André Remacle Die Venusfliegenfalle

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Venusfliegenfalle“ von André Remacle

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Venusfliegenfalle" von André Remacle

    Die Venusfliegenfalle
    MariaBecca

    MariaBecca

    28. March 2007 um 16:47

    Eines Nachts, mitten im 2. Weltkrieg, treffen sich zwei Männer am Hafen von Lissabon. Der eine möchte unbedingt auf das am nächsten Morgen nach Amerika auslaufende Schiff, der andere hat zwei Karten sowie gültige Pässe, braucht sie aber nicht mehr, da seine Frau, die er retten wollte, gestorben ist. Nun erwartet er nichts mehr vom Leben, will dieses aber auch nicht aufgeben, bevor er nicht jemandem seine Geschichte erzählt hat. Sie kommen ins Geschäft: Er kriegt die Karten, wenn er im Gegenzug dem Exilanten, der sich nur mit seinem falschen Namen Josef Schwarz vorstellt, in dieser Nacht zuhört. Es ist eine Geschichte von Flucht und Verfolgung, abe auch von bedingungsloser Liebe. Eines von Remarques besten Büchern.

    Mehr