Andra Joeckle Novembertango

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Novembertango“ von Andra Joeckle

Klappentext: "Was war das? Es schwamm mir im Blut, nagte an meinen Knochen, biß mir ins Herz. Es kroch mir durch den Leib, bös und gut. Es lag mir zu Füßen und es sprang mir ins Gesicht. Ich konnte es nicht zähmen, ich konnte es reiten und es trug mich davon, weit, weit weg." Sich sehnen und begegnen. Gleiten, schreiten, begehren. Sich im Tango berühren, vereinen, Sinnlichkeit spüren. Wenn die Körper aneinandergedrängt durchs Halbdunke schweben, in Tiefen eintauchen, wo ein Fühlen die Sinne betört, werden Worte überflüssig und die Zeit bleibt suspendiert. Umso mehr ersteht der Wunsch, diese Momente des geheimen, getanzten Glücks hinüberzuretten ins Leben, wie es diesseits des Tango für M. und A. auf Fortsetzung drängt. Und verlangt, das getanzte Glücksversprechen einzulösen ...

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen