein Echo

    Feuerträger
    Mrs_Nanny_Ogg

    Mrs_Nanny_Ogg

    19. January 2016 um 11:13

    Anders Björkelid hat eine sehr spannende Fortsetzung von Dohlenwinter geschrieben - und es geht noch weiter! Das Band, das zwischen den Zwillingen war, ist nicht mehr zu spüren und dieser Teil der Geschichte wird nur von Wulf erzählt. Wulf und Sunia sind immer noch im Richtring gefangen. Sie tauchen ein in die Erinnerung von Atlavis, der sich für sie als Grimm des Rings geopfert hat. Doch dann öffnet sich der Ring und die Leibjäger kommen, um Sunia, die durch ihre erste Regelblutung zur Frau geworden ist, zum Frühlingsritual der Mondpriesterinnen zu bringen. Auch die Bergherrin ist wieder dabei. Streng schauen die Leibwächter darauf, dass die Traditionen gewahrt werden. Sunia soll nicht das Schwert tragen, geht aber weitaus geschickter damit um als Wulf. Während des Rituals nähern sich Hühnenwölfe, riesige Gestalten, die Eis und Frost mit sich bringen. Die Leibwächter sollen durch einen Kreis um die Mondpriesterinnen die Durchführung des Rituals schützen, was ihnen mit Mühe gelingt. Der Unwitter ist zurückgekehrt! Sunia und Wulf werden von der Bergherrin nach Funisburg geschickt, wo der dritte Teil des Bundes bei Hug sein soll und auch um ein Signalfeuer in einem seit 1000 Jahren verschlossenen Turm zu entzünden, um alle vor der Rückkehr des Unwinters zu warnen. In Funisburg werden sie zunächst von der Statthalterin Midun empfangen. Erst nach längerem verweist sie sie in die alte Stadt der Blütigen, Kasan, wo sie vielleicht Hilfe erfahren könnten. Doch die alte Stadt zeigt sich gefangen in ihren strengen Traditionen und Sitten und die ungeduldige Sunia hält es fast nicht dort aus. Zu viel unnütze Zeit verstreicht um zu Hug zu gelangen. Sie versuchen zu fliehen, merken aber, dass sie durch das Blutfeuer an Kasan gebunden sind. Unerwartete Hilfe erfährt Wulf in der Bibliothek, wo er sich sehr viel Wissen über die Blütigen anliest. Ein zugesteckter Zettel verrät ihnen die Möglichkeit zur Flucht. Doch die Galgenmänner warten schon auf sie... Am Anfang fiel es mir ziemlich schwer, in die Geschichte von Sunia und Wulf wieder hineinzukommen. Zu bildgewaltig war die Sprache von Anders Björkelid. Doch die Spannung wurde sehr gut aufgebaut. Man hielt es fast nicht mehr mit Sunia in Kasan aus, sondern wollte ausbrechen aus der unerträglichen Wartesituation. Das Ende war unglaublich turbulent und anstatt Antworten auf die vielen Fragen über Sunias und Wulfs Vater zu erhalten, stellen sich immer wieder neue Fragen. Ich bin so gespannt auf den nächsten Teil!

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Leo Löwchen 14J. Rezi zu "Feuerträger"

    Feuerträger
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    03. August 2015 um 20:32

    Wer sitzt auf dem leeren Thron? Heute habe ich für euch das Buch “Feuerträger” von Anders Björkelid aus dem ueberreuter Verlag. ACHTUNG: “Feuerträger” ist der Folgeband von “Dohlenwinter” und somit möchte ich Spoiler bei meiner Rezi nicht ausschließen! Wenn du willst, kannst du dir gerne meine Rezension zu “Dohlenwinter” durchlesen… http://leoloewchen.de/2014/11/dohlenwinter-von-anders-bjoerkelid-aus-dem-ueberreuter-verlag/   Nach einem Jahr gelingt es den Zwillingen Wulf und Sunia endlich, sich aus dem Richtring zu befreien. Seit dem Tod ihres Vaters sind die Beiden auf sich allein gestellt und müssen stärker zusammenhalten als je zuvor …das sie das können, müssen sie auch schon bald unter Beweis stellen! Das Volk der „Blütigen“ will sie trennen, doch nur gemeinsam können Wulf und Sunia dem bevorstehenden „Unwinter“ trotzen. Denn nur sie sind in der Lage nach Funisburg zu reisen und das „Leibfeuer“ zu entfachen. Doch die Reise ist beschwerlich und weist einige Gefahren auf! Aber was wird passieren, wenn ihre Mission am Ziel scheitert? Wieso kennt niemand in Funisburg das Schlüsselwort, um in die Wächtertürme zu gelangen? Wieso weiß niemand genaueres über die Wächter? Und wieso will ihnen niemand glauben? Wie sollen Wulf und Sunia das Volk retten und den „Unwinter“ aufhalten, wenn die Zeit knapp, das Risiko groß und das Schicksal ungewiss ist? Es ist unglaublich, wie man von der ersten Seite an in dieses Buch eingesogen wird! Die Welt, die Anders Björkelid erschaffen hat, ist so komplex, so majestätisch und so faszinierend, dass man einfach nur staunend zusehen kann, wie die Geschichte ihren Lauf nimmt und von Seite zu Seite besser wird… Ich bin ja schon ein großer Fan von „Dohlenwinter“, aber Feuerträger hat das nochmal überboten! Der Schreibstil passt perfekt in diese mystische und sagenhafte Atmosphäre und lässt einen mit vielen bildlichen Beschreibungen direkt am Geschehen teilhaben. Wulf und Sunia sind als Charaktere so gut ausgearbeitet und so echt in ihren Handlungen, dass man einfach mit ihnen mitfiebern muss… …auch wenn mir Sunia mit ihrer handfesten und draufgängerischen Art immer noch etwas sympathischer ist, als ihr vergleichsweise schwacher Bruder. Allerdings muss man diese Bücher wahnsinnig aufmerksam lesen, da jedes kleine verpasste Detail später von Bedeutung ist und man sonst komplett den Faden verlieren würde! Also definitiv keine leichte Lektüre für zwischendurch, aber ein echtes Highlight mit gekonnt eingesetzten Fantasyelementen! Ich bin bisher einfach komplett begeistert von diesen Büchern und hoffe, dass es genauso spannend und beeindrucken weitergehen wird! Ich vergebe 5 von 5 Löwchens! Das war es dann von mir! Viele Grüße Eure Leo Löwchen

    Mehr
  • Wer sitzt auf dem leeren Thron? Die flammende Fortsetzung zum eiskalten ,,Dohlenwinter"!

    Feuerträger
    Sardonyx

    Sardonyx

    Im Winter der Kälte und der Dohlen kauerte die Elster, der Verräter Atlevis, im Ring aus Stein - dem Richterring. Am Bein wurde die Elster vom Wolf verletzt und dann brach der Zauber, um die Dohlen der Galgenmänner hereinzulassen ... Wulf und Sunia sind Zwillinge und beide von Geblüt. Die Zeit von einem Jahr vergeht, bis sie sich aus dem gebrochenen Bann des Richtrings befreien können. Obwohl sie dank dem in ein Ungeheuer verwandelten Atlevis neues Wissen über ihren toten Vater erfahren haben, überflutet das Schicksal der Blütigen die beiden wie eine lodernde Feuersbrunst. Die Traditionen und der Rhythmus des Volkes der unsterblichen Blütigen setzt alles daran, um Wulf und Sunia zu trennen. Aber das wird niemand schaffen, weil Wulf mit seiner Schwester noch eine Aufgabe zu erfüllen hat: die Insignien des Blutreichs müssen gefunden werden. Ihr Vater war es, der im beginnenden Unwinter auf dem Sterbebett sein mysteriöses Erbe weitergereicht hatte, um die Kälte des vor Urzeiten zerfallenen Blutreiches auf ewig zu vernichten. Die Menschen von Geblüt stehen wieder davor, in ihrer Macht zersplittert zu werden. Weit aus Nordosten kommen Stürme und Gewalten, deren Kälte bis in die Herzen vordringt. Galgenmänner, mächtiger und blutdürstiger als zuvor, drücken ihre Seilschlingen zu. Wulf spürt, dass die Kälte allmächtig ist und sogar das tiefe Band der Verbundenheit zwischen ihm und Sunia vereist. Es gibt nur einen Weg, um die Vernichtung aufzuhalten: die lebenden Flammen des Turmes von Funisburg müssen neu entfacht werden. Brennend heiße Signale werden die Hilferufe der Blütigen bis in die Fremde bringen, um die geheimnisvolle Mächte des fernen Unbaurgs zum Kampf aufzurufen. Von der Wildmark bis zum Akeren soll die Welt erstrahlen - und einfrieren. ,,Und um ein Fünkchen der letzten Hoffnung für alle Menschen von Geblüt zu entfachen." Die Reise beginnt, aber der Feind hat überall Augen und Ohren. Verräter und Feinde fletschen hinter ihren Masken die Zähne. Große Veränderungen kündigen sich an, weil Funisburg im Schatten des ehemaligen Blutreiches steht und ein neues Reich soll sich aus Asche und Blut erheben.Kurzum - es wird Krieg um die Herrschaft geben. ,,Eine kurze Phase des Kriegs ist notwendig für tausend Jahre währenden Frieden." Kasan, der gefängnisartige Zufluchtsort der verlorenen Blütigen, wird Wulf und Sunia zum gnadenlos freundlichen Kerker. Doch der Schutz vor der kriegerischen Kälte zerbröckelt mit jedem Tag mehr. Als blutige Schlacht endet die Suche nach den Insignien, dem Bund und dem Feuer. Rot wird der Himmel über dem gefallenen Kasan und Funisburg sein, weil Feuer wieder entbrennt und erstrahlen wird alles, während am Boden die Unschuldigen tot zu Boden fallen ... Anders Björkelid setzt die Geschichte der Blütigen aus ,,Dohlenwinter" mit feuriger Leidenschaft in ,,Feuerträger" fort. Hier prasseln die Flammen der atmosphärisch perfekt gesetzten Worte, weil dieses Mal die Geschichte noch unglaublicher ist. Damit wären wir wieder bei diesen Fantasy-Schätzen, die nicht wirklich bekannt sind ... ,,Feuerträger" ist fantastisch, glühend, spannend und mysteriös, wo am Ende jedes kleine Detail einen großen Sinn ergibt. Wenn mal finstere Geheimnisse will und finstere Kälte, nehmt ,,Dohlenwinter" zur Hand. Leider hat die Geschichte der Blütigen einen unbescheidenen Suchtfaktor, sodass ich gespannt auf ,,Feuerträger" gewartet habe. Wulf und Sunia leben in einer gefährlichen Welt, wo mir die Blütigen allmählich ungeheuer werden und in der sich Feuer und Eis vermischen. Alles ergibt am Ende einen Sinn: wieder die Elster, der Wolf, das gefrorene Nest und der Wolf und die Dohlen. Die Macht des Blutes sticht hier hervor wie finstere Magie, die von lebenden Menschen zehrt und sie gefangenhält. Besonders das Ende ist gemein, weil so viele Fragen offenbleiben und man nicht weiß, ob Sunia nun wirklich überleben wird. Ich will Band 3 haben, allerdings sind die weiteren Bände noch nicht übersetzt. Warten wir also noch auf ,,Förbundsbryterska" und ,,Frostskymning". ,,Feuerträger" hat mich in Feuer und Flamme versetzt. Wie eine Wunderkerze glühe ich und hole mein kaiserliches Rezensentenmesser, mit dem einst der Kaiser der Kälte getötet wurde und lasse 5 Sterne aus reinem Leibfeuer erstrahlen.

    Mehr
    • 5