André Trocmé

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Von Engeln und Eseln, Von Engeln und Eseln und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Von Engeln und Eseln

 (2)
Neu erschienen am 01.11.2018 als Hardcover bei Neufeld Verlag.

Alle Bücher von André Trocmé

Von Engeln und Eseln

Von Engeln und Eseln

 (2)
Erschienen am 01.11.2018
Engel singen nicht für Geld

Engel singen nicht für Geld

 (1)
Erschienen am 01.09.2010
Von Engeln und Eseln

Von Engeln und Eseln

 (1)
Erschienen am 01.09.2010

Neue Rezensionen zu André Trocmé

Neu
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Von Engeln und Eseln" von André Trocmé

Rezension zu "Von Engeln und Eseln" von André Trocmé
Claudias-Buecherregalvor 7 Jahren

Das Buch beinhaltet 13 Kurzgeschichten, die André Trocmé Kindern in Frankreich erzählte, während das Land von Hitlers Truppen besetzt war. Die Geschichten haben damals das Leben vieler verändert und die Menschen in dieser Gegend leisteten Widerstand, indem sie Flüchtlingen halfen. Nun sollen diese Geschichten Kindern (in der Weihnachtszeit) erzählt werden, damit diese Erzählungen erneut Hoffnung vermitteln und Mut entfachen können.

"Von Engeln und Eseln" lautet der Titel, der daher rührt, dass in vielen der Kurzgeschichten eben gerade Engel oder Esel vertreten sind. Viele der Erzählungen spielen um die Weihnachtszeit, stellen unter anderem die Weihnachtsgeschichte dar oder befassen sich mit dem Leben Jesu. Etliche Geschichten nehmen dabei einen Handlungsstrang aus einer vorherigen Erzählung wieder auf und erschaffen somit eine schöne Verbindung zwischen den einzelnen Kapiteln des Buches.

Das Buch ist kein typisches Weihnachtsbuch für Kinder, wie man es sonst oft im Buchhandel findet. Es verzichtet vollständig auf Kitsch, farbige Illustrationen, einem großen Weihnachtsfest mit vielen Geschenken oder den Weihnachtsmann. Viel mehr besinnt sich das Buch auf die Ursprünge der Weihnachtsgeschichte zurück. Es geht darum sich wieder bewusst zu werden, warum wir Weihnachten feiern, dass es dabei um die Geburt Jesu geht, um Nächstenliebe und dass man sich wieder auf das konzentrieren soll, was im Leben wirklich wichtig ist. Diese Rückbesinnung wird durch die Moral am Ende einer jeden Geschichte verdeutlicht.

"Erzählungen für Kinder und Erwachsene, die Werte zum Leben erwecken und die man nicht vergisst: Wie die unfreiwillige Gastfreundschaft einer einzigen Frau ein ganzes Dorf verwandelte; wie Nikodemus fand, was er suchte, als er sein Hab und Gut großzügig verschenkte; wie der 12-jährige Jesus einen Sklaven freikaufte, der ihm später nachfolgen würde; und dass kein Mensch Gott daran hindern kann, ihn zu lieben." (Klappentext)

Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob die Geschichten wirklich schon für Kinder ab 9 Jahren geeignet wären, aber die Erzählungen und der Schreibstil wurden nach der Einführung besser und kindgerechter. Die Geschichten sind so geschrieben, dass sie für Kinder verständlich sind und trotz der vorhandenen Moral der Geschichten, wirken diese interessant, spannend und wenig belehrend. Sie regen zum Nachdenken an und können dafür sorgen, dass sich der Leser nach dem Lesen noch länger mit dem Inhalt beschäftigt.

Fazit: Ein tolles Buch für alle, die gerne etwas zu Weihnachten lesen und dabei den Kommerz umgehen möchten, sondern sich lieber auf alte Traditionen und religiöse Geschichten beziehen wollen

Gebundene Ausgabe: 159 Seiten
Verlag: Neufeld Verlag; Auflage: 5 (September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 393789652X
ISBN-13: 978-3937896526
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 9 Jahren

Kommentieren0
17
Teilen
PrinzessinMurkss avatar

Rezension zu "Von Engeln und Eseln" von André Trocmé

Rezension zu "Von Engeln und Eseln" von André Trocmé
PrinzessinMurksvor 8 Jahren

Dieses Buch sammelt weihnachtliche Geschichten, die in einem Flüchtlingslager während des 2. Weltkriegs von einem französischen Pater erzählt wurden. Sie erzählen von Menschen, die zur Zeit von Jesu Geburt gelebt haben sollen und muten wie eine Mischung aus Märchen und Bibeltexten an. Der Stil ist größtenteils hölzern und belehrend und ihnen fehlt oft der Spannungsbogen. Die Moral der Geschichten kommt in der Regel mit dem Holzhammer daher und will in meinen Augen nicht in eine Feiertagsstimmung hinenpassen.
***
Für heutige Leser - vor allem jene, die an die feiertagsweichgespülten Weihnachtsantologien gewöhnt sind - befremdlich.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks