Andrea Bühlmann , Andrea Bühlmann Die Metamorphose des Zürcher Bunkers

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Metamorphose des Zürcher Bunkers“ von Andrea Bühlmann

Eine Peitsche in einer Organisation, das kann doch nicht gesund sein! Deshalb setzt sich die Gesundheitsimpulse GmbH ein, die Arbeitsbedingungen in einer solchen Organisation zu belichten und zu verbessern, zum Wohle der Mitarbeiter. Der Bunker ist nicht nur eine hierarchisch organisierte Organisation, sondern die Organisation gleicht, durch die kargen Mauern und dem anonymen Innenleben (ohne Bilder und Pflanzen) der Büros, einem Bunker. Die Personen dürfen keine eigene Meinung haben, die wird ihnen aufgezwungen! Büros und Arbeitsklima wird organisiert wie im Militär, doch der Bunker setzt sich für Menschlichkeit und Gesundheit ein, wie passt das zusammen? Eben nicht, deshalb muss der „Bunker“ umgewandelt werden. Durch eine Metamorphose, etwa durch Kiffen? Nein, das ist erst der Zwischenschritt, die passende Reorganisation steht noch bevor!

Interessantes Schauspiel, interessante Interpretation.

— angel1843
angel1843

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Firmenpolitik auf interessante Weise interpretiert

    Die Metamorphose des Zürcher Bunkers
    angel1843

    angel1843

    In einem Bunker in Zürich kehren die Mitarbeiter des ersten Stockwerks mit einem Besen alles unter einen Tisch, was nicht gehört oder gesagt werden soll…  Bei diesem Schauspiel erfährt man viel über das Mobbing der Mitarbeiter und deren Auswirkungen auf Sie. Leider ist aber manchmal nicht sehr ersichtlich worum es genau geht beim unter dem Tisch wischen. Man trifft hier auf verschiedene Charaktere die gerne alles und jeden unter den Tisch kehren und versuchen alles an sich zu reißen. Letztendlich endet alles in einer Katastrophe und man versucht das System neu zu Ordnen. Man erfährt aber an vielen Stellen des Schauspiels nicht was sie unbedingt verheimlichen wollen oder wieso sie das Tun. Man kann nur Vermutungen anstellen.  Meines Erachtens ist dieses Schauspiel etwas für Leute die in dieser Branche arbeiten und versuchen sollten mal ihr Handeln und Denken gegenüber ihren Mitarbeitern zu überdenken.

    Mehr
    • 2
    Gesundheitsimpulse

    Gesundheitsimpulse

    29. January 2016 um 14:41
  • Buchverlosung zu "Die Metamorphose des Zürcher Bunkers - Kiffen!?: Das Bunkerphänomen: Macht, Prestige, Zucker und Peitsche" von Andrea Bühlmann

    Die Metamorphose des Zürcher Bunkers
    Gesundheitsimpulse

    Gesundheitsimpulse

    Hallo an Alle 

    Ich möchte euch mein neues Buch, ein Theaterstück, ein Schauspiel ankündigen... Es ist ein Managerschauspiel! Neugierig? 
    Dann versuche Dein Glück, 3 Exemplare werden verschenkt, first come, first safe... 

    • 27
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    26. January 2016 um 14:00
  • irgendwas fehlt

    Die Metamorphose des Zürcher Bunkers
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    23. December 2015 um 18:54

    Die Autorin Andrea Bühlmann wurde 1977 geboren und gründete 2014 die Gesundheitsimpulse GmbH. Wie der Name schon sagt, kümmert sich die Firma um Aufträge im Bereich der öffentlichen Gesundheit und so weiter. Das Buch Es handelt sich um ein Manager-Schauspiel (was man übrigens auch über seine eigene Firma schreiben lassen kann. Mehr Infos dazu hinten im Buch). Mit 150 Seiten ist es sehr schnell gelesen. Meine Meinung Ich bin ja immer offen für neue Buchprojekte, die "irgendwie anders" sind. Hier gefallen mir auch das Konzept und der Schreibstil, aber es fehlte mir etwas. Das Besondere, Spannende, was mich total gefesselt hätte, habe ich in diesem Buch leider nicht gefunden. Dennoch möchte ich das Buch gerne Fans von innovativer Literatur ans Herz legen.

    Mehr