André Wegmann

 4.2 Sterne bei 142 Bewertungen
André Wegmann

Lebenslauf von André Wegmann

39-jähriger freiberuflicher Texter und Autor aus Friesoythe.

Neue Bücher

Blutwahn

 (1)
Neu erschienen am 23.10.2018 als Buch bei Redrum Books UG.

Kutná Hora

Neu erschienen am 23.10.2018 als E-Book bei Redrum Books.

Kutná Hora

Neu erschienen am 23.10.2018 als Buch bei Redrum Books UG.

Alle Bücher von André Wegmann

Sortieren:
Buchformat:
BLUTWAHN - Der Schrecken am See

BLUTWAHN - Der Schrecken am See

 (32)
Erschienen am 09.10.2012
HABITAT - Im Revier der Skulks

HABITAT - Im Revier der Skulks

 (24)
Erschienen am 23.04.2014
Kutná Hora - Kreaturen des Zorns

Kutná Hora - Kreaturen des Zorns

 (26)
Erschienen am 04.06.2012
INFAM - Die Nacht hat tausend Augen

INFAM - Die Nacht hat tausend Augen

 (22)
Erschienen am 15.10.2013
Albino Devil

Albino Devil

 (14)
Erschienen am 25.03.2015
CAUGHT - In den Fängen des Bösen

CAUGHT - In den Fängen des Bösen

 (10)
Erschienen am 06.08.2016
Töte Dich!

Töte Dich!

 (7)
Erschienen am 11.07.2017
Sonne des Grauens

Sonne des Grauens

 (4)
Erschienen am 03.12.2011

Neue Rezensionen zu André Wegmann

Neu
KruemelGizmos avatar

Rezension zu "Blutwahn" von André Wegmann

Rezension zu Blutwahn
KruemelGizmovor 6 Tagen

Das junge Paar Jana und Phillip wollen einen idyllischen Urlaub im Allgäu verbringen, und mieten am malerischen Alatsee ein Ferienhaus. Der Gebirgssee verbirgt so manches Geheimnis, an manchen Tagen schimmert die Wasseroberfläche durch Purpur-Schwefelbakterien rötlich, was ihm auch den Namen „blutender See“ eingebracht hat. Bei der einheimischen Bevölkerung hat der See auch keinen guten Ruf, denn immer wieder verschwinden Menschen in seiner Nähe, ein Ungeheuer soll in seiner Tiefe leben und nachts hört man angeblich auch schon mal Hilfeschreie vom Ufer. Auch ein Goldschatz soll sich auf dem Grund des Sees befinden, den die Nazis dort versenkt haben sollen. Aber alle Mythen und Sagen sind nichts im Vergleich zu dem Grauen, dem Jana und Phillip sich hier stellen müssen…

Blutwahn aus der der Feder von André Wegmann.

Jana und Phillip sind ein frisch verliebtes Paar, das ein paar entspannte Tage im Allgäu verbringen möchte, alles beginnt auch recht harmonisch und die beiden genießen die ersten Stunden ihres Urlaubes, bis der blanke Horror ausbricht und die beiden um ihr Überleben kämpfen müssen.

Blutwahn, ist wie es der Titel schon verspricht recht blutig und nichts für zartbesaitete Leser.
Mich konnte die Geschichte gut unterhalten, neben etwas Idylle hat der Horror hier viel Platz und auch eine Prise Sex hat hier nicht gefehlt. Die Geschichte an sich ist nicht wirklich was neues, aber der Autor weiß wie man aus dem Thema eine spannende und unterhaltsame Geschichte macht, bei der ich gerne auch noch ein paar Seiten mehr gehabt hätte. Die Auflösung der Hintergründe und vor allem das Ende haben mir ausgesprochen gut gefallen.

Mein Fazit:
Eine spannende und unterhaltsame Geschichte, von der ich gerne mehr gelesen hätte.

Kommentare: 3
41
Teilen
Nanniswelts avatar

Rezension zu "Töte Dich!" von André Wegmann

Der Todesschmeichler!
Nannisweltvor einem Jahr

Eigentlich hat Michael Jesko ganz andere Probleme, als sich einem neuen Fall zu widmen. Das angespannte Verhältnis zu seiner Partnerin Kimi, die nun mal die besten Recherchen im Internet durchführen und so immer wieder Ermittlungen vorantreiben kann, zehrt an seinem Gemüt. Von Liebeskummer geplagt, versucht er auf Abstand zu gehen. Doch als die verzweifelte Mutter einer jungen Frau seine Hilfe sucht, ist sein Spürsinn geweckt: vollkommen überzeugt davon, dass sich ihre Tochter keinesfalls selbst das Leben genommen hat, engagiert sie Jesko und sein Team, den Tod ihrer Tochter aufzuklären.

Bei den Ermittlungen stoßen die Ermittler schon bald auf viele Ungereimtheiten und schnell wird klar, dass ein perverser Unbekannter seine Spielchen mit labilen und von Depressionen geplagten Frauen spielt. Offenbar existieren Chatprotokolle, die belegen, dass junge Frauen von dem grausamen Täter manipuliert werden. Die Polizei akzeptiert die Todesursache „Suizid“ und sieht keinerlei Handlungsbedarf. Jesko jedoch kommt dem wahren Hintergrund immer näher. Mit dramatischen Folgen…

Der 2. Fall um die Privatermittler hat es in sich. Der Autor schafft es den Leser in die Welt eines Täters eintauchen zu lassen, der mit seiner Perversion und seinen abnormen Gedanken und Handlungen das Blut in Wallung bringt. Die Charaktere sind sehr authentisch beschrieben und die Handlungsstränge dadurch gut nachvollziehbar. Es macht Spaß und bringt Spannung, den Ermittlungen zu folgen, auch wenn man des Öfteren wieder doch jemand anderen als Täter zu ermitteln weiß. Wer den 1. Band gelesen hat, der darf sich auch in Band 2 wieder auf eine ganz liebe Protagonistin freuen, die einfach nicht fehlen darf: Gerda! Die charmante und etwas neugierige Hotelbesitzerin, steht vor allem Michael Jesko mit Rat und Tat zur Seite und lässt den Leser lachen und schmunzeln. Für mich gehört sie zu dieser Reihe einfach dazu und frischt die ganze Story immer wieder auf.

Lediglich der Schluss war nicht so ganz mein Geschmack, aber darüber dürft ihr euch selbst ein Urteil bilden da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind. Die Nebenhandlungen halten den Spannungsbogen aufrecht und geben den Charakteren nochmal einen Schwung mehr Lebendigkeit. Die Psyche des Täters wird in diesem Roman sehr gut erzählt und dargestellt und die Grausamkeiten, die er ausarbeitet sind nichts für schwache Nerven.

Für mich ein gelungener 2. Teil der Ostfriesland-Thriller von André Wegmann.

Kommentieren0
5
Teilen
KyraCades avatar

Rezension zu "Töte Dich!" von André Wegmann

Packender Krimi
KyraCadevor einem Jahr

Dubiose Suizide rufen Privatermittler Michael Jesko auf den Plan, denn die Angehörigen glauben nicht daran, dass ihre Töchter sich wirklich selbst gerichtet haben. Jesko, der sich gerade emotional mit seiner Kollegin Kimi auseinandersetzen muss, macht sich auf die Suche nach den Gründen für die Freitode und stößt auf eine unglaubliche Geschichte.

André Wegmann war lange Zeit bekannt für seine Horrorgeschichten. Mittlerweile schreibt er Krimis rund um den Privatermittler Michael Jesko. Mit viel Fingerspitzengefühl zieht er den Leser in seine Romane hinein und baut unerlässlich Spannung auf. Zwischen dem Tatgeschehen und der Ermittlungsarbeit, die nicht immer einfach gestaltet ist, springt er hin und her. Dadurch wird die Lektüre niemals langweilig. In seinem aktuellen Roman hat er sich mit dem Thema Suizid beschäftigt und zeigt schnell, dass es nicht um den eigentlichen Freitod geht, sondern um die Monster, die andere dazu treiben. Oder doch nicht? Selbstzweifel und psychische Instabilität dominieren die Gedanken- und Gefühlswelt der Frauen, die sich dankbar einem scheinbar hilfsbereiten und verständnisvollen Fremden anvertrauen. Die innere Leere, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, all das sind Gefühle, die Wegmann mit knappen, aber ausreichenden Worten beschreibt, um zu zeigen, warum sich die Frauen selbst aufgeben und zu einem Punkt gelangt sind, der einen Suizid durchaus plausibel erscheinen lässt.

Was meinen Lesefluss gestört hat, waren die privaten Vergnügen von Jesko. Das interessiert einfach nicht und nimmt das Tempo aus dem Buch. Die kleine Liebesgeschichte, die schon wieder erkaltet ist und mehr Probleme als Freude mit sich gebracht hat, die zwischen Kimi und Jesko entstanden ist, ist noch verständlich. Es gibt wohl keinen Krimi, der seinen Ermittler nicht ein bisschen in die Liebeshölle schickt. Das gehört irgendwie dazu. Lange Aufenthalte an abgeschiedenen Orten, die friesische Traditionen erklären und nichts mit dem Fall zu tun haben, sind dagegen überflüssig.

Alles in allem ist der neue Teil der Jesko-Reihe ein spannender Krimi mit einem gut gewählten Thema. Es ist nicht zwingend erforderlich, Band 1 vorher gelesen zu haben, aber es hilft, um kleine Verbindungen herzustellen. Für Krimifans eine klare Empfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AndreWegmanns avatar

Hallo,


gestern ist mein Nordsee-Thriller "CAUGHT - In den Fängen des Bösen" als Kindle-Ebook bei amazon erschienen. Eine Veröffentlichung als Taschenbuch ist in Kürze auch geplant.


Aus diesem Anlass würde ich hier gerne an interessierte Leser 12 Gratis-Exemplare des Ebooks verteilen. Die Geschichte kann mit jedem Kindle, oder mit Gratis-Apps von Amazon auch am PC oder auf Smartphones, gelesen werden. Über eine anschließende Rezension würde ich mich freuen. Bitte nur bewerben, wer auch Zeit und Lust hast, sich hier etwas über die Geschichte auszutauschen.

Der Roman entführt euch in ein kleines Küstendorf an der Nordsee und bietet eine Mischung aus Thriller und "Whodunit"-Krimi. Die eine oder andere Sex-Szene ist auch enthalten. Ich möchte hier keine lange Bewerbungsphase um die Freiexemplare starten; die ersten 12 Interessenten, die sich in diesem Thread zu Wort melden und mir anschließend ihre Email-Adresse zukommen lassen, erhalten das Ebook als Kindle-Datei.


Ich freue mich auf die Leserunde!

Hier noch der Klappentext:

In einem friedlichen Küstendorf verschwindet die siebzehnjährige Jessica zusammen mit ihrem Freund bei einem nächtlichen Bootsausflug. Schnell einigen sich die Behörden auf einen Unfall. Das leere Boot, das einsam auf der Nordsee treibend aufgefunden wird, ist die einzige Spur, und die Ermittlungen werden rasch eingestellt. Jessicas Mutter will sich damit nicht abfinden und engagiert den Privatermittler Michael Jesko, der sich eher widerwillig bereiterklärt, der Sache nachzugehen. 
Niemand ahnt, dass er einen Wettlauf gegen die Zeit aufgenommen hat, denn Jessica ist nicht gestorben, auch wenn alle Hinweise dafür sprechen. 

Eine für tot gehaltene junge Frau, das Böse und ein Ermittler, der bei der Suche nach ihr immer stärker in einen Strudel aus Zweifel, Hoffnung und tiefen Abgründen gerät. 

Der erste Fall für den Privatermittler Michael Jesko und sein Team.
Zur Leserunde
AndreWegmanns avatar

Hallo,


vorgestern ist mein neuer Roman "ALBINO DEVIL" als Kindle-Ebook bei amazon erschienen. Eine Veröffentlichung als Taschenbuch ist in Kürze auch geplant.


Aus diesem Anlass würde ich hier gerne an interessierte Leser 10 Gratis-Exemplare des Ebooks verteilen. Die Geschichte kann mit jedem Kindle, oder mit Gratis-Apps von Amazon auch am PC oder auf Smartphones, gelesen werden. Über eine anschließende Rezension würde ich mich freuen. Wir können uns hier natürlich auch gerne über die Story unterhalten.

Die Geschichte entführt euch in die rumänischen Karpaten und bietet eine Mischung aus Abenteuer, Horror und Sex. Wer sie lesen möchte, sollte härteren Erotik- und Gewaltszenen gegenüber nicht abgeneigt sein. Ich möchte hier keine lange Bewerbungsphase um die Freiexemplare starten; die ersten 10 Interessenten, die sich in diesem Thread zu Wort melden und mir anschließend ihre Email-Adresse zukommen lassen, erhalten das Ebook als Kindle-Datei.


Ich freue mich auf die Leserunde!

Hier noch der Klappentext:

Eine unberührte Naturlandschaft. Eine fast vergessene Legende. Die Brut der Hölle, die einen harmlosen Abenteuerurlaub in ein blutiges Schreckensszenario verwandelt.


Larissa bricht mit drei Freunden zu einem Camping-Trip in den rumänischen Karpaten auf. Phantastische Naturimpressionen, Lagerfeuerromantik und tanzende Hormone sorgen schnell für eine ausgelassene Stimmung, die auch nicht von der Legende des Albino Teufels getrübt wird, von der Medizin-Student Marc erzählt. Schnell jedoch hält der Trip in die Berge mehr Abenteuer für die Gruppe bereit, als ihnen lieb ist. Zudem bemerkt Larissa, dass Marc ein Geheimnis vor den anderen verbirgt. Bald schon entwickelt sich der Ausflug zu einem blutigen Albtraum – und einem Kampf um das nackte Überleben.


Nefertari35s avatar
Letzter Beitrag von  Nefertari35vor 3 Jahren
Hier noch meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Andr%C3%A9-Wegmann/Albino-Devil-1139334952-t/rezension/1159576891/ Danke das ich diese tolle Geschichte wieder mitlesen durfte. Die Rezi ist auch bei amazon und auf facebook in meiner Chronik zu finden
Zur Leserunde
AndreWegmanns avatar

Hallo,


zusammen mit Isabell Schmitt-Egner möchte ich euch zu einer Leserunde zu unserem Buch "HABITAT" einladen. "HABITAT" beinhaltet die beiden Kurzromane "Im Revier der Skulks" von mir und "Im tödlichen Gehege" von Isabell. Beide Romane sind den Genres "Horror" bzw. "Abenteuer" zugeordnet. Interessierte Leser sollten also Horrorgeschichten gegenüber nicht abgeneigt sein. Zu beiden Romanen fanden bereits einzelne Leserunden statt, nun gibt es also eine zu dem Gesamtwerk. 

Die ersten 10 Interessenten, die sich hier zu Wort melden, erhalten das Ebook. Nach der Leserunde würden wir uns über eine Rezension freuen. Bitte nur melden, wer wirklich interessiert ist hier, auch aktiv an der Leserunde teilzunehmen. 

Inhaltsangabe der Storys:

"Im Revier der Skulks"

Die Thülsfelder Talsperre – ein malerischer Stausee im Oldenburger Münsterland, umgeben von einer wunderschönen, vielseitigen Landschaft, die als beliebtes Erholungsgebiet dient. Lisa und Chris haben sich im Internet kennengelernt und kommen hierher, um einen kleinen Liebesurlaub zu genießen. LKW-Fahrer Gerd wird von Depressionen geplagt und hofft auf ein paar ruhige Tage, um wieder mit sich selbst und seiner belastenden Familiensituation klarzukommen. Spontan ent-schließen sich die drei an einer abendlichen Fackelwanderung teilzunehmen, die um die Talsperre herum führt. Doch jenseits des romantischen Fackellichts lauert etwas unfassbar Böses in den düsteren Schatten rund um den Stausee. Die gemütliche Wanderung verwandelt sich in einen Albtraum und in einen schrecklichen Kampf um das nackte Überleben, den manch einer mit dem Tod bezahlen wird. Vielleicht sogar jeder. 

Ein idyllisches Erholungsgebiet mitten im Herzen Niedersachsens, eine romantische abendliche Fackelwanderung und ein unsäglicher Gräuel. Die Jagd beginnt … und die Beute bist Du! 

"Im tödlichen Gehege"

In einem Internetforum für Kryptozoologie postet jemand ein Foto von einem unbekannten kleinen Säugetier. Das Bild scheint echt zu sein und ein paar junge Leute wittern eine biologische Sensation! Sie fahren in die schwedischen Wälder und suchen die Stelle, an der das Foto gemacht wurde. Thomas mit seiner etwas lang-samen Freundin Brina, Beatrice und der verrückte Spinzer fahren zusammen mit Patrick, einem Freund von Beatrices Bruder, in ein aufregendes Abenteuer ... 
Aufregend ... und tödlich!

Wir freuen uns auf die Leserunde!
PS: Das Buch ist exklusiv bei Amazon erhältlich. Es lässt sich hier nicht mit Cover anfügen, deswegen habe ich das Coverbild so angefügt. 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

André Wegmann wurde am 27. Juni 1978 in Friesoythe (Deutschland) geboren.

André Wegmann im Netz:

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks