Andre Hettrich U-666 02. Insel des Schreckens

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „U-666 02. Insel des Schreckens“ von Andre Hettrich

Nach dem Fund eines mysteriösen deutschen U-Bootes aus dem 2. Weltkrieg bricht 1962 auf einer idyllischen Pazikinsel eine grauenvolle Seuche aus. Menschen werden zu schrecklichen Bestien. Für Claire beginnt ein Albtraum und damit der Kampf ums überleben, auf der Insel des Schreckens

Stöbern in Fantasy

Das Lied der Krähen

Ein großartiges Buch mit sehr starken Charakteren und einer spannenden Story.

MoonlightBN

Der Wortschatz

Eine tolle Geschichte, die mit der deutschen Sprache spielt und aufzeigt wie vielschichtig sie anwendbar ist.

Lealein1906

Das Erbe der Macht - Allmacht

Ein gelungenes Ende für eine sehr große Feindin der Lichtkämpfer und Anfang für den neuen Zyklus.

AnnaFreya

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Endlich wieder ein neuer Zamonien-Roman von Walter Moers. Anders als die anderen, aber wie immer mit VIEL Phantasie

markus1708

Animant Crumbs Staubchronik

Selten habe ich ein Buch gelesen,das mich so sehr berührt und gefesselt und das für so viel Herzflattern gesorgt hat. Einzigartig&umwerfend!

thebookishniffler

Hexenmacht

Actionreiches und spannendes Weltraumabenteuer - gelungene Fortsetzung!

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Monstermutantenmassaker auf einsamer Insel

    U-666 02. Insel des Schreckens

    sabisteb

    05. September 2013 um 21:17

    Eine kleine Insel im Pazifik. Claire will nicht mit den anderen Schatzsuchern auf Tauchfahrt gehen, ihr ist das U-Boot unheimlich. Sie bleibt auf der zunächst idyllischen Insel des Schreckens. Idyllisch bis zu dem Zeitpunkt, an dem der einzige Hund der Insel, der eine der abgeschnittenen Nazihände gefressen hat, als untotes Monster zurückkehrt und Claires Freund, den Besitzer des Gemischtwarenhändlers beißt. Der mutiert auch und geht nun auf die Jagd nach den restlichen Bewohnern. Entweder stirbt man, weil die untoten Mutanten einem das Rückenmark ausgesaugt haben, oder, wenn man nur verletzt wird, wird man einer von ihnen. Die linke Hand mutiert zum Tentakel und man selber zu einem Monster. Töten kann man diese Wesen nur durch Kopf abschlagen oder verbrennen. Hier nun die nahtlose Fortsetzung der ersten Episode. Die Erzählweise ist durchaus interessant. Ein Teil der ersten Folge wird noch einmal, aus einer anderen Perspektive erzählt (aus Claires und der der Inselbewohner), bis dann die Ereignisse auf der Insel den Schlusspunkt der ersten Folge überholen, bzw. erzählen was zu der Zeit passierte, als die U-666 mit den anderen Schatzsuchern auf Tauchfahrt war. Klassische Zombieaction, nur mit Tentakelzombies. Nichts Besonderes, aber gut gemacht, mit stimmiger Klangkulisse und guten Sprechern. Man erfährt auch, was es mit der U-666 im 2. Weltkrieg so auf sich hatte und was sie im Pazifik so machte. Eine Frage jedoch bleibt: Woher wusste das Militär, dass auf der Insel was vorgefallen ist? Wer hat sie kontaktiert? Hat sie jemand kontaktiert und warum? Warum mutierten die Inselbewohner so viel schneller als die Nazis?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks