Perlen statt Plunder

von Andrea Bruchwitz 
4,3 Sterne bei6 Bewertungen
Perlen statt Plunder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

strickleserls avatar

Dieses Buch ist hilfreich für Menschen, die in ihrem Leben ausmisten wollen, äußerlich und innerlich.

LaSonrisas avatar

Einer der besten Minimalismus-Ratgeber überhaupt!

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Perlen statt Plunder"

WEG MIT DEM PLUNDER. WEG MIT ALLEM, WAS UNS VON EINEM UNBESCHWERTEN LEBEN ABHÄLT.

Wir haben ein begrenztes Ressourcengeflecht aus Zeit und Energie – also müssen wir uns auf die bedeutungsvollen und wertvollen Dinge im Leben fokussieren! Andrea Bruchwitz enthüllt in vier einfachen Schritten, wie wir unsere Wohnung und unsere Seele entrümpeln – und dabei lernen, uns wirklich selbst zu lieben. Es geht von außen nach innen, vom überquellenden Kleiderschrank hinein in die Tiefen unseres Herzens. Minimalismus auf allen Ebenen. Dieses Buch zeigt auf leicht verständliche und höchst erfrischende Weise, wie wir uns nur noch mit Gegenständen, Personen und Umständen umgeben, die unser Leben wirklich bereichern. Diese Form von Minimalismus ist leicht umsetzbar und erleichtert das Leben durch praktische Anweisungen während der Lektüre. Ein hilfreicher Ratgeber, denn Minimalismus ist Balsam für die Seele!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781977070999
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:138 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:22.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    strickleserls avatar
    strickleserlvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch ist hilfreich für Menschen, die in ihrem Leben ausmisten wollen, äußerlich und innerlich.
    Das Kostbare im Leben

    Es geht wohl heutzutage den meisten Menschen in der westlichen Welt so, dass sie zu viele Sachen haben. Manchmal wird ihnen auch bewusst, dass ein Mehr an Besitz nicht unbedingt ein Mehr an Lebensqualität ist. Oft ist sogar das Gegenteil der Fall. Darum ist dieser Ratgeber sehr hilfreich für Menschen, die sich von überflüssigem Ballast befreien wollen. Andrea Bruchwitz hat erkannt, dass es uns guttut, wenn wir uns nur mit Perlen umgeben. Perlen, das sind die Sachen, die uns wirklich gefallen. Sie gebraucht den Begriff „ästhetischer Minimalismus“, das heißt nicht mit möglichst wenig auskommen, sondern nur mit dem, was uns wirklich gefällt und guttut.

    Nachdem der Leser viele praktische und hilfreiche Tipps bekommt, wie in den einzelnen Zimmern des Hauses ausgemistet werden kann, geht es von außen nach innen. Denn auch im Umgang mit anderen Menschen und der Gedankenwelt tut ein Frühjahrsputz gut. Der Plunder im Leben ist uns oft im Weg, sei es in Beziehungen, im Beruf oder in der Lebensplanung. Immer wieder gibt es im Buch Abschnitte zum Eintragen von eigenen Gedanken, damit der Leser gleich schriftlich festhalten kann, was in seinem Leben zu den Perlen und was zum Plunder gehört.

    Das Buch schließt mit einer schönen Perlenkette ab – einer Reihe von Gewohnheiten, die das Leben wertvoller machen, z.B. Dankbarkeit. Ein Stichwortverzeichnis und Quellen ergänzen das Buch.

    Mehr Lebensqualität durch ästhetischen Minimalismus – auch wenn ich nicht allen Ratschlägen zustimme, ist dieses Buch hilfreich für Menschen, die in ihrem Leben ausmisten wollen, äußerlich und innerlich.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    LaSonrisas avatar
    LaSonrisavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Einer der besten Minimalismus-Ratgeber überhaupt!
    Minimalismus für ein unbeschwertes, befreites und glückliches Leben!

    Inhaltsangabe


    WEG MIT DEM PLUNDER. WEG MIT ALLEM, WAS UNS VON EINEM UNBESCHWERTEN LEBEN ABHÄLT.

    Wir haben ein begrenztes Ressourcengeflecht aus Zeit und Energie – also müssen wir uns auf die bedeutungsvollen und wertvollen Dinge im Leben fokussieren! Andrea Bruchwitz enthüllt in vier einfachen Schritten, wie wir unsere Wohnung und unsere Seele entrümpeln – und dabei lernen, uns wirklich selbst zu lieben. Es geht von außen nach innen, vom überquellenden Kleiderschrank hinein in die Tiefen unseres Herzens. Minimalismus auf allen Ebenen. Dieses Buch zeigt auf leicht verständliche und höchst erfrischende Weise, wie wir uns nur noch mit Gegenständen, Personen und Umständen umgeben, die unser Leben wirklich bereichern. Diese Form von Minimalismus ist leicht umsetzbar und erleichtert das Leben durch praktische Anweisungen während der Lektüre. Ein hilfreicher Ratgeber, denn Minimalismus ist Balsam für die Seele!

    Meine Meinung

    Ich befasse mich schon seit längerem mit dem Thema Minimalismus und habe schnell gemerkt, wie glücklich ich mich fühle, wenn ich mich mit weniger Ballast - seien es materielle Dinge oder negative Gedankenmuster - umgebe.

    Andrea Bruchwitz bringt das Thema ästhetischer Minimalismus in diesem Ratgeber perfekt auf den Punkt. Es gibt es keine langen, umschweifenden Erklärungen, sondern sie kommt bei jedem der vier Unterthemen, die in diesem Buch behandelt werden, direkt zum Kern der einzelnen Themen. Untermalt werden die praktischen Tipps durch ihre eigenen Erfahrungen, Gedanken und inspirierende Zitate.

    Der erste Abschnitt handelt vom Minimalismus im Außenbereich, unserer Umgebung, die direkt auf unsere Stimmung und unser Gefühlsleben wirkt. Eine ordentliche Umgebung macht kreativ, beruhigt und entspannt unseren Geist. Wir fühlen und leicht und frei. Mit praktischen Tipps zur Entrümplung der eigenen vier Wände (des Kleiderschranks, des Wohnbereichs und der Küche) steht die Autorin uns zur Seite und wir müssen uns eingestehen, dass wir so Vieles einfach nur behalten, um es zu besitzen, ohne, dass es uns Freude bereitet oder wir es wirklich benötigen.

    Im zweiten und dritten Abschnitt wird der Minimalismus im Inneren behandelt. Um sich wirklich innerlich frei zu fühlen, müssen wir von Zeit zu Zeit unsere Wertvorstellungen, Gedankenmuster und Intentionen überprüfen. Tun mir die Menschen, mit denen ich mich umgebe wirklich gut? Was möchte ich in meinem Leben noch erreichen? Was bereitet mir wirklich Freude? Existiere ich momentan nur vor mich hin, oder lebe ich mein Leben? Sage ich, was ich wirklich denke, oder mache ich mich klein, um anderen zu gefallen? Die Autorin geht auf diese und noch viele weitere Fragen ein und hält einem die manchmal auch unangenehme Realität vor Augen. Auch geht die Autorin auf den immensen Wert des Lebens in der Gegenwart ein. Ständig ertappen wir uns dabei, an die Zukunft zu denken und über Dinge Sorgen zu machen, die höchstwahrscheinlich nie eintreten werden. Viele praktische Übungen  runden den Theorieteil ab und bringen den Leser dazu, sich wirklich eingehende Gedanken über das eigene Leben zu machen und für sich selbst zu bestimmen, was ihm persönlich am Herzen liegt. Denn ästhetischer Minimalismus ist für jeden individuell. Es geht nicht darum, möglichst wenig zu besitzen und damit zu prahlen, sondern darum, sich mit Dingen, Menschen und Aktivitäten zu umgeben, die dem eigenen Herz, der eigenen Seele, wirklich guttun. Es geht nicht um Vergleiche, sondern darum, sich selbst von Ballast, Ärger und Neid zu befreien.

    Im letzten Teil behandelt die Autorin die Macht der Gedanken. Ein für mich besonders spannender Teil. Andrea Bruchwitz macht uns bewusst, dass unsere Gedanken und Gefühle unsere Realität erschaffen und wir keinesfalls ein Opfer der Umstände sind und unser Glück nicht von anderen Menschen oder Dingen abhängt, denn wir selbst sind Schöpfer unserer Realität. Auch in diesem Abschnitt gibt es wieder zahlreiche inspirierende Gedanke, Tipps und Tricks.

    Fazit

    Andrea Bruchwitz schreibt erfrischend ehrlich, offen und mit ganz viel Herzblut. Man merkt beim Lesen einer jeden Seite, dass sie selbst ihren ästhetischen Minimalismus lebt und liebt. Die Kapitel sind alle, passend zum Thema Minimalismus, kurz gehalten und dennoch perfekt auf den Punkt gebracht. Für mich ist dies einer der besten Minimalismus-Ratgeber auf dem Markt und ich kann ihm jedem, der befreiter und glücklicher leben möchte, ans Herz legen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    evalalalavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ich hatte große Freude es zu lesen
    Sehr lebensnah geschrieben

    Das Buch "Perlen statt Plunder" ist sehr schön und lebensnah geschrieben. Beim Lesen bekommt man das Gefühl die Autorin kann sich sehr genau in einen hineinversetzen.


    Gut finde ich auch, dass sie nicht nur auf die materiellen Sachen eingeht, sondern auch die zwischen menschlichen Aspekte aufgreift. Mir hat das Buch geholfen einen neuen Blick auf die wesentlichen Dinge zu lenken, Dinge oder wie sie so schön beschreibt "Perlen". Die Assoziierung "Perlen" finde ich wundervoll, das stellt die wichtigen Dinge im Leben in einer Art Glanz dar.
    Ich hatte große Freude es zu lesen und habe mich immer wieder beim Schmunzeln ertappt, weil die beschriebenen Themen der Realität entsprechen und ich mich immer wieder darin erkannt habe. Vielen Dank Andrea für das tolle Buch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    I
    ines19840601vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Die Gefühle auszuleben und der Seele Platz zu lassen
    Revolutionäre Zusammenfassung einer guten Lebensweise

    Es gibt viele Psychologie Bücher, doch keines gibt eine so gute Zusammenfassung und Richtung für eine gute Lebensweise, wie dieses. Das Buch ist sehr gut und einfach zu lesen. Die Autorin schafft es durch viele Beispiele und Anleitungen das Buch lebendig werden zu lassen. Egal ob jemand von dem Thema das erste mal hört oder schon belesen ist, sollte dieses Buch lesen. Da wir Menschen leider sehr vergesslich sind, ist es wichtig, dass ein Buch gelebt wird und dafür stellt die Autorin die Weichen. Besonders gefallen hat mir ein Aspekt, der in vielen zeitgenössischen Büchern nicht behandelt wird. Die Gefühle auszuleben und der Seele Platz zu lassen. Genau der selben Meinung bin ich auch und habe es durch mein christliches Leben gelernt. Ebenso steht es in der Bibel, wo Salomo schreibt, alles hat seine Zeit...weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit usw. Dies betrachten meiner Meinung nach nur sehr wenige Autoren. Ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben, es hat mich wieder daran erinnert, was wirklich zählt im Leben und wie wichtig und unkompliziert alles sein kann, wenn wir es nur wollen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Schnuck59s avatar
    Schnuck59vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Sich auf das "Wertvolle" beschränken
    Was ist für mich wichtig

    In ihrem Ratgeber „Perlen statt Plunder“ schreibt Andrea Bruchwitz zum Thema -mehr Lebensqualität durch ästhetischen Minimalismus-.

    Durch ihren eigenen unstetigen Lebensmittelpunkt hat sie selbst gelernt nur noch an wirklich wertvollen Dingen festzuhalten. In ihrem Buch beschreibt sie Minimalismus nicht nur bezogen auf Dinge im Außenbereich sondern auch im Seelenleben.

    Die Schritte zum Entrümpeln der Wohnung sind verständlich geschrieben. Allerdings kann man dies schon in ähnlicher Form in vielen Ratgebern nachlesen. Den Gedanken, dass das Geld für die Dinge schon ausgegeben wurde… ist einfach passend und gut. Schon beim Kauf sollte man sich daher auf das Wertvolle beschränken.

    Die Abschnitte bezogen auf den Minimalismus im Inneren haben für mich keinen Zusammenhang mit ästhetischem Minimalismus, gehen eher Richtung Psychologie. Am Ende werden Perlen beschrieben, die in jedes Leben gehören. Ich ordne diese für mich unter dem Oberbegriff Achtsamkeit ein.

    Der Abschnitt zum Minimalismus im Außenbereich brachte mir keine neuen Erkenntnisse. Bezogen auf den Seelenbereich finde ich alleine schon die Bezeichnung Minimalismus schwierig. Mich hat dieser Abschnitt nicht angesprochen.

    Merken werde ich mir den Begriff „Kaffeefreunde“ für meine vielen Bekannte/Freunde, auch als Abgrenzung zu den echten Freunden.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    camilla1303s avatar
    camilla1303vor 7 Monaten
    Mehr Lebensqualität durch Minimalismus

    Andrea Bruchwitz verspricht mit ihrem Buch „Perlen statt Plunder“ mehr Lebensqualität durch ästhetischen Minimalismus und gibt eine Anleitung, wie man genau diesen Minimalismus lebt.

    Aufgeteilt ist das Buch in mehrere Kapitel, die Schritt für Schritt dabei helfen sollen, mehr Lebensqualität und weniger Staubfänger zu besitzen.
    Zum Einstieg lernen die LeserInnen, wie man seinen Kleiderschrank, den Wohnbereich und die Küche entrümpelt. Mit vollem Elan war ich bei der Sache, da auch mir „Fast-Fashion“ gegen den Strich geht und ich lieber ein paar, wertvollere Teile besitze, als tonnenweise Stangenware, die ich dann ohnehin nicht trage. Kaum war der Kleiderschrank ausgemistet und die Küchenladen geordnet, habe ich mich tatsächlich „befreit“ gefühlt.
    Wenn der erste Schritt geschafft ist, führt die Autorin die LeserInnen an Selbstliebe, Minimalismus der Beziehungen und dem Ordnen der Gedanken heran.

    Wir haben ein begrenztes Ressourcengeflecht aus Zeit und Energie. Sich auf die bedeutungsvollen und wertvollen Dinge im Leben zu fokussieren, kann die Lebensqualität tatsächlich steigern! Andrea Bruchwitz schafft es mit ihrer Schreibweise regelrecht zu „beflügeln“ und die Dinge anzupacken. Vom Entrümpeln der Wohnung bis zum Entrümpeln der Seele ist es nur ein kleiner Schritt, wenn man einmal den richtigen Weg gefunden hat. „Perlen statt Plunder“ ist der Wegweiser zu diesem ersten Schritt und meiner Meinung nach lesenswert für Menschen, die gerne etwas ändern möchten, ohne sich groß anzustrengen.

    Alle Punkte konnte ich jedoch für mein eigenes Leben nicht anwenden. Das Allgemeinrezept darf man sich auch von Andrea Bruchwitz‘ Ratgeber nicht erwarten. "Sprechen Sie ab sofort ihre Bedürfnisse laut aus und sagen Sie NEIN zu allem, was Ihnen gegen den Strich geht." stelle ich mir beispielsweise in der Arbeit nur schwer umsetzbar vor.

    Besonders Gefallen haben mir hingegen die Gedanken der Autorin rund um die "Perlen, die in jedes Leben gehören".  Dankbarkeit, Achtsamkeit und der eigene Körper sind wirklich Perlen, die man pflegen sollte und wohl auch die wichtigste Botschaft, die ich aus dem Buch mitgenommen habe.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Stefan71Ps avatar
    Letzter Beitrag von  Stefan71Pvor 5 Stunden
    Zwiebelbart Sehr gerne nutze ich dieses liebenswerte Forum, um meinen Debütroman "Zwiebelbart" vorzustellen. Wobei das nur die halbe Wahrheit ist, denn Zwiebelbart hat mit meiner Tochter Annika Nebeling einen zweiten - gleichberechtigten - Autor. Zwiebelbart ist eine Art modernes Märchen. "Modern", weil sich das Märchen im Austausch via Internet-Chat entwickelt. Zum Plot: Peter ist in Panik: Der 80. Geburtstag seiner Mutter steht vor der Tür und er hat nicht die kleinste Eingebung, was er ihr schenken kann. Der Schlüssel liegt bei seiner zwölfjährigen Tochter Sophie, die über einen großen Ideenreichtum und Kreativität verfügt. Aber wie bringt Peter sie dazu, ihm aus der Klemme zu helfen, wenn sie gerade wieder den halben Tag am Handy verbringt? Der Internet-Chat ist die Lösung und so schreibt Peter seiner Tochter im Nebenzimmer eine Nachricht... Was daraus folgt, konnte Peter nicht absehen: Aus dem Chat entsteht ein Märchen. Und die Abenteuer der Prinzessin und ihres klugen Lieblingsfroschs Zwiebelbart halten Peter und Sophie in Atem - oder besser gesagt am Smartphone, denn die Geschichte geht weiter und weiter. Die Prinzessin und Zwiebelbart treffen die weise Safira, begegnen Moormenschen und unheimlichen Teildrachen und müssen gefährliche Abenteuer überstehen. Der Geburtstag ist gerettet, doch dann geht die Geschichte weiter... Wenn euch das Thema reizt oder ihr mehr wissen möchtet: Wir haben gerade eine Leserunde zu Zwiebelbart gestartet - ihr findet sie hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Prei%C3%9F/Zwiebelbart-Ein-Internet-Chat-wird-zum-M%C3%A4rchen-1756888094-w/leserunde/1800805869/ Wir würden uns sehr freuen, wenn wir euch mehr über unser Märchen erzählen und wir euer Feedback nutzen dürften.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks