André Gide Der Immoralist

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Immoralist“ von André Gide

Ein Roman mit Kultstatus Der junge Archäologe Michel erkrankt auf seiner Hochzeitsreise in Nordafrika an Schwindsucht. Während seiner langwierigen Genesung wird ihm seine latente Homosexualität bewußt. Doch ein weiter Weg ist zu gehen, bis Michel sich dem wirklich stellen wird.

Stöbern in Klassiker

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

Die schönsten Märchen

Ich liebe es. Kindheitserinnerungen wurden wieder wach.

Sasi1990

Der alte Mann und das Meer

Großartige Erzählung eines großen Dichters!

de_schwob

Das Fräulein von Scuderi

Man mag es, oder nicht. E. T. A. Hoffmann hat jedoch den ersten Kriminalroman geschrieben, in welchem eine Frau die Hauptrolle spielt.

AnneEstermann

Effi Briest

Ein Roman über ein trauriges Frauenschicksal im 19. Jhrd

FraeuleinHuetchen

Stolz und Vorurteil

Egal wie oft ich dieses Buch in die Hand nehme: es ist und bleibt eines der besten Werke von Jane Austen!

Janine1212

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • dröge

    Der Immoralist
    dominona

    dominona

    30. November 2015 um 21:47

    Ein junger Mann erkrankt während seiner Hochzeitsreise und findet dank der Ruhe heraus, dass er homosexuell ist, allerdings dauert es, bis es ihm bewusst wird. Zum Glück ist es nur ein dünnes Büchlein, denn viel länger hätte ich die pathetische Schreibweise (die allerdings dem Zeitgeist entspricht,) nicht länger ertragen. Es scheint als wollte der Autor die Anstrengungen des Schreibens auf den Leser übertragen- bei mir hat er es geschafft, ich war hinterher müde.

    Mehr