André Meinunger Sick of Sick?

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sick of Sick?“ von André Meinunger

Bastian Sick hat es vorgemacht: Auf unterhaltsame Weise hat er ein Millionenpublikum für sprachliche Phänomene sensibilisiert. Entschlossen kämpft er seinen Kampf gegen den Verfall der deutschen Sprache und nimmt, wo immer er einen Verstoß gegen die Grammatik wittert, vermeintliche Fehler gnadenlos auseinander. Doch nicht alle seiner Beiträge halten einer kritischen Hinterfragung stand. §In"Sick of Sick?"zeigt der Berliner Sprachwissenschaftler André Meinunger, in welchen Punkten der bekannte Grammatikpapst nicht ganz richtig liegt. Auf ähnlich unterhaltsame Weise wie im"Zwiebelfisch"wird im vorliegenden Buch deutlich, wie viel komplizierter oder manchmal auch wie viel einfacher die deutsche Sprache ist, als Bastian Sick es glauben machen will.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Antwort auf den Zwiebelfisch

    Sick of Sick?
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    03. June 2014 um 16:31

    SICK OF SICK? ist PD Dr. André Meinungers Antwort auf Bastian Sicks DER DATIV IST DEM GENITIV SEIN TOD Bücher und dessen Zwiebelfisch-Kolumne.  Während Sick dafür bekannt ist Sprachpolizist, -ankläger, -staatsanwalt und -richter zu sein und viele Erscheinungsformen des modernen Deutsch als falsch zu brandmarken, ist Meinunger bemüht aufzuzeigen, dass die Angelegenheit in vielen Fällen nicht so einfach ist, wie Sick es uns glauben machen will. Um es mit seinen Worten zu sagen: "Das vorleigende Buch indes soll für einen sensibleren Umgang mit Sprache werben, für die Einsicht, dass die Beherrschung mehrerer sprachlicher Register durchaus ein Vorzug ist und nicht jede Abweichung vom Duden ein kleines Verbrechen - auch nicht an der Sprache selbst." (S. 169) Dazu betrachtet er Phänomene aus den Bereichen Phonetik, Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik und Pragmatik. Ich fand das Buch sehr interessant aber man muss einräumen, dass der Stil schon stark an eine eher trockene Universitätsvorlesung erinnert. Mich hat es - auf Grund des Inhalts - trotzdem gut unterhalten.

    Mehr