Andrea Bajani Das Leben hält sich nicht ans Alphabet

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben hält sich nicht ans Alphabet“ von Andrea Bajani

Buchstaben sind die Bausteine der WeltIn achtunddreißig poetisch-zarten Miniaturen von A wie Amore bis Z wie Zoo spürt Andrea Bajani der Bedeutung und Wirkung von Wörtern nach und versucht, ein wenig Ordnung zu bringen in das Chaos des Lebens. Eine Kiste mit Holzbuchstaben wird zu einer Truhe voller Erinnerungen und magischer Momente, in denen ein Menschenleben eine andere Richtung nimmt. Katalogisieren lässt sich das Leben auf diese Weise nicht, doch mit den Buchstaben des Alphabets kann man die Welt begreifen, indem man sie neu entstehen lässt.

Ein wundervolles Buch, das mit einem tollen Schreibstil hervorragend beobachtete Szenen beschreibt.

— buecher_bewertungen1

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Großartige Geschichte eines kleinen Dorfes zu Kriegszeiten, in dem die Frauen sich nicht unterkriegen lassen.

Pusteblume85

Vintage

Eines der besten Bücher, das ich seit langem gelesen habe! Ein Road Movie voller Spannung, Dramatik und Musik!

SusannePichler

Das Floß der Medusa

Ein besonderer historischer Roman, der schockiert und auf einer wahren Begebenheit beruht

Curin

Drei Tage und ein Leben

Ein Roman, der sicher noch eine Weile bei mir nachhallen wird

milkysilvermoon

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Man muss dem Glück auf die Beine helfen, darf dabei aber nicht aus dem Auge verlieren, was einen wirklich glücklich macht.

Sabine_Hartmann

Die Schlange von Essex

Verwirrend, schön, poetisch, verstörend, authentisch - es gäbe noch so viel mehr, was man sagen kann. Definitiv ein unglaubliches Erlebnis

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geheimtipp

    Das Leben hält sich nicht ans Alphabet

    buecher_bewertungen1

    18. December 2016 um 12:55

    Die Gestaltung dieses Büchleins sieht auf digitalen Bildern vielleicht recht unspektakulär aus. Sobald ich es aber in den Händen gehalten habe, habe ich erkannt, wie süß es gestaltet ist. Das Cover kommt mit nur vier Farben aus, von denen das Blau die dominierende ist, wie man auch im inneren des Buches sieht. Nimmt man den Schutzumschlag ab, so ist der Leineinband blau und das süße Zebra mit dem Apfel auf der Kruppe ist in weiß abgebildet - inklusive Apfel. Im Inneren dann sind wichtige Dinge, wie Anmerkungen oder die Kapitelüberschriften immer in blau gehalten. Da das italienische Alphabet nicht mit dem deutschen übereinstimmt, musste der Verlag sich was ausdenken und ihre Lösung gefällt mir sehr gut. Wie ich schon oben geschrieben habe, finde ich dieses Buch wunderschön, auf seine eigene Art und Weise. Aber auch das Geschiebene hat mich vollkommen überzeugt. Ich habe Teile des Buches schon auf italienisch gelesen, wobei mir aber die deutsche Version sehr viel mehr gefällt. In dem Buch sind 38 kurze Geschichten zu je einem Wort verfasst, die wirklich nur über zwei, drei Seiten gehen. Zuvor gibt es eine art Prolog, der dann am Ende des Buches in einem Epilog weitergeführt wird. Dabei geht es um etwas komplett anderes als im kompletten Buch, möchte man auf den ersten Blick sagen. Ganz stimmt das so aber nicht, es geht die ganze Zeit über um die Macht der Buchstaben, auch wenn das nicht ständig betont wird. Mir gefällt die Idee des Autors und sein Denken, wie mächtig Buchstaben sind. Im Buch gibt es ein Zitat: "Mit Buchstaben kann man die Welt erbauen und zerstören, kann man geboren werden und sterben, lieben, leiden, drohen, helfen, bitten, befehlen, flehen, trösten, lachen, fragen, sich rächen, streicheln." (S.5) Der Autor schreibt sehr poetisch, aber mit ganz alltäglichen Worten. Er schafft es, in jeder Kurzgeschichte eine gewisse Stimmung zu erzeugen, mit nur wenigen Worten und unkomplizierten Sätzen; kurz, der Schreibstil ist wunderbar zu lesen, einfach gehalten und doch poetisch und leicht zugleich. Die Geschichten hier sind ganz anders als das, was man normalerweise so liest. In den meisten Büchern wird der Fokus auf Liebe gelegt, es passieren viele Dinge Schlag auf Schlag. Hier nicht. Hier wird sich Zeit genommen, auch für Dinge, die nicht elementar auf uns wirken. Hier hat man das Gefühl, man hat Zeit. Meiner Meinung nach eignet sich das Buch auch sehr gut als Geschenk Sehr viel mehr kann ich auch nicht dazu schreiben, da ich sonst auch zu viel verraten würde; auf jeden Fall ist "Das Leben hält sich nicht ans Alphabet" ein wunderschönes Buch, das zusätzlich liebevoll gestaltet ist. Auf jeden Fall ein Geiheimtipp von mir! Ich vergebe volle fünf Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks