Bildgestaltung. Die große Fotoschule

von André Giogoli und Katharina Hausel
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Bildgestaltung. Die große Fotoschule
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

wombatinchens avatar

Ein Buch, wie ein Lehrgang, der unseren fotografischen Blick geschärft und trainiert. Sehr inspirierend!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bildgestaltung. Die große Fotoschule"

Aus Ideen gelungene Fotos machen!
Wie gelingen ausdrucksstarke Fotos? Fotos, die nicht nur Ihren Blick fürs Motiv und Ihre Technikkompetenz zeigen, sondern auch bewusst und konsequent gestaltet sind? André Giogoli und Katharina Hausel bilden am Lette-Verein Fotografen aus und zeigen Ihnen in diesem Buch alles, was Sie über die fotografischen Gestaltungselemente wissen müssen. Ob Linie, Form, Raum, Farbe oder Licht: Alles wird anhand von konkreten Fotos besprochen – aus allen Sujets, alt und neu, gegenständlich und abstrakt. So lernen Sie, selbst Bilder zu »lesen«. Nach der Lektüre werden Sie Fotos anders betrachten und mehr Freude mit Ihren eigenen Werken haben!

Aus dem Inhalt:

Für wen fotografieren Sie?
Motive sehen und inszenieren
Ausrüstung und Technik
Von anderen lernen
Punkt, Linie, Fläche
Vom Drei- ins Zweidimensionale
Harmonien, Kontraste, Plastizität
Akzente durch Abstraktion
Experimente
Bildgestaltung im digitalen Labor
Praktisches Training für den fotografischen Blick
Machen Sie was draus! Präsentation der eigenen Werke

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783836239400
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:427 Seiten
Verlag:Rheinwerk
Erscheinungsdatum:29.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    wombatinchens avatar
    wombatinchenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch, wie ein Lehrgang, der unseren fotografischen Blick geschärft und trainiert. Sehr inspirierend!
    Was macht eigentlich ein gutes Foto aus?

    Puh, da kann man sich auf lange Gespräche einlassen, ist das doch sehr subjektiv zu beantworten. Oder doch nicht? Gibt es objektiv betrachtet Mittel, die ein Foto zu einem guten Foto machen? Was man festhalten kann ist doch zunächst, dass es fotografische Gestaltungselemente, wie zum Beispiel Linien, Formen, Farben, Raum oder Licht gibt, derer wir uns beim Fotografieren „bedienen“ oder zumindest bewusst machen können. Und genau darum geht es in diesem Buch. Anhand konkreter Fotos werden die genau diese Elemente besprochen. Schnell wird klar, dass es einen „alten“, klassischen Stil und moderne Ansätze dazu gibt. Es gibt gegenständliche Aufnahmen, aber ebenso abstrakte. Wichtig! Natürlich bleibt das Motiv bzw. seine Inszenierung der Mittelpunkt beim Fotografieren, aber mit diesem Buch lernt man, das Motiv mit den möglichen Gestaltungselementen als Komposition zu betrachten. Das trimmt auf jeden Fall auch zu einer bewussteren Art des Fotografierens. Das Autoren-Duo lehrt auch, Bilder anderer Fotografen richtig zu „lesen“. Wenn wir also ein Foto sehen, das uns gefällt, sollten wir uns dazu einige Fragen stellen und so wichtige Elemente der Gestaltung für uns entdecken.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks