András Szunyoghy Porträtzeichnen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Porträtzeichnen“ von András Szunyoghy

Das Gesicht zeichnet sich durch eine besondere Ausdrucksstärke aus und ist daher ein besonders wichtiges Teil der Komposition. Um es richtig zeichnen zu können, bedarf es vieler Vorkennt-nisse. Man muss sich über die Lehre des Messens, die Regeln der Perspektive und die Feinheiten des Zeichnens einfacher Formen im Klaren sein. Eine besondere Herausforderung bedeutet neben der Kenntnis und Anwendung der Regeln das Erfassen und die Wiedergabe der Charaktermerkmale. András Szunyoghys jahrzehntelange Erfahrung als Künstler und Dozent prädestinieren ihn für die Erstellung eines grundlegenden Regelwerks zur Erlernung dieser Kunst. Dieses Buch bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen entsprechende Hilfestellung.

Sehr gut erklärt, anschaulich gestaltet und nachvollziehbar.

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gut erklärt, anschaulich gestaltet und nachvollziehbar.

    Porträtzeichnen
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    23. July 2015 um 07:31

    Wer gern zeichnet und lernen möchte, wie man es richtig macht, der ist mit diesem Buch gut beraten. Das Buch gliedert sich in verschiedene Teile. So lernt man, wie man richtig schraffiert und Schatten setzt. Man lernt zu allen Partien des Gesichts, worauf man achten muss, damit diese gut in Szene gesetzt werden können. Auch lernt man Tipps und Tricks, wie man z.B. mit Hilfe eines Eies die verschiedenen Blickwinkel eines Gesichtes schnell und unkompliziert umsetzen kann.  Ich habe mir das Buch geholt, weil ich endlich wieder mit zeichnen anfangen wollte und ich muss sagen, dass es mir sehr viel geholfen hat. Dinge, die man einmal in der Schule gelernt hat und wieder vergessen wurden, werden hier noch einmal aufgefrischt und können so nach kurzer Zeit problemlos wieder angewandt werden.

    Mehr