André Milewski

 4.6 Sterne bei 155 Bewertungen
Autor von Geheimakte Inkarrí, Geheimakte Excalibur und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Geheimakte Cíbola

 (15)
Neu erschienen am 30.11.2018 als E-Book bei .

Geheimakte / Geheimakte Cíbola

 (1)
Neu erschienen am 28.11.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Die Unerbittliche (Heather Bishop 3)

 (17)
Neu erschienen am 30.09.2018 als E-Book bei Selfpublisher.

Heather Bishop / Die Unerbittliche

 (1)
Neu erschienen am 29.09.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von André Milewski

Sortieren:
Buchformat:
Geheimakte Inkarrí

Geheimakte Inkarrí

 (21)
Erschienen am 31.01.2018
Geheimakte Excalibur

Geheimakte Excalibur

 (18)
Erschienen am 31.05.2018
Die Unerbittliche (Heather Bishop 3)

Die Unerbittliche (Heather Bishop 3)

 (17)
Erschienen am 30.09.2018
Geheimakte Cíbola

Geheimakte Cíbola

 (15)
Erschienen am 30.11.2018
Die Nr. 1

Die Nr. 1

 (15)
Erschienen am 06.07.2018
Die Totentafel

Die Totentafel

 (15)
Erschienen am 02.03.2017
Rückkehr (Heather Bishop)

Rückkehr (Heather Bishop)

 (15)
Erschienen am 28.09.2017
Elfenbeinkrieg

Elfenbeinkrieg

 (9)
Erschienen am 06.07.2018

Neue Rezensionen zu André Milewski

Neu
wampys avatar

Rezension zu "Die Unerbittliche (Heather Bishop 3)" von André Milewski

Ein Thriller mit flachen Figuren und wenig Atmosphäre
wampyvor 2 Tagen

Buchmeinung zu Andrè Milewski – Die Unerbittliche

„Die Unerbittliche“ ist ein Thriller von Andrè Milewski, der 2018 im Eigenverlag erschienen ist. Dies ist der dritte Band in der Serie um die New Yorker Ermittlerin Heather Bishop.

Zum Autor:
André Milewski ist ein aufstrebender Autor von Action- Thrillern. Obwohl er schon immer eine lebhafte Fantasie hatte, entschloss er sich erst 2010 dazu, seinen ersten Roman zu schreiben. Im Dezember 2012 wurde „Geheimakte Labrador“ schließlich veröffentlicht. Seither folgten in regelmäßigen Abständen weitere Romane und im Jahr 2017 wurde das Schreiben schließlich auch zu seiner alleinigen, hauptberuflichen Tätigkeit.

Klappentext:
Der neue Fall für Heather Bishop und ihrem Partner Ruben Santiago beginnt mit einem ungewöhnlichen Fundort der Leiche einer jungen Frau. Die Unbekannte hing unter der Brooklyn Bridge und stürzte von dort auf das Deck eines der beliebten New Yorker Ausflugsschiffe. Erste Ermittlungen führen zu einer Verbindung zwischen der namenlosen Toten und der wenige Tage zuvor verstorbenen Tochter eines Filmmoguls mit zwielichtiger Vergangenheit.
Heather und ihr Partner geraten in die schmutzige Scheinwelt von New Yorks Filmbranche und treffen dabei auf erfolgreiche Schauspieler, cholerische Regisseure und halbseidene Gangster. Aber als ein weiterer Mord geschieht und sich die Hinweise auf den Täter verdichten, nehmen die Ereignisse eine tragische Wendung …

Meine Meinung:
Es ist ohne Frage ein Thriller und es geht auch ordentlich zur Sache. Aber trotzdem wurde ich mit dem Buch nicht so recht warm. Und je weiter die Geschichte voran ging, desto weniger konnte es mir gefallen. Die Geschichte spielt in New York, aber merken konnte man das kaum. Atmosphäre fehlt an allen Ecken, es gibt sie einfach nicht. Dazu mit Heather Bishop eine Hauptfigur, die mir fern blieb trotz diverser Eigenschaften einer Superheldin. Dazu ein Schauspieler, dem es schwer fiel, Realität und Filmgeschehen auseinander zu halten. Dann erlebte die einzige Figur, die mir sympathisch war, auch das Ende nicht. Die Charaktere blieben flach und viele Stereotypen fanden Eingang in das Buch. Manchmal wirkte es, als ob man Versatzstücke aus einem Thrillerbaukasten unglücklich zusammen gesetzt hatte. Manchmal schimmerte ein Funken Humor auf und trotz aller negativen Punkte machten manche Szenen sogar Spass beim Lesen. Die Actionszenen waren lesenswert, aber der Rest war nicht gelungen.

Fazit:
Ein Thriller mit einigen unterhaltsamen Szenen, dem aber Atmosphäre und Charaktere fehlen. So kann ich nur zwei von fünf Sternen (40 von 100 Punkten) vergeben.

Kommentieren0
0
Teilen
echs avatar

Rezension zu "Geheimakte / Geheimakte Cíbola" von André Milewski

Klassischer Abenteuerroman mit einem gelungenen Mix aus Action, Verschwörungen und Rätseln
echvor 2 Tagen

Mit diesem Buch legt der Autor Andre Milewski den inzwischen schon 7. Band seiner Geheimakte-Reihe um den Archäologen Max Falkenburg vor. Die Geschichte spielt diesmal im Jahr 1961 und ist somit in der chronologischen Reihenfolge eigentlich an Rang 6 der Reihe einzuordnen.
Man braucht hier allerdings zum Verständnis der Geschichte keine großen Vorkenntnisse aus den früheren Bänden. Die nötigen Informationen zur Vorgeschichte und zu den Protagonisten werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne den Lesefluß zu stören.

In einem neuesten Abenteuer findet Max im Nachlass seines langjährigen Gefährten Patrick O´Malley Hinweise, das sich dieser kurz vor seinem tragischen Tod auf die Spur der geheimnisvollen Stadt Cibola, einer der legendären sieben goldenen Städte, begeben hat. Max, seine Freundin Jody und die langjährigen Gefährten Joe und Professor Crichton sind fest entschlossen, Pats Vermächtnis zu erfüllen. Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich für Cibola interessieren und so entbrennt schnell eine gnadenlose Jagd.

Der Autor legt hier einen klassischen Abenteuerroman im Stile der Indiana-Jones-Filme vor und sorgt dabei für einen gelungenen Mix aus prickelnder Action, geheimnisvollen Verschwörungen und kniffligen Rätseln.
Mit seinem packenden Schreibstil, gut charakterisierten Protagonisten  und einem hohen Erzähltempo hält er dabei die Spannung über die gesamte Länge auf einem konstant hohen Niveau und wartet immer wieder mit überraschenden Wendungen auf.
Die gut recherchierte Geschichte orientiert sich in erster Linie an tatsächlichen Ereignissen und bekannten Mythen (wie man im Anhang nachlesen kann), verknüpft diese geschickt miteinander und füllt die vorhandenen Zwischenräume auf gelungene Art und Weise und mit großen Einfallsreichtum auf.

Diese überzeugende Mischung  ergibt unter dem Strich einen absolut gelungenen Abenteuerroman, der einfach nur Spaß macht und mich vorzüglich unterhalten konnte. 
Für mich ist dieses Buch nach den Geheimakten Inkarri und Excalibur das bisher dritte Buch der Reihe und stellt dabei mein bisheriges Highlight der Reihe dar.

Kommentieren0
2
Teilen
SaintGermains avatar

Rezension zu "Geheimakte Cíbola" von André Milewski

Max Falkenburg (Teil 7) bei den Indianern
SaintGermainvor 5 Tagen

Bei der Sichtung der Verlassenschaft seines Kollegen und Freundes Patrick findet Max Falkenburg dessen Recherchen zur in der Welt der Mythen verdammten legendären Goldstadt Cibola. Und Max und seine Freunde wollen diese Stadt finden und Patrick damit ein Denkmal setzen

Dies ist der 7. Band der Max Falkenburg- Reihe - chronologisch allerdings an 6. Stelle gereiht, denn es spielt im Jahr 1958.  

Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, Orte und Protagonisten werden detailgetreu beschreiben.

Das Cover des Buches passt zur bisherigen Reihe, ist auffällig und detailreich.

Die Spannung beginnt bereits im Prolog und endet erst mit dem Epilog ohne je einzubrechen.

Sehr gut fand ich am Ende des Buches auch die kurzen Erklärungen, was Realität und was Fiktion entspringt.

Genau diese Mischung aus Fiktion und Wirklichkeit liebe ich in Büchern und dem Autor ist es in diesem Buch perfekt gelungen beides perfekt zu durchmischen. Dazu wirkte es auch sehr gut recherchiert. Zudem lädt es auch zu weiteren Recherchen ein, wenn einem dieses Thema interessiert.

Ich hoffe dass dem Autor die sensationellen Ideen nicht ausgehen werden und ich mich noch über einige Bände dieser Reihe freuen darf.

Schwer tue ich mir nur immer mit dem Alter von Max und seinen Freunden. Als Fan der Reihe weiß ich natürlich deren Alter, trotzdem sind sie in meinem Kopfkino etwas jünger. Dafür kann aber schließlich der Autor nichts, sondern nur meine Fantasie. Außerdem spielt das Alter nicht wirklich eine große Rolle.

Fazit: Spannungsreicher Abenteuer-Action-Roman in Indiana-Jones-Manier. Absolute Topempfehlung.

Kommentieren0
97
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Andre_Milewskis avatar
Hallo liebe Leser! 

Kurz vor Jahresschluss möchte ich noch ein weiteres "Geheimakte"-Abenteuer veröffentlichen, damit auch in den Wintermonaten spannende Lesestunden garantiert sind. ;-) Dazu möchte ich hier natürlich wieder eine Leserunde veranstalten.

Der Titel des neuen Abenteuers lautet:  Geheimakte Cíbola 
Bild wurde gerade hochgeladen
Das 7. Buch der Reihe erscheint am 30. November und es gibt 20 Taschenbücher sowie 5 eBooks zu gewinnen. Um an der Buchverlosung teilzunehmen müsst ihr euch nur hier melden und angeben, welches Format ihr gerne hättet.  Bitte daran denken: Mit Gewinn eines Exemplars ist die Teilnahme an der Leserunde und eine abschließende Rezension verbunden.

Bei Geheimakte Cíbola dreht sich alles um eine alte Legende aus der Zeit, in der die spanischen Konquistadoren ihre ersten Erkundungen in Nordamerika machten. 
Wie bei den anderen Büchern der Serie ist auch dieses Buch in sich abgeschlossen und ohne Kenntnis der Vorgänger zu lesen. Also auch Neueinsteiger, die noch keinen Teil der Reihe gelesen haben, können gerne mit diesem Buch in die Welt der "Geheimakte" eintauchen. 
Die Handlung spielt wenige Wochen nach "Geheimakte Uxmal" (siehe Zeitstrahl) und es kann demzufolge zu einigen kleinen Spoilern kommen. Nichts gravierendes, aber ich wollte es trotzdem erwähnt wissen. ;-)

Hier der Klappentext für Geheimakte Cíbola:

Boston, Oktober 1961

Bei der traurigen Pflicht, sich um den Nachlass eines langjährigen Freundes und Kollegen zu kümmern, stößt der Archäologe Max Falkenburg auf dessen geheime Aufzeichnungen. Diese gewähren Einblick in die letzten Forschungen des Toten. Sie handeln von einer alten Legende: Cíbola, eine der sieben Städte aus Gold. 
Obwohl niemand aus Max’ Umfeld an die Existenz dieser Stadt glaubt, lässt der Mythos ihm keine Ruhe, und er beschließt, die Arbeit des Verstorbenen zu vollenden. Trotz vorhandener Skepsis schließen sich ihm seine Freunde aufgrund seiner Beharrlichkeit an.
Aber schon bald zeigt sich, dass sie nicht alleine bei der Suche nach Cíbola sind. Kaltblütige Schatzjäger, goldgierige Ganoven und ein egomanischer Archäologe sind ihnen längst auf den Fersen und zu allem bereit …


Die Bewerbungsphase geht bis zum 16.11.18

Also, ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine tolle Leserunde mit  euch.

Weitere Infos zu den "Geheimakten" findet ihr auf meiner Seite:  www.andre-milewski.de


Schöne Grüße,
André Milewski

Soeltjerins avatar
Letzter Beitrag von  Soeltjerinvor 5 Stunden
Zur Leserunde
Andre_Milewskis avatar
Hallo liebe LeserInnen! 

Am 30. September ist es soweit: „Die Unerbittliche“, der 3. Teil meiner Thriller-Reihe mit Heather Bishop erscheint. Deswegen möchte ich euch hiermit zu einer Leserunde einladen. 
Ich vergebe 15 signierte Taschenbücher plus 5 eBooks exklusiv hier auf Lovelybooks vorab. Die Leserunde kann ab dem 17. September beginnen. Um an der Buchverlosung teilzunehmen müsst ihr euch nur hier melden und angeben, welches Format ihr gerne hättet. 

Bitte daran denken: Mit Gewinn eines Exemplars ist die Teilnahme an der Leserunde und eine abschließende Rezension verbunden.

Hier der Klappentext: 
Der neue Fall für Heather Bishop und ihrem Partner Ruben Santiago beginnt mit einem ungewöhnlichen Fundort der Leiche einer jungen Frau. Die Unbekannte hing unter der Brooklyn Bridge und stürzte von dort auf das Deck eines der beliebten New Yorker Ausflugsschiffe. Erste Ermittlungen führen zu einer Verbindung zwischen der namenlosen Toten und der wenige Tage zuvor verstorbenen Tochter eines Filmmoguls mit zwielichtiger Vergangenheit. Heather und ihr Partner geraten in die schmutzige Scheinwelt von New Yorks Filmbranche und treffen dabei auf erfolgreiche Schauspieler, cholerische Regisseure und halbseidene Gangster. Aber als ein weiterer Mord geschieht und sich die Hinweise auf den Täter verdichten, nehmen die Ereignisse eine tragische Wendung …

Wie immer gilt: Die Kenntnis der vorangegangenen Bücher ist nicht notwendig, schadet aber auch nicht. ;-) 
 Also, ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine tolle Leserunde mit euch! 

 André Milewski
wampys avatar
Letzter Beitrag von  wampyvor 2 Tagen
Hab nun doch noch eine Rezension geschrieben und verteilt https://www.lovelybooks.de/autor/Andr%C3%A9-Milewski/Die-Unerbittliche-Heather-Bishop-3-1665904587-w/rezension/1944194527/ Trotz einiger unterhaltsamen Szenen war ich unzufrieden. Herzlichen Dank an den Autor und meine Mitleser für ihr Engagement.
Zur Leserunde
Andre_Milewskis avatar
Hallo liebe Leser!

Bald wird ein neues "Geheimakte"-Abenteuer veröffentlicht: 
Geheimakte Excalibur!

Das 6. Abenteuer von Max Falkenburg erscheint am 31. Mai und zu diesem Anlass möchte ich hier eine Leserunde veranstalten, zu der es 15 Taschenbücher sowie 5 eBooks zu gewinnen gibt. Um an der Buchverlosung teilzunehmen müsst ihr euch nur hier melden und angeben, welches Format ihr gerne hättet.  Bitte daran denken: Mit Gewinn eines Exemplars ist die Teilnahme an der Leserunde und eine abschließende Rezension verbunden.

Wie auch die vorangegangenen Abenteuer der "Geheimakte"-Serie, ist auch "Excalibur" in sich abgeschlossen und ohne Kenntnis der Vorgänger zu lesen. Wenngleich es durchaus empfehlenswert sein kann, evtl. "Geheimakte Aton" gelesen zu haben. ;-) (Nur wegen einiger Anspielungen, nichts essentielles)

Bei "Geheimakte Excalibur" dreht sich natürlich alles um das titelgebende, legendäre Schwert König Arthurs. Im Vergleich zu den bisherigen Abenteuern ist auch der Fantasyanteil etwas höher. 

Hier das Cover & der Klappentext:

Autoren oder Titel-Cover
London, 1958

Eine Einladung des British Museum führt den Archäologen Max Falkenburg nach London. Diese Gelegenheit möchte seine Freundin Jody Wellesley nutzen, um ihn ihren Eltern vorzustellen. Aber das Kennenlernen auf dem Familiensitz endet in einem Fiasko und es kommt zum Zerwürfnis zwischen Jody und ihren Eltern. Doch damit nicht genug: In der Nacht wird der Stammsitz der Wellesleys von unbekannten Angreifern attackiert und ihr Vater entführt. 
Schnell finden Max und Jody heraus, dass die Entführer einem alten Orden von Assassinen aus Zeiten der Kreuzzüge angehören und es aus einem bestimmten Grund auf ihren Vater abgesehen haben: Er gilt als Hüter des legendären Schwerts Excalibur – die mythische Klinge König Arthurs!
Es entwickelt sich eine tödliche Hetzjagd durch England, bei der es nicht nur darum geht, Jodys Vater zu retten, sondern auch zu verhindern, dass die mythische Waffe in die falschen Hände gerät. Denn Excalibur besitzt eine unheilvolle Macht, die weit über das Vorstellbare hinausgeht …



Hier findet ihr eine Leseprobe des Prologs:  https://de.scribd.com/document/379291425/Geheimakte-Excalibur-Leseprobe

Die  Bewerbungsphase geht bis zum 20.05.18, die Taschenbuchexemplare werden ab dem 22.05. versandt (wegen Pfingstmontag)

Also, ich freue mich schon auf eure Bewerbungen und eine tolle Leserunde mit euch!

Schöne Grüße,
André Milewski

EDIT: Noch den neuen Zeitstrahl der Geheimakte Abenteuer angehängt.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 94 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks