Anders Sparring

 4,5 Sterne bei 51 Bewertungen

Lebenslauf von Anders Sparring

Anders Sparring, 1969 geboren, ist ein schwedischer Drehbuchautor, Schauspieler und Kinderbuchautor. Seit 2016 ist er außerdem Moderator eines Podcasts, den er mit Fritte Fritson ins Leben gerufen hat. Die Reihe "Familie von Stibitz" ist sein Debüt auf dem deutschen Kinderbuchmarkt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Familie von Stibitz - Auf Golddiamanten-Jagd (ISBN: 9783446269750)

Familie von Stibitz - Auf Golddiamanten-Jagd

Neu erschienen am 15.02.2021 als Hardcover bei Hanser, Carl.
Cover des Buches Familie von Stibitz – Auf Golddiamanten-Jagd (ISBN: 9783732449897)

Familie von Stibitz – Auf Golddiamanten-Jagd

Neu erschienen am 24.02.2021 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Anders Sparring

Neue Rezensionen zu Anders Sparring

Cover des Buches Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub (ISBN: 9783446266216)Gwhynwhyfars avatar

Rezension zu "Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub" von Anders Sparring

Das schwarze Schaf stibitzt nicht und ist supernett
Gwhynwhyfarvor 6 Monaten

Die von Stibitz lieben es, Sachen zu stibitzen. Es liegt ihnen im Blut, Stibitzen über Generationen. Mama Fia, Papa Ede und die kleine Kriminella, die alle nur Ella nennen. Das schwarze Schaf ist Sohn Ture: nett und ehrlich. Zwei Dinge, die so gar nicht zur Stibitz-Moral passen. Im Nebenhaus wohnt Paul, der Nachbar, der bei der Polizei arbeitet und ein wachsames Auge auf die Diebesbande hält. Und der ist der Einzige, der Tures Geburtstag nicht vergessen hat – bald ist es soweit. Überhaupt kann er Ture gut leiden. Der Junge wünscht sich einen Riesenlolli aus dem Süßigkeitenladen. Bei Familie von Stibitz werden Geschenke selbstverständlich geklaut. Nur wie kommt man an dieses bewachte Ding heran?


Eine kurze Geschichte für Leseanfänger mit vielen witzigen Illustrationen, die ziemlich schnell gelesen ist. Und das ist ein Problem mit der Story. Einerseits finde ich es gut, im Kinderbuch aufzunehmen, dass es Menschen gibt, die nicht ehrlich sind. Und zwar nicht als Detektivgeschichte, sondern aus der Perspektive der Ganoven. Klappt ja in der Kriminalliteratur gut. Am Ende zeigt sich ja, dass sich Ehrlichkeit auszahlt! Die Idee ist klasse und das Buch lebt für mich durch die megawitzigen Illustrationen. Die Umgangsformen der Familie sind bissig, leicht aggressiv, man beschimpft sich gern und es wird in einem fort gelogen, wobei man auf dem Rücken die Finger kreuzt. Aha, also haben sie doch ein Problem mit ihrem Verhalten? Klar ist, in welcher Gesellschaftsschicht wir uns bewegen. Und genau das ist für mich klischeehaft. Gute Diebe treten anders auf. Die gesamten Figuren trotzen vor Klischee, erinnern an die eingebuchteten Panzerknacker aus Micky-Maus: Die von Stibitz tragen gestreifte Hemden, schwarze Hosen und schwarze Masken wie eine Uniform. Karnelvalsverkleidung aus den 60-Ern. Die geringelte Sträflingskleidung wurde in den USA entworfen, weil sie zu keiner Epoche passte, extrem auffällig war, man sich damit schwer verstecken konnte – und sie diente der psychologischen Herabwürdigung der Gefangenen. Niemand also würde damit privat herumlaufen – nicht mal die Panzerknacker. Können Kinder überhaupt heute noch etwas mit dieser Symbolik anfangen? Ich könnte es nicht erklären, warum sie sich so kleiden. Kann man Diebe an der Bekleidung erkennen, am Benehmen? Hier wird Kindern etwas vorgegaukelt, was für mich extrem gefährlich ist. Der Ganove nämlich ist der unauffälligste Mensch schlechthin. Immer unter dem Radar, darauf bedacht, nicht aufzufallen. An diesem Punkt ist die Geschichte für mich verfehlt, in Text und Illustration. Ich habe nichts gegen witzige Übertreibungen im Kinderbuch, überzogene Charaktere – wenn es passt. Die Story selbst schwächelt für mich ebenso gewaltig an inhaltlicher Substanz. Wie gesagt, witzig ist das Kinderbuch auf den ersten Blick – der zweite Blick ließ mich letztendlich mit dem Kopf schütteln. Anhand dieses Buchs mit Kindern über Kriminalität zu sprechen fiele mir nicht ein. Die Altersempfehlung vom Hanser Verlag von 7 – 9 Jahren ist mir für die Geschichte sehr hoch gesetzt, ich würde 5-7 Jahre empfehlen. Ein Stück kommt mir der Inhalt sogar geklaut vor, nur hier wurde der Diebstahl vom Riesenlolli besser umgesetzt:  


Anders Sparring, geboren 1969, ist ein schwedischer Drehbuchautor, Schauspieler und Kinderbuchschriftsteller. 2020 erschienen übersetzt die ersten drei Bände seiner von Per Gustavsson illustrierten Kinderbuchreihe Familie von Stibitz.

Per Gustavsson  geboren 1962,  ist ein schwedischer Illustrator und Kinderbuchschriftsteller. Seine Illustrationen wurden u. a. mit der Elsa-Beskow-Plakette ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Stockholm.


 https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/familie-von-stibitz-der-riesenlolli.html


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub (ISBN: 9783446266216)Maunzerles avatar

Rezension zu "Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub" von Anders Sparring

Familie von Stibitz
Maunzerlevor einem Jahr

Diese Geschichte ist aus dem schwedischen übersetzt und wir finden sie Klasse!

Auf dem Cover sehen wir die Familie Stibitz und die Zeichnungen sind schon zum Schmunzeln.

Die Namen der Familie erheitern uns direkt weiter. Der Hund heißt Schnüffler, die Tochter Ella mit vollem Namen Kriminella. Und es gibt den Sohn Ture. Die Familie ist anders als andere, denn sie klaue!

Die Leseanfänger an welche die Geschichte gerichtet ist, werden mit einfachem Satzbau und tollen bunten Illustrationen gut unterhalten. Die Schriftart finde ich jedoch für Leseanfänger zu klein.

Die Geschichte ist spannend geschrieben und weckt dadurch das Interesse der Kinder. Anfangs lernen wir die Familie kennen sowie eine weitere Hauptperson: Herr Paul Eisig der Nachbar, der bei der Polizei arbeitet.

Schnell erkennen wir, dass Ture der Sohn der Stibitzes hat so gar nichts mit ihnen gemeinsam.

Er möchte einfach nichts klauen. Eine Herausforderung für die Eltern. Mit seinem Geburtstagswunsch stellt Ture seine Familie vor die nächste Herausforderung. Denn diesen Wunsch können sie nicht einfach so „stibitzen“ für ihn. 

Die Familie hat lustige Ideen und es ist sehr unterhaltsam. 

Die Kinder haben mit Ture aber auch eine ordentliche Portion Mitleid! Denn an seinem Geburtstag ist die Partylaune im Keller. Kann Paul Eisig vielleicht behilflich sein? 


Wir fanden diese Geschichte sehr lustig und haben uns durch den Wortwitz und die gewisse kindgerechte Spannung gut unterhalten gefühlt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub (ISBN: 9783446266216)coffee_and_bo0kss avatar

Rezension zu "Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub" von Anders Sparring

Stibitzen und flunkern
coffee_and_bo0ksvor einem Jahr

Das Cover mit Mutter, Vater, Sohn und Tochter von Stibitz vorne drauf ist mega süß und ist genau das, was einen im Inneren erwartet.

Die ganze Familie von Stibitz liebt es Dinge zu stibitzen und zu flunkern. Nur Ture hat es nicht so mit dem Stehlen und Lügen. Ganz im Gegenteil. Er ist höflich, zuvorkommend und immer bestrebt das Richtige zu tun. Bald ist Tures Geburtstag und er wünscht sich einen Riesenlolli, den die Familie zu stehlen versucht. Doch das ist dieses Mal gar nicht so einfach.

Die Geschichte lässt sich blitzschnell und leicht lesen. Ich denke, es ist die perfekte Geschichte für Kinder die noch am Anfang ihrer Lesekarriere stehen. Die lockere Gestaltung der Seiten, mit relativ wenig Text und passenden Illustrationen, die im übrigen wirklich goldig sind, machen es leicht der Geschichte zu folgen.
Die Familie von Stibitz ist mit ihrer etwas fragwürdigen Einstellung gegenüber Stehlen und Lügen ein witziges und liebevolles Extrem, welche ergänzt werden durch das nächste Extrem. Ihren Nachbarn, der Polizist von Eisig. Er schnüffelt gerne und stellt allerlei Verbote auf, sogar im eigenen Haus. So ist allein das Betreten des Bades, der Treppe und anderen Räumen für Unbefugte verboten.

Eine lustige Geschichte über moralisch fragwürdige Dinge und der Erkenntnis, dass es sich manchmal doch auszahlt höfflich und freundlich zu sein.
Das Lesen hat auf jeden Fall Spaß gemacht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 9 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Anders Sparring?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks