Anders Marie

 4,5 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor*in von DIE FINNISCHE SOCKE.

Lebenslauf

Marie Anders wurde in Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich, geboren. Sie ist in einem internationalen Umfeld mehrsprachig aufgewachsen und hat unter anderem in den Vereinigten Staaten, Serbien, Russland, Deutschland und Frankreich gelebt, studiert und gearbeitet. Seit Kurzem lebt und arbeitet sie wieder in ihrer österreichischen Heimat.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anders Marie

Cover des Buches DIE FINNISCHE SOCKE (ISBN: 9783951989174)

DIE FINNISCHE SOCKE

 (11)
Erschienen am 16.07.2021

Neue Rezensionen zu Anders Marie

Cover des Buches DIE FINNISCHE SOCKE (ISBN: 9783951989174)
MissSophis avatar

Rezension zu "DIE FINNISCHE SOCKE" von Anders Marie

Der zweite Fall für Inspektor Neuner
MissSophivor einem Jahr

Ein Kriminalroman, den man so schnell nicht aus der Hand legen kann. Bis zum Schluss rätselt man intensiv mit und wird am Ende doch überrascht.


Das Cover hat mich gleich angesprochen – eine Art Gemälde, auf dem wir den ersten Toten sehen.


Es ist der zweite Fall für Inspektor Neuer, den ersten Band kenne ich leider nicht. Aber da ich begeisterte Sockenstrickerin bin, hat mich der Titel angesprochen.


Wir befinden uns in Salzburg, wo ein Ärztekongress stattfindet. Hauptsächlich ist zunächst von Jussi Mattila die Rede, ein angesehener Arzt aus Finnland, der auf dieser Veranstaltung besonders geehrt werden soll. Er ist mit seiner Frau angereist, was eine sehr aufdringliche Verehrerin nicht davon abhält, ihm immer wieder nachzustellen. Er hat auch seine Assistentin mit nach Salzburg reisen lassen, von deren Aufenthalt aber niemand erfahren darf. Sie soll sich Immobilien anschauen, denn der Professor plant auch in Österreich eine Art Klinik aufzubauen, so wie er schon eine erfolgreiche in Finnland betreibt.


Dann geschieht der erste Mord. Es trifft den Chirurgen und Wissenschaftler Steinmetz, der neben einer Art Hutnadel, mit der er erstochen wurde, noch eine Eigenart aufweist. Am rechten Fuß findet sich eine selbstgestrickte bunte Socke und der Schuh lag daneben.


Dem ermittelnden Inspektor Quentin Neuner bleibt nicht viel Zeit für die Ermittlungen, als schon der zweite Mord mit gleicher Handschrift erfolgt. Diesmal trifft es den Assistenten von Steinmetz und die Frage kommt auf, ob es was mit der gemeinsamen Forschungsarbeit zu tun hat.


Man ermittelt als Leser immer mit, hat Verdächtige im Visier und liest schneller, um zu sehen, ob sich der eigene Verdacht erhärtet. Ich habe mich hervorragend unterhalten gefühlt. Die einzelnen Charaktere sind gut herausgearbeitet und bekommen im Verlauf der Geschichte immer mehr Kontur.

Cover des Buches DIE FINNISCHE SOCKE (ISBN: 9783951989174)
Matschs avatar

Rezension zu "DIE FINNISCHE SOCKE" von Anders Marie

Finnische Socken in Salzburg
Matschvor 2 Jahren


Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen.

An sich eine gute Story, aber es gab für mich immer wieder störende Punkte: Rechtschreibung und wilde Kommatasetzung sind hier leider gegeben. Dann ständige Wortwiederholungen (u.a. dass der Kommissar ständig brummt, wenn sein Telefon klingelt, viel zu oft wird im Satz gesagt: "Danke, xy" wobei ganz klar ist wer mit wem spricht.) Mich persönlich hat das arg gestört.

Bis fast zum Schluss war ich nicht sicher, wer der Täter ist, das hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind gut gezeichnet, obwohl ich Neueinsteiger in dieser Reihe bin, haben mir keine Informationen gefehlt.

Lektorat und Korrektur täten dem Buch gut.
Von daher kann ich leider nur vier Sterne geben. Eigentlich nur drei, aber dafür hat mich das Buch dann doch gut mitgenommen. 

Cover des Buches DIE FINNISCHE SOCKE (ISBN: 9783951989174)
haberleis avatar

Rezension zu "DIE FINNISCHE SOCKE" von Anders Marie

Seltsame Todesursache, rätselhafte Socken
haberleivor 2 Jahren

„Die finnische Socke“ von Marie Anders ist ein typischer Whodunit-Krimi, der die Leserschaft bis zum Ende im Ungewissen lässt.

Worum geht es?
Bei einem in Salzburg stattfindenden Ärztekongress werden Teilnehmer auf rätselhafte Weise ermordet. Zudem drapiert der Täter eine handgestrickte Socke auf jeweils einem der Füße des Opfers. Was bezweckt er damit? Was verbindet die Ermordeten? Wo liegt das Motiv?

Der Schreibstil ist flüssig. Die Kapitel sind angenehm kurz, lediglich nummeriert. Das Buch erschien bereits 2018, wurde überarbeitet und 2021 neu herausgebracht. Die Handlung spielt somit vor Ausbruch von Covid19. Es handelt sich um den zweiten Band der Reihe mit Inspektor Neuner als Ermittler, man kommt aber ohne Vorkenntnisse problemlos zurecht. Allerdings hätte mir ein Personenregister wegen der Vielzahl der involvierten Personen und teilweise schwer zu merkenden Namen sehr gefallen.

Der Roman lässt sich eindeutig als Regionalkrimi einordnen. Unaufdringlich, aber doch merkbar sind die Besonderheiten der Stadt Salzburg, gewisse Sehenswürdigkeiten, aber auch Kulinarisches und die gemütlichen Kaffeehäuser, ebenso wie Naturschönheiten der Umgebung mit eingebaut, inklusive etwas landesüblicher Dialekt.

Der Schwerpunkt der Handlung liegt in der mühevollen Polizeiarbeit: Befragungen, Recherchen, Besprechungen. Man ist von Anfang an im Detail involviert, verfolgt die Gedankengänge der Ermittler, rätselt mit ihnen und tappt wie diese lange im Dunkeln. Die außergewöhnliche Tötungsart fand ich sehr interessant und wissenserweiternd. Zwar mangelt es nicht an Verdächtigen, doch haben diese entweder scheinbar kein Motiv oder ein hieb- und stichfestes Alibi. So nach und nach zeichnen sich die Zusammenhänge heraus, offenbaren sich Geheimnisse, werden anfängliche Lügen und last but not least auch der Täter entlarvt. Das hält die Spannung bis zuletzt am Köcheln.

Neben dem sympathischen Inspektor und seiner Kollegenschaft agieren auch einige originelle Figuren wie das Mannweib Freja oder die schrill gekleidete Eliina. Generell sind die handelnden Personen gut vorstellbar beschrieben, wirken authentisch und lebendig. Zudem gefiel mir die harmonische Atmosphäre innerhalb des Ermittler-Teams, wo sich sogar gewisse Anzeichen von Verliebtheit ausmachen lassen.

Mir hat dieser Cosy-Krimi spannende und unterhaltsame Lesestunden beschert und Lust auf weitere Bände aus der Feder dieser Autorin gemacht.

 

Gespräche aus der Community

Hallo! Schön, dass ihr vorbei schaut. Gemeinsam mit dem BRINKLEY Verlag verlose ich 10 von mir signierte Krimis. "DIE FINNISCHE SOCKE" ist Quentin Neuners zweiter Fall . Der Inspektor und sein Team ermitteln in der schönen Mozartstadt Salzburg.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme an der Verlosung und wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg! Liebe Grüße und bleibt gesund, Marie.

182 BeiträgeVerlosung beendet
MissSophis avatar
Letzter Beitrag von  MissSophivor einem Jahr

Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass es so lange gedauert hat, aber das Leben kam mir zwischenzeitlich dazwischen.

Hier nun meine Rezension,

https://www.lovelybooks.de/autor/Anders-Marie/DIE-FINNISCHE-SOCKE-3002633670-w/rezension/7120491079/

die auch auch wortgleich auf
Facebook
Amazon
Googlebooks
Goodreads,
Hugendubel
Thalia
Orellfüssli
Weltbild
Was liest Du?
cher.de
Lesejury
eBook.de

geteilt habe.

Danke, dass ich dabei sein durfte - es hat mir viel Spaß gemacht.


Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks