André Georgi Tribunal

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 57 Rezensionen
(27)
(27)
(10)
(6)
(4)

Inhaltsangabe zu „Tribunal“ von André Georgi

Um einen Kriegsverbrecher zu überführen und Tausenden Opfern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, setzt Jasna Brandic ihr Leben aufs Spiel. Ihre letzte Hoffnung ist ein Mann, der über Leichen ging und der sie vor eine schwerwiegende Entscheidung stellt.
Den Haag: Kovac, ehemaliger Kommandant einer Elitetruppe der serbischen Armee, ist wegen Massenmordes angeklagt. Jasna Brandic, Topermittlerin einer internationalen Spezialeinheit, hat nach langen Ermittlungen einen Kronzeugen, der Kovac' Schuld eindeutig beweisen kann. Am Tag der Verhandlung bringt ein Attentat alles zum Scheitern. Jasna steht vor einem Scherbenhaufen.§Da erreicht sie die Nachricht, dass jemand aus Kovac' engstem Kreis bereit ist, gegen seinen ehemaligen Weggefährten auszusagen vorausgesetzt, Jasna schützt ihn vor seinen eigenen Leuten. Sofort reist Jasna nach Belgrad. Gegen den Willen ihrer Vorgesetzten versucht sie, den Mann zu finden und vor das Tribunal zu bringen. Um das zu verhindern, sind Kovac' Anhänger zu allem bereit.

Ein sehr realistischer Krimi, in dem die Handlung schnell voran geht, ohne Zögern und ohne dass man ins Stocken gerät.

— eleisou

das kann man nicht lesen! Schreibstil widerspricht allem schon dagewesenen...

— dieben

Sehr gewöhnungsbedürftiger Schreibstil - ich habe es abgebrochen!

— jasbr

spannend mit politischen Bezügen, dass sollte man aber mögen, damit man hier am Ball bleibt

— Leseratz_8

Es ist an vielen Stellen sehr interessant wenn man erstmal einen Weg in das Buch gefunden hat - aber es ist kein Thriller wie beschrieben

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch, das weit mehr ist als ein brutaler Thriller- eine Mahnung, was Menschen Menschen antun können. Trotzdem, lesenswert!

— RubyKairo

Seltsamer Schreibstil, etwas krude Geschichte. Vor allem da viel was Handlung hätte werden können, durch reine Gewaltorgien ersetzt wurde.

— Themistokeles

Atemraubend

— buchstabenliebe

Was für ein rasantes Buch! Etwas mehr Tiefe und politischer Hintergrund hätte es aber ruhig sein dürfen.

— anushka

Langweilig, vorhersehbar, voller Klischees und stilistisch grausam.

— sabisteb

Stöbern in Krimi & Thriller

Crimson Lake

Hat mir sehr, sehr gut gefallen. Tolles Ermittlerduo!

xxAnonymousxxx

Flugangst 7A

Enttäuschend. Die Story verliert sich in zu vielen Handlungssträngen, was das Mitgefühl für die Protagonisten erschwert.

Ladyoftherings

Der Stier und das Mädchen

Sehr düster und hart, aber auch extrem spannend

nellsche

Origin

Ein Buch in gewohnter Dan Brown Manier, aber ungewohnt langsam und ungewohnt unspektakulär

Johanna_Jay

Jeden Tag gehörst du mir

Zitat": Dabei ist Vertrauen doch das Wertvollste , was wir anderen schenken können."

Selest

Murder Park

Komisches Buch, dachte die ganze Zeit kenn ich irgenwoher. Nur die Auflösung ist gut. Alles nur Show für Paul

kitty4

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tribunal

    Tribunal

    eleisou

    20. July 2016 um 15:32

    Das Buch handelt um das Den-Haager-Kriegsverbrecher-Tribunal. Jasna Brandic, eine junge Sonderermittlerin, ermittelt für das Tribunal gegen Kriegsverbrecher im ehemaligen Jugoslawien. Als ihr Kronzeuge Jovan Oreskovic ermordet wird, ist sie verzweifelt denn sie hat es nicht geschafft den Verantwortlichen Kovac für seine Gräueltaten in Serbien von Gericht zu bringen. Denn leider hat Kovac viele Anhänger draußen die jeden Feind eliminieren. Kurz danach aber bietet sich ein weiterer Kronzeuge an und Jasna möchte diese Chance ergreifen. So kann sie ihren Fehler wieder gut zu machen und zu einer Verurteilung beitragen. Auf eigene Faust reist sie nach Belgrad um Kontakt aufzunehmen. Doch damit begibt sie sich in großer Gefahr. Ein sehr realistischer Krimi in dem die Handlung schnell voran geht, ohne Zögern und ohne dass man ins Stocken gerät. Etwas zu kalt für meinem Geschmack war es schon teilweise und mir fehlte ein wenig Humor, Gefühl, eben eine kleine Mischung wie es öfters in Krimis auch vorkommt. Natürlich ist das Thema an sich sehr ernst und am Ende habe ich mitgefiebert od Jasna es letztendlich schafft ihm die gerechte Strafe zu geben. Insgesamt wurde ich aber das Buch weiterempfehlen.

    Mehr
  • Tribunal

    Tribunal

    anyways

    06. January 2016 um 20:56

    17 Monate hat Jasna Brandic gebraucht, um den Belastungszeugen Oreskovic für das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag, ausfindig zu machen. Ein Zeuge der den Kriegsverbrecher Kovac überführen könnte, kämpften doch beide bei den „Wölfen“, und sind doch beide mitverantwortlich für den Mord an 3953 Menschen, darunter viele Frauen und Mädchen, die vor ihrer Ermordung vergewaltigt wurden. Aber die „Wölfe“ verfügen auch über ein Jahrzehnt nach Beendigung des Balkankrieges über ein dichtes Netzwerk an Sympathisanten und Informanten und durch Heckenschützen wird eine Aussage Oreskovic verhindert. Siebzehn Monate Ermittlung und schlaflose Nächte umsonst. Doch während sich die Straßen von Den Haag noch von dem blutigem Schock erholen, nimmt ein weiterer „Wolf“, Decknamen Branko,mit Jasna Kontakt auf, auch er will aussteigen und gegen seinen ehemaligen Kameraden und Weggefährten Kovac aussagen. Ganz gleich ob es sich nur um ein Gerücht handelt, die Niederlage, den Hauptbelastungszeugen, so kurz vor der Verhandlung, verloren zu haben, wiegt so schwer, das sich Jasna nicht allzu große Gedanken um die Echtheit des Neuen macht. Sie begibt sich auf die Suche nach Branko, nicht ahnend dass die zukünftigen Geschehnisse eng mit ihrer eigenen Familiengeschichte verwoben sind. Osteuropa Anfang der 90ziger Jahre, während sich der Ostblock, nördlich des Balkans, über das Ende des Kalten Krieges freut, den Warschauer Pakt aufgibt und Deutschland sich wiedervereinigt, wird aus dem Schwelbrand im Vielvölkerstaat Jugoslawien ein verehrender Krieg, ungeahnten Ausmaßes. Die Aufarbeitung der Kriegsverbrechen dauert nun schon fast zwei Jahrzehnte an, und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Vor diesem Hintergrund spielt der Thriller von André Georgi. Der Autor schont seinen Leser nicht, die Grausamkeiten des Krieges, Gräueltaten, Foltermethoden, sowohl physischer und psychischer Natur schildert er ausführlich. Das ganze Buch ist ausschließlich in der indirekten Rede geschrieben, auf der einen Seite hatte ich das Gefühl, mich live in einer Kriegsberichterstattung zu befinden, auf der anderen Site viel es mir wiederum schwer mehr als drei, vier Seiten am Stück zu lesen, und das nicht nur wegen der oben beschriebenen Fürchterlichkeiten, sondern wegen dem enervierenden Schreibstil. Mühselig hab ich mich durch die Seiten gequält. Alle Geschehnisse, ob das Jasnas Privatleben, oder die Schauplätze in Den Haag oder in Serbien betraf, fanden für mich, durch den eigenwilligen Schreibstil des Autors, irgendwie auf einer Ebene statt. Nichts hob sich vom anderen ab, oder unterschied sich. Durch die indirekte Erzählweise, fehlte mir jeglicher Ansatz von Emotionen. Eine kalte, unbarmherzige Darstellung des Krieges, die durchaus angebracht scheint, aber keine gut gewählte Erzählweise für die Hauptprotagonistin und ihre Geschichte in diesem Thriller. Ein Thriller mit durchaus viel Potenzial, für mich zu eintönig umgesetzt.

    Mehr
  • Kriegsverbrechen

    Tribunal

    badwoman

    24. July 2015 um 22:30

    Jasna ist Topermittlerin des Haager Tribunals, ihr ist es gelungen, einen Kronzeugen gegen den berüchtigten Kriegsverbrecher Kovac aufzutreiben. Doch direkt vor dem Gerichtsgebäude geschieht das Unfassbare: der Zeuge fällt einem Attentat zum Opfer. Jasna überlebt verletzt. Sie erhält eine Nachricht, dass ein anderer Kriegsverbrecher bereit ist, gegen Kovac auszusagen, dazu muss Jasna ihn lebend aus Serbien herausbringen. Denn dort gibt es noch viele Anhänger und Weggefährten Kovac´ , die das natürlich verhindern wollen. Jasna ist in dieses Geschehen noch viel mehr involviert, als sie ahnt... Dieser Thriller ist sehr spannend geschrieben, vor Allem zum Ende hin kann man das Buch nicht mehr weglegen. Dem Leser wird viel von der Gewalt und Brutalität bewusst, die diesen furchtbaren Krieg im ehemaligen Jugoslawien ausmachten, aber auch die Schwierigkeiten, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Und die schrecklichen Folgen für die getrennten, geschändeten und dezimierten Familien. Aber auch traumatisierte Soldaten haben ihren Platz in diesem Buch. Ein bisschen irritiert haben mich die fehlenden Anführungszeichen, so habe ich anfangs an einigen wenigen Stellen überlegt, ob das Geschriebene gesagt oder nur gedacht wurde. Ansonsten gefällt mir der Schreibstil, er ist flüssig und gut zu lesen. Das Cover finde ich toll, sehr klar und auffällig.

    Mehr
  • Langweiligund langatmig...

    Tribunal

    Igela

    In Den Haag soll Kovac , ein Kriegsverbrecher wegen Massenmord angeklat werden. Als auf dem Weg zum Prozess der Hauptzeuge bei einem Attentat stirbt, weiss Jasna Brandic , Ermittlerein bei einer Spezialeinheit nicht mehr weiter und ist am Boden zerstört. Als sich ein neuer Zeuge meldet , reist Jasna nach Belgrad . Kann sie ihn beschützen, damit er seine Aussage machen kann? Der Schreibstil kann ich nur als abgehackt und verworren beschreiben . Die Story ist aus einer seltsamen Distanz geschrieben und so hat sie mich auch kaum berührt . Ich fand sie seitenlang einfach nur langweilig und langatmig. Die Greueltaten während des Krieges sollen wohl das "thrillerhafte" sein an diesem Buch . Doch für mich einfach nur bedrückend und posenhaft geschrieben. Nach der Hälfe habe ich das Buch abgebrochen.

    Mehr
    • 5
  • Bürgerkrieg im Herzen Europas

    Tribunal

    Leseratz_8

    Der Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien ist vorbei, das von Tito mit eiserner Hand zusammengehaltene Land zersplittert in einzelne Teile, mehr oder weniger anerkannt durch die internationale Staatengemeinschaft. In dieser Situation will das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag den Opfern Gerechtigkeit zuteil werden lassen. Aber das ist nicht so einfach, furchtbare Gräuel die man sich gegenseitig angetan hat und ein ungebrochener Nationalismus stehen dem im Weg. In dieser zerrissen Welt ermittelt Jasna Brandic gegen Kovac, einen Massenmörder und Chef einer paramilitätrischen Truppe namens "Wölfe", findet einen Kronzeugen und verliert ihn am Morgen der Gerichtsverhandlung. Denn noch immer existieren die "Wölfe" und noch immer haben sie Unterstützer, Geld und Macht. Da kommt aus Serbien die Nachricht, ein Mitglied der Wölfe wolle aussteigen und aussagen... Dieses Buch zu beschreiben fällt schwer, es ist dunkel, grausam voller Angst, Gewalt und Blut - genau wie man sich einen Krieg mit ehtnischen Säuberungen vorstellt. Der Stil ist prägnant und die Protagonisten sind gefangen zwischen dem Wunsch nach Gerechtigkeit, den Vorgaben der internationalen Gesetzgebung und den eigenen Erlebnissen. Manchmal hatte ich das Gefühl, jetzt aufhören zu müssen, denn die Beschreibungen schleichen sich ins Unterbewusstsein und vermitteln Bedrückung und Trauer. Das Wissen, dass dieses Buch sich an tatsächliche Ereignisse des Krieges anlehnt, verstärkt das Gefühl der Ohnmacht, dass mich beim Lesen immer wieder beschlichen hat. Ein Buch das nachwirkt, auf das man sich einlassen muss, nichts für nebenbei und nichts für die schnelle Unterhaltung.  Fazit: Meiner Meinung nach ein gelungenes Buch mit politischem Bezug, nicht leicht zu lesen, aber sehr bewegend.

    Mehr
    • 2
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148

    kubine

    09. January 2015 um 21:41
  • Nicht der klassische Thriller den man erwartet

    Tribunal

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. November 2014 um 16:25

    Tribunal von Andre Georgi befasst sich mit dem Thema Krieg, genauer gesagt dem Krieg im ehemaligen Staat Jugoslawien. Der älteren Generationen in Deutschland wird der Krieg, seine Gräueltaten und Dimension sicherlich noch in den Köpfen präsent sein, mir jüngeren Generation eher nur aus dem Geschichtsunterricht. Diese Wissenslücke füllt dieses Buch zu meinem Leidwesen sehr genau aus. Prägnant, präzise und schonungslos offen werden mir sämtliche Details der Zeitgeschichte „nett“ verpackt präsentiert. Auf manche Schilderungen hätte ich getrost verzichten können - soviel dazu. Die Personen wirken sehr durchdacht- sie agieren nach einem festen Muster und man hat als Leser des Öfteren schon im Vorfeld eine Vorstellung wie sie agieren würden. Nichts desto trotz fehlt es den Personen nicht an Authentizität. Man nimmt ihnen ihre Rolle definitiv ab, was gerade im Besonderen für die Hauptfiguren gilt. Besonders die weibliche Hauptperson beeindruckte mich in manchen Szenen mit ihrer mutigen und harten Art. Die Geschichte selber dümpelt zuweilen sehr dahin und besticht mehr durch die oben schon erwähnten Geschichtsdiskurs ganz so als wollte der Autor die „harten“ Fakten des Krieges nicht unerwähnt lassen. Leider kommen die harten Fakten immer dann zum Vorschein wenn gerade sowas wie Spannung entstanden ist, die dann nach drei Seiten Geschichtskurs selbstverständlich wieder dahin ist. Das Ganze vollzieht sich dann gut drei oder viermal in dem Buch so- bis endlich die letzten 60 Seiten Spannung pur sind und über allem die Frage steht ob sie es schaffen werden. Ein oder zwei Logikbrüche sehe ich dem Autor ebenfalls nach- gerade wenn es um den inhaftierten Schwerverbrecher geht werden manche Dinge doch recht absurd erzählt aber gut das soll die ohnehin schon geschmälerte Lesefreude nicht noch weiter schmälern. FAZIT: Persönlich berührt hat mich das Buch leider – trotz des brutalen und doch menschlich sehr nahegehenden Themas Bürgerkrieg- nicht. In manchen Szenen war ich beeindruckt von dem dort agierenden Charakter doch zu mehr hat es leider nicht gereicht- zu abstrakt wenn gleich auch brutal blieben die Schilderungen, zu wenig Tiefe lag in den Charakteren –ja irgendwie blieb alles stumpf.In meinen Augen keinesfalls ein Thriller ( und wenn dann nur die letzten 50 Seiten!) Daher nur 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Adrenalin zwischen den Seiten

    Tribunal

    Columbine

    Eine gute Geschichte, die spannend verpackt wurde. Sehr intensiv geschrieben, vor allem wenn die Flucht und die Angst beschrieben werden sehr realistisch, man hat das Gefühl selbst durch den Wald zu rennen und verfolgt zu werden und wünscht sich, dass Menschen, die so grausame Dinge tun wie sie im Buch vorkommen, eine 'gerechte' Strafe erhalten. Manchmal hätte ich mir eine kurze Erläuterung gewünscht - wissen Sie was eine Stinger oder ein Body Count ist? Außerdem hat mich das Buch angeregt, mich über den Jugoslawienkrieg und einige reale Personen, die im Buch erwähnt werden, zu informieren. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, für mich aber nicht unbedingt negativ, da er auch zum Spannungsaufbau beiträgt. Ein wenig störend fand ich nur, dass die direkte Rede nicht gekennzeichnet ist, was den Lesefluss leider immer wieder stört, und dass manche Sätze etwas konstruiert wirken.

    Mehr
    • 3

    KruemelGizmo

    30. October 2014 um 12:26
  • Thriller, Mord, Ermittler - Extraklasse!

    Tribunal

    RubyKairo

    Andre Georgis Thriller "Tribunal" widmet sich dem Jugoslawienkrieg. Hintergrund seines ersten Romans sind die Kriegsverbrecher-Prozesse in Den Haag und Morde und Verwaltigungen im Jugoslawienkrieg. Hauptfigur des Thrillers is Jasna Brandic, Ermittlering des Den Haager Tribunals. Sie hat einen Kronzeugen gegen den Massenmörder Kovac aufgespürt und nach Den Haag gebracht. Doch auf dem Weg zur Verhandlung werden der Kronzeuge, die Fahrer und eine unbeteiligte alte Frau umgebracht. Nur Jasna überlebt. Mit dem Tod des Kronzeugen droht das Verfahren gegen den Serben Kovac zu scheitern. Dann erfährt Jasna, dass einer von Kovacs ehemaligen Wölfen bereit ist auszusagen. Sie reist nach Belgrad und versucht Branco der ebenfalls skrupellos tötete, vor das Tribunal zu bringen. Eine Jagd auf Leben und Tod beginnt, denn Kovacs Anhänger sind zu allem bereit, um die Aussage zu verhindern. Andre Georgi hat gründlich recherchiert, sein Roman konfrontiert den Leser mit abscheulichen Gräueltaten wie sie in der Zeit der Balkankriege begangen wurden. Es werden Kehlen durchgeschnitten, es wird vergewaltigt, Menschen gefoltert und ans Kreuz genagelt. In knappen Sätzen und distanzierter Sprache schildert der Autor seitenlang brutale Szenen bis ins Detail. Trotz der Distanz der Sprache sind solche Szenen beim Lesen kaum zu ertragen. Ein Buch, das weit mehr ist als ein brutaler Thriller- eine Mahnung, was Menschen Menschen antun können. Trotzdem, lesenswert! Aber nichts für schwache Nerven.

    Mehr
    • 2

    KruemelGizmo

    03. September 2014 um 20:13
  • Tribunal

    Tribunal

    Themistokeles

    Dieses Buch ist eindeutig sehr gewöhnungsbedürftig. Nicht nur, dass man sich an einen eher sehr ungewöhnlichen Stil gewöhnen muss, auch die Handlung ist nicht so geartet, dass sie wirklich als richtig genial zu bezeichnen ist. Mein großes Problem mit diesem Buch war vor allen Dingen wirklich der Schreibstil. Zum einen sind die Sätze oftmals sehr seltsam gewählt und auch der Satzbau ist einfach komisch. Nicht nur, dass statt Kommata oftmals einfach Punkte gesetzt werden und dann seltsame Halbsätze entstehen, die teilweise zum Beispiel auch mit einem »Und« starten oder auch nur aus ein bis zwei Worten bestehen, es werden auch teils Wendungen genutzt, die so einfach nicht passen wollen. Zum Beispiel wird einmal der Ausdruck benutzt »Die Frisur sticht«, bei der man sich ehrlich fragen muss, was der Autor einem damit wirklich sagen wollte. Des Weiteren ist es auch so, dass der Autor stark dazu neigt, dass er ab und an englische Begriffe einwirft, die einfach so vollkommen sinnbefreit sind, da man sich fragt, was da jetzt das Englische zu suchen hat, wie an einer Stelle mit folgendem Satz »Der Sound ist anders.«. Für mich einfach Dinge, die ich beim Lesen als durchaus seltsam und oftmals auch unschön empfand, wodurch das Lesen an sich schon weniger Spaß machte. Man merkt daran vielleicht dem Autor einfach an, dass er eigentlich Drehbuchautor ist, denn stelle ich mir das Buch als Actionfilm vor, dann passt es deutlich besser. Außerdem hat er eine sehr ungewöhnliche Erzählperspektive gewählt, die zwischen einem auktorialen Erzähler, der einem ständig mitteilen muss, was noch passieren wird in der Zukunft, egal wie unwichtig es ist und einer Perspektive schwankt, bei der man wirklich jeden Gedanken der Charaktere direkt mitverfolgen kann, schwankt. Zwar eine nicht vollkommen uninteressante Perspektive, aber die durch, vor allem auch die fehlende Kennzeichnung der wörtlichen Rede, irgendwie nicht richtig angenehm war beim Lesen. Ansonsten ist die Geschichte wirklich ein typischer Actionfilm, der oftmals wenig Sinn zu machen scheint, wo man sich oft fragt, warum die Charaktere eigentlich immer sofort so brutal reagieren müssen, auch wenn es eigentlich wenig Sinn macht. Von daher, als Film sicherlich gut, für ein Buch hat mir einfach zu viel gefehlt, da trotz ihrer doch auch vielen Gedanken, die Charaktere so weit weg von einem schienen, ich oftmals die Motivationen nicht ganz verstehen konnte und vor allem so viel so wenig Sinn ergeben wollte. Und natürlich wird auch viel mit Klischees gespielt und es gibt einfach extrem viele Gewaltszenen, die typisch Actionfilm sind, aber bei diesem Buch einfach so wirkten, als müssten sie da sein, damit es einen Füller für nicht vorhandene Handlung gibt. Das Buch hat durchaus seine Spannung, wenn man sich irgendwie an den Erzählstil gewöhnen kann und einen Actionfilm einmal lesen möchte. Ansonsten finde ich, sollte der Autor bei den Drehbüchern bleiben, da man selbst an diesem Buch schon merkt, dass ihm das doch deutlich mehr noch liegt, denn als Film wäre das Buch sicher noch um Längen besser. 

    Mehr
    • 3
  • Ein genialer Thriller

    Tribunal

    Bambi70

    28. July 2014 um 13:30

    Ein Attentat und nur Jasna hat überlebt. Sie ist eine Ermittlerin für das Tribunal in Den Haag und sollte einen Kronzeugen zur Gerichtsverhandlung bringen. Doch nur sie überlebt. Der Prozess gegen den Kriegsverbrecher Kovac beginnt zu kippen. Aber Jasna lässt nicht locker. Als jemand sich bereit erklärt, gegen Kovac auszusagen, macht sich auf eigene Faust auf, um ihn nach Den Haag zu bringen. Ein wirklich toller Thriller, der alles hat was man sich bei einem Thriller wünscht. Die Story ist sehr spannend aufgebaut und bleibt bis zur letzten Seite mitreißend. Es gibt auch ein paar heftigere Szenen, aber das passt hier sehr gut. Die Geschichte wird aus allen nur erdenklichen Perspektiven erzählt. In jedem Kapitel wird aus der Sicht einer Person erzählt und die Kapitel sind sehr kurz gehalten, sodass aus vielen Perspektiven die Geschichte beleuchtet wird. Dabei sieht man nicht nur die Sicht der Protagonisten, sondern auch die Gegenspieler kommen zu Wort, was die Sache sehr spannend macht. Zum Stil lässt sich sagen, dass es nicht ganz einfach zu lesen ist. Man muss sich sehr konzentrieren und es ist nichts zum so nebenbei lesen. Mir hat es allerdings sehr gut gefallen. Insgesamt ein toller Thriller, mit einer nicht alltäglichen Thematik. Ich kann ihn jedem empfehlen, der gern außergewöhnliche Thriller liest.

    Mehr
  • Schnell, hart, atemraubend.

    Tribunal

    buchstabenliebe

    26. July 2014 um 15:04

    Jasna Brandic, eine junge Topermittlerin aus Den Haag hat es fast geschafft. Am 54 Prozesstag gegen den serbischen Kriegsverbrechen Kovac soll mit Hilfe eines Kronzeugen endlich alles klar und die Strafe gegen Kovac nur noch Formsache sein. Doch dann geschieht womit jeder rechnen musste und was trotzdem nicht wahr sein kann. Bei einem Attentat stirbt der Kronzeuge und eine weitere Zeugin nimmt sich das Leben. Die 17 Monate gefährliche Arbeit scheinen umsonst gewesen zu sein. Doch dann erhält Jasna eine Botschaft aus Serbien. Ein weiterer Kronzeuge aus Kovacs Kreisen ist bereit gegen ihn auszusagen. Ohne zu Zögern reist Jasna nach Serbien. Dies scheint ihre letzte Chance Kovac hinter Gitter zu bringen. Doch es kommt alles anders als sie denkt. Denn nicht nur sie ist auf den möglichen Kronzeugen aufmerksam geworden, sondern auch Kovacs Wölfe sind hinter ihm her. Eine Hetzjagd auf Leben und Tod fordert Jasna nicht nur physisch und psychisch alles von Jasna, sondern auch emotional. Denn plötzlich steht Jasna vor ihrem totgeglaubten Vater... Meine Meinung Dieser Thriller verlangt dem Leser alles ab. Grausame Szenerien und detaillierte Beschreibungen sind umso schlimmer, da man sich bewusst ist, dass dies nicht erfunden wurde, sondern nur wenige Jahre zuvor genau so passiert ist. Trotzdem ist es nicht einfach nur eine Aufreihung von Gräueltaten, sondern ein Thriller mit einem roten Faden, sympathischen Protagnisten und sehr gut recherchierten Informationen. Für mich ein sehr harter, aber fast perfekt geschriebener Thriller der einem den Atem stocken lässt und einem in Gedanken noch lange nach der letzten Seite weiter verfolgt. Mich hatten bereits der Klappentext und das Cover total überzeugt und dies ist auch nach dem Lesen des Buches nicht anders. Einziger Nachteil ist, dass das Buch direkt in die Geschichte einsteigt ohne einen Kurzüberblick über die Geschehnisse zu geben. Wer also komplett ohne Vorwissen an den Thriller rangeht wird wahrscheinlich zu wenige Infos bekommen um alles zu verstehen und nachzuvollziehen. Mich hat dies aber nicht gestört. Wer aber keine starken Nerven hat sollte dieses Buch vielleicht nicht lesen, obwohl ich der Meinung bin, dass Aufklärung dieser Art über solche Menschenverbrechen durchaus sinnvoll ist. Dieses Buch ist definitiv zu empfehlen!

    Mehr
  • Intensiv und rasant

    Tribunal

    IraWira

    19. July 2014 um 13:25

    Nachdem ich einige kritische Stimmen zu diesem Buch gehört hatte, ging ich mit einer gewissen Skepsis an "Tribunal" heran, um dann allerdings sehr positiv überrascht zu werden. Positiv ist hier allerdings relativ zu sehen, positiv war der Sog, in den es mich zog, die Faszination, die ganze erwartungsvolle und spannungsgeladene Stimmung, die sich entwickeln, der Inhalt hat mich allerdings doch auch ziemlich mitgenommen. Es ist kein gefälliges Bild Serbiens und seiner Geschichte, das der Autor hier zeichnet, sondern ein sehr eindringliches Bild einer furchtbaren Zeit, die die Menschen geprägt und in vielen Fällen auch zerstört hat. Es ist ein Bild von Folter und Grausamkeit, das hier gezeichnet wird. Diese werden allerdings für mein Empfinden hier noch eher verhalten angedeutet, nicht ausgelebt und in epischer Breite ausgeführt, aber gerade dadurch, durch die Details, die die eigene Fantasie noch beiträgt, sind diese Szenen besonders intensiv. Man sollte nicht zu zartbesaitet sein, wenn man dieses Buch liest, das ist sicher. Viel trägt zu diesem Gefühl allerdings auch das Wissen bei, das sich tatsächlich vieles von den geschilderten Gräueln auch in der Realität abgespielt hat, wenn nicht genauso, doch ähnlich genug. Es gab die Massaker, es gab die Gräueltaten und noch immer sind längst nicht alle Verbrecher aus dieser Zeit bestraft. Ein Buch, das mich dazu bringt, die Hintergründe und die Fakten des damaligen Geschehens zu hinterfragen, das mich dazu bringt, meinen PC anzumachen und zu suchen, was ich alles über die Zeit finde, kann nicht ganz schlecht sein, im Gegenteil, ich denke, es hat erreicht, was es wollte: Es fesselt den Leser noch über die eigentliche Geschichte hinaus. Mit Sicherheit ist der Schreibstil André Georgis nicht jedermanns Fall, er ist schnell, er ist hart, er schwenkt schnell von einem Bild zum anderen und er hat definitiv keine poetischen Töne in seinem Repertoire. Ich bezweifle allerdings auch, dass er das will und ich glaube auch nicht, dass man mit einer zarteren Schreibweise diesem Thema so gerecht würde. Mich erinnert der Schreibstil ganz klar daran, dass der Autor ein erfolgreicher Drehbuchautor ist, vieles an seinen Schilderungen erinnnert mich an einen Film und lässt auch entsprechende Bilder in mir aufsteigen, Rückblenden, Überblendungen, ein ganzes Kaleidoskop an Bilder steigt beim Lesen auf. Die Protagonistin Jasna Brandic ist eine sehr starke Persönlichkeit, die den Leser mit sich reisst, wenn sie versucht, den Kronzeugen der Anklage lebend ins Gericht zu bekommen, eine starke, aber dennoch sehr menschliche Persönlichkeit, die die Berichte ihrer Zeugen, insbesondere der weiblichen Zeuginnen, die Opfer der politischen Situation wurden, verinnerlicht hat, sich mit ihnen indentifiziert und versucht, ihnen Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Jasna ist selber im Einsatz und vor Ort, um Zeugen zu suchen und um Drahtzieher der Grausamkeiten, die damals verübt wurden, vor Gericht zu bringen. Diese Suche wird ihr selber zum Verhängnis und führt sie dorthin, wo der Krieg, über den vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verhandelt wird, noch allzu präsent ist. Hier finden sich Männer, deren Zeit nicht weitergelaufen ist, die zu viele Grausamkeiten begangen haben, um in einem friedlichen Leben noch zurecht kommen zu können, hier wird noch immer gefoltert und von hier aus wird auch der in Den Haag inhaftierte Anführer Kovac noch unterstützt, der dort auf seine Verhandlung wartet. Und genau hier soll Jasna einen Zeugen finden, der gegen Kovac aussagt. Gen Ende ging es mir fast ein wenig zu schnell, ich hatte das Gefühl, dass mir irgendetwas entgangen ist, so dass mich das Ende insgesamt ein wenig unbefriedigt zurückließ, insgesamt aber gefiel mir das Buch sehr (sofern man das bei einer derartigen Thematik sagen kann) und ich kann es auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks