André Schulz

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von André Schulz

Sortieren:
Buchformat:
Die Geldlüge

Die Geldlüge

 (3)
Erschienen am 25.04.2016
Die Abenteuerbande und das dunkle Verlies

Die Abenteuerbande und das dunkle Verlies

 (0)
Erschienen am 01.11.2005
Weißt du, wo das Lachen ist?

Weißt du, wo das Lachen ist?

 (0)
Erschienen am 16.07.2003
ErWachsen

ErWachsen

 (0)
Erschienen am 16.07.2003

Neue Rezensionen zu André Schulz

Neu
A

Rezension zu "Die Geldlüge" von André Schulz

Geld ist nur ein Mittel zum Zweck...
anja_75vor 2 Monaten

Deutschland ist das Land des Sparens und gleichzeitig auch des Hortens von Finanzprodukten, vor allem von Versicherungen für jede Lebenslage. Es wird so gut wie jede eventuell eintretende Wahrscheinlichkeit versichert, selbst wenn die Eintrittswahrscheinlichkeit bei eins zu eine Million liegt. Aber es könnte ja sein, dass…!

Hier leistet André Schulz mit seinem Buch sehr gute Aufklärungsarbeit.

Das Buch gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil legt der Autor die Auswirkungen des Geldes unter anderem auf Wirtschaft, Politik und auch Werbung dar. Dabei stellt sich heraus, wie sehr die Menschen zum Konsum animiert werden. Von außen erfolgt die Manipulation, dass Konsumieren, und sei es noch so sinnlos, glücklich macht.

Sehr interessant ist der Blick in das System der Versicherungsbranchen. Herr Schulz legt sehr schön da, wie hier mit den Ängsten und Sorgen der Menschen Abschlüsse getätigt werden.

Der zweite Teil trägt die Überschrift „Leben“. Hier wird sehr gründlich mit dem Mythos „Geld macht glücklich“ aufgeräumt. Es wird geraten die eigenen Bedürfnisse und Ziele zu ergründen und das mit der Einsicht, dass Geld lediglich Mittel zum Zweck ist.

Im dritten Teil werden Geld und Leben schließlich miteinander verbunden. Sehr aufschlussreich ist hier die Vorstellung einiger Finanzprodukte. Anhand von Beispielen wird unter anderem dargelegt, welche Versicherungen gegebenenfalls lohnenswert wären.


Der Schreibstil des Autors ist einfach gehalten, so dass das Thema auch für Personen die nicht aus der Finanzwirtschaft kommen, sehr gut verständlich ist. Dies gilt insbesondere auch für die Vorstellung der einzelnen Finanzprodukte.

Das Buch enthält auch ein paar Fragebögen mit denen die eigene Situation mit dem Gelesenen abstimmen kann. So lassen sich während des Lesens schon ein paar eigene Ziele klären.

                                               

Das Buch erhält von mir auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung. Es animiert einen dazu, sich die eigenen Finanzen und Versicherungen genauer anzuschauen und hier gegebenenfalls entsprechend nachzusteuern. Auch befreit es einen von den Sorgen und Ängsten, die zu dem Abschluss der einen oder anderen Versicherung geführt hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Geldlüge" von André Schulz

Darf in keinem Haushalt fehlen
tine1211vor 2 Monaten

Die Geldlüge von André Schulz

Wie die Finanzindustrie Sie heimlich manipuliert, und wie Sie finanziell wirklich unabhängig werden

 

Geld soll nicht vermehrt, sondern verlebt werden! Das sind die Grundpfeiler unserer Wirtschaft. Finanzinstitute und Finanzberater verkaufen uns jedoch das Gegenteil. Mit vorgetäuschter Sicherheit bei gleichzeitig hohen Renditen verkaufen Sie uns Finanzprodukte, die nur die Taschen der Institute und deren Vermittler füllen. Doch der Kunde steht am Ende mit hohen Verlusten da. Die Bedürfnisse der Kunden werden meist völlig außer Acht gelassen. Ob einem Studenten, einer Familie oder einem Rentner: Alle erhalten dasselbe Produkt.

André Schulz ist gelernter Banker und Bankberater, der sich in der Finanzwelt sehr gut auskennt. In keinem Land wird so viel Geld zur Seite gelegt wie in Deutschland und zeitgleich so viel privates Geld vernichtet durch falsche Beratung und fehlendes Wissen. Schulz hat sich zur Aufgabe gemacht, dieses zu ändern.

Humorvoll und für jeden Laien sehr gut erklärt, betreibt er mit diesem Buch eine schonungslos ehrliche Finanzberatung. Er deckt die Hintergründe der Manipulation auf und stellt genau die Fragen, die sich jeder Kunde vor dem Abschluss eines Finanzproduktes stellen sollte. Ist es für meine Bedürfnisse wirklich sinnvoll und wird es wirklich benötigt?

Der Aufbau ist sinnvoll gestaltet, denn es werden zuerst die Manipulationsfelder gezeigt, dann wie sich Geld auf unser Leben auswirkt und wie wir diesem Hamsterrad entfliehen können. Auch werden die Finanzprodukte genau unter die Lupe genommen, die in Deutschland am meisten verkauft werden.

Für mich waren die Erkenntnisse nicht neu, da ich mich mit diesem Thema sehr lange schon beschäftige, aber dennoch kamen auch bei mir Aha-Momente, in denen ich meine eigenen Produkte nochmal hinterfragt habe.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, denn mit diesen Erkenntnissen hat man ein gutes Abwehrinstrument für aufdringliche Berater an der Hand. Vielleicht der erste Schritt heraus aus der Manipulation.

Dieses Buch sollte in keinem Haushalt fehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "Die Geldlüge" von André Schulz

Ratgeber, besonders für Unerfahrenere oder Leichtgläubige ein sehr guter Einstieg
katze102vor 3 Jahren

Andrè Schulz, gelernter Banker, hat den ersten Teil seines Buches „Die Geldlüge“ dem Geld gewidmet, z. B. Finanzprodukte und die „Notwendigkeit“ sich für und gegen alles Mögliche zu versichern und Geld anzuhäufen durchleuchtet.
Den zweiten Teil benennt er „Leben“ und gibt auch hier zahlreiche Tipps, seine eigenen Bedürfnisse und Ziele zu ergründen, wobei er, genau wie im ersten Teil, dem Leser zur individuellen Lösungsstrategie zahlreiche Fragebögen an die Hand gibt. Sehr gut gefällt mir auch die Möglichkeit, die er quasi im Anhang anbietet: sich von seiner website eine „Ehrenerklärung für Finanzberater“ und einen einfachen „Finanzprodukt-Check“ herunterzuladen / auszudrucken.

Vieles war mir schon bekannt und ich sehe mich wieder bestätigt, auf dem richtigen Weg zu sein, besonders bzgl. der Finanzprodukte; jedoch habe ich darüber noch nie so lockerleicht und humorvoll geschriebenes gelesen. Die Listen / Fragebögen werden jedem, der sich informieren möchte und nach Lösungen sucht, eine große Hilfe sein.

Die Empfehlung ist ganz einfach: Geld ist nur Mittel zum Zweck, macht manchesmal eher abhängig und ist kein automatischer Glücksbringer! Übernehme selber Verantwortung für Risiken Deines Lebens, und vorallem: lebe Dein Leben – und zwar glücklich! Andrè Schulz, gelernter Banker, hat den ersten Teil seines Buches „Die Geldlüge“ dem Geld gewidmet, z. B. Finanzprodukte und die „Notwendigkeit“ sich für und gegen alles Mögliche zu versichern und Geld anzuhäufen durchleuchtet.
Den zweiten Teil benennt er „Leben“ und gibt auch hier zahlreiche Tipps, seine eigenen Bedürfnisse und Ziele zu ergründen, wobei er, genau wie im ersten Teil, dem Leser zur individuellen Lösungsstrategie zahlreiche Fragebögen an die Hand gibt. Sehr gut gefällt mir auch die Möglichkeit, die er quasi im Anhang anbietet: sich von seiner website eine „Ehrenerklärung für Finanzberater“ und einen einfachen „Finanzprodukt-Check“ herunterzuladen / auszudrucken.

Vieles war mir schon bekannt und ich sehe mich wieder bestätigt, auf dem richtigen Weg zu sein, besonders bzgl. der Finanzprodukte; jedoch habe ich darüber noch nie so lockerleicht und humorvoll geschriebenes gelesen. Die Listen / Fragebögen werden jedem, der sich informieren möchte und nach Lösungen sucht, dabei ziemlich am Anfang steht, eine große Hilfe sein.

Die Empfehlung ist ganz einfach: Geld ist nur Mittel zum Zweck, macht manchesmal eher abhängig und ist kein automatischer Glücksbringer! Übernehme selber Verantwortung für Risiken Deines Lebens, und vorallem: lebe Dein Leben – und zwar glücklich!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks