Andrea Bielfeldt Einmal Himmelblau und zurück

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 39 Rezensionen
(36)
(17)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Einmal Himmelblau und zurück“ von Andrea Bielfeldt

Einmal Himmelblau und zurück” erzählt die Geschichte der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertrauter. Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen … Meinungen der Testleser: „Eine wundervolle Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick. Besonders schätze ich die Prise Humor. Ein Roman zum Mitlachen und Mitweinen.“ „Ein völlig anderes und ungewohntes Buch von Andrea Bielfeldt. Sehr lesenswert, witzig geschrieben aber auch mit Tiefsinn. Ein kurzweiliges Buch das mir viel Spaß gemacht hat.“

Eine schöne Short-Lovestory mit emotionaler Tiefe und sehr sympathischen Charakteren

— DianaE

Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Trauer und Verlust!

— Jjeanny

Wunderschöner Kurzroman

— starling

Das perfekte Buch für kuschelige Wintertage mit einem heißen Glühwein vor dem Kamin.

— KarinaReiss

Ich bin sprachlos !!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein schöner Kurzroman mit viel Humor und sympathischen Protagonisten. Bei sensible Menschen sind feuchte Augen garantiert.

— Sasija

Ein Cover das einem Fragen stellt! Lasst euch verzaubern! Ein Betthupferl grosser Klasse! Nicht nur zur Weihnachtszeit! Must Read! *.*

— BuecherFeenkiste

Es ist kalt? Versuch es doch mal mit Glühwein, einer Wärmflasche und dieser rührenden und herzerwärmenden Geschichte!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Insgesamt ein wirlich schöner kurzer Roman für die Vorweihnachtszeit, den ich mit vier Sternen bewerte!

— Jasmin88

Romantisch, unvorhersehbar, traurig und hoffnungsvoll. Alles, was ein Liebesroman braucht. Danke für die schönen Lesestunden

— katja_piel

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Ein etwas anderes Buch von Lucinda aber definitiv ein muss für alle Fans!!! Grandios 😍😍😍

diekleineraupe27

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Was gehört zum Überfluss

ulliken

Häuser aus Sand

Poetisch und wunderschön. Klare Leseempfehlung!

thisisher

Sieben leere Häuser

Ganz anders, aber gut anders.

hannipalanni

Leere Herzen

Ein beängstigendes Szenario!

Cornelia_Ruoff

Töchter

Eine Geschichte, wie man sie sich selbst wünscht, mit all der Liebe, der Trauer und der Sehnsucht. Und Meer gibt es auch noch dazu!

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Andrea Bielfeldt – Einmal Himmelblau und zurück

    Einmal Himmelblau und zurück

    DianaE

    30. August 2016 um 18:00

    Andrea Bielfeldt – Einmal Himmelblau und zurück Johanna ist immer noch traumatisiert von den Erlebnissen mit ihren Exfreund Stefan und ihrem Vater, der beinahe verstorben wäre. Deshalb ist sie nach Deutschland gezogen, weit weg vom Ort des Geschehens und ihr bester Freund Tom hilft ihr so gut er kann. Als sie eines Wintertages wieder mal im Glühweinstand ihres Onkels arbeitet trifft sie John, der unendlich himmelblaue Augen hat. Sie fühlen sich beide sofort zueinander hingezogen und verleben wunderschöne vierundzwanzig Stunden, doch John ist verheiratet... und er muss zurück zu seiner Frau. Und Jo stellt sich die Frage: Kann man wirklich so tief lieben obwohl man sich nur so kurz kennt? Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar, über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst das meine ehrliche Meinung nicht. „Einmal Himmelblau und zurück“ ist der zweite Roman den ich von Andrea Bielfeld gelesen habe, und ich muss sagen, ich bin ein Fan der Autorin. Ihr Schreibstil ist locker, flüssig und temporeich. Ich mag die kleine Auszeit in einer anderen Welt, die mir ihre Lovestories verschaffen. Schöne Liebesgeschichten für zwischendurch um einfach mal abzutauchen, bisher immer mit Happy End. „Einmal Himmelblau und zurück“ ist komplex, emotional und spannend geschrieben. Auch wenn die Handlung einige Zeitsprünge aufweist, ist sie temporeich und kurzweilig, sowie emotional und hat Tiefe. Ich muss zugeben, die Briefe haben mich sehr berührt, erst recht der Brief von Lynn. Die Charaktere, allen voran Jo, sind detailreich beschrieben, handeln glaubwürdig, harmonieren gut miteinander und sind gut ausgearbeitet. Einfach stimmig. Auch hat die Autorin es geschafft, den Figuren Tiefe und Emotionen zu verleihen. Johanna war mir sympathisch, eine junge, starke Frau. Ich hab mich ihr Nahe gefühlt. Auch Tom, der beste Freund, war mir sehr sympathisch. Sehr gerne hätte ich noch mehr über ihn gelesen, aber vielleicht gibt es ja eine Story über sein Leben? Bei John hatte ich eine Gefühlsachterbahn, erst mochte ich ihn, dann ganz ganz kurz nicht(die Stelle mit dem Ehering) und dann hab ich ihn einfach nur geliebt. Die Charaktere passen alle so gut zueinander. Leider gibt es auch zwei kleine Kritikpunkte: „BÄM!“ das ist für mich ein absolutes Unwort und hat in solchen Storys überhaupt nichts zu suchen ;-) Das gehört für mich in ein Comic, sorry. Und beim Finale ging es Schlag auf Schlag. Es passt absolut zur Story, keine Frage, aber ich hätte es mir etwas ausführlicher gewünscht. Das Cover ist angenehm in Blautönen gestaltet und dezent, was mir sehr gut gefällt. Fazit: Eine schöne Short-Lovestory mit emotionaler Tiefe und sehr sympathischen Charakteren. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Einmal Himmelblau und zurück

    Einmal Himmelblau und zurück

    SanNit

    14. April 2016 um 12:40

    Ich bin etwas zwiegespalten. Es ist eine kleine Liebesgeschichte. Aber mir hat die Seele gefehlt. Den Teil mit den Briefen, fand ich toll, hätte man noch etwas ausbauen können. Es ist eine schöne kleine Geschichte für zwischendurch.

  • Für den kalten Winterabend ein tolles Buch

    Einmal Himmelblau und zurück

    Jjeanny

    02. January 2016 um 20:55

    Mittlerweile gehören die Bücher von Andrea Bielfeldt fest zu meinen deutschen Autorinnen die ich lese. Ich kannte schon das Buch Remember von und freue mich das ich Einmal Himmelblau bei Andrea Bielfedt gewonnen haben. Der Schreibstil ist wie auch in ihren anderen Büchern, flüssig und leicht zu lesen. Die Story nimmt einen mit und man begleitet Jo auf einen 24 Stunden Emotionmarathon, der danach noch weitere 12 Monate anhält. Auf den ersten Seiten schafft es Jo sich nicht nur einmal völlig zu Ei zu machen, das macht sie aber sympathisch. Sie ist dabei aber nicht der immer wiederkehrende Tollpatsch den man aus vielen Büchern mittlerweile kennt, sie steckt einfach in Situationen die man selbst vielleicht schon mal erlebt hat. Wenn einem die Sprache wegbleibt, einfach weil das Gegenüber einen sprichwörtlich umhaut. Nach den 24 Stunden fällt Sie in ein Loch, nein es ist nicht so das die liebe Jo nur am jammern und heulen ist. Aber es kommen die Emotionen gut rüber, jeder der schon mal Liebeskummer hatte, weiß wie sich das anfühlt. Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Briefe im Buch. Der Schriftwechsel zwischen John und Jo ist Herz zerreißend. Das Ende ist super, das Buch ist was für einen kalten Winterabend. Der Stil ist locker und leicht, die Emotionen werden alle bedient. Von mir gibt es eine kauf und Leseempfehlung für das Buch...

    Mehr
  • Eine sehr gefühlvolle Geschichte!

    Einmal Himmelblau und zurück

    Almeri

    04. October 2015 um 19:09

    Woa, es ist eine Geschichte die unter die Haut geht. So gefühlvoll und dazu noch bis zum Ende spannend geschrieben. Wird die Protagonistin Johanna, ihre Liebe auf den ersten Blick bekommen! John, der Protagonist ist wie Johanna sehr gut beschrieben und ein Held in meinen Augen. Ihr braucht Taschentücher! Aber lest es selber, es lohnt sich die  Kurzgeschichte zu kaufen. Absolut empfehlenswert.

  • Einfach himmlisch !!!!

    Einmal Himmelblau und zurück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. March 2015 um 15:13

    Klappentext: Einmal Himmelblau und zurück ist eine humorvolle Liebesgeschichte mit Tiefgang zum Lachen, Weinen und Träumen. Sie erzählt von der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertrauter. Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen … Cover: Frisch und Herzerwärmend. Einfach schön Meine Meinung zum Buch: Ehrlich gesagt fehlen mir im Moment die Worte und ich weiß nicht, ob diese Rezension so wird, dass sie diesem Buch würdig sein wird. Ich versuche es einfach mal. Ich wollte, als ich das Buch heute bekam, „nur mal kurz“ reinlesen und das Ende vom Lied war, dass ich es in einem Rutsch durch hatte. WOW !!!!!! Es wurde mit sogut wie keinem Gefühl gespart. Sowohl Trauer, Liebe und Angst wurden perfekt portioniert eingesetzt. Es war außerdem witzig und romantisch. Zu der Geschichte zu Jo & Jo werde ich nichts weiter sagen, denn alles nötige was man wissen muss, kann man dem Klappentext oben entnehmen. Fazit: Wer es nicht liest, ist meiner Meinung nach selbst schuld. Es ist perfekt für zwischen durch, da es sehr schnell durchgelesen ist, was ich jetzt am liebsten Kitisieren würde. Es hätte gern so viel viel länger sein dürfen. Vielen lieben Dank, Andrea Bielfeld für die tollen Lesestunden !!!

    Mehr
  • Wundervolle emotionale und tiefgründige Geschichte um Jo und John

    Einmal Himmelblau und zurück

    VonnyBonn

    28. November 2014 um 21:21

    Mir fehlen die Worte so wundervoll fand ich die Geschichte von Jo und John. Was ich sagen kann ist, das die Geschichte so wundervoll, gefühlvoll und tiefgründig für mich war, das ich es kaum in worte fassen kann. Was ist, wenn die Vergangenheit, Deine Gegenwart behindert.... Was ist wenn die Gegenwart auf einmal wwunderschön ist und du Dich auf Deine Zukunft freust, bis auf einmal die Vergangenheit dich überrollt? Ob Jo und John, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in den Griff bekommen, ob es ein Happy End für ihre Geschichten geben wird, lest selbst. Aber vergesst die Taschentücher nicht, denn an manchen Stellen werdet ihr sie brauchen! Mich hat diese Geschichte sehr berührt und nachdenklich gemacht. Aber mit all seinen Höhen und Tiefen ist es doch irgendwo auch das wahre Leben was dort erzählt wird! Absolute Leseempfehlung von mir und komplette 5 Sterne! Geht mit Jo und John gemeinsam auf ihre Gefühlsachterbahn und erfahrt was Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft für sie bedeutet.

    Mehr
  • ~ Witzig spritzig und rührend schön ~

    Einmal Himmelblau und zurück

    Sasija

    18. May 2014 um 17:58

    ~ Meine Meinung ~ Ich möchte gar nicht so viel verraten ... Zitat: "... Aber ich bin mir sicher, wenn du Jo ganz lieb fragst, wird sie dir bestimmt bald jede noch so kleine Einzelheit von unserem Treffen verraten" Meine Lieblingsstelle... Zitat: "Er nimmt mein Gesicht in die Hände und schaut mich an. Und da sehe ich es. Er zeigt es mir. Ich kann alles sehen, weil er mich es sehen lässt. Seine Gefühle, seine Liebe, seine eigene Trauer". ~ Die beiden Hauptfiguren~ * Jo alias Johanna Bentheim, ist 28 Jahre und Single. Hält sich mit mehreren Jobs über Wasser und ist ein klein wenig chaotisch. Sie spricht oft in Gedanken mit sich selbst, was für uns Leser sehr amüsant ist. Von der großen Liebe hat sie die Schnauze voll, gerade auch weil sie erst eine Trennung hinter sich hat. * John Brown, ursprünglich aus Kanada mit einem schönen Slang. Ist charmant, gutaussehend und im wahrsten Sinne ein schmückie Traummann. Er verbirgt ein trauriges Geheimnis, welches feuchte Augen bereitet. Er wird einen schweren Weg gehen müssen. ~ Fazit ~ Ein schöner Kurzroman mit viel Humor und sympatischen Protagonisten. Die Liebesgeschichte ist kurzweilig und dennoch finden wir im Laufe des Lesens auch einen gewissen Tiefgang der Liebe und Freundschaft. Bei sensible Menschen sind feuchte Augen garantiert. Der Schreibstil von Andrea ist wie gewohnt locker und leicht zu lesen. Man verschlingt die Buchseiten regelrecht und mag den Reader nicht beiseite legen. Über eine Print-Ausgabe wird gemunkelt. Wäre auf alle Fälle ein tolles Mitbringsel für die beste Freundin ;-) Der Roman ist in der "Ich-Perspektive" geschrieben, wodurch die Leserinnen sich in die Hauptprotagonistin gut hineinversetzten und das Geschehene viel schöner miterleben können. Rundum eine schöne kleine Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Einfach schön

    Einmal Himmelblau und zurück

    Meli8582

    01. March 2014 um 16:42

    Hach, ich schmachte immer noch. Was ein schönes Buch... Und darum gehts: Johanna, eine 28jährige Singlefrau steht nicht ganz fest im Leben. Als sie eines Abends kurz vor Weihnachten im Glühweinstand Ihres Onkels arbeitet, lernt sie John kennen. Sie verliebt sich fast augenblicklich in ihn, vorallem in seine himmelblauen Augen.  Auch der Rest von John ist toll anzusehen. Groß, muskulös, bis auf die Schulter fallende blonde Haare. Johanna ist hin und weg und John scheint auch nicht abgeneigt zu sein. Der Abend beginnt wunderbar für beide, er will mir ihr ausgehen, Doch nach dem ersten großartigen Kuss folgt ein Geständnist von John, dass sie vollständig aus der Bahn wirft. Er ist verheiratet. Doch dahinter steckt eine tragische Geschichte, die Jo nicht kalt lässt. Und so beginnt für Jo "Einmal Himmelblau und zurück" Mehr möchte ich wirklich nicht verraten, Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Vor allem Johanna, die tollpatschige, liebenswerte Endzwanzigerin ist wahnsinnig symphatisch. John kann ich mich richtig bildlich vorstellen. Was ein wahnsinns Typ ;-) Geschichten über LIebe auf den ersten Blick sind gerne so richtig Klischeelastig und ähneln einander. Das trifft bei dieser Geschichte nicht zu. Das liegt vor allem daran, dass die Gefühle von John Johanna gegenüber erst ziemlich am Ende in Worte gefasst werden. Johanna ist oft unfreiwillig komisch und ihre Gedankengänge sind unglaublich witzig. Diese Prise Humor macht das Buch noch lesenswerter. Mein Fazit: Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert für jeden, der kurzweilig unterhalten werden möchte, es ist witzig, traurig, romantisch und geht unter die Haut.

    Mehr
  • Leserunde zu "Einmal Himmelblau und zurück" von Andrea Bielfeldt

    Einmal Himmelblau und zurück

    AndiBiel

    Hallo liebe Lovelybooker! Ich habe mich getraut! Eigentlich im ganz anderen Genre unterwegs - Fantasy Jugendbuch - habe ich mich an einen leicht lockeren Frauenroman mit Tiefsinn gewagt. Es ist ein Kurzroman von ca. 100 Seiten und leicht wegzulesen. Kurzbeschreibung: Einmal Himmelblau und zurück ist eine humorvolle Liebesgeschichte mit Tiefgang zum Lachen, Weinen und Träumen. Sie erzählt von der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertrauter. Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen … Meinungen der Leser: „Eine wundervolle Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick. Besonders schätze ich die Prise Humor. Ein Roman zum Mitlachen und Mitweinen.“ „Ein völlig anderes und ungewohntes Buch von Andrea Bielfeldt. Sehr lesenswert, witzig geschrieben aber auch mit Tiefsinn. Ein kurzweiliges Buch das mir viel Spaß gemacht hat.“ „Zum Träumen, Weinen und Lachen. Eine Geschichte über viele, viele Fettnäpfe, die Liebe auf den ersten Blick und einer ungläubigen Jo, die eines Besseren belehrt wird. Denn "John was here", tief in ihrem Herz.“ „Ein schöner Kurzroman mit viel Humor und sympathischen Protagonisten. Die Liebesgeschichte ist kurzweilig und dennoch finden wir im Laufe des Lesens auch einen gewissen Tiefgang der Liebe und Freundschaft. Bei sensible Menschen sind feuchte Augen garantiert.“ Veröffentlicht habe ich diesen Roman am 8. November als E-Book und in den nächsten Tagen gibt es ihn auch als Taschenbuch. Und aus diesem Grunde möchte ich euch die Möglichkeit geben, eines von 15 E-Books oder sogar 1 Taschenbuch von "Einmal Himmelblau und zurück" im Rahmen einer Leserunde zu gewinnen. Voraussetzung für die Teilnahme ist es, im Anschluss eine Rezension zu veröffentlichen. Außerdem solltet ihr gerne Chicklit, bzw. Frauenromane lesen. Für Fantasybegeisterte ... ist es vielleicht eher nichts ;) Zu einer längeren Leseprobe kommt ihr hier: http://bit.ly/I0wZiv Auf Amazon könnt ihr ebenfalls ins Buch blicken: http://amzn.to/1bGvwY9 Um Teilzunehmen beantwortet mir doch bitte folgende Frage: Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick? Wenn ja, warum? Und wenn nein … warum nicht? Ich stelle insgesamt 15 E-Books (mobi oder epub, je nach Wunsch) und 1 Taschenbuch zur Verfügung, welches unter den Teilnehmern ausgelost wird. Bewerben sich mehr als 16 Leser für die Leserunde, entscheidet ebenfalls das Los oder ... ich spendiere noch mehr E-Books ;) Mal sehen, wie lesehungrig ihr seid :D Natürlich dürfen auch die Leser, die das Buch vielleicht schon haben, mitmachen.  Ich freue mich auf eure Antworten und auf eine tolle Leserunde! Liebe Grüße Andrea

    Mehr
    • 316
  • Wunderschöne Kurzgeschichte für den Moment

    Einmal Himmelblau und zurück

    Sweesomastic

    24. February 2014 um 16:30

    Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich "Einmal Himmelblau und zurück" gelesen habe, genau genommen 3 Monate. Viel ist von der Handlung im Kopf nicht hängen geblieben, aber ich weiß, dass es mir für den kurzen Zeitraum Freude bereitet hat! Um aber nun doch noch zwei drei Worte zum Buch loszuwerden, muss ich jetzt wohl mal meine Notizen rauskramen ... ;) Die Geschichte handelt von Johanna. Sie ist Single und arbeitet als Kellnerin bzw. an Weihnachten in einer Glühweinbude. Nachdem Johanna die ganze Woche hart geackert hat, freut sie sich auf ihr Wochenende. Doch der Anruf eines Kollegen zwingt sie dazu, nun doch an einem verregneten Samstag so kurz vor Weihnachten in der Umtrunkbude zu schuften. Was die junge Frau zunächst als Strafe betrachtet, entpuppt sich schnell als zauberhafte Fügung des Schicksals. Denn auf dem leeren Weihnachtsmarkt bestellt ausgerechnet der Amerikaner John bei ihr einen Glühwein mit Schuss, letzterer trifft sofort in Johannas Herz. Von da an beginnt ein fast unglaubwürdiges Abenteuer für Johanna. Ja, ja die Geschichte hört sich nicht nur so an, sondern sie bedient tatsächlich auch so ziemlich jedes Klischee, was einem zum Thema Liebe einfällt. Aber während ich "Einmal Himmelblau und zurück" gelesen habe, hat mich das überhaupt nicht gestört. Auch über die Tatsache, dass Johanna zu der Gruppe weiblicher Charaktere gehört, die darüber lamentieren, ob eine Kleidergröße 38 zu dick sei, konnte ich hinweg sehen. Womöglich lag das einfach an dem flüssigen Schreibstil von Andrea Bielfeldt  und an der Kürze der Geschichte, denn mit knapp 100 Seiten (in einer überarbeiteten Version 158 Seiten) handelt es sich bei diesem Buch wirklich nur um ein kurzweiliges Lesevergnügen. Und wenn ich schon mal von Länge rede, muss ich noch erwähnen, dass „Einmal Himmelblau und zurück“ auch nicht auf ewig in Erinnerung bleibt. Zumal ich ohne meine Notizen nicht mehr gewusst hätte, dass ich so oft gelacht habe, ja sogar einmal Tränen in den Augen hatte oder mir die Fragen gestellt habe, ob Liebe wirklich so blind macht bzw. ob Menschen, die in geringerem Maße oder die "falschen" Massenmedien konsumieren, naiver und gutgläubiger sind als andere. Das finde ich echt Schade. Fazit: "Einmal Himmelblau und zurück" ist eine kurzweilige und charmante Liebesgeschichte. Zwar bedient die Handlung und auch die Charaktere viele Klischees bereiten aber dennoch Spaß. Nur schade, dass nachhaltig nichts hängen bleibt. Ansonsten sind die 2 Euro für das E-Book gut investiert.

    Mehr
  • Ein herzerwärmender Quickie

    Einmal Himmelblau und zurück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. February 2014 um 11:01

    Handlung Das Leben ist nicht immer einfach, das muss auch Johanna, genannt Jo, einsehen. Job verloren, Freund weg und zu gut für diese Welt. So kommt es, dass sie, obwohl sie ihren freien Tag hat, in der Glühweinbude auf dem Weihnachtsmarkt beim miesesten Wetter für ihren Kollegen einspringt. Aber was bei der ersten Betrachtung echt doof ist, entpuppt sich für Jo dann doch als Fügung des Schicksals. Vor ihr steht John und strahlt sie an. Jo glaubt zwar nicht an Liebe auf den ersten Blick, aber bei John muss sie sich eingestehen, dass es diesen Moment wohl doch gibt. Sie ist sofort hin und weg von dem Mann und sie verbringen eine Nacht zusammen, in der sie viel reden, gemeinsam essen und sich auch näher kommen. Für Jo steht fest, John ist der Mann ihres Lebens. Doch John kann nicht bei ihr bleiben, das Ticket in die USA hat er schon. Wird Jo ihre große Liebe irgendwann wiedersehen? Layout Das Cover ist passend zum Titel in pastelligen Blautönen gehalten. Man sieht die Silhouette eines küssenden Pärchens, links neben ihnen steht ein Koffer und im Hintergrund schwebt ein Herz. Es macht Lust auf das Buch, denn das Layout verspricht, dass es romantisch wird. Mich hat es sofort angesprochen und der kleine Junkie in mir musste aufgrund des Covers einfach kaufen. Fazit Das war ein schöner Quickie für zwischendurch. So lang wie ein guter Spielfilm, etwa 90 Minuten Lesestoff mit viel Potential für Kopfkino. Ich durchlebte alles an Gefühlswelt, was nur ging und wie nach einem tollen Liebesfilm fühlte ich mich danach rundum wohl. Andrea Bielfeldt ist es gelungen, die Figuren auf wenigen Seiten so lebendig zu machen, dass man als Leser vor allem mit Jo lacht und weint, hofft und bangt und sich unsterblich in John verliebt. Ich meine, dass muss schon ein Schnittchen sein, wenn du selbst die Weihnachtslieder der Schlümpfe als nicht störend empfindest. Ich lege diese Geschichte jedem ans Herz, der um selbiges mal wieder ordentlich Wärme spüren möchte, vor allem jetzt zur bevorstehenden Weihnachtszeit. Für zwischendurch, als Betthupferl oder Nachtisch genau richtig dosiert. Besser kann man Liebesgeschichten nicht schreiben. Haaaach, und jetzt hol ich mir die Schlumpf-CD aus dem Schrank.

    Mehr
  • Wie im Märchen

    Einmal Himmelblau und zurück

    zauberblume

    03. February 2014 um 20:23

    Andrea Bielfeldt's "Einmal himmelblau und zurück" hat mich für einige Stunden in eine andere Welt versetzt. Ihr ist eine wunderbare Liebesgeschichte gelungen, die mich zum Lachen und zum Weinen gebracht hat. Ich bin vollkommen versunken in der Welt von Jo und John. Jo, eine 28jährige Singlefrau, hats nicht leicht im Leben. Sie verliert ihren Job und hält sich mit Kellnern und als Aushilfe an einem Weihnachtsmarktstand über Wasser. An die große Liebe glaubt sie schon lange nicht mehr. Doch plötzlich steht John vor ihr und die Welt scheint sich zu drehen. Der Blitz schlägt ein und die beiden verbringen eine einzige unvergeßliche Nacht zusammen, denn John hat schon sein Ticket nach Amerika in der Tasche. Ist für Jo und John dieses Märchen schon zu Ende? Der Schreibstil der Autorin hat mich fasziniert. Sie hat es geschafft, mich von einer Sekunde auf die andere in ein Gefühlschoaos zu stürzen. Ich habe mich den beiden Protagonisten, die ich mir so gut vorstellen kann, ganz nah gefühlt. Mit Jo habe ich mich gefreut, mitgelitten und gehofft. Das Cover passt auch hervorragend. Zwei Menschen, die sich gesucht und gefunden haben, jedoch schon wieder Abschied nehmen müssen. Ein richtiges Wohlfühlbuch, für das ich gerne 5 Sterne vergebe. Ich hoffe, ich kann bald wieder Neues von Andrea Bielfeldt lesen.

    Mehr
  • Diese Geschichte sollte auch für mich wahr werden

    Einmal Himmelblau und zurück

    danzlmoidl

    31. January 2014 um 16:15

    Inhalt: Einmal Himmelblau und zurück” erzählt die Geschichte der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertrauter. Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen … Meinungen der Testleser: „Eine wundervolle Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick. Besonders schätze ich die Prise Humor. Ein Roman zum Mitlachen und Mitweinen.“ „Ein völlig anderes und ungewohntes Buch von Andrea Bielfeldt. Sehr lesenswert, witzig geschrieben aber auch mit Tiefsinn. Ein kurzweiliges Buch das mir viel Spaß gemacht hat.“ Meine Meinung: Eine tolle Geschichte, die uns vor Augen führt, wie es sein könnte. Träumt nicht jeder von uns von der Liebe auf den erste Blick? Also ich schon. In dieser Geschichte wird dieser Traum Wirklichkeit. Der Schreibstil gefällt mir super gut. Man kann total in das Buch eintauchen und fiebert mit Johanna mit, dass alles wieder gut wird und sie ihren Kummer wieder vertreiben kann. Die Personen sind einem von Anfang an total sympathisch. Allen voran natürlich Johanna. Sie glaubt an ihren Traum und will ihn nicht aufgeben. Mit ihrer süßen Art, kann man wirklich verstehen, dass sich ein Mann gleich in sie verlieben kann! Nicht nur die Selbstgespräche tragen ihren Teil dazu bei. Fazit: Wirklich schönes Buch für zwischendurch und natürlich auch für die Vorweihnachtszeit. Auch wenn ich ein wenig später mit dem Lesen dran war :)

    Mehr
  • Gelungene Liebesgeschichte mit guter Dramatik,

    Einmal Himmelblau und zurück

    MarionH

    19. January 2014 um 15:18

    Eine schöne rührende Liebesgeschichte mit viel herzschmerz und romantischen Momenten. Super flüssig, mitfühlend und verständlich geschrieben. Ich war in einem Zug durch und war völlig eingenommen von der Geschichte. Sie hat mich schmunzeln und auch weinen lassen. Die Idee hinter der Hürde der Beziehung der beiden Liebenden war wirklich etwas Trauriges, aber auch etwas Wunderschönes. Man wird selbst zum Denken angeregt, was das eigene Leben betrifft. Ein paar Dinge gingen dennoch zu schnell. Mehr Details von John's Gefühlen und Gedanken zum Beispiel durch mehr Gespärche. Auch von Jo's Vergangenheit. Das wurde nur sehr kurz erwähnt. Hätte mir gewünscht, dass diese Stellen tiefer gegangen wären und hätte auch gern die Reaktion von John erfahren. Aber alles in Allem eine wirklich gelungene Liebesgeschichte mit guter Dramatik . Danke.

    Mehr
  • simply fantastic...

    Einmal Himmelblau und zurück

    Angelblue

    15. January 2014 um 22:26

    Eine Begegnung, eine Nacht... und um Johanna ist es geschehen. Plötzlich tritt John mit seinen himmelblauen Augen in ihr Leben und verzaubert sie von Null auf Hundert ... wäre da nicht diese bislang ausweglose Situation und ein Abschied auf Zeit.  *** Was war ich doch begeistert von diesem schönen Kurzroman. Die Geschichte traf mich so völlig ins Herz und ich habe mit Johanna und John geschmunzelt und mitgefühlt. Diese Geschichte könnte dem wahren Leben entsprungen sein, da sie einfach so authentisch ist und man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hat, dass sie so niemals geschehen kann. Die ideale Mischung aus Lovestory und einer Portion Leichtigkeit... Danke, Andrea Bielfeldt...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.