André Rösler

Lebenslauf von André Rösler

André Rösler lehrt an der Hochschule Würzburg Zeichnen und Illustration. Als freischaffender Gestalter illustriert er Magazine, Zeitungen, Trickfilme und Kinderbücher. Er lebt in Karlsruhe und arbeitet in der Ateliergemeinschaft Remise auf dem Gelände des Alten Schlachthof, da wo die Zukunft wohnt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von André Rösler

Cover des Buches Wär' ich Pirat (ISBN: 9783779503729)

Wär' ich Pirat

 (7)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Am liebsten eine Katze (ISBN: 9783779502807)

Am liebsten eine Katze

 (0)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Emil wird sieben (ISBN: 9783779500384)

Emil wird sieben

 (0)
Erschienen am 17.06.2005

Neue Rezensionen zu André Rösler

Cover des Buches Wär' ich Pirat (ISBN: 9783779503729)B

Rezension zu "Wär' ich Pirat" von Karin Koch

Wär' ich Pirat
Blausternvor 8 Jahren

Leander ist 9 Jahre alt und geht in die zweite Klasse. Sein Terminkalender für die Woche ist allerdings voller als der von etlichen Erwachsenen: Montag = Logopädie; Dienstag = Musikwerkstatt; Mittwoch = Psychomotorik; Donnerstag = Englisch-Kurs + Bogenschießen; Freitag = Kreativitätstraining. Das einzige, woran er in dieser Woche wirklich Freude hat, ist das Bogenschießen. Dort lernt er Elli kennen, die noch Kind sein darf. Sie möchte nach der Schule mit ihm spielen. Aber wann soll Leander das denn noch machen? Dabei würde er sehr gern seine Nachmittage mit Elli verbringen. Der Leistungsdruck schafft Leander mit jedem Tag mehr, worunter letztendlich auch noch seine Zensuren leiden. Die schlechten Noten traut er sich nicht mehr, zu Hause vorzulegen. Außerdem haben seine Eltern mit seiner halbjährigen Schwester Leonie alle Hände voll zu tun, denn sie schreit den ganzen Tag. Leander ist überfordert und möchte nur noch weg. Weg ans Meer. Er möchte Pirat sein, denn Piraten können jeden Tag machen, wozu sie gerade Lust haben.
In dem Buch wird ein ernstes Thema aufgeworfen, die Überforderung unserer kleinen Kinder. Kinder, die kein Kind mehr sein dürfen, und häufig beginnt diese Überforderung sogar schon im Kindergarten. Die Terminkalender sind schon so voll wie von Harward-Studenten, und leider meinen heute immer mehr Eltern, sie tun ihren Kindern damit etwas Gutes. Letztendlich haben die Psychologen volle Terminkalender. Dieses Buch regt Eltern zum Nachdenken an, ob es der richtige Weg ist, den sie mit ihren Kindern gehen, und Leander bringt hier aus seiner Sicht sehr begreiflich rüber, wie groß sein Problem ist. Den NRW-Kinderbuchpreis hat dieses Buch verdient gewonnen. Durch die große Schrift ist das Buch für Leseanfänger gut zu lesen, es liest sich leicht und ist gut verständlich. Zur Auflockerung des Buches tragen die wunderbar gelungenen Illustrationen bei, die passend zum Text von André Rösler gezeichnet wurden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wär' ich Pirat (ISBN: 9783779503729)K

Rezension zu "Wär' ich Pirat" von Karin Koch

Wär ich Pirat
kolokelevor 8 Jahren

Leander ist ein kleiner Junge, der in die zweite Klasse geht. Er hat eine kleine Schwester, die noch ein Baby ist und dementsprechend viel Aufmerksamkeit erfordert. Seine Eltern tun aber alles dafür, dass Leander nicht langweilig wird, jeden Tag in der Woche hat er einen anderen Termin, manchmal sogar zwei. Das einzige, was er davon wirklich gern macht, ist Bogenschießen. Aber auch die anderen Sachen müssen sein. Da Leander auch in der Schule gut sein soll, braucht er natürlich Nachhilfe und er soll kreativ sein, also muss er Basteln usw.
Leander ist das zuviel, viel lieber wäre er ein Pirat und könnte dann tun, was er will.
Das Ganze eskaliert als Leander eine schlechte Note bekommt und dann, wie ein Pirat, sich auf zum Mittelmeer macht....erst dann werden die Eltern wach.

Das Buch ist verständlich geschrieben und vor allem für Leseanfänger geeignet (natürlich kann man es auch gut vorlesen). Die Illustrationen sind großflächig und sehr ansprechend, sie ziehen einen förmlich ins Buch hinein.
Die Thematik des Buches ist eine sehr wichtige, denn das Problem ist leider weit verbreitet, insofern wäre es vielleicht schlau dieses Buch den betreffenden Eltern zu schenken.
Auf jeden Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich einige Kinder angesprochen und verstanden fühlen und vielleicht kann es auch Diskussionen und Einsichten in Familien fördern.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wär' ich Pirat (ISBN: 9783779503729)S

Rezension zu "Wär' ich Pirat" von Karin Koch

Absolut verdienter Sieger des NRW-Kinderbuchpreises 2013!
Shadowgirlvor 8 Jahren

Leander wäre gerne Pirat. Piraten sind meistens schlecht gelaunt, mit nichts zufrieden und fluchen, was das Zeug hält. Ihr Pupsen ist laut wie ein Donnerschlag und stinkt so sehr, dass einem schwindlig wird. Und natürlich machen sie nur das, worauf sie gerade Lust haben! Sie sind ihr eigener Herr.
Leander hingegen muss montags zur Logopädie, dienstags in die Musikwerkstatt, mittwochs zur Psychomotorik, donnerstags zum Englisch-Kurs und zum Bogenschießen und freitags zum Kreativitätstraining. Spaß macht ihm nur das Bogenschießen. Das kann er gut und dabei lernt der Zweitklässler auch Elli kennen. Elli darf Kind sein und hat keinen vollen Wochenplan. Sie möchte, dass Leander zum Spielen zu ihr kommt - doch wann soll Leander das denn noch machen?
Und zu Hause ist dann auch noch seine Schwester Leonie. Nicht mal ein halbes Jahr alt. Das Einzige, was sie richtig gut kann, ist weinen. Doch Leander ist jetzt ein großer Bruder. Er muss Rücksicht nehmen.
Verständlich, dass ihm einfach alles zu viel wird. Wie gerne wäre er doch Pirat...

Das gelungene Erstleserbuch von Karin Koch und André Rösler, der für die Illustrationen sorgte, hat in diesem Jahr den NRW-Kinderbuchpreis gewonnen. Und dies völlig verdient!
"Wär ich Pirat..." ist ein Buch, das sich viele Eltern zu Herzen nehmen sollten. Es sollte Eltern anregen, darauf zu achten, ob sie ihre Kinder überfordern und ob die Pläne der Eltern mit dem übereinstimmen, was die Kinder wollen. Nicht jedes Kind muss unbedingt aufs Gymnasium gehen! Ich hoffe, das Buch zeigt auch Kindern, die sich überfordert fühlen, dass sie das Recht darauf haben, Kind zu sein. Dass sie ihren Eltern sagen können "Halt! Stopp! Ich bin Kind! Ich will spielen!"

Das Buch liest sich schön flüssig. Ich denke, durch die eher große Schrift ist es auch für Kinder gut zu lesen. Da ich noch keine eigenen Kinder habe, kann ich hierzu leider nicht sooo viel sagen ;-)
Die Geschichte wird aus Leanders Sicht in der Ich-Form erzählt. Der Leser erlebt mit, wie Leander denkt und fühlt. Karin Koch bringt es sehr gut rüber, dass Leander sich einfach nur überfordert fühlt und irgendwann auch so überfordert ist, dass einfach alles nur noch an ihm vorbei geht. Er will einfach nur noch weg. Er will ans Meer.
Mir hat der kleine Leander so sehr Leid getan und ich hätte ihn gerne in den Arm genommen. Ich hoffe wirklich, dass dieses Buch viele Eltern dazu anregt, auf die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kinder Rücksicht zu nehmen. Dass auch Eltern mal gestresst sind, ist natürlich und menschlich! Aber es darf nicht zu Lasten eines Kindes gehen.

Untermalt wird die Geschichte von gelungenen Illustrationen von André Rösler. Er stellt einige Aspekte wunderbar bildlich dar. Während Leander auf dem Titelbild als glücklicher Pirat erscheint, kommen in den Bildern im Buch sehr gut die Leere und Gleichgültigkeit, die Leander irgendwann ergreift, rüber. Lediglich eine Illustration Leanders beim Bogenschießen lässt ihn ebenfalls wieder glücklich erscheinen. Und auch am Ende, als alles gut wird, lächelt Leander und wird als glückliches Kind dargestellt.

Ich kann nicht anders, als sowohl der Autorin als auch des Illustrators ein großes Lob auszusprechen für dieses gelungene Buch, das nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene interessant ist!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks