André Wiesler Hexenmacher

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexenmacher“ von André Wiesler

Ein mysteriöser Orden, der die mittelalterliche Welt unterwandert<br />Eine dunkle Verschwörung, die bis in die Gegenwart reicht<br />Ein moderner Inquisitor, der auf der Suche nach der Wahrheit ist<br /><br />Deutschland im Spätmittelalter: Das Land ist zerrissen. Erbitterte Rivalen kämpfen um die Königswürde, die Inquisition zieht eine blutige Spur durch das Land – und uralte Geheimbünde von Hexen, Werwölfen und Bletzern nutzen ihre Macht, um das Schicksal des Landes zu beeinflussen. Ein Schicksal, das der junge Ritter Hagen von Stein besiegeln soll. Doch die düsteren Geheimnisse finden ihren Weg bis in unsere Zeit. Denn der Schrecken ist niemals Geschichte - und er hat unendlich viel Geduld ...<br /><br />

Stöbern in Fantasy

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Hier stimmt einfach alles, tolle Figuren, schöner Schreibstil und eine interessante Handlung. Ich hoffe auf einen 2 Teil :)

Sternlein

Constance Verity

Das Buch klingt wie ein irrer Trip - und genau das ist es auch!

I_like_stories

Isle of Seven (Siebenstern-Dilogie Band 1)

Der erste Teil der Dilogie fängt super an. Es wird nicht langweilig. Die Welt ist interessant und gar nicht so abwegig

Carina_Kriesten

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

Grandioser Auftakt einer neuen Reihe!

Tina_Kiefer

Der Namenlose

Eine wirklich gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hexenmacher" von André Wiesler

    Hexenmacher
    Catty

    Catty

    31. July 2007 um 22:09

    Eine sehr schöne Werwolf-Story. Sehr spannend und wirklich zu empfehlen.
    Hagen von Stein ist eine überaus sympatische Hauptfigur. Allerdings ist das
    Ende der Story sehr unbefriedigend (will allderings hier nicht zuviel
    verraten). Die Geschichte an sich bekommt von mir ein klares Super!, das
    Ende allerdings eher ein Och nö. ;-)